Symbole

Bedeutung und Ursprung des Unendlichkeitssymbols

Wir alle wissen, wie das Unendlichkeitssymbol aussieht, aber nur sehr wenige von uns wissen, welche Macht es in sich birgt.

Unendlichkeit ist das Konzept der Ewigkeit oder Grenzenlosigkeit, das in den Bereichen Mathematik und Physik am weitesten verbreitet ist.

Die allererste Person, die über das Konzept der Unendlichkeit geschrieben hat, war Archimedes vor mehr als 2300 Jahren. Im Jahr 1655 führte der englische Mathematiker John Wallis das Unendlichkeitssymbol tatsächlich ein.

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum dieses Zeichen so besonders ist und es heutzutage so populär geworden ist? Welches Geheimnis verbirgt sich hinter diesem schlichten doch geheimnisvoll schönen Symbol?

Das Unendlichkeitssymbol ist vielleicht eines der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Symbole sowohl in der Wissenschaft als auch in den okkulten Künsten, das das Unermessliche und Grenzenlose repräsentiert.

Mit diesem Begriff lässt sich etwas Großes, Ewiges und Grenzenloses beschreiben. Das Universum ist unendlich, und viele Religionen glauben, dass Gott unendlich ist.

Bedeutung des Unendlichkeitssymbols

Das Unendlichkeitssymbol ist seit mehr als tausend Jahren in Gebrauch und stellt das Ewige im Universum und den Kosmos ringsum dar.

Das Unendlichkeitszeichen wird manchmal auch als Lemniskate bezeichnet und steht für eine Linie, die niemals endet.

Dieses Zeichen kann in einer kontinuierlichen Bewegung gezeichnet werden, wobei eine Wippbewegung aus Schleifen im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn ausgeführt wird.

Diese Schleifen spiegeln das Gleichgewicht der Gegensätze wider: männlich und weiblich, Tag und Nacht, dunkel und hell.

Da die Kreise der Lemniskate nebeneinander liegen, impliziert das Zeichen die Gleichheit dieser gegensätzlichen Kräfte. Das Zeichen verkörpert die Idee des Geschlechts und steht ebenfalls für Ganzheit und Vollendung.

Das Unendlichkeitssymbol sieht aus wie eine horizontale Version der Zahl 8 und repräsentiert das Konzept der Ewigkeit, endlos und unbegrenzt.

Deshalb wird angenommen, dass dieses Symbol von der Zahl 8 abstammt. Diese Zahl symbolisiert Ewigkeit, Gleichgewicht und kosmische Ordnung und sie war in vielen alten Kulturen, insbesondere im Fernen Osten, schon immer ein sehr wichtiges Symbol.

Die ursprüngliche Bedeutung des Unendlichkeitssymbols bezieht sich auf die Vereinigung von Mann und Frau, Dualität und Vollkommenheit. Dies folgt der indischen und tibetischen Tradition, die das Unendlichkeitssymbol als Ausdruck für das Gleichgewicht zwischen Mann und Frau verwendet.

In der heutigen Zeit gibt es viele sehr populäre Verwendungen des Unendlichkeitszeichens, z.B. in Schmuckdesign, Tätowierungen, Wandkunst, Kleidung, Dekoration, Accessoires und vielem mehr.

Dieses Symbol hat eine besondere und sehr kraftvolle Bedeutung für verliebte Paare, da man glaubt, dass es ein Versprechen ewiger Liebe darstellt. Weil das Unendlichkeitszeichen so einfach und aussagekräftig ist, erfreut es sich heute wachsender Beliebtheit.

Das Unendlichkeitszeichen kann außerdem als Heilmittel verwendet werden. Indem wir die Lemniskate als Symbol visualisieren oder zeichnen, können wir sie an jedem Körperteil verwenden, wo Gleichgewicht und Harmonie nötig sind.

Wenn wir uns schlecht oder kränklich fühlen, können wir "Gesundheit" auf ein Unendlichkeitszeichen schreiben und es mit uns tragen.

Seine Wirkung ist über das energetische Feld unserer Haut und in unserem ganzen Inneren spürbar. Außerdem kann es uns beim Treffen wichtiger Lebensentscheidungen behilflich sein und uns helfen, unsere innere Kraft zu schöpfen.

Aber das Unendlichkeitssymbol ist mehr als eine Quelle der Kraft, es gibt vieles, was die Menschen über die reiche und magische Geschichte dieses erstaunlichen Symbols nicht wissen.

1. Es symbolisiert die göttliche Kraft

Die Symbolik der Unendlichkeit stammt von dem großen Uräus, der die Kobra (Erscheinungsform der Göttin Wadjet) bezeichnet.

Die Kronengöttin Wadjet ist Landes- und Schutzgöttin von Unterägypten und eine Symbol des ägyptischen Königtums. Der Uraei ist allgemein bekannt als das Symbol der Macht Gottes, das von Pharaonen oder Göttern und Göttinnen getragen wird.

Während der Krönung der Pharaonen war man kein König oder keine Königin, bis sie von dieser göttlichen Schlange gekrönt wurden. Dieser symbolische Akt bedeutet, dass man niemals wahre Macht haben wird, solange man nicht die göttliche Kraft im Inneren erkennt.

Wadjet ist auch die Göttin des Nils. Im alten Ägypten war der Nil nicht nur ein Fluss. Er symbolisierte alle Segnungen und göttlichen Gaben, die von Gott herrührten.

Darüber hinaus war der Nil ein "Spiegel" der Milchstraße, der die Segnungen jenseits dieser Erde, jenseits dieses Reiches widerspiegelte.

Interessanterweise war der Nil auch nicht nur mit diesem Reich, nicht nur mit dem Weltraum, sondern auch mit dem Jenseits verbunden. Wenn bestimmte astrologische Ausrichtungen stattfinden, öffnet oder schließt sich das Tor der Unterwelt.

2. Uräusschlange

Die Uräusschlange ist ein altägyptisches Schutzsymbol, dass in Form einer goldenen aufreckenden Kobra dargestellt ist. Sie geht vermutlich auf das altägyptischen Iaret zurück, das bedeutet "der Auferstandene".

Die Schlange nimmt symbolisch die Position ∞ ein. Der auferstandene Uräus, das Auge der Sonne, ist bereit, seine Macht zu beanspruchen und zu verteidigen, was verteidigt werden muss.

Er ist also bereit, gegen die Dunkelheit und das Vergessen zu kämpfen. Daher ist das Symbol der Unendlichkeit ein Symbol unserer endlosen Lebenserfahrung und Inkarnationen und ruft uns auf, aufzustehen wie Uräus und unsere Göttlichkeit zu erkennen und unsere Magie zu beanspruchen.

3. Ouroboros

Ouroboros ist ein altägyptisches Symbol einer Schlange, die sich in den eigenen Schwanz beißt und auf diese Weise einen geschlossenen Kreis bildet.

Der Ouroboros wird als Symbol für das ewige Leben verwendet und stellt den endlosen Zyklus von Geburt, Tod und Wiedergeburt dar. Diese uralte Symbol gilt ebenfalls als eine höchst plausible Grundlage für das Unendlichkeitssymbol, weil es eine passende Darstellung der Unendlichkeit ist.

Die geheime Lehre ist, dass wir verpflichtet sind, unsere Inkarnationen zu wiederholen, wenn wir uns an dieses Reich halten. Eine Hexe (d.h. eine erwachte) sollte erkennen, dass dieses Leben alle möglichen Erfahrungen bietet, die als Lektionen für das Erwachen empfangen werden sollten.

Wenn wir einmal erwacht sind, können wir den Kreis der unendlichen Inkarnationen beenden, genau so, wie es viele alte Religionen wie Hinduismus und Buddhismus lehren.

4. Es stammt von dem letzten griechischen Buchstaben Omega

Einige Wissenschaftler behaupten, dass John Wallis den letzten griechischen Buchstaben ω als Quelle für die Schaffung des Unendlichkeitszeichens verwendet haben könnte.

Außerdem wird Jesus Christus in der christlichen Ikonographie symbolisch als das Alpha und Omega (A & Ω) dargestellt, das den Anfang und das Ende der Zeit darstellt.

Da Gott und Zeit jedoch unendlich sind, wurde der Buchstabe Omega (ω) zum Unendlichkeitssymbol, um die Kontinuität über das Ende hinaus zu bezeichnen.

8Shares