Spiritualität

12 gesundheitliche Vorteile von Pflanzen, die in und um Ihr Zuhause herum wachsen

Freunde und Mitarbeiter haben Pflanzen in ihrer Wohnung oder in der Nähe ihres Büros.

Vielleicht haben Sie selbst daran gedacht, aber sich dann erinnert, dass sie Pflege und Aufmerksamkeit benötigen. Haben Sie wirklich diese Zeit?

Wollen Sie wirklich Pflanzen in Ihrem Zuhause haben, wo sie doch draußen so schön aussieht?

Nun, es gibt eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, wenn Sie Pflanzen um Ihrem Zuhause haben.

Diese Vorteile sind es bei weitem wert, eine Routine für das Gießen und die Pflege der Pflanzen einzurichten.

Außerdem können Sie verschiedene Arten von Pflanzen erhalten, die weniger Pflege benötigen als andere (z.B. Kakteen).

Vielleicht haben Sie schon von den Vorteilen gehört, sind sich aber vielleicht nicht sicher, ob sie wirklich von Nutzen sind.

Können Ihre Pflanzen Sie wirklich glücklicher machen?

Werden sie wirklich Ihre Luftqualität verbessern?

Forscher haben diese Behauptungen untersucht und die Wahrheit herausgefunden.

Hier sind die wissenschaftlich nachgewiesenen Vorteile von Pflanzen in Ihrem Haus.

1. Leichteres Atmen

Wenn Sie atmen, nimmt Ihr Körper Sauerstoff auf und gibt Kohlendioxid ab.

Bei der Photosynthese nehmen Pflanzen Kohlendioxid auf und geben Sauerstoff ab.

Dieses entgegengesetzte Muster der Gasverwendung macht Pflanzen und Menschen zu natürlichen Partnern.

Nachts hört die Photosynthese auf, und Pflanzen atmen in der Regel wie Menschen, indem sie Sauerstoff aufnehmen und Kohlendioxid freisetzen.

Einige wenige Pflanzen - Orchideen, Sukkulenten und epiphytische Bromelien - tun genau das Gegenteil: Sie nehmen Kohlendioxid auf und geben Sauerstoff ab.

Stellen Sie diese Pflanzen ins Schlafzimmer, um die Luft während der Nacht zu erfrischen.

2. Ihre Produktivität wird verbessert

Hatten Sie schon einmal das Gefühl, dass Sie einfach nicht arbeiten können?

Es dreht sich alles darum, wie Ihr Zuhause eingerichtet ist. Diejenigen, die mehr Bilder, Dekorationen und Pflanzen haben, haben sich als produktivere Arbeitsräume erwiesen.

Sie werden daran erinnert, warum Sie arbeiten und welche Ziele Sie im Leben haben.

Hinzu kommen die Vorteile für die psychische Gesundheit. Räume ohne jegliche Form der Personalisierung können demotivierend und langweilig sein.

Am Ende hat man einen Raum, an dem man nicht interessiert ist und der die psychische Gesundheit leiden lässt.

Sie fühlen sich gestresster und ängstlicher und finden es schwierig, am Ende des Tages aus dem Arbeitsmodus herauszukommen. Danach gibt es nicht dieses Gefühl der Erfüllung.

Pflanzen helfen, dieses Gefühl loszuwerden. Sie bringen Farbe in Ihren Arbeitsbereich oder Ihr Zuhause und geben Ihrem Geist den mentalen Schub, den er braucht, um Ihre Produktivität zu verbessern.

Wenn Sie eine Pflanze sehen, gewinnen Sie neue Inspiration und Kreativität.

Plötzlich ist die Arbeit, mit der Sie in den letzten drei Stunden zu kämpfen hatten, viel leichter zu erledigen, und Sie denken über den Tellerrand hinaus, um Ihren Chef zu beeindrucken.

Man braucht wirklich nicht so viele Pflanzen, um diesen Vorteil zu erlangen. Nur ein paar wenige werden helfen, den positiven Arbeitsraum zu schaffen.

3. Natürliche Heiler

Die Aloe Vera-Pflanze (Aloe barberae) ist auch als "Lilie der Wüste", als "Pflanze der Unsterblichkeit" und als Heilpflanze bekannt.

Die Aloe Vera-Pflanze hat viele heilende Wirkungen, einschließlich ihrer Fähigkeit, die Luft zu reinigen.

Das Gel in einer Aloe-Pflanze kann bei der Heilung von Schnittwunden helfen und ist auch sehr wirksam bei der Linderung von Verbrennungen, einschließlich Sonnenbrand.

Die alten Ägypter berichteten über die Verwendung dieser Kräuterpflanze bei der Behandlung von Verbrennungen, Infektionen und Parasiten.

Die Blätter dieser Superpflanze können auch helfen, Asthmasymptome zu lindern, indem die Blätter in Wasser gekocht und der Dampf eingeatmet wird.

4. Sie verbessern Ihre psychische Gesundheit

Wenn Sie sich nicht gut fühlen, gibt es nichts Schöneres, als eine Pflanze oder farbenfrohe Blumen zu verschenken.

Studien haben gezeigt, dass sich Patienten im Krankenhaus, die Blumen oder Pflanzen im Zimmer haben oder die von ihrem Zimmer aus auf einen Garten blicken, oft schneller erholen als diejenigen, die keine Pflanzen um sich herum haben.

Pflanzen tragen dazu bei, unsere positive Einstellung zu steigern und uns sicherer und entspannter zu fühlen.

Sie können auch bei Einsamkeit und Depressionen helfen. Sich um ein Lebewesen zu kümmern, gibt uns einen Sinn und ist lohnend, besonders wenn eine Pflanze, um die man sich liebevoll gekümmert hat, aufblüht.

Wählen Sie pflegeleichte Pflanzen wie zum Beispiel afrikanische Veilchen (Saintpaulia). Sie blühen das ganze Jahr über mit wenig Aufwand.

5. Hauspflanzen sind gut für die Haut

Etwas Großartiges an Hauspflanzen, oder besonders an Spinnenpflanzen, ist, dass sie dafür bekannt sind, die Luftfeuchtigkeit in einem Raum zu erhöhen.

Im Winter, wenn die Luftfeuchtigkeit niedrig ist, sind sie gut zu haben, weil die Heizung eingeschaltet ist.

Wenn der Raum trocken ist, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass man sich eine Grippe oder eine Erkältung holt, ganz zu schweigen davon, dass sich die Trockenheit auch auf die Haut überträgt, so dass der Juckreiz zunimmt.

Diese Spinnenpflanzen sind dafür bekannt, dass sie die Luftfeuchtigkeit in einem Raum um bis zu 10 % erhöhen, was für uns viel angenehmer ist, da wir so besser atmen können und unsere Haut weich und geschmeidig bleibt.

6. Natürliche Düfte

Verwenden Sie Duftpflanzen wie Zwergkaffirlinden (Citrus hystrix), um Ihr Zuhause mit einem wunderbar frischen Duft zu füllen, anstatt künstliche Lufterfrischer zu verwenden.

Das ist eine natürliche und chemikalienfreie Art, Ihr Zuhause zu erfrischen.

7. Sie verbessern Ihre Lernfähigkeiten

Erinnern Sie sich daran, dass Pflanzen dazu beitragen, das Produktivitätsniveau zu erhöhen?

Nun, sie tragen auch zur Steigerung Ihrer Lernfähigkeit bei. Dies hängt sicherlich mit der Produktivität zusammen.

Pflanzen im Haushalt tragen dazu bei, die Konzentration und geistige Klarheit zu fördern, was es viel leichter macht, sich auf die anstehenden Aufgaben zu konzentrieren.

Sowohl Erwachsene als auch Kinder profitieren davon, wenn Pflanzen im Haus stehen.

Erwachsene werden sich mehr auf ihre Arbeit und ihre Aufgaben in der Schule konzentrieren können, während es Kindern leichter fällt, die Grundlagen zu erlernen.

Auch Kinder, die an geistigen Behinderungen oder Krankheiten leiden, können von den Pflanzen profitieren.

Die Phytonährstoffe helfen, den Geist zu beruhigen, indem sie einen sichereren Raum und eine sicherere Umgebung schaffen, in der sie lernen können. Sie sind offener für die anstehenden Aufgaben.

Die Pflanzen helfen, das Gefühl der Unsicherheit und Überforderung in Schach zu halten.

Aufgrund ihres beruhigenden Charakters kann eine Person selbst natürlich ruhiger aussehen und sich ruhiger fühlen.

Dies führt dann zu einer Verbesserung der Konzentration und der Fähigkeit, ein Thema zu meistern.

Es gibt auch den Faktor Geruch. Der Geruchssinn ist mit dem Hervorbringen von Erinnerungen verbunden.

Wenn Sie um einen bestimmten Geruch herum studieren, können Sie diesen Geruch in Tests und Prüfungen verwenden, um sich an die Dinge zu erinnern, die Sie studiert haben.

Die meisten Schulen erlauben Öle oder Parfüms, so dass Sie den Pflanzengeruch in Flaschen abfüllen und zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Studien haben gezeigt, dass die Aufmerksamkeit durch Pflanzen im Raum um 70% erhöht wird

Je aufmerksamer jemand ist, desto besser wird er sich wahrscheinlich an Themen erinnern.

8. Pflanzen zur Luftreinigung im Haushalt helfen, Ihr Zuhause sauber zu halten

Wie wir wissen, schiebt alles um uns herum Schadstoffe in die Luft ab.

Diese Schadstoffe können sich ansammeln und unsere Lungen, Augen und Haut reizen.

Menschen mit Erkrankungen wie Asthma reagieren besonders empfindlich auf die Dinge, die in der Luft herumschweben.

Deshalb sind Zimmerpflanzen wie englischer Efeu, Drachenbäume und Spargelfarn großartige Luftreiniger, die Sie in jedem Raum Ihres Hauses haben sollten.

9. Bestimmte Pflanzen wie Kräuter können bei Verdauungsproblemen helfen

Sie können Kräuter wie Minze, Basilikum, Pfefferminze und Krauseminze direkt in Ihrer Küche wachsen lassen, so dass Sie sie beim Kochen verwenden können - besonders wenn Sie unter Verdauungsproblemen leiden.

Alle diese Kräuter können in heißem Wasser eingeweicht werden und Sie können sie für bestimmte Zwecke trinken.

Wie Minze - die helfen kann, Blähungen, Gasbildung und andere unangenehme Probleme zu reduzieren, die Sie nach dem Essen haben könnten.

Basilikum ist auch ein großartiges Kraut, das leicht anzubauen ist und das Ihrem Magen helfen kann, sich zu beruhigen, wenn Sie an so etwas wie saurem Reflux leiden.

10. Entspannungspflanzen können Ruhe und Erholung fördern

Lavendel ist die perfekte Pflanze, die Sie zum Entspannen in Ihrem Haus haben sollten.

Es ist eine großartige Kräutermedizin, die Sie als Massageöl und Aromatherapie verwenden können.

Sie können Lavendelblätter auch zum Tee kochen.

Lavendel ist ein perfektes natürliches Kraut für Sie, das Ihnen hilft, sich zu beruhigen und Ihre Ängste zu verringern.

11. Gartenarbeit fördert Ihre geistige und emotionale Gesundheit

Es wird davon ausgegangen, dass Gartenarbeit ein wirksames Mittel ist, um Menschen zu helfen, die an psychischen oder emotionalen Gesundheitsproblemen leiden.

Menschen, die an Depressionen, psychiatrischen Erkrankungen, Schizophrenie und Ängsten leiden, können Erleichterung finden, wenn sie einen Garten pflegen.

Gartenarbeit hilft Menschen, ihre Aufmerksamkeitsspanne zu verbessern und depressive Tendenzen zu verringern.

Auch für Menschen, die sich von traumatischen Erlebnissen erholen oder Langzeitprobleme wie Demenz haben, kann die Gartenarbeitstherapie hilfreich sein.

12. Hauspflanzen fördern die Heilung

Wenn Sie von Blumen umgeben sind, wenn Sie krank oder verletzt sind, können Sie feststellen, dass Sie schneller heilen.

Untersuchungen zeigen auch, dass Sie Schmerzen besser ertragen, wenn Sie von Blumen umgeben sind.

Wenn Sie also jemanden krank oder Sie selber krank sind, besorgen Sie sich ein paar Friedenslilien oder eine Orchidee, damit Sie sich besser fühlen können.

3Shares
Naira
Naira ist Astrologin, Numerologin, Tarotistin und Theologin, die ihren Bachelor-Abschluss in vergleichender Religionswissenschaft erworben hat. Sie bloggt und macht seit mehreren Jahren Astrologie-Beratungen.