Beziehung

Casual Dating nach der Scheidung: Was man tun und lieber nicht tun sollte

Casual Dating und der damit verbundene Gelegenheitssex werden heutzutage immer beliebter, doch das unkomplizierte, spontane und unverbindliche erotische Vergnügen nach einer Scheidung bedeutet für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge.

Beiläufigen Sex nach einer Scheidung zu haben, ist nicht jedermanns Sache. Als allgemeine Faustregel gilt, dass es Männern in der Regel leichter fällt, Liebesgefühle ins Spiel zu bringen.

Bei Frauen dagegen entstehen schon nach einigen Treffen Gefühle, weil sie Intimität mit Liebe verwechseln und eine starke emotionale Bindung zu ihren Sexualpartnern aufbauen, wodurch sie oft verletzt werden können.

Aus diesem Grund ist es unbedingt erforderlich, dass Frauen einsehen, dass es hier nur um zwanglosen Sex geht, bevor sie sich auf solch eine Beziehung einlassen.

Nach einer gescheiterten Ehe haben viele Geschiedene ein starkes Verlangen nach Sex und Intimität und ziehen Casual-Dating in Erwägung.

Viele Männer und Frauen haben nun Casual Dating und Casual Sex für sich entdeckt und  lassen sich häufig auf One-Night-Stands ein, um auf unverbindliche Weise ihre sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen.

Nach einer Trennung oder Scheidung brauchen die Menschen Bestätigung, dass sie weiterhin begehrenswert und attraktiv sind. Auf diese Weise möchten sie häufig die Sehnsucht stillen, die nach einer Ehe entstanden ist, und alles nachholen, was ihnen in einer Ehe gefehlt hat.

Wenn sie nicht auf der Suche nach der Liebe fürs Leben sind, sondern eher einen unverbindlichen Flirt vorziehen und Casual Sex genießen möchten, sollten Sie ein paar Regeln befolgen.

1. Seien Sie sich sicher. 

Selbst wenn Sie nur auf der Suche nach Gelegenheitssex sind und keine Liebesgefühle im Spiel sind, sollten Sie sich dafür sorgen, dass sie dieses unverbindliche Abenteuer wirklich wollen.

Sie sollten gründlich darüber nachdenken, ob Sie mit diesem Beziehungsmodell klar kommen und es Sie nicht stört, sich nur ab und zu mit jemandem nur zum Sex treffen. Gehen Sie es langsam an und überstürzen Sie bloß nichts.

2. Seien Sie unkompliziert.

Zeigen Sie Ihrem  Casual Date-Partner gegenüber Respekt. Sie müssen selbstbewusst genug sein, um Ihrem Partner genau zu sagen, was Sie in der Beziehung tun und was Sie lieber nicht tun wollen.

Lassen Sie ihn wissen, dass beide die Beziehung ohne jegliche Erklärung nach Bedarf beenden können.

Obwohl es sich einzig und alleine um Sex geht sollten Sie auch respektvoll und freundlich sein, um Ihrem Gegenüber nicht das Gefühl zu geben, nur Mittel zum Zweck zu sein.

Sprechen Sie mit ihrem Casual Date-Partner über Ihre sexuellen Vorlieben und Wünsche, um möglichst viel Spaß zu haben.

Es ist sehr wichtig, das Privatleben und die Wünsche des Casual Date-Partners zu respektieren. Wenn Sie Gefühle für den Partner empfinden, diese aber nicht erwidert werden, dann sollten Sie auf Distanz gehen, um wieder frei für neue Abenteuer zu sein.

3. Seien Sie realistisch. 

Es sollte Ihnen klar sein, dass diese Beziehung vorübergehend ist, und sie eines Tages enden wird . Seien Sie sich bewusst, dass Sie sich zum Vergnügen für dieses Abenteuer entschieden haben.

Wenn Gefühle entstehen, müssen Sie sich vielleicht Ihre eigenen Wünsche überdenken. Diese Beziehungen haben geringe Chancen, um sich aus einem Flirt zu einer langfristigen Beziehung zu entwickeln.

Vermeiden Sie, so gut wie es geht, Ansprüche zu stellen und hohe Erwartungen zu haben. Stattdessen genießen Sie die Unverbindlichkeit und Spontanität und treffen Sie sich nur gelegentlich für entspannte Stunden.

Sorgen Sie dafür, dass alles im Voraus geklärt ist und sie auf der gleichen Wellenlänge sind, wenn es um eure Wünsche und Bedürfnisse geht. 

4. Seien Sie ehrlich.

Ehrlichkeit ist sehr wichtig bei Casual Sex. Erforschen Sie Ihre innersten Beweggründe, warum Sie Gelegenheitssex haben wollen, und was das für Sie bedeutet.

Vielleicht bevorzugen Sie nur ein kurzes erotisches Abenteuer, oder Sie wünschen sich einen Partner, der Zeit damit verbringt, mit Ihnen über andere gemeinsame Interessen zu sprechen.

Das Kuscheln danach ist optional. Hauptsächlich, sie machen klare Ansagen und jeder Beteiligte weiß, woran er ist.

Sprechen Sie mit Ihrem Gegenüber schon zu Anfang und lassen sie ihn wissen, dass sie nicht auf der Suche nach einem festen Partner sind, sondern lediglich einen unverbindlichen Kontakt suchen.

5. Vermeidedn Sie, emotional verbunden zu sein.

Erinnern Sie sich immer wieder daran, dass es in dieser Beziehung nur um Sex geht. Gefühlswallungen sind nur erwünscht in dem Moment, in dem sie Sex haben.

Bei Casual Sex geht es meistens nicht um Liebe, so dass Sie sich lieber nicht verlieben sollten.  Hier geht es nur um ein unverbindliches erotisches Abenteuer, ein körperliches Vergnügen und nicht um eine liebevolle und ernsthafte Beziehung.

Falls aber doch Gefühle bei Ihnen oder Ihrem Casual Date-Partner entstehen und sie wünschen, dass mehr daraus wird, müssen sie ein klärendes Gespräch führen und entscheiden, ob sie beide an einer dauerhaften Beziehung interessiert sind.   

6. Erwarten sie keine Verabredungen.

Es sollte Ihnen klar sein, dass sich bei diesem Flirt alles nur um Sex dreht, und es nicht um Verabredungen geht.

Sie können alles zusammen unternehmen, was ihnen beiden Spaß macht, wie z. B. Joggen oder ins Kino gehen. Es geht nicht darum, einander auf einer tiefen emotionalen Ebene kennen zu lernen.

Rufen Sie ihn nicht an und bitten Sie ihn nicht um einen Kaffee oder um lange Spaziergänge im Park. Sie sollten den Casual Date-Partner nicht Ihren Freunden oder Ihren Eltern vorstellen, denn das wäre ein Schritt in Richtung Beziehung.

7. Nehmen Sie ihn nicht mit nach Hause.

Wenn Sie sich mit einer unbekannten Person zum ersten Mal treffen, sollte Ihr Casual Date nicht bei Ihnen zu Hause stattfinden.

Das ist einfach nicht sicher, es sei denn, Sie haben eine sehr gute Vorstellung davon, wer der Mann ist. Sie wollen nicht das Risiko eingehen, dass er Ihre Kinder kennen lernt, wenn diese bei Ihnen leben.

Erst wenn sie sich etwas besser kennen gelernt haben oder sich schon einige Male zu unkompliziertem Sex getroffen haben, können Sie entscheiden, ob Sie Ihr trautes Heim Ihrem Gegenüber präsentieren möchten.

Am Anfang sollten Sie sich in der Öffentlichkeit treffen, wie z.b. Einer Bar oder einem Cafe. Versuchen Sie so gut es geht, ihre Lieblingsorte zu vermeiden, damit sie nicht Ihren Bekannten oder Freunden begegnen und sich in unangenehme Situation zu bringen.

Ein Hotelzimmer eignet sich bestens für einen unverbindlichen, erotischen Seitensprung.

8. Nehmen Sie es nicht persönlich.

 

Wenn die Beziehung beendet ist, wissen Sie, dass sie ihren Zweck erfüllt hat. Es gibt keinen Grund, traurig zu sein oder der Beziehung oder dem Partner nachzutrauern.

Sie haben etwas daraus gelernt und haben eine neue Lebenserfahrung gemacht, die Ihnen gleichzeitig unermessliches persönliches Vergnügen bereitet hat.

Falls der Casual Date-Partner keine Zeit mehr für Sie hat und Ihre Anrufe nicht erwidert, sollten Sie ihn vergessen und weitermachen. Ihr nächstes Abenteuer wartet schon vielleicht auf Sie.

9. Haben Sie keinen Casual-Sex mit Ihrem Ex-Partner.

Der Casual Sex-Partner sollte auf keinen Fall Ihr Ex-Partner sein. Für viele Frauen ist es verlockend, mit ihrem Ex ins Bett zu springen, weil sie das Gefühl haben, es sei sicher.

Doch das ist das Schlimmste, was Sie tun können. Sie haben eine viel zu starke persönliche Bindung zu Ihrem Ex, als dass es jemals zwanglos sein könnte.

Alte Gefühle und Beziehungsprobleme könnten wieder aufkommen, so dass am Ende aus Spaß nur Liebeskummer wird und sie mit verletzten Gefühlen wieder am Anfang stehen.

10. Schützen Sie sich.

Es versteht sich von selbst, dass sie auch bei Casual Sex an Verhütungsmittel denken sollten. Fühlen Sie sich frei, Ihre wilde sexuelle Seite zu erforschen und gleichzeitig Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu schützen.

Seien Sie mit Kondomen vorbereitet und benutzen Sie sie, auch wenn Sie andere Verhütungsmittel haben.

1Shares