Spiritualität

6 Zeichen, dass Ihre Katze Sie sehr liebt

Ob eine Katze miaut, weil sie hungrig ist, oder Pfoten auf ihrem Bein ablegt, weil sie Ihre Aufmerksamkeit will, sie findet immer einen Weg, um Ihnen genau zu sagen, was sie will.

Ihre Katze sucht nach Ihrer Nähe. Sie versucht, sich an dem, was Sie tun, zu beteiligen, um ein Gefühl der Verbundenheit zu schaffen.

Wenn sie diese Verbindung einmal hergestellt haben, wird niemand mehr in der Lage sein, sie zu unterbrechen.

Dieses Verhalten gegenüber dem Besitzer ist auch während des Heranwachsens der Katze vorhanden, was bedeutet, dass Ihre Katze Sie als ihre primäre Pflegeperson sieht.

Und so wie es bestimmte Verhaltensweisen gibt, mit denen ein Hund seine Liebe vermittelt, so gibt es erwiesenermaßen auch spezifische, einzigartige Arten, auf die Ihre Katzen "Ich liebe dich" sagen.

Aufgrund ihres meist wandelbaren und geheimnisvollen Wesens zeigen Katzen manchmal, dass sie ihren Besitzer mehr und manchmal weniger lieben.

Manchmal zeigen sie es ihm auf eine subtilere Art und Weise als Hunde. Trotzdem können erfahrene Kenner von Katzen ihre Liebeszeichen deutlich erkennen.

Je mehr Sie Ihren Instinkten vertrauen, wie es Ihre Katze tut, desto mehr werden Sie sehen und fühlen, wie sehr Ihre liebe Katze Sie liebt.

Katzen sprechen unsere Sprache nicht, so dass man sie manchmal kaum verstehen kann.

Und nur weil man ihnen nachsagt, sie seien unabhängig, werden sie von den Menschen oft vernachlässigt.

Es kommt auch vor, dass Besitzer nicht einmal versuchen, Katzen zu verstehen, weil sie ihre Liebe nicht so offen ausdrücken wie Hunde.

Tatsächlich sagen uns Katzen jeden Tag, dass sie uns auf ihre ganz eigene Art und Weise lieben.

1. Sie schläft auf Ihnen 

Tatsache ist, dass Katzen überall einschlafen können und täglich zwischen 12 und 15 Stunden mit dieser Aktivität verbringen.

Das bedeutet, dass sie viel mehr schlafen als die meisten Säugetiere und doppelt so lange wie Menschen. Was sie am liebsten mögen, ist das Schlafen an warmen, weichen und bequemen Orten.

Das Bett scheint alle oben genannten Eigenschaften zu haben, so dass es keine Überraschung ist, dass dies ihre häufigste Wahl ist.

Der Komfort, den sie suchen, ist nicht nur körperlich, Katzen finden in unseren Betten auch Schutz und geistige Ruhe.

Wenn wir tagsüber wegen der Arbeit und anderer Verpflichtungen für längere Zeit von zu Hause weg sind, wird Ihre Katze Sie vermissen und zumindest die Nacht nutzen, um in Ihrer Nähe zu sein.

Ein gemeinsames Bett zu teilen ist eine Möglichkeit, ihnen gegenseitige Zuneigung zu zeigen.

2. Sie macht den Milchtritt auf Ihrem Körper

Wenn eine Katze Sie massiert, sagt sie Ihnen, dass sie Sie liebt. Aber es ist schwer, sich geschmeichelt zu fühlen, wenn Sie Ihre Krallen in Ihre Haut stecken.

Manche Katzen ziehen ihre Krallen ein, aber wenn Ihre Katze ihre Krallen nicht einzieht, halten Sie ihre Nägel sauber, damit sie Ihnen immer wieder beweisen kann, dass Sie ihr Lieblingsplatz zum Ausruhen sind.

Oder ziehen Sie ein dickeres Handtuch an, damit die Katze nicht Ihre Lieblingsjeans ruiniert.

Wenn Sie dieser Massage nicht länger standhalten können, ermutigen Sie sie, sich woanders hinzusetzen und weiter zu massieren.

Bestrafen Sie niemals eine Katze für das Massieren , denn es ist eine natürliche Aktivität, die ihr nur Freude bereitet.

3. Sie bringt Ihnen Geschenke

Katzen geben gerne mit ihrem Fang an, indem sie eine tote Maus, einen toten Vogel oder ein totes Insekt vor den Besitzer bringen.

Vielleicht möchte Ihre Katze ihre Beute mit Ihnen teilen, um Ihnen für die Versorgung zu danken, oder sie möchte ihre erfolgreiche Jagd mit Ihnen teilen und Ihnen mitteilen, dass sie Sie als ihren Freund betrachtet.

Es ist nämlich spezifisch für Wildkatzen, das überschüssige Futter, das sie nicht benötigen, an andere Mitglieder ihrer Kolonie weiterzugeben, insbesondere an junge und stillende Mütter.

Mit anderen Worten, Ihre Katze möchte Ihnen vielleicht helfen, genug zu essen zu haben.

4. Sie schleckt Sie mit der Zunge ab

Katzen lecken uns, um andere Katzen wissen zu lassen, dass wir besetzt sind. Wenn eine Katze Sie also leckt, bedeutet das, dass sie Sie als Teil ihrer Familie betrachtet.

Es ist klar, dass viele Katzen ihre Besitzer nicht nur als Familie sehen, sondern sie sehen sie auch als etwas unfähig, Katzen zu sein. Vor allem weibliche Katzen zeigen diese Art von Eltern- oder Erziehungsverhalten.

Wenn Katzen Sie lecken, kann das bedeuten, dass sie versuchen, Ihnen das Essen beizubringen. Es ist eine Erinnerung, die Ihre Katze hat, seit sie ihre Mutter geleckt hat, und es ist ein echtes Zeichen von Mitgefühl.

Katzen werden auch lecken, um sie zu beruhigen. Katzen sind sehr aufmerksam gegenüber der Stimmung des Besitzers. Katzen versuchen, Ihre Angst zu beruhigen, so wie Sie sie streicheln würden, wenn sie nervös erscheinen würden.

5. Sie kuschelt mit Ihnen

Katzen knüpfen Kontakte zu ihren Besitzern und anderen Familienmitgliedern und kuscheln mit ihnen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie sie kürzlich adoptiert haben.

Zusätzlich zum Kuscheln zeigen Katzen Ihnen, dass sie glücklich sind, wenn sie spielen oder schnurren. Sie reiben sich auch an den Möbeln, haben einen guten Appetit und bewegen sich frei in allen Teilen des Hauses.

Katzen lieben die Aufmerksamkeit ihrer Besitzer, und die bekommen sie durch diese Interaktionen.

Auch sollte ein solches Verhalten gefördert werden, denn dies sind alles positive Methoden, um Aufmerksamkeit zu erlangen, und keine negativen.

Das Ignorieren solcher Versuche könnte dazu führen, dass Katzen beginnen, durch Miauen, Kratzen und Ähnliches Aufmerksamkeit zu erregen.

6. Sie legt ihren Bauch frei

Auf diese Weise bietet die Katze Ihnen tatsächlich passives freundliches Verhalten.

Es ist etwas, was Katzen nur bei Begegnungen mit Menschen tun, die zu ihrem intimen Familienkreis gehören.

Es gibt fast keine Katze, die eine solche Begrüßung riskieren würde, wenn ein Fremder den Raum betritt, weil die Pose mit dem Bauch nach oben sie sehr verletzlich macht.

Tatsächlich zeigt die Katze mit diesem Verhalten extreme Freundschaft.

Wenn es sich um eine lebhaftere und aktivere Katze handelt, steht Sie auf, rennt zu dem Menschen und reibt ihrem Körper an seinen Beinen, während die Katze in einer faulen, schläfrigen Stimmung sich zur Begrüßung auf den Rücken dreht.

Aber achten Sie darauf, diese Position der Katze nicht mit der des Hundes zu verwechseln, was auch eine Einladung zum Kuscheln ist.

Einige Katzen möchten Ihnen nur ihren Bauch zeigen, sie sagen Ihnen aber nicht, dass Sie ihn berühren sollen.

10Shares
Ajla
Ajla ist eine moderner Mystikerin, Astrologin und Lebensberaterin. Durch Astrologi können wir auf die tiefsten Teile von uns zugreifen und uns mit dem Geist verbinden. Die Weisheit ihrer Astrologie kann Sie durch die Komplexität und Herausforderungen des Lebens führen.