Gehören Sie auch zu der Art Menschen, die empathisch sind und die sich alles zu Herzen nehmen, was um sie herum geschieht?

Haben Sie die Fähigkeit, zwischen den Zeilen zu lesen und feines Gespür dafür, wenn etwas nicht stimmt?

Dann sind Sie vielleicht eine sensible Seele und gehören zu hochsensiblen Menschen (Highly Sensitive Person, HSP), die ihre Umwelt intensiver und tiefer wahrnehmen als andere Menschen.

Sensible Seelen

Sensible Seelen empfinden intensiver als andere Menschen und sind von Natur aus sensibler für ihre eigenen und die Emotionen anderer, so dass sie selbst für die kleinsten Veränderungen im Tonfall, in der Körpersprache, im Gesichtsausdruck und in der Körperhaltung empfänglich sind.

Sie sind sensibel, fürsorglich und lassen sich leicht von der Energie und den Emotionen anderer beeinflussen. 

Sensible Seelen können schnell Launen und Stimmungen ihrer Mitmenschen auf, weil sie sehr empathisch und intuitiv sind.

Bilder von Gewalt oder Geschichten von gebrochenem Herzen können für sie quälend sein. Plötzlich auftretende laute Geräusche, helle Lichter und volle Terminkalender können sie zutiefst erschüttern und überwältigen.

Sie sind in Einklang mit ihrem Körper, ihrem Geist und ihrer Seele und in der Lage, eine Person zu “spüren”, statt sie nur zu sehen oder zu hören.

Sie verbinden sich mit einer Person nicht nur durch das, was sie sagt, sondern auch durch ihre Körpersprache, ihren Gesichtsausdruck und ihren Tonfall.

Sie haben einen starken Instinkt zu helfen, auch wenn sie sich selbst unwohl fühlen oder in Not sind. Sie spüren den starken Wunsch, Licht in eine dunkle Situation zu bringen, und sie werden enorme energische Anstrengungen unternehmen, um zu versuchen, dies zu erreichen.

Merkmale und Potentiale sensibler Seelen

Hochsensibel zu sein, hat seine Vorteile, aber mit der Zeit in einem erhöhten emotionalen Zustand zu sein, prägt Sie sozial, beruflich und persönlich.

Auch wenn es den Anschein haben mag, dass eine hohe Sensibilität das Leben stört, gibt es viele Dinge, die für das tägliche Leben von Vorteil sein können.

Beispielsweise sind hochsensible Menschen oft kreativ, leidenschaftlich, nachdenklich, fürsorglich und intuitiv. 

Ein Vorteil der Hochsensibilität besteht darin, dass Sie sehr tiefes Mitgefühl und Verständnis für die Erfahrungen anderer Menschen haben.

All diese Arten von intensiven, sinnlichen Erfahrungen machen ihr Leben reicher, voller und schöner.

Sie lieben es, sich kreativ auszudrücken, sei es durch Kunst, Schauspielerei, Schreiben oder jede andere Beschäftigung, die es ihnen erlaubt, alle Emotionen, die durch sie zirkulieren, freizusetzen.

Die Hochsensibilität ist ein entscheidendes und nützliches Überlebens- und soziales Werkzeug, aber sie kann sich nachteilig auswirken, wenn Ihre Sensibilität zu hoch, Ihre Reaktionen zu stark und Ihre Anfälligkeit für Kritik zu akut ist.

Sensible Seelen neigen dazu, introvertiert zu sein und sich sozial zu isolieren, dramatisch auf Kritik zu reagieren und leichter von den Stimmungen und Emotionen Ihrer Mitmenschen beeinflusst zu werden, was sie sowohl physisch als auch psychisch überfordern kann.

Ihr empfindlicher Körper reagiert schnell auf Stimulanzien wie Koffein und reagiert in unvorhersehbarer Weise auf Medikamente. 

Es fällt Ihnen oft schwer, Nein zu sagen und zu viel von sich selbst zu geben. Dabei stellen Sie Ihre Bedürfnisse und Interessen an die letzte Stelle, was dazu führt, dass Sie sich unglücklich und unzufrieden fühlen.

Es kann aber auch schädlich sein, wenn Ihre Reaktionen die Realität einer Situation oder eines Zeitpunkts überwiegen. Sie können zum Beispiel sehr defensiv oder zu einfühlsam sein oder zu leicht überreizt werden.

Hochsensibilität kann für rätselhafte Krankheiten wie das chronische Erschöpfungssyndrom, Burnout, Angst und Depression sind.

15 Anzeichen, dass Sie eine sensible Seele sind

Sensible Seelen weisen eine Reihe von Merkmalen auf und sind demzufolge empfänglicher für Eindrücke von außen und von innen. Sie haben ein empfindlicheres Nervensystem und verarbeiten Dinge tiefer als andere Menschen.

Die Welt perzipiert die sensiblen Seelen als schwach und gebrochen, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Oft sind es die sensiblen Seelen, die danach streben, eine gerechtere, menschlichere und bessere Welt zu schaffen. 

1. Sensible Seelen sind scharfsinnig.

Sie nehmen ihre Umwelt mit allen Sinnen verstärkt wahr und wurden wahrscheinlich ihr ganzes Leben lang als zu sensibel oder zu emotional bezeichnet.

Ob Sie einen Film sehen, Musik hören oder ein schönes Kunstwerk sehen, die Gefühle, die vermittelt werden, fesseln Sie und lösen starke Emotionen aus.

Sie haben tiefes Einfühlungsvermögen für die Schmerzen und Gefühle ihrer Mitmenschen.

Sie engagieren sich für die Weltprobleme und wünschen sich immer, sie könnten mehr tun, um den Bedürftigen zu helfen.

Weil sie ein feines Gespür haben und Details bemerken, die anderen entgehen, werden Sie als scharfsinnig und einfühlsam angesehen.

2. Sie brauchen Zeit, allein zu sein.

Sensible Seelen verarbeiten alle Gefühle und Erlebnisse so tief, dass ihnen die Interaktionen mit anderen und der Außenwelt viel abverlangen. Deshalb brauchen sie Zeit ganz allein, um sich zu erholen und wieder aufzuladen.

Leider neigen sie dazu, zu viel von sich selbst zu geben. Wenn Sie ihren Bedürfnissen keine Priorität einräumen, wird Ihre Energie schnell erschöpft sein, was es ihnen sehr schwer macht, sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

3. Sie haben die Fähigkeit, zwischen den Zeilen zu lesen.

Sie scheinen das Unsichtbare und Unausgesprochene zu bemerken, weil sie die Fähigkeit haben, die Energien der Menschen und Orte um sie herum schnell wahrzunehmen.

Sie spüren sofort die Stimmung einer Person oder eines Gesprächs, und wissen, wenn etwas nicht stimmt und sie können sofort erkennen, ob jemand lügt oder etwas zurückhält.

Man kann ihnen nichts vormachen, denn sie können Unsicherheiten und wahre Charakterzüge erfühlen, weil sie mehr Reiz sowohl aus dem Körperinnerem als auch Reize der Außenwelt wahrnehmen.

4. Sensible Seelen sind zutiefst intuitiv.

Sensible Seelen haben einen besonders scharfen sechsten Sinn und vertrauen immer auf ihr Bauchgefühl. Ihre Intuition und lebendige Vorstellungskraft führt sie in die richtige Richtung, auch wenn sie zuerst nicht ganz verstehen, warum das so ist.

Deshalb können sie Eigenschaften ihrer Mitmenschen spüren, die andere nicht sehen, und manchmal sogar Dinge vorhersagen, bevor sie überhaupt geschehen, basierend auf diesen Sinnen.

Manchmal widerspricht ihre Gefühl stark dem, was andere ihnen sagen, aber später erkennen sie, dass sie sich nicht getäuscht haben.

5. Es fällt ihnen schwer, Entscheidungen zu treffen.

Sensible Seelen sind äußerst analytisch und denken lange über alle Optionen nach und welche Auswirkungen ihre Entscheidungen haben können. Deshalb fällt es ihnen schwer, eine Entscheidung zu treffen, weil sie fürchten, eine falsche Wahl getroffen zu haben.

6. Sie haben ein geübtes Auge für Details.

Sie sind unglaublich detailorientiert und sehen Dinge, denen andere wenig Beachtung schenken. Sie arbeiten am besten mit detaillierten Checklisten und sind oft erst zufrieden, wenn jede Aufgabe abgehakt ist.

Sie sind überaus zuverlässig und fleißig, aber sie vergessen manchmal, einen Schritt zurückzutreten und das große Bild zu sehen. Da sie perfektionistisch veranlagt sind und kämpfen oft mit sich selbst und ihrem Bedürfnis, alles perfekt und optimal organisieren zu müssen.

7. Sensible Seelen arbeiten besser allein, aber können auch gut zusammenarbeiten

Sie brauchen häufig Zeit nur für sich selbst und ihre Einsamkeit, um sich zu konzentrieren, weil zu viele Menschen oder Geräusche sie aus der Ruhe bringen können. 

Deshalb erziele sie bessere Ergebnisse, wenn sie alleine arbeiten, aber sie schrecken auch nicht vor Partner- und Teamarbeit.

8. Sie halten sich nicht gerne in großen Menschenmengen auf.

Wenn zu viele Reize auf einmal auf sie zukommen oder wenn sie versuchen, zu viele Dinge auf einmal zu tun, fühlen sie sich schnell ängstlich und überfordert.

Konzerte, Paraden, Sportveranstaltungen mit großen Menschenmassen machen sie nervös und erfüllen sie mit Angst und Unbehagen.

Wenn die Menschen aus ihrem Umfeld eine chaotische oder negative Energie erzeugen oder wenn es in ihrem Haus viel Geschrei gibt, fühlen sie sich von der Angst überwältigt und überfordert.

Laute Geräusche, die drängelnden Menschen und die rasende Energie überwältigen sie und können sich wie eine Reizüberflutung anfühlen.

9. Sie brauchen Ruhe und Frieden

Sensible Seelen brauchen eine ruhige, friedliche und unterstützende Umgebung, so dass sie häufig Stubenhocker sind, die ihr Zuhause in eine ruhige Zufluchtsstätte verwandelt haben.

10. Sensible Seelen sind einfühlsam und mitfühlend.

Hochsensible Menschen sind einfühlsam und hilfsbereit, so dass sich die Menschen oft zu Ihnen hingezogen fühlen und ihnen schnell ihre Probleme anvertrauen.

Sie haben die Gabe, den Menschen das Gefühl zu geben, gesehen, gehört und getröstet zu werden.

11. Sie möchten die Welt zu einem besseren Ort machen.

Sie sind der Welt gegenüber völlig offen und stehet mit Ratschlägen und ermutigenden Sprüchen jedem zur Seite.

Diese mitfühlenden Seelen geben ihr Bestes, diese Welt bunter und menschlicher zu gestalten.

Sie glauben an die Kraft der Freundlichkeit. Sie glauben daran, das Richtige zu tun, auch wenn es nicht leicht ist.

12. Sie gehen schwer mit Veränderungen um.

Sensible Seelen neigen zur Romantik und wenn sie jemanden lieben, dann sind sie mit vollem Herzen dabei. Wenn sie Liebe finden, halten sie sich fest an ihr fest.

Das macht sie zu einem loyalen Partner, kann aber manchmal dazu führen, dass sie an einer gescheiterten Beziehung länger festhalten, als sie sollten.

Sie haben eher einen kleinen Freundeskreis und legen viel Wert auf lebenslange Freundschaften, die zu ihrem Wohlbefinden beitragen.

13. Als Kind waren sie schüchtern oder ängstlich.

Wahrscheinlich haben sie sich als Kind immer ein wenig anders gefühlt und haben es vorgezogen, sich lieber zurückzuziehen, anstatt im Mittelpunkt zu stehen.

Sie haben sich oft isoliert gefühlt, was dazu beigetragen hat, dass sie als Kind introvertiert und schüchtern waren.

14. Sensible Seelen fühlen eine besondere Verbindung zu Tieren

Sie fühlen eine tiefere Verbindung zu Tieren als die meisten Menschen und sie können es nicht ertragen, zu sehen, das Tiere verletzt oder misshandelt werden.

Sie behandeln sie mit so viel Liebe, Freundlichkeit und Respekt, wie sie einen Menschen behandeln würden. Und das spüren die Tiere auch und fühlen sich zu ihnen hingezogen.

15. Sie lassen sich von den Gefühlen andere beeinflussen.

Sie sehen einen so großen Wert darin, andere mit Freundlichkeit zu behandeln, dass Sie die grausamen Dinge, die Menschen sagen und tun, oft nicht verstehen können.

Sie fühlen sich oft enttäuscht und von jedem im Stich gelassen und sie werden von sehr unsensiblen Menschen extrem verunsichert und reagieren oft heftig auf sie.

Wie geht man am besten mit Hochsensibilität um?

 

Sensible Seelen haben oft Schwierigkeiten, ihre Emotionen zu regulieren, was dazu führen kann, dass sie bestimmte Gefühle und Ereignisse schwer verarbeiten können.

Wenn Sie hochsensibel sind, ist es daher wichtig, sich dessen bewusst zu sein und zu lernen, welche Vorteile Hochsensibilität mit sich bringt und wie Sie mit diesem Persönlichkeitstyp umgehen können.

Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, wie Sie sich in bestimmten Situationen fühlen, wie Sie denken und welche physischen und psychischen Manifestationen Ihrer Sensibilität Sie haben, um sie besser verstehen und bewältigen zu können.

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, dies zu erreichen, ist Achtsamkeit. Indem Sie sich Ihrer Gedanken, Gefühle und körperlichen Empfindungen im Augenblick bewusster werden, kann Achtsamkeit Ihnen helfen, Stress abzubauen und Ihre Emotionen zu beruhigen.

Durch Achtsamkeit können Sie lernen, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu beobachten, anzuerkennen und loslassen zu können. Sie ermöglicht Ihnen, sicherer mit den schmerzlichen und belastenden Erfahrungen anderer und Ihrer selbst umzugehen.

Sensible Seelen brauchen eine Zeit für sich allein, Routinen, regelmäßige Selbstpflege, sinnvolle Arbeit und unterstützende Beziehungen.

Was brauchen sensible Seelen unbedingt, um glücklich zu sein

 

Sensible Seelen unterscheiden sich untereinander aufgrund ihrer Veranlagung, doch sie haben ähnliche Bedürfnisse.

  • Ein langsames und einfaches Leben, und mehr Zeit als andere Menschen, um bestimmte Aufgaben zu erfüllen.
  • Zeit zum Ausruhen nach einem anstrengenden Tag, weil sie leicht überfordert und ausgelaugt werden.
  • Ein ruhiger, stiller Raum, in den sie sich zurückziehen und entspannen können.
  • Die Freiheit, emotional zu werden und sich bei Bedarf gut auszuweinen, weil sie besonders sensibel Reize aus ihrer Umwelt wahrnehmen und emotional sehr empfindlich ist.
  • Zeit, sich auf Veränderungen und einen Neuanfang einzustellen, weil sie Übergänge und Veränderungen sehr schwer verkraften.
  • Enge und bedeutungsvolle Beziehungen, die ihnen Halt im Leben geben.
  • Genug Schlaf und gesunde Ernährung, weil sie durch ihren Mangel überstimuliert werden.
  • Koffeinfreie und alkoholfrei Getränke, weil sie empfindlich darauf reagieren.
  • Sie brauchen Ziele, die sie in ihrem Leben erreichen möchten und suchen den Sinn ihres Lebens.
  • Achtsamkeit, Strategien zur Regulierung von Emotionen.

Selbstpflege-Ideen für sensible Seelen

Das reiche Innenleben und die emotionale Seite der hochsensiblen Personen machen sie intuitiv, kreativ und mitfühlend.

Doch ihre zarte  und empfindsame Natur führt jedoch manchmal auch dazu, dass sie sich durch die Reize der modernen Welt überwältigt und verärgert fühlen.

Wenn Sie sich überfordert fühlen und alles zu viel für Sie wird, dann ist es Zeit für etwas Verwöhnung und Selbstliebe. 

Duftende Kerzen oder ein warmes, knisterndes Kaminfeuer kann den sensiblen Seelen Trost spenden und für eine gemütliche Atmosphäre sorgen.

Sensible Seelen sehnen sich nach einer Auszeit und schätzen Ruhe und Entspannungszeit. Bücher können ihnen helfen, ihre innere Mitte zu finden und dem Verständnis ihrer selbst und ihrer Welt näherzukommen.

Musik und gemütliche, feine Stoffe können beruhigend und entspannend auf sie wirken und sie von Ängsten und Sorgen zumindest für eine kurze Zeit befreien.

Stille, Gelassenheit und ein ruhiges Umfeld können ihnen helfen, inneres Gleichgewicht wieder herzustellen und die Ursache und den Auslöser ihrer Gefühle zu erkennen, um sie besser verarbeiten zu können.