Astrologie

Was uns jedes Sternzeichen über die Liebe lehrt

Hast du dich jemals gefragt, was jedes Zeichen über Liebe denkt und wie es die Liebe versteht. Genau wie sich die Meinungen und Manifestiationen von anderen Dingen von Mensch zu Mensch unterscheiden, der gleiche Fall ist auch bei der Liebe.

Jeder von uns versteht die Liebe auf eine verschiedene Art und Weise und jedes Zeichen kann uns etwas über die Liebe zeigen und uns über die Liebe lehren.

Die Liebe hilft uns, unseren göttlichen Ursprung zu verstehen. Und wie ich eingangs sagte, ist sie die größte Kraft in der Hexerei.

Sternzeichen als Lehrer der Liebe

Alle Sternzeichen haben Liebe empfunden, und wir alle sind von ihrer Kraft berührt worden, mindestens einmal im Leben.

Auf die gleiche Weise wurden wir alle von der Liebe verletzt und haben unsere Lektionen gelernt. Das mag schmerzhaft sein, aber später erkennen wir, dass uns diese Verletzung zu einem neuem, besserem Menschen gemacht hat.

Nun, Liebe tut nicht weh. Unsere Bindungen tun weh. Liebe ist universell. Doch jedes Zeichen lehrt uns etwas anderes über die Liebe.

Liebe ist nicht schmerzhaft, schmerzhaft sind unsere falsche Entscheidungen, die uns wie gesagt, später im Leben sehr behilfreich sein können.

Widder: Lehrt, dass Liebe ein Erwachen ist

Als erstes der Sternzeichen symbolisiert der Widder alle Naturkräfte, die nach einem langen Schlaf erwachen. Genau wie der Frühling.

Es ist das Leben selbst als eine Kraft des Erwachens. Der Widder lehrt uns, dass die Liebe eine wahre Kraft des Erwachens ist. dass sie uns bewusst macht.

So wie das Sprechen die ganze Natur aufweckt, so belebt die Liebe den Widder und weckt alle Instinkte.

Sie sind ihrem Herzen treu und greifen nach dem, was sie wollen.

Stier: lehrt, dass Liebe echt ist

Das zweite Sternzeichen hat einen anderen Ansatz. Sie sind viel stabiler - wahrscheinlich stabiler als alle anderen - und sie suchen nach einer "Liebeshöhle".

Daher sind ihre primitiven Instinkte selten überzuckert. Sie wollen, dass die Liebe frei und echt ist.

Und sie wollen, dass sie tief und intensiv ist. Liebe ist Macht, und sie wollen sie auf diese Weise spüren.

Zwillinge: lehrt, dass Liebe inspirierend ist

Das dritte Sternzeichen ist dasjenige, das sich immer der Einflüsse in der Nähe bewusst ist.

Sie sind wahrscheinlich die hellsten Köpfe von allen und empfinden Liebe als eine erhebende Kraft, die Negativität und dunkle Gedanken zerstreuen kann.

Liebe inspiriert sie. So tun sie erstaunliche Dinge, wenn sie verliebt sind. Deshalb ist Zwillinge derjenige, der uns lehrt, dass Liebe eine Inspiration ist.

Krebs: lehrt uns, dass Liebe nährend ist

Das vierte Sternzeichen ist das erste der Wasserzeichen. Krebs ist das vom Mond beherrschte Sternzeichen.

Wenn Krebs etwas liebt, nährt und schützt er es daher gerne. Was wir von ihnen lernen, ist, dass Liebe uns physisch und emotional unterstützen kann.

Wie das alte Lied sagt: 'Alles, was wir brauchen, ist Liebe.

Löwe: lehrt, dass Liebe mutig ist

Das fünfte Sternzeichen ist dasjenige, das von unserer hellen Sonne beherrscht wird.

Daher ist die Liebe zum Löwen offensichtlich, sie ist real und sollte respektiert werden.

Löwe kann aus Liebe verrückte Dinge tun. Deshalb lassen wir uns alle von ihren Handlungen und ihrem Beispiel inspirieren.

Löwe lehrt uns, dass die Liebe uns die Kraft gibt, unsere Träume zu nähren und unsere Ängste zu überwinden.

Jungfrau: lehrt uns, dass Liebe selbstlos ist

Auch das sechste Sternzeichen wird von Merkur regiert, daher sind sie mit so mächtigen geistigen Fähigkeiten gesegnet.

Wenn es jedoch um Liebe geht, sind sie überraschend rücksichtslos. Sie können so viele Dinge für die Person, in die sie verliebt sind, opfern.

Die Jungfrau lehrt uns, dass wir das, was wir aus Liebe tun, umsonst tun. Liebe ist selbstlos.

Waage: lehrt, dass Liebe friedlich ist

Das siebte Sternzeichen ist von den Energien der Venus durchtränkt. Deshalb lieben sie es, verliebt zu sein.

Liebe ist ihre Energie, die sie antreibt. Und Frieden ist das, was die Liebe intakt hält.

Obwohl sie nicht leidenschaftsfrei sind, wollen sie wirklich von der Liebe erfüllt werden und sich ganz fühlen. Die Waage lehrt uns, dass Liebe friedvoll ist.

Skorpion: lehrt uns, dass die Liebe instinktiv ist

Das achte Sternzeichen hat eine Schwachstelle für Mysterien und Geheimnisse.

Aber was für sie klarer ist, ist, dass ihre Instinkte tatsächlich ihre Träume und Ziele nähren können.

Skorpion liebt die Wahrheit und das, was wahrer ist als das, was wir fühlen.

Wenn sie verliebt sind, sind sie leidenschaftlich und ehrlich, genau wie ein primitiver Instinkt. Deshalb lehrt uns der Skorpion, dass Liebe instinktiv ist.

Schütze: lehrt, dass die Liebe eine Reise ist

Das neunte Sternzeichen hat einen völlig anderen Zugang zur Liebe. Für einen wahren Schützen ist das Leben ein Spiel.

Ein abenteuerliches, manchmal gefährliches, aber immer interessantes Spiel.

Deshalb ist die Liebe ihr Vehikel, mit dem sie sich auf diese erstaunliche Reise begeben, um interessantere und das Gehirn stimulierende Aktivitäten zu suchen.

So lehrt uns der Schütze, dass die Liebe eine Reise voller vielfältiger und bezaubernder Reize ist.

Steinbock: lehrt uns, dass die Liebe ewig währt

Das zehnte Sternzeichen wird vom alten Gott der Zeit regiert. Steinböcke lieben Nervenkitzel und sie können ziemlich kokett sein, da sie auch vom Mars beeinflusst werden.

Für sie ist die wahre Liebe jedoch ewig wie alle kostbaren Dinge. Deshalb werden sie alles tun, um die wahre Liebe zu schützen, zu nähren und wachsen zu lassen.

Man kann sehen, wie Steinböcke älter werden, aber ihre Liebe ist immer noch solide. Der Steinbock lehrt uns, dass die Liebe ewig währt.

Wassermann: lehrt uns, dass Liebe keine Grenzen kennt

Das elfte Sternzeichen ist eine Ausnahme zu den meisten astrologischen Regeln. Sie können Regeln befolgen, aber sie mögen sie nicht wirklich. Sie sind einzigartig.

Wenn Wassermann verliebt ist, kann sie nichts von dem fernhalten, was sie im Sinn haben.

Weder Raum noch Zeit können sie wirklich einschränken. Sie werden einen Weg finden, das zu bekommen, was sie wollen.

Fische: lehrt, dass die Liebe uns göttlich macht

Das zwölfte Sternzeichen ist das letzte des kosmischen Kreises. Hier kehrt alles zum Ursprung zurück.

Man sagt, dass Fische die stärkste Intuition haben. Wahrscheinlich, weil sie sich der Quelle näher fühlen.

Trotzdem sind Fische in der Liebe wie ein lebendiges Märchen. Sie erinnern uns an alles, wozu die Liebe fähig ist.

Deshalb erinnern sie uns daran, wozu wir fähig sind. Und da wir göttlich sind, sind wir zu allem fähig!

12Shares
Naira
Naira ist Astrologin, Numerologin, Tarotistin und Theologin, die ihren Bachelor-Abschluss in vergleichender Religionswissenschaft erworben hat. Sie bloggt und macht seit mehreren Jahren Astrologie-Beratungen.