Skip to Content

Die fantastische Modewelt der modernen Hexe

Die fantastische Modewelt der modernen Hexe

Wenn man an die Hexen und ihre Kleidung aus der Vergangenheit denkt, sah diese nicht unbedingt ästhetisch aus, aber im Laufe der Zeit hat sich vieles geändert.

Die modernen Hexen sind echte Modeikonen, die sogar die größten Modedesigner inspiriert haben.

Die Winterkollektion 2007 von Alexander McQueen wurde von „Hexen“ inspiriert, die dem Selemprozess zum Opfer fielen.

Die Frauen, die sich selbst als Hexen bezeichnen, können für viele Frauen ein modisches Vorbild sein, vor allem wenn man Schwarz mag.

Wenn man an die moderne Hexe denkt, denkt man vielleicht an Gothic-Kleidung, die an Kitsch grenzt, aber das ist nicht der Fall. Die moderne Hexe bevorzugt zwar Schwarz, aber es sieht geschmackvoll und elegant aus.

Diese Frauen sehen fabelhaft aus, und weil sie eine geheimnisvolle Aura haben, wirkt ihr ganzer Look noch bezaubernder.

Der Witchcore Trend

Whitchcore ist ein Stil, der sich nicht nur auf Kleidung, sondern auch auf andere Dinge bezieht.

Es ist ein Trend, der auch die Inneneinrichtung des Hauses einbezieht.

Wenn wir uns im Internet und vor allem auf Instagram umschauen, werden wir sehen, dass dieser Trend sehr beliebt ist und dass sich moderne Hexen nicht mehr wie früher verstecken, sondern sich ganz stolz präsentieren.

Bei #whitchore geht es nicht um spitze Hüte oder ungepflegtes Haar, sondern um Eleganz, die sich mit Mystik verbindet.

Auf der Straße sieht man viele Frauen und Männer mit T-Shirts, die einen Aufdruck aus der Hexenwelt tragen. Meistens handelt es sich dabei um den Mond, Sternenkonstellationen, Kristallkugeln und viele andere Dinge, die mit Hexerei in Verbindung gebracht werden.

Nach der modernen Tradition ist dieser Stil vor allem bei den jungen Leuten zu finden, die Gothic lieben, aber es ist nicht dasselbe, denn sie kombinieren ihn zusätzlich mit anderen Dingen, die nicht in die moderne Hexenwelt gehören.

In der Hexenmode dominieren Glockenärmel, Samt, schwarzer und silberner Schmuck und dunkles Make-up in Kombination mit blassem Teint.

Wenn es um diesen Modestil geht, lassen sich moderne Hexen auch von einigen Filmen und Serien inspirieren, wie zum Beispiel Sabrina die Hexe oder Der Hexenclub.

Eine Hexe zu sein bedeutet, Macht zu haben, und die modernen Hexen wollen, dass dies in ihrer Kleidung zum Ausdruck kommt.

Sie wollen, dass man eine Stärke spürt, wenn man sie ansieht, und mit Hilfe von Schwarz kommt ihre magische Aura besser zur Geltung.

Glaube nicht, dass ihre Aura schwarz ist, denn nicht alle Hexen sind böse. In letzter Zeit ist die weiße Magie beliebter denn je.

Aufgrund ihrer Kleidung werden moderne Hexen als alternativ betrachtet, die nicht in die traditionelle Gesellschaft passen, aber es muss gesagt werden, dass es diesen Menschen egal ist, was die Gesellschaft über sie denkt.

Ihre Kleidung und ihr Aussehen sind eigentlich nur zweitrangig, denn sie investieren mehr in ihre Spiritualität als in ihre Kleidung. Die Kleidung kommt erst an dritter oder vierter Stelle.

Als Erstes wollen sie sich mit der Natur und dem Spirituellen verbinden, und dann kommt das Materielle, das ihnen helfen kann, die Türen des Universums zu öffnen.

Die Glamourmagie

Glamourmagie wird auch Modealchemie oder Modemagie genannt.

Es ist, wie der Name schon sagt, Mode in Verbindung mit magischen und rituellen Handlungen.

Die Kleidung und der Selbstausdruck werden in der magischen und spirituellen Praxis eingesetzt.

Menschen, die Glamourmagie praktizieren, betrachten das Ankleiden als eine Art Ritual.

Man kann sich das auch so vorstellen: Alle Menschen haben ihre eigenen Rituale, wenn sie neue Kleidung kaufen und sich ankleiden, aber sie sehen es nicht als Ritual, sondern als eine Routine oder Gewohnheit an.

Die Hexen, die Modealchemie praktizieren, sehen das anders, weil sie mit jedem Kleidungsstück oder Pflegeprodukt ein magisches Ritual in Verbindung bringen.

Die Hexen fügen diesen „normalen Dingen“ eine Schicht und eine weitere Bedeutungsebene hinzu.

Wenn du vielleicht eine Hexe triffst, die diese Art von Magie praktiziert, wirst du sehen, wie gepflegt sie aussieht und dass jedes Kleidungsstück mit den anderen harmoniert.

Sie riechen auch besonders gut, denn die verschiedenen Noten der Natur spielen bei ihren Pflegeritualen eine große Rolle.

Modemagie in den Kleiderschrank integrieren

Modemagie ist mehr als Ästhetik. 

Es geht vielmehr darum, wie die Kleidung auf einen selbst und andere wirkt und welchen Eindruck sie hinterlässt.

Wie bei anderen Modestilen auch, ist es wichtig, wie sich eine Person in dieser Kleidung fühlt und welche Botschaft man damit vermitteln möchte.

Es gibt kein spezielles Ritual, das jede Hexe bei der Zusammenstellung ihrer Outfits anwendet, sondern jede Hexe geht individuell an diese Praxis heran.

Hier sind einige der Rituale, die bei der Erstellung von Outfits verwendet werden können:

Korrespondenz mit Blumen und Kristallen

Wenn du dich mit Hexerei beschäftigst, dann weißt du, dass jede Blume und jeder Kristall seine eigene spezifische Anwendung und energetische Schwingung hat.

Wenn du zum Beispiel Ruhe und Gelassenheit verkörpern und auf andere übertragen willst, kannst du einen weißen Kristall in Kombination mit Kamillenduft tragen.

Du kannst auch die Farbe der Kamille in dein Outfit integrieren und dein Make-up entsprechend gestalten. Du kannst die Kamillenblüte irgendwo auf deinen Körper zeichnen… Es gibt unendlich viele Möglichkeiten und Kombinationen, die man machen kann, man sollte einfach seiner Phantasie und seinen Gefühlen freien Lauf lassen.

Eine Absicht setzen

Man muss sich nicht jahrelang in der Hexerei üben, um Magie wirken zu lassen, denn Magie ist kein Rätsel, das man entschlüsseln muss – Magie ist in uns und überall präsent. 

Es ist nur wichtig, an sie zu glauben, damit die Magie ihre Wirkung entfalten kann.

Wenn du z.B. zu einem Date gehst und die Verabredung durch selbstbewusstes Auftreten von dir überzeugen willst, kannst du dem Kleid oder den Schuhen eine Absicht zuordnen und die Absicht klar zum Ausdruck bringen.

Wir alle haben die Macht, man sollte nur ein Gefühl dafür entwickeln und wissen, wie man sie genau einsetzt.

Es ist keine Wissenschaft, für die es strenge Regeln gibt, sondern die Magie ist fast spontan und jeder geht sie individuell an.

Wenn du glaubst, dass dein Make-up dein Date verzaubern kann, wird es das auch.

Tarot-Karten

Wenn du die Zukunft aus den Tarotkarten lesen kannst, kannst du sie auch für deine Kleidung verwenden, um dein Outfit magisch zu machen.

Du kannst deinen Look auf der Grundlage der Tarotkarten kreieren.

Du kannst dich von einer bestimmten Karte inspirieren lassen, was du an diesem Tag tragen solltest.

Du kannst auch eine Tarotkarte ziehen, um von ihr Ratschläge zu erhalten, wie du dein Outfit an diesem Tag am besten stylst.

Das ideale Reiseziel für jedes Sternzeichen
← Previous