Horoskop

Maya-Horoskop: Was ist Ihr Sternzeichen und was bedeutet es

Die Maya-Astrologie-Zeichen sind in 19 Tierkreiszeichen in einem astrologischen System unterteilt, das von den alten Mayas entwickelt wurde.

Die Maya-Astrologie ist von vielen Geheimnissen umgeben, die bis heute bestehen.

Die genaue Bedeutung der Astrologiezeichen ist unklar. Es wurden viele moderne Interpretationen angeboten, aber nicht viele von ihnen basieren auf der Erforschung der Maya-Kultur und der von ihnen verwendeten Symbolik.

Es ist bekannt, dass der Haab-Kalender 19 Maya-Astrologiezeichen verwendete, um die Bewegung der Tage im Laufe des Jahres darzustellen.

Viele der Bedeutungen und Symbolik basieren auf Aspekten, die für ihre Kultur wichtig sind: das Wetter, der Jaguar, die vier Himmelsrichtungen und die Astronomie.

Die modernen Maya haben der Symbolik der Zeichen keine weitere Bedeutung verliehen, so dass es viele verschiedene Interpretationen gibt.

Ch'en: Vom 2. Januar bis zum 21. Januar

Die im Zeichen Ch'en Geborenen sind Menschen der Nacht.

Die Stunden nach der Dunkelheit und vor dem ersten Licht sind Kraftzeiten für sie.

Nutzen Sie diese Zeit der stillen Energie, um sich voll zu entwickeln.

Sie haben eine natürliche Affinität zu Mondenergien. Denken Sie darüber nach, Mondsteine zu tragen, um Ihre Verbindung mit den Mondenergien zu verstärken.

Ihre Himmelsrichtung ist der Westen, und die Ausrichtung nach Westen während der Meditation kann für Sie sehr vorteilhaft sein.

Yax: Vom 22. Januar bis 10. Februar

Diejenigen, die im Yax-Zeichen geboren sind, haben eine Affinität zu denjenigen, die im Yaxk'in-Zeichen geboren sind.

Venus ist Ihr regierender Planet, und von Natur aus sind Sie sanft und liebevoll.

Nutzen Sie Ihre friedlichen Fähigkeiten, um die Menschen um Sie herum in Harmonie zu bringen.

Es ist ein großes Geschenk, in diesen Zeiten ein Friedenswächter zu sein, und Sie können viel Gutes in der Welt tun. Ihre Hauptrichtung ist der Süden.

Sac: Vom 11. Februar bis zum 2. März

Die im Sac-Zeichen Geborenen lieben die Tagesstunden. Der frühe Morgen ist für sie eine machtvolle Zeit.

Nehmen Sie sich in den frühen Morgenstunden Zeit zum Nachdenken, denn in dieser Zeit kann große Weisheit zu Ihnen kommen.

Ihre Hauptrichtung ist der Norden. Der Frosch ist ein Krafttier für Sie. Die Bedeutung des Frosches liegt in seiner Anpassungsfähigkeit und seinem Komfort bei Veränderungen.

Frösche können einen schnellen und mühelosen Sprung von einer Bewusstseinsstufe zur nächsten machen. Nehmen Sie die Veränderungen, die in Ihr Leben kommen, an. Ihre Kraft liegt im Wandel.

Keh: Vom 3. bis zum 22. März

Die im Keh-Zeichen Geborenen haben eine Affinität zur Natur und zum natürlichen Gleichgewicht.

Sie können durch Ihr Beispiel helfen, die natürliche Ordnung auf unserem Planeten wiederherzustellen.

Sie haben die Energie des Feuers und Rot ist für Sie eine Kraftfarbe.

Nehmen Sie diese mächtige Kraft an und lassen Sie Ihre feurige Natur erkennen.

Meditation in Wäldern wird Ihnen helfen, Ihre natürliche Kraft zu entwickeln.

Ihre Himmelsrichtung ist der Osten, und Ihr Totemtier ist der Hirsch.

Mak: Vom 23. März bis zum 11. April

Diese Menschen gehören zu einem der größten Mysterien der Maya-Zeichen der Astrologie.

Die Bedeutung für Ihr Sternzeichen ist weniger klar definiert als für jedes andere.

Mak ist ein Mysterium, und das macht auch Sie zu einem Mysterium.

Die Worte, die Ihr Zeichen beschreiben, sind bedeckt und eingeschlossen und beziehen sich wieder einmal auf etwas, das "unter der Decke" oder versteckt ist.

Verbringen Sie wie der Bär Zeit in Gedanken und Meditation. Wenn Sie sich diese persönliche Zeit fern von anderen gönnen, können Sie die Geheimnisse des Daseins entdecken.

Ihre Machtzahl ist die 3, die in der Symbolik im Laufe der Zeit zahlreiche Bezüge hat. 3 gilt als die Zahl der Göttlichkeit, des Gleichgewichts und der Erfüllung.

K'ank'in: Vom 12. April bis zum 1. Mai

Die Menschen, die im K'ank'in-Zeichen geboren sind, sind Menschen der Erde und der Sonne.

Sie haben eine Affinität sowohl zu dem Planeten unter Ihrem Fuß als auch zu den starken Sonnenenergien.

Verbringen Sie Zeit unter der Sonne und meditieren Sie, denn für Sie gibt es Weisheit.

Verbringen Sie auch Zeit in und auf der Erde. Wenn möglich, meditieren Sie in einer Höhle, oder besuchen Sie zumindest eine Höhle und erleben Sie die ruhige Ruhe, die man im Schoß der Erdmutter findet.

Ihr Totemtier ist der Hund, insbesondere der gelbe Hund. Hunde sind für ihre Treue bekannt, aber eine weniger bekannte Bedeutung dieses Tier-Totems ist ihre unglaubliche innere Stärke.

Muwan: Vom 2. Mai bis zum 21. Mai

Diese Menschen haben eine Affinität zu Feuer und Wasser.

Umarmen Sie diese beiden Elemente. Besonders während Gewittern, wenn sowohl Feuer als auch Wasser in Form von Regen und Blitz vorhanden sind.

Stürme sind Kraftzeiten für Sie. Ihr Tiertotem ist die Eule, bei den Mayas auch als Stöhnvogel bekannt.

Eulen haben die Fähigkeit des Sehens. Sie sind Seher, die die Wahrheit um sie herum erkennen können.

Pax: 22. Mai bis 10. Juni

Diejenigen, die im Pax-Zeichen geboren sind, haben das Tier-Totem Jaguar.

Jaguare waren für die Maya-Kultur sehr wichtig. Sie repräsentieren Leitung.

Ihre persönliche Stärke liegt in der Führung von Menschen. Nehmen Sie diese Stärke an.

Sie haben auch die einfache Natur eines Pfeils und die beständige Kraft eines Trommelschlags.

Setzen Sie die Trommel in Ihrem Leben ein. Sie wird Ihnen Stabilität und Gleichgewicht bringen.

Ihr Element ist Dampf, eine Mischung aus Erde, Wasser und Feuer.

Dampf steigt durch Hitze aus der Erde auf. Kombinieren Sie diese drei Elemente in Ihrem Leben miteinander.

Kayab: 11. Juni bis 30. Juni

Diese Menschen haben eine natürliche Affinität zum Mond und zu spirituellen Bestrebungen.

Sie finden sich höchstwahrscheinlich auf der Suche nach der tieferen Bedeutung in alltäglichen Begebenheiten.

Die Schildkröte ist Ihr tierisches Totem. Schildkröten haben eine tiefe Bedeutung als Träger alter Weisheiten und als Boten der Erde.

Kumk'u: 1. Juli bis 20. Juli

Diese Menschen haben einen dualistischen Charakter. Höchstwahrscheinlich erkennen Sie oft entgegengesetzte Perspektiven deutlich und würdigen die Weisheit, die beide Perspektiven bieten.

Ihr Totemtier ist das Krokodil. Krokodile haben die Gabe des Überlebens, des richtigen Zeitpunkts und der Geduld.

Krokodile sind eine von nur wenigen Reptilienarten, die über das Mesozoikum hinaus überlebt haben, als die meisten Reptilien und Dinosaurier ausstarben.

Profitieren Sie von dieser Gabe der Langlebigkeit und Stabilität.

Wayeb: Vom 21. Juli bis 25. Juli

Der Zeitraum der Wayeb ist nur 5 Tage im Jahr, im Gegensatz zu den 20 Tagen, die alle anderen Maya-Sternzeichen haben.

Während der Wayeb-Tage hatten die alten Mayas das Gefühl, dass das natürliche Gleichgewicht beeinträchtigt wurde.

In diesem Zeichen geboren zu sein, bedeutet jedoch nicht, dass man Pech hat.

Es bedeutet, dass Sie wahrscheinlich eine starke Verbindung zu den anderen Welten und anderen Reichen haben.

Nehmen Sie dies an. Sie haben eine Affinität für außersinnliche Wahrnehmung, insbesondere und wandeln zwischen dieser und der nächsten Welt.

Pop: vom 26. Juli bis 14. August

Diese Menschen sind große Führungskräfte. Sie können Ihren Mitmenschen eine klare Vision und Richtung geben und gleichzeitig für ihre Bedürfnisse sensibel bleiben.

Ihre Gabe steht an der Spitze und leitet andere um Sie herum an.

Sie haben eine Affinität zur Erde, und die Durchführung von Meditationen zur Erdung wird Ihre Gaben verstärken.

Wo: Vom 15. August bis 3. September

Diese Menschen haben Ähnlichkeiten mit denen, die in den Zeichen Che'n und Sac geboren sind.

Ähnlich wie im Che'n-Zeichen können Sie viel Weisheit aus den Stunden nach der Dunkelheit und vor den ersten Sonnenstrahlen gewinnen.

Wie beim Sac-Zeichen teilen Sie das Totem des Frosches. Durch den Frosch können Sie leicht von einer Bewusstseinsebene auf die andere wechseln.

Sie sind wahrscheinlich eine mystische Person, die nach verborgenen Weisheiten und Geheimnissen sucht.

Sip: Vom 4. bis 23. September

Diejenigen, die im Zeichen des Sip geboren sind, haben eine starke Affinität zu den Elementen Feuer und Luft.

Ihr Krafttier ist der Hirsch, genauer gesagt die Rehe. Die Rehe ist ein Symbol für Anmut und Verbundenheit mit dem Wald.

Die Rehe ist die edle Leiterin dieser Waldmenschen. Nehmen Sie die Energien von Anmut und Edelmut in Ihrem Leben an. Rot ist Ihre Kraftfarbe.

Sotz: 24. September bis 13. Oktober

Diese Menschen haben zwei Tiertotems, die Fledermaus und den Fisch.

Interessanterweise hat der eine die Fähigkeit, sich frei durch die Luft und der andere durch das Wasser zu bewegen.

Luft und Wasser sind Ihre Elemente. Die Fledermaus ist für ihre Verbindung mit der Erdmutter bekannt.

Fledermäuse sind hochsensible Geschöpfe, und Ihre Stärken aus ihnen sind Intuition, Sensibilität und die Fähigkeit, Illusionen zu durchschauen.

Der Fisch repräsentiert das Unterbewusstsein und die Tiefe. Ihr Fisch-Totem verbindet sich mit Ihrem Fledermaus-Totem, um Ihnen eine tiefe Intuition zu vermitteln, die den meisten Menschen nicht zur Verfügung steht.

Sec: Vom 14. Oktober bis 2. November

Diese Menschen werden sehr spezifisch mit zwei Elementen assoziiert: Erde und Himmel (Wind, Luft).

Sie haben höchstwahrscheinlich eine Faszination für den Himmel und interessieren sich für alle Dinge von oben.

Die Luft ist das Element der geistigen Energien und die Erde das Element der praktischen Anwendbarkeit.

Zwischen diesen beiden haben Sie die Gabe, jede Situation zu untersuchen und die effektivste Lösung zu finden.

Das ist eine große Gabe, und Sie können der Welt durch Ihre geerdeten Wahrnehmungen helfen.

Xul: 3. November bis 22. November

Diese Menschen sind eng mit dem Totemtier-Hund verbunden.

Der Hund war ein wichtiges Tier für die Mayas, die glaubten, dass Hunde die Menschen in das nächste Leben führen, nachdem sie dieses verlassen.

Infolgedessen haben diese Menschen die traditionellen Merkmale des Hundes: Loyalität, Stärke, Hingabe.

Sie haben auch eine starke Verbindung zum nächsten Leben und können den Menschen um sie herum helfen, Ängste vor dem Tod und dem Vergehen zu überwinden.

Yaxk'in: Vom 23. November bis 12. Dezember

Diese Menschen haben eine Verbindung mit dem Maya-Sonnengott Ah Kin.

Er sorgte für Schutz vor Dunkelheit, Dürre und Krankheit.

Sie sind Naturheiler. Vielleicht haben Sie eine Affinität zur Heilung der Menschen um Sie herum, sei es mit beruhigenden Worten oder als Heilpraktiker.

Dieses Zeichen hat auch eine Schwäche, nämlich häufiges Zweifel.

Ah Kin war bekannt als der Verursacher von Zweifel und Unentschlossenheit. Lernen Sie, Ihren Entscheidungen und den Entscheidungen der Menschen um Sie herum zu vertrauen.

Mol: 13. Dezember bis 1. Januar

Diese Menschen werden mit dem Element Wasser in Verbindung gebracht.

Es heißt, sie seien in der Lage, "den Regen kommen zu lassen".

Achten Sie genau darauf, wie Sie sich durch das Wetter fühlen, denn Ihre Kraftzeiten sind mit Wasser und Regen verbunden.

Ihr Tiertotem ist der Jaguar. Der Jaguar war ein Krafttier für die Mayas und repräsentierte die Geheimnisse der Schamanen.

Sie haben eine Affinität zu diesen beiden Rollen, und Ihr Leben kann Sie auf den Pfad eines spirituellen Leiters führen.

3Shares
Naira
Naira ist Astrologin, Numerologin, Tarotistin und Theologin, die ihren Bachelor-Abschluss in vergleichender Religionswissenschaft erworben hat. Sie bloggt und macht seit mehreren Jahren Astrologie-Beratungen.