Spiritualität

5 Gründe warum starke Menschen die Rache dem Schicksal überlassen

Es gibt 5 Gründe warum du dem Schicksal die Rache überlassen solltest.

Während viele Menschen glauben Erleichterung durch die Rache an jemanden, der sie mies verletzt hat, zu erleben wie auch Befriedigung, wissen die Stärkeren, dass es besser ist die schmutzige Arbeit dem Schicksal zu überlassen. Alles kommt irgendwann auf uns zurück, so dass es nicht notwendig ist, sich zu rächen. Diese Person wird ihre Strafe schon bekommen. Wir müssen nicht diejenige sein, die sie bestrafen.

Man muss die eigenen Hände nicht schmutzig machen, obwohl es so verlockend ist. Man möchte, dass diese Person das Gleiche fühlt wie wir und wir möchten, dass sie genauso leidet. Aber ist es das wirklich wert? Willst du wirklich deine Energie und deine Zeit dafür verschwenden? Willst du dich mit negativen Gedanken beschäftigen? Und deine Seele vergiften?

Ist es nicht besser den  Ärger loszulassen und nach vorn zu blicken, und sich auf das Karma zu verlassen? Es ist doch eine größere Freude zu wissen, dass der Verräter seine Strafe erhält, ohne dass man irgendwas machen muss.

Schlaue Menschen wissen, dass sie sich auf das Karma verlassen können und es gibt auch 5 Hauptgründe dafür.

Lies weiter und finde heraus ob es sich lohnt die Rache dem Schicksal zu überlassen. Oder glaubst du, dass dir eine persönliche Rache mehr vergnügen bringen würde?

1. Es ist befriedigend zu sehen wie das Schicksal die Rache übernimmt

Menschen die rumgehen und anderen Leid verursachen werden früher oder später das Gleiche erleben. Wenn Karma zuschlägt, trifft sie nie daneben und es wird wehtun, genau wie es auch denjenigen schmerzte, den sie verletzt haben. Zu sehen wie sich jemand, der uns verletzt hat, quält ist so was von besser, als ihn persönlich zu quälen.

Sich zu rächen fühlt sich nicht immer besonders gut an, es kann kurzfristig eine Zufriedenheit auslösen, aber langfristig bringt es nichts. Du brauchst es einfach nicht! Aber zu sehen, dass diese Person vom Universum genau das bekommt, was sie verdient, ist sehr befriedigend.

Wir sollten unsere Energie auf die guten Sachen im Leben richten und nach vorne schauen. Geh deinen Weg einfach weiter und lasse den Versager links liegen.

2. Karma erledigt es für dich und du bleibst unschuldig

Es ist wichtig, dass deine Hände sauber bleiben. Sich zu rächen ist nicht immer leicht, und auch nicht immer legal. Auf der anderen Seite, Karma ist frei und zieht keine illegale Arbeit oder negative Aktivitäten ein. Die Rache ist immer etwas Schmutziges und Schlechtes, aber dein Gewissen bleibt, dank dem Schicksal, rein.

Gib diesem Thema nicht zu viel Raum in deinem Leben, beschäftige dich nicht zu sehr damit. Du kannst dich zurücklehnen und warten. Wenn das Schicksal die Sache übernimmt, bleibst du sicher und mit einem reinem Herz und Verstand. Karma ist Gerechtigkeit, und alles wird schon auf seinen Platz kommen.  Musst dir keinen Kopf darüber machen. Starke und mächtige Menschen wissen wie wichtig es ist die Hände immer sauber zu haben.

3. Du weißt- du musst deine Kämpfe aussuchen

Weise Menschen wissen, dass man nicht die ganze Welt auf einmal bekämpfen kann. Zu viele Kämpfe an einem Tag einzugehen kann nur kontraproduktiv sein. Der Wunsch ist manchmal so groß, er verwandelt sich in oft in Hass und Neid und du brauchst es einfach nicht.

Verschwende deine Energie nicht auf negative Sachen. Obwohl dich dieser Betrug sehr getroffen hat, werde nicht wie diese Person- zeige ihr, dass du besser bist. Es ist deine mentale Energie nicht wert. Die Person wird von dir die Rache erwarten. Aber wenn sie die Rache von einer größeren Macht erlebt, wird sie einsehen was sie gemacht hat und was für eine schlechte Person sie ist.

Deine Energie richtest du am besten nach Vorn, ohne nach vergangenen Ungerechtigkeiten zu blicken und immer wieder zurückzuschauen. Man muss klug wählen und die Energie nicht auf falsche Sachen richten.

4. Sich selbst an jemandem zu rächen, kann katastrophale Folgen verursachen

Auch wenn in deiner Version der Rache die Hände sauber bleiben, wird es immer Konsequenzen für deine Taten geben. Es kann ja such was schief gehen und du kannst scheitern oder erwischt werden. Was für eine Scharm- die du über dich ergehen lassen musst. So lass das Schicksal ihr Ding durchziehen, und du wirst keine unangenehme Situationen erleben.

Eine unvorhersehbare Folge ist auch das Schicksal, wie der anderen Person, so kann es auch dir alles zurückzahlen. Auch wenn keiner weiß was du etwas getan hast, das Universum sieht es, weil du es weißt. Starke Menschen wissen wie wichtig und wertvoll ein positives Karma ist. Viel wertvoller denn irgendeine Rache es sein könnte.

5. Die beste Rache ist gut zu leben

Der englische Schriftsteller, aus dem 17. Jahrhundert, George Herbert, hat es am besten beschrieben- „ Die beste Rache ist ein gutes Leben zu leben“. Und er hatte absolut Recht. Die beste Rache an die, die es mit dir nicht gut meinten, ist dein Leben so gut wie möglich zu leben.

Dein Erfolg muss dir wichtig sein, nicht die Menschen, die dir in der Vergangenheit was Böses angetan haben. Sie werden dir dein Erfolg missgönne und neidisch sein weil sie ihn nicht mit dir teilen können. Sie werden sich wundern wie gut es dir geht. Und nicht verstehen wie leicht du deinen Weg weitergemacht hast. Und das ist die beste Rache für dich.

Schwache Menschen wollen Rache. Starke Menschen vergeben. Intelligente Menschen ignorieren.- Du kannst dir selber aussuchen was dir am besten passt.

 

7Shares
Mara
Mein Name ist Mara Cindic und ich bin Astrologin und Autorin. . Ihre Leidenschaft gilt der Umwelt und dem Tierschutz. Sie verbringt viel Zeit damit, die Sterne zu beobachten und Bücher zu lesen.