Spiritualität

21 Zeichen, dass du jemandem aus einem früheren Leben begegnet bist

Wir waren alle schon einmal in der Situation, dass wir jemanden neu kennen gelernt haben, aber diese unmittelbare und tiefe Verbindung haben - manchmal so weit, dass wir in der Lage sind, das, was sie als nächstes sagen werden, vorauszusehen - oder das Gefühl haben, dass sie schon immer in unserem Leben waren.

Oftmals kann dies bedeuten, dass sie in einem spirituellen Sinne gewesen sind, denn genau das ist die Art von "Sofort-Karma", das wir bei bestimmten Menschen empfinden.

Eine karmische Verbindung aus einem früheren Leben und der Grad an Trost und das Gefühl, dass wir jemanden bereits "kennen", ist lediglich unsere gemeinsame Geschichte, die uns einholt und in diesem Leben ausspielt.

Solche Verbindungen aus der Vergangenheit sind leicht auszumachen, aber was ist mit anderen, die sich auch über mehrere Leben erstrecken und Seelenversprechen beinhalten können, die aber vielleicht nicht ganz so offensichtlich sind? Wie können wir sie erkennen?

Zeichen, dass du jemandem aus einem früheren Leben begegnet bist:

Hier sind ein paar Zeichen dafür, dass du jemanden aus einem früheren Leben kennen gelernt hast.

1. Warum wir unseren Mitmenschen begegnen

Die Seelen, mit denen wir die tiefste Verbindung haben und mit denen wir uns entschieden haben, zu lernen und zu wachsen, sind diejenigen, die da sind, um uns die tiefgreifendsten Lektionen zu lehren.

Und manchmal sind diese Lektionen nicht einfach. Nur weil ihr euch in einem früheren Leben kennen gelernt habt, bedeutet das nicht, dass in diesem Leben alles Liebe und ein glückliches Ende nehmen wird.

2. Wiedergeboren für einen weiteren Spielabschnitt!

Einer oder beide von uns können es versäumen, die Lektion zu lernen oder auf der Seelenebene zu vergeben.

Bis das passiert, werden wir immer wieder kommen - wie Studenten, die eine Prüfung wiederholen müssen, bis wir sie "richtig" bekommen.

Die Zeichen kennen, auf die wir selbst in unseren schwierigsten Beziehungen achten sollten, dass wir vielleicht eine starke Verbindung zu einem früheren Leben mit jemandem haben...

3. Wenn du etwas über dich selbst lernst

Wenn du in irgendeiner Weise herausgefordert wirst - entweder positiv oder sogar negativ - ist dies ein Zeichen dafür, dass hier eine wichtige seelische Verbindung besteht.

Je größer die Herausforderung ist und je mehr du auf der Seelenebene wachsen musst, um ihr zu begegnen, desto mehr Lebenszeiten hast du mit dieser Person verbracht.

Denke daran - das gilt sowohl für negative als auch für positive Erfahrungen, denn oft lernen wir aus Misserfolgen mehr als aus unseren Erfolgen.

4. Wenn du eine unmittelbare Verbindung gespürt hast

Du hast eine unmittelbare Verbindung gespürt, die "nicht von dieser Welt" oder so vertraut war, dass du nicht glauben kannst, dass diese Person jemals nicht in deinem Leben war.

Diese scheint offensichtlich zu sein, aber so viele Geister zweifeln an dem, was Körper und Seele verkünden.

Wenn du sofort aufleuchtest und dich mit einer anderen Person synchronisierst, dann ist das ein starker Indikator dafür, dass du dieser Seele schon einmal begegnet bist, vielleicht sogar mehrmals.

Das bedeutet nicht unbedingt, dass diese Person dein Seelenverwandter ist oder dass ihr zusammen gehört. Es bedeutet nur, dass ihr euch schon einmal getroffen habt.

5. Wenn du eine unmittelbare und intensive Abscheu vor jemandem empfunden hast

Deine Emotionen helfen dir zu wissen, was bei dir nachklingt oder nicht nachklingt, auch wenn du die Gründe dafür nicht verstehst.

Intuitive Menschen erleben oft negative Eindrücke von Menschen, die ihnen schaden wollen, und das deutet nicht unbedingt auf eine Beziehung aus einem früheren Leben hin!

Wenn eine starke Abneigung gegenüber Menschen auftritt, die sich (nach deiner Beobachtung) als sicher erwiesen haben oder die dich wirklich lieben und dein Wachstum unterstützen wollen, dann deutet diese Abneigung oft auf eine Hintergrundgeschichte von Verlust, Verrat, Schaden oder Missverständnis hin.

6. Wenn du nicht verstehen kannst, warum du fühlst, was du fühlst

Dies geschieht manchmal bei Eltern und Neugeborenen. Eine Mutter ist nicht in der Lage, sich von ihrem Baby zu trennen, auch wenn das bedeutet, das Leben neu zu gestalten.

Die überraschende Reaktion kann auch unter anderen Umständen auftreten, z.B. wenn man jemandem begegnet, den man zuvor entlassen oder vergöttert hat, und die gegenteilige Erfahrung macht, als man sich das vorgestellt hat.

Dieser Indikator hängt nicht so sehr von der Intensität als vielmehr von der Verwirrung ab, insbesondere von der gequälten Verwirrung. Warum?

7. Wenn du dich in ihrer Nähe wie eine andere Person fühlst

Im Falle von Familiendynamiken hast du vielleicht einen Elternteil oder ein Geschwisterkind, dessen Anwesenheit dich zu immobilisieren oder dein Vertrauen zu zerbröckeln scheint.

Oder du könntest auf jemanden treffen, dessen Anwesenheit die besten Teile zu entzünden scheint, von deren Existenz du nichts wusstest.

Alle Pläne in der Welt mögen dir plötzlich irrelevant erscheinen, da diese "neue" Person dein Leben völlig neu orientiert.

8. Wenn du den starken Wunsch verspürst, diese Person im Leben zu haben

Fragen des vergangenen Lebens kommen aus dem Unterbewusstsein, wo alle Zeit jetzt ist.

Wenn jemand in einem früheren Leben dein Vater war und gestorben ist, als du noch ein kleines Kind warst, fühlst du dich vielleicht besonders anhänglich und bedürftig in der gegenwärtigen Inkarnation dieser Seele.

Du könntest das Gefühl haben, dass dein eigentliches Überleben davon abhängt, dass diese Person auf eine bestimmte Art und Weise in deinem Leben bleibt.

Liegt das daran, dass das Unterbewusstsein nicht zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unterscheidet?

9. Wenn deine Situation ein wiederkehrendes Thema ist

Auch wenn du das Gefühl hast, diese Person nicht zu kennen, fühlt sich die Situation, in der du dich befindest, doch ach so vertraut an?

Wiederholt sich die Geschichte in irgendeiner Weise noch einmal?

Wenn du dich wieder in einer Situation wiederfindest, in der sich eine frühere Erfahrung wiederholt, aber mit einer völlig anderen Person, dann ist das ein weiteres Anzeichen für eine tiefe Verbindung mit dem früheren Leben.

Da du die Lektion in der Vergangenheit nicht gelernt hast, ist ein neuer "Lehrer" aufgetaucht.

10. Wenn dir jemand ohne ersichtlichen Grund hilft

Jemand gibt dir in irgendeiner Weise eine helfende Hand, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Das könnte ein Geschäftsmentor, ein Lehrer oder jemand sein, der dir etwas anbietet, das du dringend brauchst, genau dann, wenn du es brauchst - und nicht unbedingt erwartet, dass du es zurückbezahlt bekommst.

Das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass es sich um jemanden handelt, den du in einem früheren Leben kennen gelernt hast und dem du in diesem Leben geholfen hast und der dich in diesem Leben bezahlt.

11. Wenn nach dem Ende der Beziehung etwas übrig bleibt

Du schuldest ihnen etwas oder sie schulden dir etwas. Oder sie haben etwas bei dir hinterlassen.

Das kann alles sein, von einem Buch, über Geld, ein Kind oder sogar ein Pferd.

Was auch immer es ist, du oder sie werden es nicht zurückbekommen oder zurücknehmen - jedenfalls nicht in diesem Leben!

12. Wenn du ein starkes Gefühl von Deja Vu erlebst

Wenn du ein Déjà-vu erlebst, wenn du mit einer bestimmten Person zusammen bist, besteht die Chance, dass ihr beide das Leben schon einmal zusammen erlebt habt.

13. Wenn du eine telepathische Verbindung hast

Gibt es jemanden in deinem Leben, den du so sehr verstehst, dass du weißt, was er sagen wird, bevor er es sagt, und umgekehrt?

Wenn ja, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihr beide schon viele Leben zusammen verbracht habt.

Seelen, die ein gemeinsames Leben führen, haben in der Regel eine tiefere Verbindung als Seelen, die nur zum ersten Mal miteinander in Kontakt kommen.

Wenn eure Verbindung auf einer unbewussten Ebene liegt, seid ihr wahrscheinlich schon einmal zusammen gewesen.

14. Wenn du ihre Augen erkennst

Dies ist ein Charakterzug, der bei Seelenverwandten häufig vorkommt. Wenn du jemandem begegnest und seine Augen erkennst, liegt das wahrscheinlich daran, dass ihr in früheren Leben zusammen gewesen seid.

Es wird angenommen, dass sich unser Körper von Leben zu Leben verändert, während unsere Augen gleich bleiben, so dass man jemanden aus einem früheren Leben auf diese Weise erkennen kann.

15. Wenn die Beziehung kurzlebig, aber intensiv ist

Hast du schon einmal jemanden getroffen und eine intensive Beziehung zu ihm gehabt, die innerhalb weniger Monate oder sogar Wochen endete?

Oftmals haben wir mit jemandem aus einem früheren Leben ungelöste Geschäfte, aber wir brauchen nicht lange, um sie zu lösen.

Eine kurze, intensive Beziehung kann für den Abschluss sorgen, den beide Parteien brauchen.

Eine solche Beziehung kann zwar schmerzhaft und verwirrend sein, aber sie kann auf unbewusster Ebene genau das sein, was beide Parteien brauchten.

16. Hast du deinen Seelenverwandten getroffen?

Der Drang zur Vereinigung mit seinem "Seelenverwandten" ist so unwiderstehlich und so universell.

Um richtig zu verstehen, wie unsere Seelenverwandten auf uns wirken, müssen wir zuerst die Arten von "Seelenverwandten" verstehen, denen wir auf unserer Reise begegnen können, hier sind die Arten von Seelenverwandten...

17. Partner im Hass

Ob du es glaubst oder nicht, diejenigen, die du mit der ganzen Intensität deines Seins hasst, sind eine Gruppe deiner Seelenverwandten.

Diejenigen, die wir hassen, sind unsere Seelenverwandten in dem Sinne, dass sie ständig den Weg unserer Seele im Leben nach dem Tod kreuzen.

Denn es ist der Hass füreinander, der euch wie Klebstoff zusammenhält, bis ihr den Hass, der euch verbindet, verstehen und loslassen könnt.

18. Partner in der Liebe

Diejenigen, die wir auch nur im kleinsten Grad lieben, sind eine weitere Gruppe unserer Seelenverwandten.

Auch diese werden unsere Seelenverwandten, weil uns die Liebe zusammenhält.

Unsere Partner in Liebe - und Hass - kommen am häufigsten als Eltern, Geschwister, Ehepartner und Kinder zu uns.

Sie dienen dazu, uns an die Aspekte unseres Charakters zu erinnern, die wir lieben und schätzen sollten.

19. Der Eine und Einzige

Wenn sich Menschen gewöhnlich nach ihrem Seelenverwandten sehnen, dann ist das, wonach sie sich wirklich sehnen, "die einzige Person", die sie vollständig machen kann

Wenn wir mit unserer Zwillingsflamme zusammen sind, erkennen wir, dass wir "zwei Hälften derselben Person" sind.

Unser Seelenverwandter gibt uns die Möglichkeit, in der Liebe zu wachsen, wie es kein anderer Mensch kann.

20. Es könnte ein harter Weg sein!

Man glaubt, dass, wenn es eine Beziehung aus einem früheren Leben ist, diese Beziehung oft die Hölle ist, man Ekstase und Agonie bekommt, eine starke Intensität und eine psychische Verbindung.

Aber sie ist oft von Problemen geplagt, und es scheint, als würdest du dieselbe Beziehung immer und immer wieder wiederholen, während deine müde Seele hofft, dass es anders sein wird.

Diese Beziehungen ahmen eine Sucht und nicht bedingungslose Liebe nach. Egal, wie lange du schon getrennt bist, ein Anruf und du bist süchtig.

21. Im Idealfall spielen frühere Leben überhaupt keine Rolle

Aber wenn sie es tun, dann tun sie es wirklich! Wenn du Beziehungen hast, die einfach nicht kooperieren oder die dich verwirrt, "weniger als" oder besessen machen, solltest du vielleicht die Faktoren aus deinem früheren Leben untersuchen.

0Shares
Naira
Naira ist Astrologin, Numerologin, Tarotistin und Theologin, die ihren Bachelor-Abschluss in vergleichender Religionswissenschaft erworben hat. Sie bloggt und macht seit mehreren Jahren Astrologie-Beratungen.