Das Leben ist nicht immer einfach zu leben, mit all seinen Höhen und Tiefen und den plötzlichen Hindernissen, die es Ihnen in den Weg legt.

Aber manchmal, bewusst oder unbewusst, machen Sie sich das Leben schwerer, als es sein müsste, aufgrund Ihrer eigenen Denkweise, Handlungen und Verhaltensweisen.

Hier sind 10 Wege, wie Sie sich das Leben schwerer machen, als es sein muss

1. Sie sind der Star in Ihrem eigenen Film

Es ist kein Wunder, dass Sie glauben, die Welt drehe sich um Sie. Schließlich stehen Sie im Mittelpunkt jeder Erfahrung, die Sie je gemacht haben.

Sie sind der Star Ihres eigenen Films. Sie haben das Drehbuch geschrieben. Sie wissen, wie Sie wollen, dass er sich entfaltet. Sie wissen sogar, wie er enden soll.

Leider haben Sie vergessen, Ihr Drehbuch jemand anderem zu geben. Das Ergebnis ist, dass die Leute nicht wissen, welche Rolle sie spielen sollen.

Wenn sie dann ihren Text vermasseln oder sich nicht in Sie verlieben oder Ihnen keine Beförderung geben, ist Ihr Film ruiniert.

Lassen Sie Ihr Drehbuch weg. Überlassen Sie die Hauptrolle hin und wieder jemand anderem. Heißen Sie neue Charaktere willkommen.

2. Sie gehen keine Risiken ein

Drei Worte: Leben Sie mutig. Jedes einzelne Mal, wenn Ihnen eine Wahl angeboten wird, die ein größeres Risiko beinhaltet, nehmen Sie sie an.

Sie werden viele davon verlieren, aber wenn Sie sie am Ende Ihres Lebens zusammenzählen, werden Sie froh sein, dass Sie es getan haben.

Sie machen sich das Leben schwerer, wenn Sie keine Risiken eingehen.

3. Sie unterstellen anderen Menschen etwas, das nicht wahr ist

Ein anderer Fahrer hat Sie abgefangen. Ihr Freund hat Ihnen nie eine SMS zurückgeschickt. Ihr Kollege ist ohne Sie zum Mittagessen gegangen.

Jeder kann ständig einen Grund finden, um beleidigt zu sein. Was hat Sie also dazu gebracht, beleidigt zu sein?

Sie haben diesen ansonsten harmlosen Handlungen eine böse Absicht unterstellt.

Sie haben es als persönliche Beleidigung aufgefasst, als einen Schlag ins Gesicht.

Glückliche Menschen tun so etwas nicht. Sie nehmen die Dinge nicht persönlich. Sie schreiben den unbeabsichtigten Handlungen anderer keine Absicht zu.

4. Sie vergleichen Ihr Leben ständig mit anderen

Vor ein paar Jahren war ich zu einer netten Party in einem großen Lagerhaus in der Innenstadt eingeladen.

Ich genoss den sanften Jazz, den Kistenwein und die knusprigen Sandwiches. Was könnte ein Mensch mehr wollen?

Später am Abend bemerkte ich, wie eine Gruppe gut betuchter Leute vorbeiging und in einem anderen Raum verschwand.

Ich schaute nach und sah eine große Party mit schönen Leuten, die tanzten und sich amüsierten.

Plötzlich hatte ich nicht mehr so viel Spaß, weil er sich nicht mit der Party nebenan zu messen schien – einer Party, von deren Existenz ich bis kurz zuvor nicht einmal wusste.

Ich mache das häufig. Diese Leute haben mehr Spaß. Sebastian hat ein größeres Schiff. Sabine hat immer Glück. Thomas hat mehr Geld. Ana sieht besser aus.

Hören Sie auf damit.

5. Sie sehen immer schwarz

Ich habe die schlechte Angewohnheit, alles schwarz zu sehen und dann angenehm überrascht zu sein, wenn das Ergebnis etwas besser ist als eine totale Katastrophe oder ein Gefängnisaufenthalt.

Mein Verstand kämpft unnötigerweise mit Ereignissen, die nicht einmal im Entferntesten möglich sind.

Meine Halsentzündung ist Krebs. Mein verlorener Führerschein fiel in die Hände eines Al-Qaida-Agenten, der mein Sparkonto leeren wird.

Negativität erzeugt nur noch mehr Negativität. Es ist eine Glückslawine. Sie wird Sie vom Ufer wegtragen und wenn Sie nicht davon wegschwimmen, wird sie Sie unter Wasser ziehen.

6. Sie haben unrealistische Erwartungen

Zu den vielen Mängel Ihrer Familie und Freunde gehört die harte Realität, dass sie Ihre Gedanken nicht lesen oder Ihre Launen vorhersehen können.

Unerfüllte Erwartungen sind die Wurzel für die meisten Ihrer Unzufriedenheiten im Leben. Minimieren Sie Ihre Erwartungen, maximieren Sie Ihre Freude.

7. Sie warten auf ein Zeichen

Ich habe eine Freundin, die keine Entscheidung treffen will, ohne ein “Zeichen” zu bekommen.

Ich vermute, sie wartet auf eine Ankündigung von Gott. Sie ist ständig gelähmt von einer Göttlichkeit, die entweder stark verdeckt oder frustrierend verspätet ist.

Ich will nicht leugnen, dass das Schicksal oder eine höhere Macht eine Rolle in unserem Leben spielt. Ich sage nur, dass es besser ist, das Schicksal mitzugestalten, als von ihm beherrscht zu werden.

8. Sie lassen sich von anderen Leuten bestehlen

Wenn Sie eine Million Dollar in bar unter Ihrer Matratze hätten, würden Sie sie regelmäßig überprüfen und sicherstellen, dass sie sicher ist.

Der einzige Wert, den Sie haben, der wichtiger ist als Geld, ist Zeit. Aber Sie tun nichts, um sie zu schützen. In der Tat geben Sie sie bereitwillig an Diebe weiter.

Bewahren Sie sie gut auf und geben Sie sie nur denjenigen, die sie verdienen und respektieren.

9. Sie können/wollen nicht loslassen

Das wird ein bisschen schwieriger, oder? Das liegt daran, dass man manchmal am Glück arbeiten muss.

Manche Hindernisse sind zu schwer zu überwinden, indem man einfach seine Sichtweise ändert oder eine positive Einstellung einnimmt.

Müssen Sie jemandem verzeihen? Müssen Sie sich von einer gescheiterten Beziehung trennen? Müssen Sie sich mit dem Tod eines geliebten Menschen abfinden?

10. Sie geben nichts zurück

Eine Möglichkeit, mit dem Verlust umzugehen, besteht darin, sich darin zu engagieren, Gutes zu tun. Engagieren Sie sich freiwillig. Engagieren Sie sich im Leben.

Es muss nicht einmal eine große, organisierte Sache sein. Sagen Sie ein freundliches Wort.

Ermutigen Sie jemanden. Besuchen Sie jemanden, der allein ist. Kommen Sie weg von Ihrer Selbstverliebtheit.

Wenn es darauf ankommt, gibt es zwei Arten von Menschen auf dieser Welt. Es gibt Geber und es gibt Nehmer. Geber sind glücklich. Nehmer sind unglücklich. Was sind Sie?

Wenn Sie erkennen, dass Sie sich Ihr Leben schwerer machen, als es sein muss, ist es das Beste, mit allem aufzuhören, was dazu beiträgt.

Das Leben ist unvorhersehbar, sicher, aber das bedeutet nicht, dass Sie nichts tun können, um es erfüllter und glücklicher zu machen.

Hören Sie auf, diese Dinge zu tun, und Sie werden sehen, wie positiv sich Ihr Leben zum Besseren verändert.