Skip to Content

Wie man eine Zitrone in eine Tasse pflanzt – Duftende Idee!

Wie man eine Zitrone in eine Tasse pflanzt – Duftende Idee!

Sie haben sicher schon einmal versucht, eine Pflanze aus ihren Samen zu ziehen.

Aber wenn es sich um eine exotische Pflanze handelt oder um eine, die besondere Wachstumsbedingungen erfordert, dann ist es sehr schwierig, dass dieses Projekt erfolgreich ist.

Die Pflanze, die wir alle lieben und die als sehr gesund bekannt ist, ist eindeutig die Zitrone.

Zitronen sind nicht nur eine exotische Pflanze, sondern enthält auch viel Vitamin C, das unser Körper braucht, um normal zu funktionieren und das Immunsystem zu stärken.

Wir können nicht garantieren, dass Sie mit dieser Bepflanzung Zitronenfrüchte erhalten, aber Sie erhalten auf jeden Fall eine dekorative Pflanze, die Ihren Arbeitsplatz oder Ihr Zimmer verschönern kann.

Nicht nur die Zitronenfrüchte, sondern auch ihre Blätter haben einen feinen exotisch-säuerlichen Geruch.

Eine Zitrone im Blumentopf zu pflanzen ist ein kleines Hobby, das wirklich wenig Aufwand erfordert.

Also wenn Sie mindestens eine Zitrone im Haus haben, können Sie diese kreative Idee ausprobieren.

Eine Zitrone in eine Tasse pflanzen – Vorbereitung

Um eine Zitrone in einer Tasse anzubauen, benötigen Sie Folgendes:

  • Eine frische, biologische Zitrone
  • Blumenerde
  • Eine Tasse oder einen anderen dekorativen Topf
  • Kieselsteine
  • Wasser
  • Ein Papiertuch

So bereiten Sie die Anzucht Ihrer Zitrone in einem Topf vor:

Zunächst benötigen Sie einige Zitronenkerne, die Sie aus einer größeren Menge von Zitronen gewinnen.

Versuchen Sie also, 5-6 bilogische Zitronen zu finden und deren Kerne sofort oder nach und nach zu entfernen.

Sobald Sie die Kerne entfernt haben, können Sie sie in ein Glas geben und aus den Zitronenfrüchten eine Limonade oder ein schönes Zitronenwasser machen.

Wenn Sie eine gute Menge an Samen gesammelt haben, müssen Sie sie in eine Tasse geben, die Sie mit Leitungswasser füllen.

So müssen sie mindestens 2 bis 3 Stunden lang einweichen, bevor Sie sie aus der Tasse nehmen.

Dann legen Sie sie auf ein Papiertuch, um sie nach dem Einweichen trocknen zu lassen.

Da die Samenschale unter dem Einfluss von Wasser vollständig aufweicht, entfernen Sie vorsichtig den äußeren Teil des Samens (hart).

So dass das Innere des Samens frei bleibt, dies wird sehr einfach sein.

Anschließend wird das gereinigte Saatgut wieder in das Wasser gelegt, so dass es für die Aussaat bereit ist.

Bereiten Sie die Erde vor, indem Sie sie in den dafür gedachte Tasse geben.

Nehmen Sie dann vorsichtig die Samen und stapeln Sie sie auf der Erde, die Sie befeuchten werden, damit die Samen leichter wachsen.

Decken Sie die Samen mit kleinen Steinen ab, die sowohl natürlich als auch dekorativ sein können, und stellen Sie sie an einen warmen und sonnigen Ort, damit jeder Zitronensamen eine Chance zum Keimen hat.

Nach einiger Zeit und mit der Unterstützung von viel Sonnenlicht und Wärme werden Sie feststellen, wie jede Zitronensprosse ihren Weg findet.

Vergessen Sie auch nicht, Ihre Zitrone in einer Tasse regelmäßig zu gießen, damit sie wachsen und gedeihen kann.

Es ist auch ratsam, sie an einem sonnigen und warmen Ort zu halten.

Sie werden vielleicht keine Früchte ernten, aber Sie werden eine äußerst dekorative Tasse mit einer schönen Pflanze erhalten, die die Luft desinfiziert und erfrischt.

Zitrone in der Tasse – Pflege

Die Zitrone braucht viel Licht.

Wählen Sie daher einen Platz im Zimmer, der nach Süden oder Südosten ausgerichtet ist.

Wenn Sie wirklich ein Problem mit dem Licht in der Wohnung haben, können Sie eine 40-Watt-Leuchtstofflampe verwenden.

Während der Wachstumsperiode muss die Pflanze zweimal pro Woche gedüngt werden.

Düngen Sie sie im Spätwinter und im zeitigen Frühjahr mit Zitrusdünger.

Zitrone in der Tasse – Gießen

Wenn Ihre Zitrone in einem relativ dunklen Raum steht, gießen Sie sie alle zwei Wochen.

Falls Sie ihn in einem warmen und hellen Raum aufstellen, müssen Sie ihn jeden Sonntag gießen.

Da der Zitronenbaum keine trockene Luft verträgt, sollten Sie seine Blätter mehrmals pro Woche besprühen.

Ansonsten sollte die Bewässerung von Zitronen moderat sein, was die Wassermenge angeht.

Im Winter sollten Sie Ihre Zitrone etwa zehn Tage lang gießen, im Sommer natürlich täglich, indem Sie die Blätter besprühen.

Am optimalsten ist die Bewässerung mit Regenwasser und weichem Wasser.

Verwenden Sie niemals kaltes, sondern lauwarmes Wasser, sonst fallen die Blätter langsam ab.

Zitrone in Tasse – Erde

Die Erde für die Zitrone muss alle zwei Jahre gewechselt werden.

Ziehen Sie die Zitronenpflanze mit der gesamten Wurzel aus dem Topf, füllen Sie den Topf bis zur halben Höhe des Topfes mit neuer Erde auf.

Dann drücken Sie sie zusammen und setzen Sie die Wurzel ein, die Sie bis zu einer Höhe von etwa 10 cm vom Baum mit Erde bedecken.

Danach ist es wichtig, dass die Zitrone gut gewässert wird.

Wie Sie feststellen können, dass es Ihrer Zitrone nicht gut geht

Die Zitrone ist bekanntlich empfindlich gegenüber Blatt-, Schild- und Wollläusen.

Sobald diese Schädlinge auftreten, sollten Sie Ihren Zitronenbaum sofort unter die Dusche stellen und dann das Insektizid anwenden, das Ihnen in der Landwirtschaftsapotheke empfohlen wird.

Warten Sie mit der Behandlung nicht, denn sie ist weniger erfolgreich, wenn sich die Blätter zu kräuseln beginnen.

Wenn Sie Ihre Zitrone richtig pflegen, kann der Zitronenbaum bis zu 20 Jahre alt werden.

Haben Sie keine Angst, dass die Zitrone die Luft im Haus negativ beeinflusst, im Gegenteil, die Zitrone ist eine Pflanze, die die Umgebung, in der sie wächst, desinfiziert.

Was mache ich, wenn ich möchte, dass mein Zitronenbaum in einer Tasse Früchte trägt?

Die Zitrone kann in einer Tasse für den persönlichen Gebrauch oder als Zierpflanze angebaut werden, 

Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass der Zitronenbaum so gepflanzt keine oder nur selten Früchte trägt.

Dafür eignet sich am besten die Sorte Citrus lemon oder Limette.

Diese Pflanzen können in wärmere Räume gebracht werden, so dass sie sich für den Anbau in Gebieten mit unzureichendem Klima für Zitrusfrüchte eignen.

Die Tasse, in der wir die Zitrone gepflanzt haben, sollte im Licht gehalten werden, vorzugsweise auf der Südseite des Hauses, mit der höchsten Tagestemperatur bis zu 20 ° C.

Mit genügend Licht und kleine Veränderungen in der Temperatur, können Sie erwarten, dass die Blüten das ganze Jahr über zu sehen sind.

Im Sommer muss die Pflanze an der frischen Luft stehen, im Winter in einem geschlossenen, hellen Raum.

Wenn Sie nicht für die erforderliche Temperatur von über 10 Grad sorgen können, ist es wichtig, die Pflanze in einen Raum mit wenig Licht zu stellen, damit der Baum in eine Ruhephase übergehen kann.

Zitrusfrüchte, die im Haus gezogen werden, sollten gepfropft werden, damit sie Früchte tragen.

Dies geschieht am besten von Mitte August bis Mitte September.

Die Zimmerpflanze sollte alle 2 bis 3 Jahre in einen Boden verpflanzt werden, der eine Mischung aus schwerer Erde, Kompost, hartem Sand und Laubbäumen ist.

Der Grund, warum Ihr Sternzeichen kein Glück in Beziehungen hat
← Previous
Die 7 brutalen Wahrheiten über die Liebe zu einem Wassermann-Mann
Next →