Spiritualität

Dein mächtigstes Chakra nach deinem Sternzeichen

Finde dein mächtigstes Chakra heraus.

Die mittelalterliche Kunst, die einem hilft, seinen Körper auf die in ihm vorhandenen Energiezentren auszurichten, wird Chakra genannt.

Chakra ist ein Wort aus dem Sanskrit, das übersetzt "Rad der Energie" bedeutet.

Es wird angenommen, dass die Gesundheit, Kraft und Vitalität des Körpers umso besser ist, je besser sein Chakra mit der Aura des Körpers in Einklang steht.

Es gibt sieben primäre Chakras, die nicht nur herrschen, sondern auch die Dynamik des emotionalen und physischen Selbst widerspiegeln.

Diese Chakren bilden ihren Anfang an der Basisstufe und bewegen sich schließlich in den Raum über dem Kopf, der als Wohnraum des Geistes angesehen wird.

Ein Studium des Sternzeichens hilft dir herauszufinden, welches der sieben Chakren deine Hauptkraftquelle ist und wie du dich darauf konzentrieren kannst, deine Psyche, deinen Geist und deine Seele durch diese physischen Eintrittspunkte zu stärken.

Das mächtigste Chakra auf der Grundlage deines Sternzeichens:

Widder

Drittes Chakra

Das Solarplexus-Chakra ist das wichtigste Kraftzentrum des Widders, da beide unter der Herrschaft des Planeten Mars stehen.

Es befindet sich über dem Nabel und ist eng mit der Intuition und dem Bauchgefühl verbunden.

Wenn du es also in deinem Bauch fühlst, solltest du wissen, dass das auf dein Streben nach Macht hindeutet.

Stier

Viertes Chakra:

Für einen Stier ist das vierte Chakra, das Herzchakra, am effektivsten, da sowohl der Stier als auch das Herz der Gnade der Venus ausgeliefert sind.

Deine Fähigkeit, mit Mitmenschen zu sympathisieren, kann dir nicht nur helfen, starke Bande der Liebe und des Mitgefühls aufzubauen, sondern auch zu verschiedenen finanziellen Gewinnen führen.

Die Liebe zum Luxus, die ein geborener Stier teilt, konzentriert sich oft auf das Herzchakra.

Zwillinge

Fünftes Chakra:

Ein geborener Zwilling steht unter der Herrschaft von Merkur, und daher sticht seine Kehle als primäre Energiequelle hervor.

Du kannst das Vertrauen der Mehrheit gewinnen und durch die Ideen und Meinungen, die du äußerst, eine große Zahl von Menschen beeinflussen.

Krebs

Sechstes Chakra:

Ein Krebs wird durch das sechste Chakra, das dritte Augenchakra, beeinflusst, das das psychische Zentrum seiner/ihrer Seele bildet.

Da der Krebs unter dem Einfluss des Mondes geboren wird, ist er für Visionen empfänglich und kann ohne große Schwierigkeiten begreifen, was vor ihm liegt.

Es ist ratsam, die Augenbrauen sauber und nicht verdeckt zu halten.

Löwe

Siebtes Chakra:

Der königliche Löwe wird mit dem siebten Chakra, dem so genannten Kronenchakra, in Verbindung gebracht.

Beherrscht von der unbesiegbaren Kraft der Sonne, ist der Raum über deinem Kopf das mächtigste Chakra deines Körpers, das dir hilft, Lösungen zu verstehen, zu erdenken und effizient und leicht umzusetzen.

Jungfrau

Fünftes Chakra:

Die geborene Jungfrau wird vom fünften Chakra, dem Halschakra, beherrscht.

Eine geborene Jungfrau fühlt sich natürlich besser, wenn ihre Kehle in einem erstklassigen Zustand ist.

Sei bereit, Fakten präzise zu vermitteln oder öffentlich zu sprechen, denn darin liegt deine Kraft.

Waage

Viertes Chakra:

Die Waage ist dem Planeten Venus und dem vierten Herzchakra ausgeliefert, das es ihm ermöglicht, starke Beziehungen und Bindungen aufzubauen oder seinen Partner mit großer bedingungsloser Zuneigung zu lieben. Das hilft dir, dich in kreative Projekte einzubringen.

Skorpion

Drittes Chakra:

Ein Skorpion wird vom dritten Chakra, dem Solarplexus-Chakra, beherrscht, das sich direkt über dem Nabel befindet und von dem du deine Lust auf Macht und Fähigkeiten ableitest.

Da es vom Mars regiert wird, ist das Ausmaß des sexuellen Impulses natürlich hoch.

Schütze

Zweites Chakra:

Ein Schütze, der geboren wurde, wird vom zweiten Chakra beherrscht, deinem Sakralchakra, das direkt an der Marine und unter der Gnade des Jupiter liegt.

Der ungebundene Optimismus, der dein Leben erfüllt, und die Weite, die du abdecken kannst, um deine Projekte zu erfüllen, wird von diesem Chakra beherrscht.

Sexuelle Erregung und Schwangerschaft umreißen dieses Chakra.

Steinbock

Erstes Chakra:

Ein Steinbock wird unter der Herrschaft von Saturn geboren, dem am weitesten vom Auge entfernten sichtbaren Planeten.

Das erste Chakra, das als Wurzelchakra bezeichnet wird, ist das effektivste Kraftzentrum, das Ihnen hilft, in Hierarchien stabil zu bleiben und einen stetigen Bewegungsablauf zu erreichen.

Wassermann

Erstes Chakra:

Für einen Wassermann, der geboren wurde, ist das erste Chakra der Wurzel das effektivste Chakra.

Deine Kraft liegt darin, die Ausdehnung einer Situation zu verstehen, und das führt zu enormen persönlichen Vorteilen.

Wenn die Zuhörer das Gefühl haben, dass du in der Weite deiner Gesellschaft geerdet bist, bist du am mächtigsten.

Fische

Zweites Chakra:

Das zweite Chakra oder Sakralchakra, das sich am Nabel befindet, wirkt sich am stärksten auf ein Fischlebewesen aus.

Die Fähigkeit, im nonverbalen Bereich zu interagieren und etwas zu erreichen, wird von hier abgeleitet.

Es vermittelt dir auch grenzenlosen Optimismus. Jupiter soll dir immer helfen, mit einem Aufschlag zu großen Projekten zu springen.

0Shares
Naira
Naira ist Astrologin, Numerologin, Tarotistin und Theologin, die ihren Bachelor-Abschluss in vergleichender Religionswissenschaft erworben hat. Sie bloggt und macht seit mehreren Jahren Astrologie-Beratungen.