Kundalini-Reiki ist eine Methode der Selbstheilung und spirituellen Entwicklung, die auf der ganzen Welt praktiziert wird.

Diese Reiki-Methode ist eine der beliebtesten und man muss kein Reiki-Meister sein, um Kundalini-Reiki zu praktizieren.

Die Energie, die in der Praxis des Kundalini-Reiki verwendet wird, ist ebenfalls göttlich geführt, was bedeutet, dass wir ihr voll und ganz vertrauen und uns in sie hineinversetzen können.

Kundalini-Reiki hat auch keine Symbole im Gegensatz zum klassischen Reiki, und alles in dieser Praxis wird durch die Absicht ausgedrückt.

So wie die Energie unserer Aufmerksamkeit folgt, folgt auch die Reiki-Energie unseren Absichten und Handlungen.

Diese Reiki-Methode ist auch eine der am einfachsten zu praktizierenden und Kundalini-Reiki hilft uns, unser Bewusstsein zu erhöhen, Selbstliebe und Empathie zu finden sowie achtsamer zu werden.

Der Name Kundalini-Reiki kommt auch von dem Sanskrit-Wort Kundalini, was soviel bedeutet wie ” kreisende Schlange”.

Nach der Tradition des Kundalini-Reiki befindet sich die Kundalini-Energie im hinteren Teil des Wurzelchakras.

Im Kundalini-Reiki ist die Kundalini auch eine Form der göttlichen weiblichen Energie, die mit dem göttlichen Weiblichen verbunden ist.

Durch die Erweckung der Kundalini und das Praktizieren von Kundalini-Reiki aktivieren wir ein großes Reservoir an schöpferischer Energie, das seine Basis in der Wirbelsäule hat.

Die Kundalini Praxis wurde im 9. Jahrhundert auch erstmals im Hatha-Yoga adaptiert und seitdem in den Hinduismus und die moderne Spiritualität aufgenommen.

Sobald die Kundalini erweckt ist, verspürt der Reiki-Praktizierende eine starke Kraft in der Region der Wirbelsäule.

Diese starke Kraft ist der Fluss der Kundalini-Reiki Energie und die Kraft der Schlange, die viele erwecken wollen, und sie wird andere Chakren befeuern und unsere Bewusstseinsebene anheben.

Wir alle werden mit der Kundalini-Energie geboren und sie liegt wie ein Kabel in unserer Wirbelsäule, bereit, eingesteckt zu werden, und nur mit der Praxis des Kundalini-Reiki können wir ihr Potential nutzen.

Und sobald wir die Kundalini aktivieren und Kundalini-Reiki praktizieren, können wir unsere eigene Ebene der Spiritualität erhöhen und uns selbst sowie andere mit der Macht der Schlange heilen.

Die Kundalini Energie aktiviert alle unsere Chakren und transformiert uns, so dass wir uns mit dem Universum und allen Lebewesen, die uns umgeben, verbinden können.

Was ist Reiki und was sind seine Ursprünge?

 

Reiki ist eine universelle Lebensenergie, die in allen Lebewesen zu finden ist.

Als Praxis ist Reiki eine Form der Heilung, die auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene wirkt.

Auch wenn diese universelle Energie in uns allen vorhanden ist, wurde ihre Anwendung erstmals von Mikao Usui eingeführt.

Mikao Usui ist der Vater des Reiki und ein aus Japan stammender Tendai-Buddhist.

Schon seit seiner Kindheit interessierte er sich für Medizin, Psychologie, Religion und auch Sprachen, aber das Wissen um Reiki wurde ihm nach einer Nahtoderfahrung offenbart.

Während einer Pandemie wurde Mikao Usui sehr krank, woraufhin ihn diese Krankheit zum Nachdenken über das Leben brachte.

Nachdem er sich erholt hatte, begab er sich auf eine Suche nach Erleuchtung auf den Berg Kuruma.

Auf diesem Berg begann er ein Ritual aus Meditation, Fasten und Gebet und fiel nach den 21 Tagen in einen tiefen meditativen Zustand.

Danach traf ihn ein starker Lichtstrahl und die Reiki-Symbole erschienen vor seinen Augen zusammen mit der Anleitung, wie man sie kanalisieren kann.

Aufgeregt, dass er die Reiki-Symbole offenbart bekam, trat er dann auf einen Stein und fiel hin, und vor Schmerz legte er seine Handfläche auf die schmerzende Stelle und zu seiner Überraschung hat ihn die Kraft des Reiki geheilt.

Er ist nicht nur weiser geworden, sondern hat auch eine neue Heilmethode namens Reiki erlernt, die er an andere Menschen weitergeben kann, damit sie sich selbst und andere in Not heilen können.

Reiki stellt ein Gleichgewicht der Energien im Körper her, und Gleichgewicht fördert die allgemeine Heilung, während Kundalini-Reiki den Geist stabilisiert. 

Eine Person, die Reiki praktiziert, ist eigentlich ein Leiter der Energie und kann die Eigenschaften dieser Energie nicht beeinflussen, denn darin ist die ganze Liebe und Weisheit des Universums, von Gott, die der Mensch niemals beeinflussen kann.

Deshalb kann man mit Reiki nicht geschädigt werden, etwas Schlechtes tun oder einen Fehler machen, aber die Kundalini-Reiki-Energie auf der anderen Seite muss schrittweise für die besten Ergebnisse aktiviert werden. 

Diese Energie kann wirklich universell eingesetzt werden und Reiki kann unser Leben wirklich positiv verändern.

Die Vorteile der Reiki-Praxis

Die Ausübung von Reiki hilft uns, von innen heraus zu heilen, unsere Chakren ins Gleichgewicht zu bringen und Stress abzubauen.

Da der Anwender von Reiki die universelle Lebensenergie kanalisiert, bringt er sein ganzes Wesen ins Gleichgewicht und befreit sich von emotionalen, geistigen und körperlichen Beschwerden.

Reiki ist so effektiv, weil es sich um einen nicht invasiven Ansatz zur Energieübertragung handelt, was den Menschen hilft, mit einem positiven Lebensstil fortzufahren.

Reiki löst Verspannungen und baut Stress ab

Beim Praktizieren von Reiki als Heilmethode kann man einfach den Moment des Seins genießen und sich vom angesammelten Stress des Alltags entspannen.

Die Energieübertragung durch Reiki macht eine Person entspannt und friedlich, was sie mehr mit ihrem spirituellen Selbst ausrichtet und in Einklang bringt.

Reiki hilft nicht nur bei der Bildung dieses positiveren und ausgeglicheneren Selbst, sondern mit einer positiveren Einstellung zum Leben können wir uns mehr auf unsere Ziele, Aufgaben und die Dinge, die im Leben wichtig sind, konzentrieren.

Deshalb ist Reiki wirklich der erste Schritt nicht nur zur allgemeinen Gesundheit, sondern zu einem erfüllteren und ausgeglicheneren Leben.

Reiki beseitigt Energieblockaden und bringt uns mehr in Einklang mit unserem spirituellen Selbst

Wenn unsere Energiedurchgänge blockiert sind, kann positiver Energiefluss nicht in unseren Körper eindringen, weshalb die Praxis von Reiki so entscheidend für die Wiederherstellung des Gleichgewichts der Chakren ist.

Sollte keine positive Energie in unseren Körper eindringt, sind Angst, Unruhe, Stress, Schmerz und Verzweiflung oft die Folge.

Die heilende und achtsame Praxis des Reiki klärt also diese Durchgänge und wir werden offen für neue Möglichkeiten und transformieren unsere Lebensweise.

Wenn wir Reiki praktizieren, beheben wir auch hasserfüllte und falsche Meinungen über das Leben und unser eigenes Selbst, und in gewisser Weise verbessern wir unser Denken, um spiritueller und bescheidener in unserem Handeln zu werden.

Reiki verbessert den Heilungsprozess des Körpers und bestimmte Zustände

Da Krankheit entsteht, wenn wir immer wieder Dinge tun, die falsch sind, kann Reiki uns helfen, auf den Weg der Heilung zu gelangen.

Da Stress, sowohl emotionaler als auch körperlicher, das natürliche Gleichgewicht des Körpers und die Fähigkeit des Körpers, die Homöostase wiederherzustellen, beeinträchtigt, erscheint Reiki als ideale Behandlung für diesen Zustand.

Die Wiederherstellung des Gleichgewichts des Körpers mit Reiki bedeutet, dass sich Ihre, Herzfrequenz, Blutdruck, Kreislauf, allgemeine Gesundheit verbessern wird.

Der Körper heilt von innen heraus und die Energie des Reiki ist darauf ausgerichtet, auch andere zu heilen.

Was ist Kundalini-Reiki?

Kundalin-Reiki bedeutet im Prinzip die Öffnung der Chakren und bestimmter Heilkanäle.

Dies ermöglicht den Zugang zur der universellen Lebensenergie, und Kundalini-Reiki ist eine einfachere Form des klassischen Reiki. 

Das Wurzelchakra, das Energiezentrum, das sich in der Nähe des Hinterkopfes befindet, dient als Eingang für die Kundalini-Energie.

Die Kraft des Kundalini-Reiki wird auch als die Kraft der Schlange bezeichnet, weil die Kundalini-Energie im Körper wie eine Schlange eingerollt ist.

Kundalini-Reiki repräsentiert auch weibliche Energie und die Kombination von Kundalini und Reiki Energie, die männlich ist, entwickelt eine starke Kraft zur Heilung.

Die Praxis des Kundalini-Reiki wurde auch von Ole Gabrielsen begonnen, wobei diese Form des Reiki keine Symbole verwendet, die kanalisiert werden müssen.

Kundalini-Reiki arbeitet mit unserer Absicht, und da diese Kundalini-Energie intelligent ist, wird sie dorthin gelenkt, wo sie gebraucht wird.

Die Kundalini-Reiki Energie hilft also bei der Heilung bestimmter Zustände, weil sie göttlich geführt ist.

Diese Methode des Reiki ist auch eine der einfachsten und selbst Anfänger können sie praktizieren, da es nicht viel Zeit und Mühe kostet, das Kundalini-Reiki zu erlernen.

Die Praxis des Kundalini-Reiki ist auch eng mit der Reiki-Energie verbunden, die Kundalini-Energie stärkt die Reiki-Energie, während die Reiki-Energie der Kundalini-Energie Stabilität verleiht.

Diese beiden Energien bilden also das perfekte Gleichgewicht und kombiniert mit der Schlichtheit des Kundalini-Reiki kann man eine Menge Nutzen in das eigene Leben bringen.

Was sind die Vorteile von Kundalini-Reiki?

Beim Lernen über die Praktiken und Methoden des Reiki wurde festgestellt, dass Kundalini Reiki nicht auf die Symptome einer Krankheit wirkt oder dass es Zustände verbessert wie traditionelles Reiki.

Die Kraft des Kundalini-Reiki findet ihre Wege und wirkt dort, wo sie gebraucht wird, vor allem aber auf emotionale und mentale Blockaden.

Kundalini Reiki hilft dem Betroffenen auch, der Krankheit mutig zu begegnen und sich ihr zu stellen, da es geistige Stabilität erfordert, bevor man den Körper heilen kann. 

Die Auseinandersetzung mit der Situation eröffnet oft neue Sichtweisen und weckt die Lust am Leben, und deshalb ist Kundalini Reiki ein mächtiges Mittel, mit dem wir die Kontrolle über unser Leben gewinnen können. 

Im Allgemeinen wird unser Fokus auf den Fortschritt gelegt, und unser tiefstes Potential tritt aus seinem Inneren hervor und kommt an die Oberfläche, während wir Kundalini-Reiki praktizieren.

Die Kraft des Kundalini-Reiki ist von Natur aus spiralförmig, und so ist es kein Wunder, dass sie die Kraft der Schlange genannt wird, und so ruht sie, bis wir sie erwecken.

Wenn die Kundalini erwacht, bewegt sie sich entlang eines Energiekanals, der durch die Wirbelsäule vom Hinterkopf zum Kopf fließt, und durchläuft auf ihrem Weg durch den Energiekanal die Chakren, um das siebte, das Kronenchakra, zu erreichen.

Kundalini-Reiki erkennt all unsere emotionalen und psychologischen Blockaden und hat die Fähigkeit, diese aufzulösen und eine Art Reinigung durchzuführen.

Wenn diese Energie durch den Energiekanal aufsteigt, wird der Mensch in jeder Hinsicht glücklicher, zufriedener, ausgeglichener und gesünder, weil Kundalini-Reiki ihn in seinen Absichten unterstützt.

Durch den Aufstieg zu den oberen Chakren treten die intellektuellen Fähigkeiten in den Vordergrund, Gedächtnis und Konzentration verbessern sich, ebenso wie die Willensstärke, ein Mensch verwandelt sich und wird die beste Version von sich selbst.

Wir alle werden mit der Kundalini-Reiki-Energie geboren und es liegt nur an uns, sie zu erwecken.

Wie wird Kundalini-Reiki praktiziert?

Die Idee des Kundalini-Reiki ist, dass die universelle Lebensenergie in uns steckt, und zwar im Wurzelchakra.

Um diese Energie zu nutzen und von ihr zu profitieren, müssen wir auch unsere Kundalini aktivieren und das geschieht, indem wir Meditation praktizieren und unsere Absichten fokussieren.

Die Energie des Kundalini-Reiki wird auch von der Kraft des Göttlichen geleitet, und wir können uns voll und ganz auf sie verlassen. 

Alle Zweifel und Ängste verlassen uns, wenn das Göttliche als Hilfe angeboten wird und wir erkennen, dass wir stark genug sind, um alles zu schaffen.

Der physische Körper ist eine Manifestation der Kundalini-Kraft und es ist vor allem die Kraft der Schlange, die sich viele wünschen, um ihr höheres Selbst zu verwirklichen.

Kundalini-Reiki dient auch als Vermittler für die Übertragung des Bewusstseins und hilft uns, unser inneres Potenzial nach außen zu bringen.

Auch wenn das Konzept der Kundalini schon länger existiert, ist die Praxis des Kundalini-Reiki noch recht neu und wird in gemeinsamen Kursen und Lehrgängen erlernt.

Genau wie das klassische Reiki hat das Kundalini-Reiki drei Grade, die gemeistert werden müssen, wobei der dritte Grad bedeutet, dass Sie ein Kundalini-Reiki-Meister geworden sind und dass Sie andere über die Aktivierung der Kundalini-Reiki-Energie lehren können.

Und selbst wenn Sie nicht in der Lage sind, Kundalini-Reiki-Kurse und -Praktiken zu besuchen und es keinen Kundalini-Reiki-Meister gibt, der Sie unterrichten kann, gibt es dennoch bestimmte Praktiken, die Sie durchführen können, um Ihre Kundalini zu aktivieren.

Durch das Erwecken der Kundalini kommen Sie Ihrem höheren Selbst näher und werden fähig, die Dinge zu bekommen, die Sie brauchen, sowie den Mut, Wünsche zu manifestieren. 

Die Kraft der Schlange ist sehr mächtig und durch die Erweckung der Kundalini schafft man es mit viel Disziplin und Vertrauen, dieses höhere Selbst zu verwirklichen.

Wie kann man die Kundalini erwecken?

Das Erwachen der Kundalini stellt eine bestimmte Transformation einer Person dar, die mit dem Prozess der Metamorphose verglichen werden könnte.

Damit so etwas realisiert werden kann, ist es notwendig, dass eine Person durch bestimmte Stufen der Reife geht, sowohl mental als auch spirituell.

Das Stimulieren der Kundalini-Energie ist viel mehr als nur eine Einstellung, es ist eine vollständige Transformation.

Ansonsten basieren viele Techniken zur Chakra-Stimulation auf Atem- und Visualisierungsmethoden, die einen starken Einfluss auf das Nervensystem des menschlichen Körpers haben.

Das Nervensystem ist eng  mit der Psyche verbunden, und wenn die Psyche nicht stark genug für einen solchen Prozess ist, dann kann es zu Panik, Angst und starkem Stress kommen.

Deshalb ist es sehr wichtig, dass der Mensch weiß, was er tut, das heißt er versteht, was passiert und was sein Ziel ist.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung

Die Atmung ist ein so integraler Bestandteil unseres Lebens, dass wir sie erst dann wahrnehmen, wenn wir einer stärkeren Erregung oder Anstrengung ausgesetzt sind.

Unsere Atmung wird sowohl mit als auch ohne unser Bewusstsein gesteuert.

Menschen, die Atemübungen praktizieren, um ihre Kundalini zu aktivieren, spüren deutlich die Verbindung zwischen der Atmung und dem Energiefluss im Körper und dem Raum des Bewusstseins.

So wird bei der Erweckung der Kundalini die Luft als Träger und Katalysator der Kundalini angesehen, deren Niveau und Fluss durch Konzentration, Visualisierung und freiwillige Veränderung von Rhythmus und Form der Atmung gesteuert werden kann.

Wenn Sie sich langes, tiefes und langsames Atmen zur Gewohnheit machen, werden Sie Ausdauer und Geduld entwickeln.

Langes und tiefes Atmen kann Sie zurück in die ursprüngliche Mitte bringen und Ihnen helfen, in chaotischen Situationen wieder Halt zu finden.

Es ist auch nützlich, den Energiefluss vom Wurzelchakra zum Kronenchakra zu visualisieren, wenn wir atmen, wenn wir die Kundalini erwecken und ein neues Gefühl des spirituellen Seins erfahren wollen.

Sie müssen Negativität aus Ihrem Leben verbannen

Das Ego ist unser größter Feind und solange wir ihn nicht bekämpfen und unsere Seele nähren, werden wir unsere Kundalini nie erwecken.

Das Ego ist die Ursache für alle Schwierigkeiten und Unglücke in dieser Welt und es verursacht Blockaden, die emotionales Wachstum verhindern.

Er ist die Quelle von allem Negativen, jedem Ärger, jedem Schmerz und jeder Enttäuschung.

Das Ego ernährt sich tatsächlich von Negativität, lebt von negativen Emotionen, von niedrigen Schwingungen und hält die Illusion unserer Existenz aufrecht, bis zur endgültigen Trennung der Seele vom Körper und der Einsicht in eine andere, geistige Welt.

Damit die andere, geistige Welt nicht unserer Existenz auf der Erde unbekannt bleibt, ist es notwendig, sich des Egos und all der Konzepte bewusst zu werden, mit denen es uns in seiner Gefangenschaft hält.

Wenn wir nicht in die Tiefe gehen und unsere Essenz erkennen, sondern nur unsere Projektion in Form des Egos, können wir niemals in die Tiefe von uns selbst blicken. 

Unser Wissen über uns selbst, die Welt und die Menschen um uns herum wird auf oberflächlichem Wissen, auf falschem Verständnis und Verstehen beruhen.

Basierend auf dem falschen Bild werden wir falsche Eindrücke erschaffen und am Ende werden wir unser Leben unbewusst in der falschen, verzerrten Welt verbringen, die wir selbst erschaffen haben.

Konzentrieren Sie sich auf den Moment und seien Sie achtsam

Der beste Weg, um mehr im Moment präsent zu sein und Achtsamkeit als Weg zur Erweckung der Kundalini zu praktizieren, ist zu meditieren.

Die Kundalini-Meditation ist eine Praxis, die auf der Erweckung der Kundalini-Energie basiert, die sich in der unteren Wirbelsäule befindet.

Wenn die Kundalini-Energie erweckt wird, klettert sie entlang der Wirbelsäule nach oben, bis sie das siebte Chakra am Scheitelpunkt des Kopfes durchbricht, woraufhin wir unser Wesen klären und in einem spirituellen Sinne bewusster werden.

Außerdem wenn dies geschieht, strömen große Glückseligkeit und Wissen in unser Bewusstseinsfeld, und wir werden aufmerksamer und einfühlsamer 

Kundalini-Meditation hilft nicht nur bei der Erweckung der Kundalini, sondern nachdem dies erreicht wurde, werden auch die anderen Chakren angetrieben.

Die Kundalini-Mediation ist auch am effektivsten, wenn sie mit richtiger Atmung praktiziert wird, als auch in der entsprechenden Umgebung. 

Zudem muss die Meditation in der Natur oder an einem ruhigen Ort praktiziert werden, damit der Fokus im gegenwärtigen Moment bestehen kann.

Die Mediation, die einen zur Aktivierung der Kundalini bringt, muss sehr konsequent sein und die Aktivierung der Kundalini wird sich so anfühlen, als ob Elektrizität durch die Wirbelsäule fließt.

Nachdem die Kundalini durch Meditation aktiviert wurde, durchbricht er jedes Chakra, Emotionen und Erinnerungen werden an die Oberfläche gebracht, was dem Anwender erlaubt, jede Erfahrung mit einer liebevolleren Perspektive zu verstehen und zu akzeptieren.