Spiritualität

Warum Frauen laut Wissenschaft mehr Schlaf brauchen als Männer

Neue Untersuchungen zeigen, dass Frauen vielleicht mehr Schlaf brauchen als Männer, aber warum? Und, was noch wichtiger ist, wie viel mehr Schlaf brauchen Frauen?

Benutzen Frauen ihr Gehirn mehr als Männer?

Multi-Tasking kann mental und emotional anstrengend sein, aber könnte es auch der Grund dafür sein, dass Frauen mehr Schlaf brauchen als Männer?

Den Forschern zufolge benutzen Frauen ihr Gehirn mehr als Männer – so viel mehr, dass sie in der Tat mehr Schlaf benötigen.

Das Gehirn von Frauen ist anders verdrahtet, so dass ihr Schlafbedarf etwas höher sein wird.

Frauen neigen zu Multitasking – sie erledigen viele Aufgaben gleichzeitig und sind flexibel, so dass sie mehr von ihrem eigentlichen Gehirn benutzen als Männer.

Habt ihr das gehört, Leute?

Paare werden sich manchmal darüber streiten, wer länger schläft. Und laut einer Studie stellt sich heraus, dass deine Frau diejenige sein sollte, die hier schläft, nicht du.

Die Studie untersuchte 210 Männer und Frauen mittleren Alters und stellte fest, dass Frauen mehr Gesundheitsprobleme durch Schlafmangel hatten als Männer.

Wir fanden heraus, dass für Frauen schlechter Schlaf stark mit einem hohen Maß an psychischem Stress und größeren Gefühlen von Feindseligkeit, Depression und Wut verbunden ist.

Im Gegensatz dazu wurden diese Gefühle bei Männern nicht mit dem gleichen Grad an Schlafstörungen in Verbindung gebracht.

Eine der Hauptfunktionen des Schlafs besteht darin, dem Gehirn zu ermöglichen, sich zu erholen und sich selbst zu reparierenn.

Während des Tiefschlafs löst sich die Hirnrinde – der Teil des Gehirns, der für das Gedankengedächtnis, die Sprache und so weiter verantwortlich ist – von den Sinnen und geht in den Erholungsmodus über.

Je mehr von deinem Gehirn du tagsüber benutzt, desto mehr davon muss sich erholen und desto mehr Schlaf benötigst du folglich auch.

Frauen tendieren zu Multitasking … und deshalb benutzen sie mehr von ihrem eigentlichen Gehirn als Männer. Aus diesem Grund ist ihr Schlafbedarf größer.

Aber warum brauchen Frauen mehr Schlaf als Männer?

Das liegt daran, dass die Gehirne von Frauen anders verdrahtet sind als die von Männern und komplexer sind, so dass ihr Schlafbedarf etwas größer sein wird.

Der Durchschnitt liegt bei 20 Minuten mehr, aber einige Frauen brauchen vielleicht etwas mehr oder weniger als das.

Also in jeder Hinsicht, ja, Frauengehirne sind komplexer und brauchen mehr Zeit, um sich über Nacht zu entspannen und zu erholen.

Also, da hast du es. Studien haben bewiesen, dass Frauen tatsächlich mehr Schlaf brauchen als Männer. Also, gehe und decke dich zu, damit du gut schlafen kannst!

0Shares
Naira
Naira ist Astrologin, Numerologin, Tarotistin und Theologin, die ihren Bachelor-Abschluss in vergleichender Religionswissenschaft erworben hat. Sie bloggt und macht seit mehreren Jahren Astrologie-Beratungen.