Spiritualität

Energetische Reinigung: Negative Energie loswerden

Einfühlsame und intuitive Menschen nehmen die Gefühle und psychische Probleme anderer Menschen leicht auf und projizieren sie oft auf sich selbst.

Deshalb ist es wichtig zu lernen, die eigene Aura von der eines anderen zu unterscheiden und sie regelmäßig von fremden Schwingungen und negativen Energien, die uns umgeben, zu reinigen, in der Regel mit einer energetischen Reinigung, damit es nicht zu Rissen und Energieverlusten kommt.

Der psychische Zustand eines Menschen, aber auch der physische, hängt weitgehend vom Energiezustand der Aura ab.

Die Aura ist eine Energiehülle, die sich um den gesamten Körper erstreckt und alle Lebewesen, aber auch Dinge umgibt, und viele glauben, dass es sich dabei tatsächlich um ein elektromagnetisches Feld handelt.

Die von unserem Körper ausgestrahlten Auren unterscheiden sich in der Dichte und Textur der Energie, die durch uns hindurchgeht, aber sie sind meist alle oval.

Wenn Ihre Version der Realität negativ ist, werden Sie zu einer Person, die negative Energie ausstrahlt. Wahrscheinlich sind Sie sich dessen nicht einmal bewusst. Wenn Negativität tief in Ihnen verwurzelt ist, werden Sie ständig negative Menschen, falsche Situationen und Ereignisse in Ihr Leben ziehen.

Deshalb ist eine energetische Reinigung immer empfehlenswert.

Was ist negative Energie und wie erleben wir sie?

Negative Energie ist ein ernstes Problem für jeden Menschen, aber sie ist nicht so gefährlich wie schwarze Magie.

Negative Energie ist ein Teil eines Menschen, aber sie hat kein Ziel, das erfüllt werden muss, aber die Symptome können ähnlich wie bei der schwarzen Magie sein.

Negative Energie, auch wenn sie aus irgendeinem Grund auftaucht, könnte ein großes Gesundheitsrisiko darstellen, also müssen wir sie kontrollieren.

Es gibt verschiedene Konsequenzen aufgrund unserer negativen Energie, und diese sind:

1. Kopfschmerzen
2. Schlaflosigkeit
3. Müdigkeit
4. Schwindel
5. Depression

Negative Energie kann einen wirklich erschöpfen. Negative Energie kann als ein Tiefpunkt der Stimmung betrachtet werden, der Ihren ganzen Körper und die Menschen um Sie herum durchdringt.

Sie bemerken wahrscheinlich diese negative Energie, und die Menschen um Sie herum bemerken sie.

Es ist also großartig, wenn Sie negative Energie erkennen können, denn dann können Sie den Tag ändern und anfangen, Ihre Stimmung und Ihr Energieniveau anzuheben.

Unsere tägliche Stimmung kann eine Art ansteckende Wirkung zeigen, wir können dafür sorgen, dass sich andere Menschen in unserer Gesellschaft wohl fühlen, oder wir können sie aus der Fassung bringen.

Wenn Sie sich jedoch energisch und aufgeregt fühlen, verbessern Sie automatisch Ihre Gesundheit und Ihre allgemeine Lebensqualität.

Eine der vielen Lösungen, um diese negative Energie loszuwerden, ist die Durchführung einer energetischen Reinigung.

Was ist eine energetische Reinigung und an wem wird sie ausgeführt?

Eine energetische Reinigung kann sowohl an Ihnen selbst als auch an Ihrem Zuhause durchgeführt werden, wo es bestimmte Rituale gibt, die helfen, diese schreckliche Energie loszuwerden, die unseren Alltag stört.

Negative Energie aus der Umwelt wirkt sich auf unsere Gedanken, Gefühle und unser Verhalten aus, und es besteht oft die Notwendigkeit, eine energetische Reinigung an uns selbst vorzunehmen.

Negative Energie kann von den Menschen, die im Haus leben, aber auch von gelegentlichen Besuchern, vielleicht von Nachbarn, in das Haus gebracht werden, oder sie wurde von Menschen eingebracht, die früher dort lebten, also durch Unordnung, und jetzt leiden Sie darunter.

Wenn Sie sich unwohl fühlen, sobald Sie Ihr Haus betreten, ist das meistens das erste Anzeichen dafür, dass Sie eine energetische Reinigung durchführen müssen.

Wie man eine energetische Reinigung an sich selbst durchführt?

Wenn Sie sich selbst als übermäßig einfühlsame Person erkennen, wäre es eine gute Idee, etwas zu tun, damit Sie sich nicht länger durch Dinge belästigt fühlen, die nichts mit Ihnen zu tun haben.

Es ist wichtig, Energie für sich selbst und die Menschen, die Sie lieben, zu behalten und nicht jene Informationen, Emotionen und Energien in Ihr System hineinzulassen, die Ihnen schaden und Ihnen Ihre Kraft entziehen.

Um Positivität zu bewahren und negative Einflüsse zu bannen, ist es empfehlenswert, eine energetische Reinigung durchzuführen.

Schauen Sie tief in sich hinein und erkenne Sie Ihre Emotionen 

1. Fragen Sie sich, was Ihnen in Innerem ein schlechtes Gefühl gibt

Haben Sie jemals etwas Ähnliches erlebt, gibt es Gefühle gegenüber jemandem die Sie immer noch unterdrücken, haben Sie falsche Vorstellungen über sich selbst und die Welt, die bestimmte Emotionen hervorrufen? Kümmern Sie sich um Ihre Probleme und beginnen Sie, sie zu lösen.

Schauen Sie tiefer in sich hinein. Akzeptieren Sie alle unterdrückten Gefühle und lassen Sie sie dort sein, wie sie sind, drücken Sie sie aus und lassen Sie sie dann los.

Ein wichtiger Teil dieses Prozesses ist es, uns selbst und anderen die negative Emotionen in uns hervorrufen, zu verzeihen.

2. Nehmen Sie sich Zeit, um allein zu sein oder sie in der Natur zu verbringen

Wenn Sie allein mit ihren Gedanken sind, haben Sie die Möglichkeit, nachzudenken, zu weinen oder auf eine andere Weise negative Emotionen freizusetzen.

Was immer Sie fühlen, es ist wichtig, es auszudrücken. Das Unterdrücken von Emotionen hat niemandem etwas Gutes gebracht, im Gegenteil, es ist ein Weg zu verschiedenen Krankheiten.

Erlauben Sie sich, Besorgnis, Angst, Wut, Uneinigkeit oder alles andere auszudrücken, was Sie fühlen.

Es gibt auch nichts Heilenderes als die Natur, für einfühlsame Menschen ist sie besonders angenehm, und am liebsten sind sie in der Nähe von Wasser.

Versuchen Sie, in häufigem Kontakt mit dem Boden, dem Wasser, der frischen Luft zu sein. Lassen Sie sich manchmal vom Wind all die negative Energie, die sich in Ihnen angesammelt hat, wegnehmen.

3. Nähren Sie Ihren Körper

Wenn Sie sich schlecht fühlen, ist es am einfachsten, sich ins Bett zu legen und nach ungesunden Snacks zu greifen, die Ihre Stimmung sofort verbessern, aber später noch schlechter werden.

Machen Sie stattdessen einen langen Spaziergang und atmen Sie etwas frische Luft ein.

Bewegung ist der Schlüssel zur Aufrechterhaltung eines hohen Niveaus an stimmungsverbessernden Endorphinen und Serotonin.

Ihre Ernährung sollte gesund und ausgewogen sein. Nehmen Sie vermehrt frische und gesunde Lebensmittel zu sich, die die Zellregeneration stimulieren und den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen.

Wählen Sie Obst und Gemüse statt ungesunder Snacks, und Sie können sich immer ein wenig dunkle Schokolade leisten.

4. Verbringen Sie Zeit mit den Menschen, die Sie lieben

Wenn man negative Energie loswerden will, ist es sehr wichtig, in der Gesellschaft von positiven Menschen zu sein. Vermeiden Sie Menschen, die Ihnen ein schlechtes Gefühl geben.

Wenn Sie sich in der Gesellschaft einiger Menschen ständig schlecht fühlen, sind diese Menschen Ihre Zeit und Mühe nicht wert.

Verbringen Sie stattdessen Zeit mit Menschen, die glücklich und positiv sind. Das sind Menschen, mit denen Sie lachen, Spaß haben und Ideen und Ambitionen teilen können.

Sie müssen lernen, auch in Momenten zu lachen, in denen Ihnen nicht danach ist. Lachen verringert den Stress, lindert Traurigkeit und Frustration.

Sie erreichen dies, indem Sie sich mit Menschen umgeben, die positive Emotionen in Ihnen hervorrufen.

5. Nutzen Sie die Kraft des Wassers, um eine energetische Reinigung durchzuführen

Nach dem Kontakt mit einer Person, die sehr negativ ist, wird es Ihnen gut tun, all diese Energie von sich abzuwaschen.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, ein Bad zu nehmen, dann waschen Sie sich wenigstens Ihr Gesicht und Ihre Hände. Stellen Sie sich vor, dass die angesammelte negative Energie von Ihnen abfällt.

Außerdem beruhigt das bloße Dasein an der Wasseroberfläche den Geist und weckt positive und kreative Qualitäten in uns.

Halten Sie während des Spaziergangs einige Minuten lang an, und geben Sie Ihre Gedanken der Energie des Wassers hin.

Schicken Sie mit tiefem, langsamen Atem Ihre Gedanken durch dieses Wasser in die Natur zu Ihren Wünschen und Gebeten und danken Sie ihr vor allem für ihre Existenz.

Dies wird Ihre Gesundheit und Langlebigkeit erwidern.

Wie Sie eine energetische Reinigung in Ihrem Haus durchführen können?

Negative Schwingungen können das Ergebnis von negativen Emotionen, Gedanken, Ereignissen oder Stress sein, die Sie in Ihrem Raum erlebt haben.

Ihr Zuhause ist wie ein Schwamm. Was auch immer in Ihrer Umgebung geschieht, wird von Wänden, Möbeln, Teppichen, der Decke und Gegenständen aufgenommen.

Oftmals sammelt sich diese negative Energie in Ecken und verborgenen Orten. Aus diesen Gründen muss eine energetische Reinigung durchgeführt werden.

Stellen Sie sich die energetische Reinigung des Raumes als Abstauben der Vergangenheit vor.

1. Bringen Sie Ihre Umgebung in Ordnung

Dinge wie alte Zeitschriften und schmutzige Kleidung können eine Menge negativer Energie im Haus einfangen.

Werden Sie all die überflüssigen Dinge los, die Dinge, die stehen und die Sie nicht wirklich brauchen.

Halten Sie den Tisch sauber und ordentlich, legen Sie schmutzige Wäsche in den dafür vorgesehenen Korb, lassen Sie sie nicht im ganzen Haus verstreut liegen.

Und lassen Sie das Geschirr nicht schmutzig werden. Halten Sie Ihr Haus sauber, besonders den Eingang und die Haustür, damit positive Energie ungehindert ins Haus gelangen kann.

2. Verwendung von Meersalz für eine energetische Reinigung des Hauses

Dies ist ein guter Schritt zur Reinigung des Raums.

Da das Salz für diese Arbeit 24 Stunden lang stehen muss, ist es gut, am Tag vor der geplanten energetischen Reinigung des Raumes Salz in alle Ecken des Raumes zu streuen.

Salz wird vor allem in die Ecken geworfen, weil sich die stagnierende Energie dort am meisten ansammelt.

Am nächsten Tag wird dieses Salz aufgesaugt und es muss weggeworfen werden, so dass die gesamte schlechte Energie aus dem Raum ausgestoßen wird.

3. Kerzen für eine energetische Reinigung des Raumes

Feuer ist eines der stärksten Transformationsmittel, weshalb es ratsam ist, während der Energiereinigung ein paar Kerzen anzuzünden.

Die Kerzenflamme reflektiert die Energie des Raumes selbst:

  • Wenn sie ruhig und von goldgelber Farbe ist, bedeutet dies, dass die Energie des Raumes harmonisch ist.
  • Wenn die Flamme unruhig, knisternd, bläulich ist, ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass es sich um einen Raum handelt, der einer Energiereinigung bedarf.

4. Klänge für eine energetische Reinigung des Raumes

Geräusche sind ein äußerst kraftvolles Medium für die energetische Reinigung des Raums, aber auch für die Energiearbeit im Allgemeinen.

Mit seinen Schwingungen verändert er die Energie von Raum und Mensch. Es ist gut, wenn Sie tibetische Schalen oder Glocken haben, die im ganzen Raum läuten.

Sie können auch ein Raumreinigungs-Mantra spielen oder einfach laut in den Raum klatschen.

Als die Menschen begannen, in verschiedene Wohnungen umzuziehen, wurden die Methoden zur Reinigung des Raums einfacher: Statt zu schreien und zu brüllen, verwenden wir heute Klatschen oder Glockenläuten. Statt eine Fackel anzuzünden, wird der Raum durch Weihrauch mit Stöcken gereinigt.

5. Weihrauch - Ritual für eine energetische Reinigung des Raumes

Weihrauch ist ein gebräuchlicher Name, den wir am häufigsten mit der Tradition der amerikanischen Indianer in Verbindung bringen, verschiedene Pflanzen zu verbrennen, die sie als heilig betrachteten, damit die Geister dieser Pflanzen negative Energie vertreiben und das Gleichgewicht wiederherstellen.

Aber die Tradition geht tiefer in die Geschichte ein, seit der Zeit, als heilige Pflanzen in Tempeln verbrannt wurden.

Der Rauch hat auch eine tiefe Symbolik, denn er steigt zum Himmel auf, als würde er unsere Gebete zu Gott tragen.

Weihrauch ermöglicht es uns, all die emotionale und spirituelle Negativität zu reinigen, die sich im Laufe der Zeit in unserem Körper oder Raum angesammelt hat.

Wir führen die Reinigung durch, indem wir Kräuterzweige anzünden und uns von der Haustür aus durch alle Räume, im Kreis bewegen. Und so kreisen wir langsam und konzentriert, bis der duftende Rauch jede Ecke des Raumes ausfüllt.

Kräuter, die üblicherweise für die energetische Reinigung eines Raumes verwendet werden:

Rosmarin wurde im Tempel verbrannt

Rosmarin wird in Ritualen verwendet, um Liebe, Langlebigkeit und Glück zu fördern.

Er reinigt das Bewusstsein und verbessert das Gedächtnis.

Traditionell wurde er in griechischen Tempeln als Opfergabe an die Götter verbrannt.

Basilikum schützt die Familie

Der Geist des Basilikums ist der Beschützer der Familie und hilft, negative Energien aus dem Haus zu befreien.

Er erzeugt sympathische Schwingungen und wird oft als Hilfe bei Konflikten mit anderen Menschen eingesetzt.

Salbeirauch reinigt die Luft

Er wird seit Tausenden von Jahren zur Neutralisierung von Energie verwendet.

Salbei gibt negative Ionen ab, die nur in der Luft entlang der Ozeane oder unmittelbar nach einem Sturm zu finden sind, solange die Luft noch sauber ist.

Eukalyptus beruhigt den Geist

Eukalyptus wird zur Behandlung von Raum und negativer psychischer Energie verwendet, insbesondere nach emotionalen oder körperlichen Kämpfen.

Er ist nützlich, um alle verbleibenden Energien zu reinigen.

Fenchel ist ein Symbol für Stärke und Erfolg

Fenchel wird seit langem mit Langlebigkeit, Mut und Stärke assoziiert.

Er beseitigt negative Energie und man glaubt, dass er das Vertrauen zwischen den Menschen fördert.

Er ist auch ein Symbol des Erfolgs.

Lavendel fördert Treue

Lavendel ist als Hilfspflanze bei allen Ritualen nützlich, bei denen man Gesundheit, Liebe und Frieden beschwören möchte.

Lavendel kann Depressionen abwehren und hilft, Emotionen zu kontrollieren.

Wann sollte eine energetische Reinigung durchgeführt werden?

Eine energetische Reinigung sollte mindestens zweimal im Jahr durchgeführt werden.

Gewöhnlich einige Tage vor Weihnachten und Ostern, aber selbst in diesen schwierigen Zeiten wäre es gut, zu versuchen, den Raum zu heilen, die Beziehungen zu harmonisieren und mehr Frieden in das Haus zu bringen.

Eine energetische Reinigung ist immer dann gut, wenn es häufig Probleme in der Familie, bei der Arbeit, Streitigkeiten, Krankheit gibt, wenn wir das Gefühl haben, dass es eine Blockade gibt, oder wenn wir, wie jetzt, mit einer Pandemie konfrontiert sind, die die Menschen zwingt, lange Zeit im selben Raum zu bleiben.

Wann sollte eine energetische Reinigung nicht durchgeführt werden?

Die energetische Reinigung sollte am besten morgens durchgeführt werden und niemals nachts.

Wenn wir Weihrauch verwenden, um den Raum von negativer Energie zu befreien, ist es für die meisten von uns nur natürlich, dies tagsüber zu tun, da Weihrauchrauch unsere Gebete sind, die wir zum Himmel erheben, damit Gott sie empfängt.

Angeblich ist es am besten, die Reinigung unmittelbar nach dem Ende des Regens oder Schnees durchzuführen, da dann die Luft am saubersten und die Energie am besten ist. Ein vollständiges Reinigungsverbot gilt bei Stürmen, Regenfällen und Blitzgewittern.

 

 

113Shares
Ajla
Ajla ist eine moderner Mystikerin, Astrologin und Lebensberaterin. Durch Astrologi können wir auf die tiefsten Teile von uns zugreifen und uns mit dem Geist verbinden. Die Weisheit ihrer Astrologie kann Sie durch die Komplexität und Herausforderungen des Lebens führen.