Skip to Content

“Cushioning”: Der fieseste Dating-Trend überhaupt!

“Cushioning”: Der fieseste Dating-Trend überhaupt!

Nach Ghosting, Breadcrumbing und Hyping lassen Sie uns Ihnen die neueste Dating-Masche vorstellen, die in letzter Zeit besondere Aufmerksamkeit erregt.

“Cushioning” ist der neueste Dating-Trend, bei dem es darum geht, sich alle Möglichkeiten offen zu halten.

Aber was genau ist Cushioning und welchen Einfluss hat es auf Ihr Liebesleben?

Was ist “Cushioning”?

 

Obwohl der Begriff “Cushioning” neu ist, existiert das Konzept schon lange. Es ist keine passive Art, eine Beziehung zu beenden, wie es bei “Ghosting” oder “Breadcrumbing” der Fall ist, oder wie bei Haunting, die Social-Media-Accounts Ihres Ex zu verfolgen.

Es gleicht mehr dem Dating Trend “Benching”, bei dem jemand keine endgültige Entscheidung im Bezug auf die Beziehung oder den Partner treffen kann, sondern aus rein egoistischen Gründen zweigleisig fährt.

Cushioning kommt meistens in der Anfangsphase einer Beziehung vor, in der oft noch andere potenzielle Partner im Spiel sind, bis die Beziehung offiziell wird.

Besonders derzeit, während des Lockdowns, besteht vielleicht eher die Möglichkeit, sich mit mehreren Partnern gleichzeitig zu unterhalten und dies erst zu ändern, wenn wir zur Normalität zurückkehren und uns entscheiden müssen, wen man persönlich treffen und besser kennen lernen möchte.

Doch im Gegensatz dazu, gibt es Männer, die absichtlich nebenbei noch Kontakt zu anderen Frauen haben, mit denen sie nur flirten oder mit denen sie sich sogar verabreden, mit der Absicht, nicht mit leeren Händen dazustehen, falls ihre Beziehung scheitert oder sie verlassen werden.

Manchmal handelt es sich dabei um selbstbezogene und emotional unsichere Personen, die diese Vermeidungstaktik nutzen, um nicht selbst verletzt zu werden oder sich zu verlieben.

Cushioning ist ein typisches Verhalten von Männern, die kein Gewissen haben oder nicht alleine sein möchten. Weitere Gründe für dieses Verhalten könnten sein, dass diese Männer nicht für echte Liebe bereit sind oder dass sie der Meinung sind, dass ihre Beziehung nicht von Dauer sein wird.

Es ist die Angst, dass die Beziehung nicht funktionieren wird, und wenn man diese Angst nicht bekämpft, dann ist die Beziehung im Grunde schon zum Scheitern verurteilt, weil man nur noch an das Ende denkt.

Wenn jemand Angst hat, dass eine Beziehung nicht von Dauer sein wird, erwägt man möglicherweise Möglichkeiten, um die Folgen der Trennung abzuschwächen.

Cushioning ist ein Weg für Männer, sicherzustellen, dass sie bereits eine Alternative haben, falls die Beziehung scheitert.

Das ist nicht nur deshalb so lausig, weil es bedeutet, dass sie sich mit mehreren Frauen treffen, während sie bereits in einer Beziehung sind, sondern auch, weil sie, im Falle von Beziehungsproblemen, nicht an der Beziehung arbeiten muss, sondern gleich zur nächsten Beziehung übergehen können.

Am Ende einer Langzeitbeziehung kann es vorkommen, dass sich Männer mit mehreren Frauen verabreden möchten, weil sie emotional nicht darauf vorbereitet sind, eine neue Beziehung mit jemandem einzugehen.

Doch das kann nicht auf lange Dauer gut gehen, denn flüchtige Beziehungen ohne emotionale Bindung zu haben, kann eine unbefriedigende, sogar einsame Erfahrung sein.

Cushioning kommt nicht nur zu Anfang einer neuen Beziehung vor, sondern auch in Langzeitbeziehungen, in der der Partner sehr glücklich ist, aber trotzdem emotionale Befriedigung außerhalb der Beziehung sucht, weil er nicht erfüllt ist oder mit der Partnerin nicht auf gesunde Weise kommunizieren kann.

Diese Personen halten vielleicht an Gefühlen aus früheren Beziehungen fest, suchen Aufmerksamkeit und Bestätigung von anderen oder wissen tief im Inneren, dass ihr Partner nicht der richtige für sie ist und wollen eine schmerzhafte Trennung vermeiden.

Sie finden es verlockend, dass sie noch jemanden an der Seite haben, der immer ihre Selfies liken wird, oder sie immer jemanden haben, mit dem sie sich nach einem langen Arbeitstag unterhalten können.

Was aber besorgniserregend ist, ist die Tatsache, dass wir den Glauben an die Liebe verloren haben. Anstatt sich um die Beziehung zu bemühen und ein Risiko für die Liebe einzugehen, suchen die Menschen außerhalb der Beziehung nach Ablenkungen und schnellen Auswegen. 

Wie erkennt man, dass man Cushioning zum Opfer gefallen ist?

Obwohl sich Cushioning wie etwas anfühlt, das man nicht leicht erkennen kann, weil es heimlich hinter Ihrem Rücken passiert, gibt es Möglichkeiten zu erkennen, ob Sie diesem fiesen Dating-Trend zum Opfer gefallen sind.

Wenn Ihr Partner zum Beispiel ständig am Telefon ist und sein Telefon nie im selben Raum, in dem Sie sind, liegen lässt, könnte es sein, dass etwas Zwielichtiges vor sich geht.

Das Gleiche gilt, wenn Ihr Partner kein Interesse an ihrer Beziehung zu haben scheint oder Sie das Gefühl haben, die Einzige zu sein, die sich um die Beziehung kümmert.

Eine weitere Sache, auf die Sie achten sollten, sind seltsame Gefühle, die Sie gegenüber den weiblichen Bekannten oder Freundinnen Ihres Freundes haben – wenn sich etwas unangemessen anfühlt, z.B. wenn die Art, wie er über sie spricht, auf mehr als nur freundschaftliches Interesse hindeutet, könnte es sein, dass er in Erwägung zieht, sich eine neue Partnerin zu suchen.

Aus Sicht des Opfers

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Partner Cushioning betreibt, indem sie merken, dass er distanziert ist oder sich Ihnen gegenüber kalt verhält, dann ist es das Beste für Sie, es offen und direkt anzusprechen.

Falls sich Ihr Bauchgefühl als richtig herausstellt, fragen Sie den Partner, woran es ihm in der Beziehung fehlt und was er von Ihnen als Partnerin braucht. Das könnte ihnen beiden helfen, wenn sie sich entscheiden, an der Beziehung zu arbeiten.

Wenn der Partner den Grund für sein Verhalten nennt, dass Sie ihm nicht genug Zeit oder Aufmerksamkeit schenken, dann ist es etwas, woran Sie selbst arbeiten können, um Ihre Beziehung aufrechtzuerhalten.

Aber wenn diese Person nicht die Verantwortung für ihr Handeln übernimmt oder sagt, dass sie sich nicht sicher ist oder sich weigert, Ihnen eine Antwort zu geben, dann müssen Sie sich fragen, ob das eine Beziehung ist, in der Sie wirklich sein wollen. 

Aus Sicht des Täters

Wenn Sie Cushioning anwenden und sich mit mehreren Personen gleichzeitig treffen, dann müssen Sie sich selbst fragen, warum Sie zu dieser Masche greifen und warum Sie Intimität und Verletzlichkeit vermeiden.

Sind Sie in der Vergangenheit betrogen worden oder haben Sie Vertrauensprobleme? Denken Sie, dass Ihr Partner Sie verlassen wird?

Sind Sie unsicher und suchen nach Bestätigung außerhalb der Beziehung? Haben Sie Angst, eine Person wirklich zu mögen und sich an sie zu binden und dann verletzt zu werden?

Odre vielleicht mögen Sie Ihren Partner gar nicht so sehr, sondern mögen nur die Stabilität (oder den Sex) in der Beziehung?

Denken Sie über Ihre Antworten auf diese Fragen nach und überlegen Sie, was Sie wirklich von Ihrer Beziehung wollen. Wenn sich herausstellt, dass Ihr Partner nicht der Richtige für Sie ist, dann ist das in Ordnung – seien Sie nur ehrlich zu sich selbst und zu ihm.

Wenn Ihre Bedürfnisse nicht erfüllt werden oder dies nicht die Art von Beziehung ist, die Sie wollen, dann ist es an der Zeit, ein klärendes Gespräch mit Ihrem Partner zu führen.

 

Der perfekte Anime für Sie, basierend auf Ihrem Sternzeichen
← Previous
Was für eine Frau Sie sind: Ihr Geburtsmonat verrät viel über Ihre Persönlichkeit
Next →
Comments are closed.