Selbstentwicklung

Wenn alles zu viel wird – 12 Tricks, um sich wie neugeboren zu fühlen

Der Lebensstil in der heutigen Zeit ist voller Herausforderungen, Hindernisse und Kämpfe.

Aufgrund unseres beschleunigten Arbeitslebens, der vielen Termine, langen To-Do-Listen und Deadlines im Nacken fühlen wir uns häufig überwältigt und erschöpft.

Während viele Menschen damit überhaupt keine Probleme haben und das Leben problemlos meistern und scheinbar alles unter Kontrolle haben, gibt es auch viele Menschen, die sich häufig unter Druck setzen und einfach nicht mehr weiter wissen.

Sie verlieren den Überblick, weil sie sich schwer konzentrieren können und ihnen plötzlich alles zu viel wird.

Falls Sie auch zu diesen Menschen gehören, sollten Sie zuerst erkennen, dass Sie nicht alleine sind und dass diese Überforderung ganz normal ist.

Sie kann in Bezug mit den immer steigenden Reizen der modernen Welt gebracht werden.

Es gibt zahlreiche Dinge, die unser Leben vollständig zum Stillstand bringen können, wie eine schwere Krankheit, der Verlust des Arbeitsplatzes, eine Trennung oder Scheidung.

Diese Erfahrungen können sich negativ auf unsere Psyche auswirken und wir können den Bezug zu uns selbst verlieren.

Doch das Leben kann aber auch voller unendlicher Möglichkeiten sein, die einen an Wunder glauben lassen können.

Es gibt Tage, an denen wir unglaubliche Höhepunkte erleben, während wir schon am nächsten Tag herzzerreißende Tiefen erleben können. So ist nun mal das Leben. 

Wir müssen manchmal den Schmerz und das Leiden erleben, damit wir eine stärkere Version von uns selbst werden können. 

Sie dürfen Ihre Fähigkeiten niemals in Frage zu stellen oder Ihre Willenskraft auf die Probe stellen, sondern sie müssen sich bereit erklären, durch die Hindernisse zu kämpfen und Ihr Leben in die Hand zu nehmen, um Ihre Zukunft zu verändern.

Diese 12 Tricks können Ihnen helfen, wenn Sie sich von diesem Gefühl befreien wollen und sich wie neugeboren fühlen wollen.

1. Seien Sie Ihr wahres Selbst

Sie müssen sich darum bemühen, sich selbst treu zu sein und genau das zu tun, was Sie wirklich wollen.

Sie müssen Ihrem Herzen folgen und Ihr wahres Selbst finden.

Um der Erschöpfung und Überforderung den Kampf anzusagen, müssen Sie sich das Ziel setzen, an sich selbst zu glauben und Verständnis für Ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu haben, und nicht ständig Rücksicht auf ihre Mitmenschen nehmen.

Sie müssen es nicht immer allen recht machen und sich auf diese Art und Weise unter Druck setzen, weil Sie niemanden im Stich lassen wollen.

2. Achten Sie darauf, mit wem Sie Ihre Zeit verbringen

Haben Sie jemals darauf geachtet, von welcher Art von Menschen Sie umgeben sind? Schauen Sie sich genau an, mit wem Sie die meiste Zeit verbringen.

Unsere Freunde, Familienmitglieder und sogar Arbeitskollegen können unser Denken und Handeln erheblich beeinflussen. 

Falls Sie von negativen Menschen umgeben sind, werden Sie ebenfalls zu negativen Gedanken neigen und diese Menschen können Sie sogar von Ihren Zielen ablenken und Sie an sich selbst zweifeln lassen.

Stattdessen sollten Sie sich bemühen, leidenschaftliche und engagierte Freunde um sich zu haben, denn sie werden Sie mit ihrer positiven Lebenseinstellung anstecken und Ihr Selbstbewusstsein stärken.

3. Machen Sie eine Digital Detox

Wenn Sie Gefühle der Erschöpfung und Überforderung immer wieder übermannen, sollten Sie für mindestens einen oder vorzugsweise mehrere Tage eine Digital Detox machen.

Das heißt so viel wir komplettes Internet-Verbot und Entzug von sozialen Medien.

Natürlich kann es überaus interessant und spannend sein, einen Einblick in das fantastische Leben von anderen Menschen oder Prominenten zu bekommen.

Doch Sie müssen daran denken, dass all die Menschen und Unternehmen in den sozialen Medien Ihre Gedanken beeinflussen können und das kann manchmal überwältigend oder frustrierend sein.

Sie werden dazu verleitet, Ihr Leben mit dem Leben anderer Menschen zu vergleichen und bekommen dadurch den Eindruck, dass ihr Leben so viel besser als Ihr Leben ist.

Doch leider stimmt das überhaupt nicht, denn diese Menschen zeigen nicht ihr wirkliches Leben, das auf den ersten Blick perfekt zu sein scheint, sondern nur kurze Ausschnitte ihres Lebens, die sie Ihnen bewusst zeigen wollen.

Versuchen Sie so gut wie möglich, weniger Zeit mit sozialen Medien zu vergeuden und ein Gleichgewicht zu finden.

Lesen Sie lieber ein Buch oder gehen Sie an die frische Luft, um sich  besser entspannen zu können und eine bessere Kontrolle über Ihre Gedanken und Gefühle zu bekommen.

4. Denken Sie positiv

Anstatt sich selbst unter Druck zu setzen und negative Selbstgespräche zu führen, sollten Sie sich auf Ihre Stärken und Leistungen konzentrieren. 

Beginnen Sie damit, Ihren Fokus vom Negativen auf das Positive zu verlagern. 

Stellen Sie fest, was Ihre Schwächen sind und woran Sie noch weiter arbeiten müssen und geben Sie sich selbst den Vorrang. 

Lieben Sie sich selbst bedingungslos und sagen Sie sich jeden Tag selbst, wie einzigartig und erstaunlich Sie sind.

Und stellen Sie sicher, dass Sie aufrichtig sind und wirklich glauben, was Sie sich selbst sagen.

Mit einer positiven Lebenseinstellung werden Sie Ihr Selbstvertrauen stärken und eine andere Wahrnehmung ihres Lebens bekommen.

5. Notieren Sie alle Gewohnheiten, die Sie ändern müssen

Sie kennen das Gefühl, wenn es kommt, dann kommt alles auf einmal. Sie werden häufig vom Leben überfordert, weil Sie immer noch an Ihren alten schlechten Gewohnheiten festhalten.

Manchmal sind wir so verängstigt und verloren, dass wir uns weigern, loszulassen. Wir tragen diese Last in unseren Herzen und in unserem Geist.

Und jeden Tag wird sie schwerer und schwerer, bis wir sie nicht mehr tragen können.

Deshalb bleiben wir stecken. Sehen Sie, die Wahrheit ist, wenn Sie leben wollen, müssen Sie immer weiter voranschreiten.

Und das kann man nicht, wenn man zu viel Last mit sich trägt.

Befreien Sie sich von den Angewohnheiten, die Sie an sich selbst zweifeln lassen und die Sie zurückhalten.

Erst dann können Sie beginnen, sich zu ändern und zu wachsen.

6. Machen Sie einen Ausflug oder eine Reise

Manchmal ist der beste Weg, seine Lebenseinstellung oder seine Gefühle zu ändern, ein Tapetenwechsel.

Die Welt ist voller neuer, unerforschter Möglichkeiten und Abenteuer, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Die Erkundung neuer Orte, die Begegnung mit neuen Menschen, das Kennenlernen anderer Kulturen wird Ihnen helfen, eine andere Lebensperspektive zu gewinnen.

Fangen Sie also an, für einen Reise zu sparen, und gehen Sie dorthin, wo Sie schon immer hingehen wollten.

Oder machen Sie einen Spaziergang durch den Wald, der Ihnen helfen wird, zu entspannen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

7. Üben Sie Dankbarkeit im alltäglichen Leben

Wenn Sie das Gefühl haben, Ihrem Leben nicht mehr gerecht zu werden und ständig unzufrieden zu sein, sollten sie üben, Dankbarkeit zu zeigen.

Sie sollten selbst dankbar für schwierige Situationen und Lebensumstände sein, weil Sie ihnen die Gelegenheit bieten, zu wachsen und aus ihren Fehlern zu lernen.

Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit und denken Sie über 3 Dinge in Ihrem Leben nach, die großartig sind und für die Sie dankbar sind.

Dadurch werden sie feststellen, dass Ihr Leben viel besser ist, als Sie dachten.

Auf diese Weise werden Sie sich auf die wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren können.

8. Lassen Sie sich von erfolgreichen Menschen inspirieren

Es ist wichtig, sich nicht mit anderen Menschen zu vergleichen, doch sie sollten unbedingt von anderen Menschen lernen.

Manchmal kann es eine großartige Idee sein, mit Menschen in Kontakt zu treten, die sich ähnlichen Herausforderungen im Leben gestellt und diese erfolgreich gemeistert haben. 

Denken Sie vielleicht über eine Selbsthilfegruppe nach, um herauszufinden, wie verschiedene Menschen mit ihren Problemen umgehen, um mit ihnen Ideen und Lösungen auszutauschen. 

Sie können auch Bücher über verschiedene Menschen lesen, die im Leben große Widrigkeiten überwunden haben und erfolgreich waren.

Lesen Sie ihre Lebensgeschichten, sehen Sie sich ihre Interviews an, lernen Sie aus ihren Erfahrungen und lassen Sie sich durch ihre Erfahrungen inspirieren.

9. Setzen Sie Prioritäten in Ihrem Leben

Um künftige Überforderung und Erschöpfung aus dem Weg zu gehen, sollten Sie sich über die Prioritäten in Ihrem Leben klar werden.

Erstellen Sie eine Prioritätenliste mit all den Dinge, die Ihnen im Leben wichtig sind und die Ihnen Freude bereiten.

Außerdem ist es wichtig, sich an Routinen und Gewohnheiten festzuhalten und nicht von Ihrer Aufgabenliste abzuweichen.

Erledigen Sie nur die wichtigen Aufgaben und setzen Sie den Fokus auf das Wesentliche.

Sie brauchen im Leben viel Struktur und Halt, wenn der Stress zuschlägt und unvermeidbar ist.

10. Mit Achtsamkeit Stress reduzieren

Sie sollten versuchen, intensive Aufmerksamkeit auf die Gegenwart richten, anstatt sich auf die Vergangenheit zu konzentrieren.

Akzeptieren Sie, dass die Vergangenheit bereits vorbei ist, und Sie nichts an ihr ändern können.

Seien Sie offen für die Zukunft steht, die noch bevorsteht und die ungewiss ist.

Erleben Sie bewusst die aktuellen Momente mit all ihren Gedanken, Emotionen und Sinneseindrücken.

Konzentrieren Sie sich auf diesen gegenwärtigen Moment, um eine wirkliche Veränderung in Ihrem Leben herbeizuführen. 

11. Kümmern Sie sich um Ihren Körper und Geist

Ruhe und viel Schlaf sind entscheidend für Ihre Entspannung, besonders wenn Sie noch immer versuchen, Ihre Probleme zu bewältigen und Stress abzubauen.

Lassen Sie einfach alles stehen und liegen, was Sie gerade tun, legen Sie Ihr Telefon ab, schalten Sie Ihren Computer ab und gehen Sie ins Bett. 

Achten Sie also darauf, dass Sie genug Ruhe bekommen und Ihrem Geist erlauben, abzuschalten und zu heilen.

Denn nur gesunde Ernährung und körperliche Bewegung können Körper und Geist in jeder Lebensphase fit halten.

12. Akzeptieren Sie, dass das Leben nicht perfekt ist

Aufgrund der sozialen Medien haben wir alle diese ungesunde Denkweise entwickelt, dass unser Leben perfekt sein sollte.

Wir müssen alles haben, was wir wollen, oder zumindest alles, was unsere Altersgenossen haben, und nur dann werden wir von unserer Gesellschaft als erfolgreich angesehen werden.

Dies ist zweifellos eine verdrehte und kranke Sichtweise vom Leben, die Sie ändern müssen.

Sie müssen erkennen, dass Sie all die Dinge verloren haben, die Sie verlieren sollten, um dort zu sein, wo Sie sein müssen.

Lassen Sie alle negativen Emotionen und Gedanken wie Ärger, Groll, Frustration los, die Sie in Ihrer dunklen Vergangenheit gefangen halten.

Vergeben Sie sich selbst, vergeben Sie denen, die Sie vielleicht verletzt haben.

Wenn Sie in der Lage sind zu vergeben und loszulassen, werden Sie mehr Verantwortung für Ihr eigenes Leben übernehmen und sich von Negativität befreien.

Auf diese Weise bietet Sich Ihnen die Gelegenheit, sich von einer trüben Vergangenheit in eine bessere Zukunft zu bewegen. 

Genießen Sie Ihr Leben in vollen Zügen und befreien Sie sich von den hohen Erwartungen anderer Menschen, um sich wie neugeboren zu fühlen.

5Shares