BeziehungLiebe

Der Unterschied zwischen Liebe und Lust

Liebe und Lust sind zwei Begriffe, die leicht verwechselt werden können, denn die meisten von uns waren noch nie wirklich verliebt.

Sicherlich haben wir alle schon einmal in unserem Leben starke Gefühle für jemanden empfunden, aber ist so etwas Liebe? das kann niemand mit Sicherheit wissen, denn unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Theorien über die Liebe.

Vielleicht war das erste Mal, dass ich über Liebe nachdachte, als ich die schönen Gedichte von Francesco Petrarca las, der in eine Frau namens Laura de Sade verliebt war. Seine Liebe wurde nie erwidert, aber sie blieb bis zu seinem Tod das Objekt seiner Verehrung. Dies ist das erste Mal, dass ich auch den Begriff Platonische Liebe höre, weil er Laura immer nur aus der Ferne betrachtet und sie nie wirklich kennen gelernt hat.

So unsinnig es scheint, diese Art von Verliebtheit gibt es auch heute noch, wo Menschen sich in das Bild und die Vorstellung von jemandem verlieben, ohne seine Fehler und Ängste kennenzulernen.

Früher hatte ich Bewunderung für die Liebe, die dieser wunderbare Dichter für Laura empfand, aber mir wurde klar, dass das unmöglich Liebe sein konnte, sondern schlichte Verehrungen.

Als ich zum zweiten Mal nach der Definition von Liebe suchte, war ich mir sicher, dass Liebe etwas mit Leidenschaft zu tun hatte. Ich hatte das Gefühl, dass nichts, was jemals eine Flamme in uns entzündet, jemals von uns geliebt werden könnte.

War es möglich, jemanden zu lieben, der von unserem Bild nicht erregt wurde, der sich nicht von unserer Form angezogen fühlt?

In dieser Zeit meines Lebens war ich mir ziemlich sicher, dass Liebe der Lust gleichkommt, und wenn es keine Lust gibt, kann es auch keine Liebe geben.

Hier habe ich den größten Fehler meines Lebens gemacht.

Ich nahm jede einzelne romantische Tat, die man mir antrug, als selbstverständlich hin. In dieser Zeit wurde keine Aufmerksamkeit und Liebe auch nur annähernd mit Lust verglichen, weil ich jemanden vorzog, der mir das Gefühl geben konnte, gewollt statt geliebt zu werden.

Nach einer sehr dunklen Zeit habe ich auf die harte Weise gelernt, dass sich Lust und Liebe unterscheiden und dass sie nichts sind, was jemals verglichen werden sollte.

Als ich schließlich meine Mutter fragte, ob sie vielleicht Liebe für mich definieren könne, fand ich die Definition von Liebe jedoch in ihrer Geschichte.

Sie sagte, dass mein Vater während der Kriegszeit ein einziges kleines Stück Käse, das er in seiner Armeejacke hatte, bei sich trug, um es ihr später bei der Wiedervereinigung an diesem Tag zu geben.

Liebe sind Dinge, die andere für uns tun, ohne zu fragen, sanfte Taten der Fürsorge, bei denen sie unsere Bedürfnisse an die erste Stelle setzen, ohne sich um ihre eigenen zu kümmern.

Das ist meine Definition von Liebe, und meiner Meinung nach die reinste Form der Liebe.

1. In der Lust blicken wir über die Narrheit einer Person hinweg, und in der Liebe weisen wir auf ihre Fehler hin

In der Lust:

Wenn man nur jemanden lustvoll begehrt, möchte man nicht, dass die Person sich zum Besseren verändert und weiterentwickelt, alles Negative wird übergangen und ignoriert, und wir haben nicht die Absicht, dass die Person über diese Defizite hinausgeht.

Später kann sich dies als ein riesiges Problem herausstellen, bei dem sich die Probleme, die wir in unserer Beziehung hatten, jetzt in der Ehe mit dieser Person verdoppeln.

In der Liebe: 

Wenn wir eine Person wirklich lieben, weisen wir auf ihre Fehler hin, konsultieren sie, hören uns ihre Probleme an und geben Ratschläge.

Wenn wir verliebt sind, wollen wir, dass unser Partner immer glücklich ist und die beste Version ist, die er sein kann.

Ihre Träume sind auch unsere, und wir werden alles tun, um sie in ihren Überzeugungen zu bestärken.

2. In der Lust sagen wir der Person, was sie hören will, aber in der Liebe sind wir ehrlich und bleiben aufrichtig

In der Lust:

Meistens, wenn eine Person uns nur als Objekt ihrer Begierde sieht, wird sie uns sagen, wie gut wir aussehen, uns idealisieren und uns falsche Schmeicheleien anbieten.

In der Regel wird dies getan, damit wir uns besser fühlen, was dazu führt, dass wir auch eine bessere Meinung von der Person haben, die uns diese Komplimente macht.

Mit unserer positiven Stimmung und unserem gefütterten Ego ist es, wenn wir dieser Person nachgeben und denken, sie kümmert sich um uns, aber leider werden sie nicht mehr da sein, wenn die Probleme und unsere Unsicherheiten erst einmal an die Oberfläche kommen.

In der Liebe: 

Wenn uns jemand wirklich liebt, dann liebt er jeden Teil von uns, selbst die schlechten Dinge lassen ihn uns nicht weniger lieben.

Sie fühlen sich sowohl sexuell als auch persönlich zu uns hingezogen. Ihre Komplimente beziehen sich nicht so sehr auf unser Aussehen, sondern auf die kleinen Dinge, die einzigartig für uns sind.

Sie finden uns nicht weniger attraktiv oder weniger liebenswert, wenn wir unsere schlechten Seiten und Gewohnheiten zeigen. Für sie sind wir eine ganze Person und werden von ihnen in jeder Hinsicht ohne Ausnahme akzeptiert.

3. In der Lust trauen wir der Person mit unseren Problemen nicht, in der Liebe sprechen wir mit ihr über so gut wie alles

In der Lust:

Wir verbergen unsere wahre Identität, die Person ist mit unseren Problemen und unserer Vergangenheit nicht vertraut. Wenn wir mit ihnen ausgehen, sind wir fast diese fiktive Figur, die wir uns ausgedacht haben, nur damit sie uns mögen.

Wir fürchten uns davor, unsere Vergangenheit mit ihnen zu teilen, weil wir glauben, dass sie uns als weniger attraktiv und begehrenswert wahrnehmen werden.

Selbst wenn wir eine starke Anziehungskraft verspüren, wissen wir tief in unserem Inneren, dass sie sich vielleicht nicht allzu sehr um die Probleme kümmern, denen wir in unserem täglichen Alltag begegnen.

In der Liebe: 

Wenn wir einen Menschen lieben, sind wir in der Lage, jedes Problem, das wir haben, mit ihm zu teilen, egal wie klein oder groß es ist.

Die Person, die starke Gefühle für uns hegt, wird es hassen, uns leiden zu sehen, sie wird ihr Bestes versuchen, uns zu helfen, und sie wird unsere Probleme als ihre eigenen betrachten.

Sie werden nie müde von uns werden, und wir können wissen, dass uns jemand wirklich liebt, wenn sie unser sicherer Raum sind, der jedes schlechte Gefühl verschwinden lässt.

4. In der Lust redet man nicht über die Zukunft, aber in der Liebe kann man ohne diese Person keine Zukunft sehen

In der Lust:

Wenn die Person keine wahren Gefühle für uns hat, wird sie selten mit uns über die Zukunft sprechen.

Sie scheinen uns nicht zu erwähnen, wenn große Ereignisse auf sie zukommen, sie lassen uns nicht ihre Familie treffen, und sie denken sicherlich nicht an uns als ihre zukünftige Frau/Mann und jemanden, mit dem sie Kinder haben können.

Für sie zählt nur der Augenblick, und sie halten sich ihre Optionen offen. Die Beziehung hat so mühelos begonnen und kann genauso leicht enden, und je mehr wir ihre Handlungen betrachten, desto mehr stellen wir fest, dass es keine Zukunft mit jemandem geben kann, der uns nur als eine Phase in seinem Leben betrachtet.

In der Liebe: 

Eine ernsthafte Beziehung und eine Person, die uns wirklich liebt, wird uns in alles, was sie tut, mit einbeziehen, ihre Zukunft ist bereits geplant, und wir spielen in ihr die Hauptrolle.

Sie können sich eine Hochzeit vorstellen, ein Zuhause und Kinder mit uns haben, und wir sind auch schon ein fester Bestandteil ihrer Familie geworden.

Alles, was sie planen, schließt uns mit ein, und sie werden keine Maßnahmen ergreifen, die ihnen möglicherweise die Chancen verderben könnten, den Rest ihres Lebens mit uns zu verbringen.

5. In der Lust denken wir nur an uns selbst, aber in der Liebe opfern wir uns für die Menschen, die wir lieben

In der Lust:

Menschen, die einfach nur Lust für uns empfinden, werden nicht bereit sein, für die Beziehung Opfer zu bringen.

Sie denken meist über sich selbst nach und darüber, wie sie ihr Leben und sich selbst verbessern können, ohne uns wirklich ein Stück ihres Lebens zu schenken.

Die meiste Zeit merken diese Menschen nicht einmal, dass man viel geben muss, um ein wenig zu nehmen, und deshalb neigen sie am Ende dazu, nach dem Weggang ihres unglücklichen Partners allein dazustehen.

In der Liebe: 

Die Person, die uns wirklich liebt, scheut sich nicht davor, Risiken einzugehen, die mit uns verbunden sind, sie ist auch bereit, einen Teil ihres Lebens für uns zu opfern, um die Einheit zu erhalten.

Manchmal werden sie Dinge, die für sie oberste Priorität hatten, fallen, um mehr Zeit mit uns zu verbringen und die Beziehung aufzubauen.

Ihre Freunde, die einst alles für sie waren und mit denen sie gefeiert haben, sind jetzt an zweiter Stelle unter uns, sie werden uns auch nie das Gefühl geben, dass jemand wichtiger ist als wir und dass sie mit jemand anderem eine bessere Zeit haben.

Sie nehmen sich Zeit für unsere Bedürfnisse, und dennoch vergessen sie andere Menschen nicht, sie sind nur zweitrangig neben der besonderen Bindung, die sie zu uns haben.

Schließlich haben wir sie auch ausgewählt, um die Person zu sein, mit der wir den Rest unseres Lebens verbringen werden, und das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

0Shares
Ajla
Ajla ist eine moderner Mystikerin, Astrologin und Lebensberaterin. Durch Astrologi können wir auf die tiefsten Teile von uns zugreifen und uns mit dem Geist verbinden. Die Weisheit ihrer Astrologie kann Sie durch die Komplexität und Herausforderungen des Lebens führen.