Astrologie

Wie das Venus-Pluto-Sextil dein Liebesleben und deine Beziehungen bis Dezember 2020 beeinflussen wird

Was ist Liebe, wenn nicht intensiv?

Manchmal reden wir uns aus der Art von Liebe heraus, die wir auf der Leinwand spielen sehen.

Aber am 2. Februar, mit dem Venus-Sextil Pluto (Venus in Fische und Pluto in Steinbock), werden wir unsere Gefühle so weit vertiefen, dass wir uns fragen, warum wir jemals an der Existenz der wahren Liebe gezweifelt haben.

In der Astrologie ist ein Sextil, wenn zwei Planeten innerhalb von 60 Grad voneinander entfernt sind, was einen heilsamen und harmonischen Aspekt schafft, der unseren Lebensweg beeinflusst.

Das letzte Mal, dass wir ein Sextil zwischen dem Planeten der Liebe und dem Herrn der Unterwelt gesehen haben, war im Oktober 2019, und das nächste Mal werden wir es im Dezember 2020 sehen.

Dies ist ein astrologischer Transit, der normalerweise etwa zweimal im Jahr stattfindet und der unsere Liebeshoroskope, unsere Beziehungen und das persönliche Leben der Sternzeichen wirklich stark beeinträchtigt.

Venus ist der Planet der Liebe und der Herrscher über körperliche Freuden und Reichtum.

Venus will, dass wir uns gut fühlen, dass wir das Beste sehen, was die Liebe zu bieten hat, und dass wir einfach nur glücklich sind.

Je nachdem, in welchem Zeichen sie sich befindet, betrachten wir die Liebe unterschiedlich und verfolgen auch verschiedene Aspekte davon.

In Fische ist die Venus erhaben, was bedeutet, dass sie sich in einer der besten Positionen befindet, in denen sie sich befinden kann. Das liegt daran, dass Fische die Liebe genauso sehr liebt wie Venus.

Normalerweise kann die Venus zwischen einer romantischen Liebe und der Art von Liebe, die wir aus Bequemlichkeit gewählt haben, schwanken.

Aber weil Fische das romantischste Sternzeichen ist, neigen wir, wenn sich die Venus durch sie hindurch bewegt, dazu, die Liebe tiefer zu empfinden, weil dies das Zeichen ist, das von Natur aus bedingungslos zu lieben weiß.

Dieses Wasserzeichen neigt dazu, ständig intensiv zu sein, einen anderen Teil des Lebens zu sehen als die meisten und zu glauben, dass es eine starke spirituelle Verbindung zu allen Beziehungen gibt, die wir erleben.

Die Venus in Fische ist nur ein Teil der Gründe, warum wir in dieser Zeit eine größere Intensität spüren werden - die andere Komponente ist Pluto.

Pluto ist als Herr der Unterwelt bekannt, dieses dunklen und geheimnisvollen Planeten, der nicht anders kann, als Geheimnisse, die wir nicht mehr behalten wollen, und Wahrheiten, die nicht mehr verborgen werden können, zu Tage zu fördern.

Dieser Planet gehört zu denjenigen, die wir in den Transite oft nicht willkommen heißen, weil er unsere Vorstellungen vom Leben durcheinander bringt.

Pluto ist der Planet, der Dinge zur Sprache bringt, mit denen wir uns nicht befassen wollen, und Dinge, die wir als Unannehmlichkeiten empfinden, wenn es immer zu unserem Vorteil ist, auch wenn es nicht so aussieht.

Die wahre Magie des Venus-Sextil-Plutos entsteht, wenn sich diese beiden Planeten zusammenschließen, um unser romantisches Leben grundlegend zu verändern.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie dieser Transit uns beeinflussen wird. Die erste ist, dass er das, was wir verdrängt haben, wieder hervorbringen wird, entweder indem er uns Gefühle bewusst macht, die wir versucht haben zu verleugnen, oder Geheimnisse, die wir versucht haben zu begraben.

Zweitens werden diese beiden Planeten unsere Gefühle - Liebe, Leidenschaft, Sehnsucht, Verlangen - noch stärker machen, so dass es uns schwer fällt, an etwas anderes zu denken, und wir uns möglicherweise sogar besessen fühlen, bis wir das Gefühl haben, dass wir unser Bedürfnis gestillt haben.

Liebe und Beziehungen sind so sehr mit jeder anderen Facette unseres Lebens verbunden, dass wir manchmal vergessen, welch starken Einfluss sie auf uns und unsere allgemeine Zufriedenheit mit unserem Leben hat.

Wie wir für jemanden empfinden und mit wem wir zusammen sein wollen, ist eine der größten Entscheidungen für die Art von Leben, die wir führen.

Das liegt daran, dass verschiedene Menschen verschiedene Versionen von uns freischalten, und genauso wenig gibt es eine Liebe, die wirklich gleich empfunden wird. Es gibt auch keine Beziehung, die so gut ist.

Normalerweise haben wir Schwierigkeiten mit dem, was wir noch nie zuvor erlebt haben, wozu auch eine intensive Liebesbeziehung gehört.

In dieser Art von Verbindung werden Venus und Pluto alle Gefühle, die wir bereits in einer Beziehung erleben, so weit vertiefen und verstärken, dass wir vielleicht nicht mehr wissen, was wir damit anfangen sollen.

Für diejenigen, die sich in einer Verbindung oder Beziehung befinden, und die Gefühle beginnen, sich intensiver, schicksalhafter oder sogar spirituell bedeutsamer zu fühlen, und du hast damit zu kämpfen, ist es am besten, einen Schritt zurückzutreten und zu überlegen, warum du vielleicht ausgelöst wirst.

Wenn wir diese tiefen romantischen Gefühle empfinden, löst das unsere Wunden um Ablehnung, Verlassenheit, Akzeptanz und sogar Unabhängigkeit aus.

Was wir verstehen müssen, ist, dass Pluto das aufzeigt, womit wir uns befassen müssen, und wenn wir diese Art von Auslösern betrachten, können wir sie verarbeiten und heilen.

Dies geschieht zwar nicht sofort, aber es kann damit beginnen, dass wir, anstatt diese aufkommenden Gefühle wegzuschieben, Raum schaffen, um sie willkommen zu heißen, uns zu ihnen zu setzen und uns die Zeit zu geben, sie zu genießen.

Sextile neigen dazu, Karma zu erzeugen, in das wir zuvor investiert haben, sei es durch unsere Entscheidungen oder durch unsere Handlungen.

Während sich also die eine Gruppe von uns durch die Verarbeitung von Auslösern und die Annahme dieser intensiven und tiefen Liebe bewegt, wird die andere Gruppe gebeten, sich nur auf die Wahrheit zu konzentrieren.

Wenn wir an Pluto als den Herrn der Unterwelt denken, der das ans Licht bringt, was zuvor verborgen war, werden wir wirklich aufgefordert, die Wahrheit zu bedenken.

Für uns alle haben wir eine Wahrheit darüber, wo unsere Herzen wirklich liegen, was Liebe für uns bedeutet und was unsere wahren Absichten und Wünsche sind.

Pluto und Venus werden das nicht nur verstärken, sondern auch ans Licht bringen.

Wenn also ein Teil dieser Wahrheit bedeutet, dass wir etwas vor jemandem verheimlicht haben - ob die wahren Gefühle, die wir für ihn oder für einen anderen als unseren Partner haben - dann ist dies der Zeitpunkt, an dem es wahrscheinlich herauskommen wird.

Wir können zwar nicht immer kontrollieren, ob die Wahrheit herauskommt oder nicht, aber wir können unsere Reaktion darauf ändern.

Dies ist die Zeit, in der wir Geheimnisse loslassen oder uns schämen oder entmutigt fühlen und stattdessen darauf vertrauen, dass die Wahrheit, wenn sie herauskommt, ob für dich oder jemand anderen, einen Grund hat.

Andere Themen, die wir in dieser Zeit erleben, sind eine neue romantische Beziehung, die dein Leben stark verändert, ein tieferes Gefühl von Spiritualität in Bezug auf Liebe und eine intensivere Einstellung zu körperlicher Leidenschaft.

Wir können auch feststellen, dass die Privatsphäre ein Anliegen ist; es geht nicht nur um die Enthüllung von Geheimnissen, sondern auch darum, mögliche neue Beziehungen von der Öffentlichkeit fernzuhalten.

Wir treten in eine sehr intensive Zeit der Liebe und der Beziehungen ein, und mit dem Beginn von Merkurs Vor-Schatten-Phase ist es wahrscheinlich, dass wir gebeten werden, uns mit einem Aspekt aus unserer Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Es scheint, dass wir alle eine Phase durchmachen, in der wir uns aus dem Glauben an diese mystische, erstaunliche, tiefe Liebe herausreden, weil uns zuvor das Herz gebrochen wurde.

Aber gelegentlich, wie bei diesem Transit, richten sich die Sterne wirklich aus, um uns genau zu zeigen, was möglich ist, wenn wir nur daran glauben.

10Shares
Naira
Naira ist Astrologin, Numerologin, Tarotistin und Theologin, die ihren Bachelor-Abschluss in vergleichender Religionswissenschaft erworben hat. Sie bloggt und macht seit mehreren Jahren Astrologie-Beratungen.