Freunde sind ein wichtiger Teil unseres Lebens. Wir alle wollen einen Freund haben, der immer für einen da ist und auf dem man sich verlassen kann. 

Unsere Freunde können uns immer zum Lachen bringen und sind eine Bereicherung für uns.

Sie haben immer ein offenes Ohr für unsere Probleme und Sorgen und stehen uns mit Rat und Tat zur Seite.

Wenn man Freunde fürs Leben findet, können wir alltägliche Herausforderungen meistern und sie können für uns eine Inspiration sein, wenn es im Leben mal nicht so gut läuft.

Doch es ist nicht immer leicht, gute und loyale Freunde zu finden, mit denen man sowohl die guten als auch die schlechten Zeiten durchleben kann.

Oft treffen wir auf Menschen, die uns nur ihre Freundschaft vortäuschen. Sie geben uns das Gefühl, dass sie unsere besten Freunde sein könnten, doch sie entpuppen sich als höchst toxische Menschen.

Alles, was sie wollen, ist, dich zu manipulieren oder zu kontrollieren. Sie können dein Selbstbewusstsein komplett zerstören, eifersüchtig sein, oder dir sogar deine anderen Freunde schlecht reden.

Vor allem aber haben sie nicht unser Wohl im Sinn.

Einige Menschen haben einfach mehr toxische Züge als andere, und das kann auf strenge Erziehung oder negative Charaktereigenschaften zurückgeführt werden.

Wenn dein Freund urteilend, besitzergreifend, streitsüchtig oder eifersüchtig ist, sind das alles toxische Eigenschaften.

Diese Eigenschaften fördern keine glücklichen und gesunden Freundschaften – sie bewirken genau das Gegenteil.

Einige Sternzeichen können aufgrund ihrer dominanten Eigenschaften anfälliger für toxisches Verhalten sein und dazu bestimmt sein, Freundschaften zu haben, die nicht ewig halten.

Diese 5 Sternzeichen können sich leicht als toxische Freunde entpuppen, die nicht gut für unser Wohlempfinden sind.

1. Widder

(21. März – 20. April)

Der offensichtliche Grund für das toxische Verhalten des Widders ist ihre aufbrausende Natur. 

Aufgrund ihrer Ungeduld und Energie kann ihnen häufig der Kragen platzen und sie können ihren Ärger an ihren nahestehenden Personen auslassen.

Als ein Feuerzeichen sind sie sehr feurig und dynamisch mit einer Tendenz zu aggressivem Verhalten, so dass sie sich über Kleinigkeiten aufregen und innerhalb von Sekunden wie ein Schnellkochtopf explodieren können.

Wenn man einen Freund hat, mit dem man wie auf Eierschalen herumlaufen muss, hat man gewisse Bedenken, seine Meinungen und Ansichten offen auszudrücken und zögert, seine wahren Gefühle auszudrücken.

Die Freunde eines Widders fürchten sich manchmal davor, ihre Meinung oder Anliegen zu äußern, denn sie wissen, dass es dem Widder gar nicht gefallen würde.

Der Widder ist ungeduldig und kann nicht nachvollziehen, dass seine Freunde nicht alles für ihn stehen lassen.

Wenn sie sich etwas in den Kopf setzen, dann wollen sie, dass es schnellstmöglichst erledigt wird und dabei nehmen sie keine Rücksicht auf die Verpflichtungen oder den Zeitplan ihrer Freunde.

Ihre Rücksichtslosigkeit und ihr Egoismus machen sie zu potenziellen toxischen Freunden.

2. Zwillinge

(21. Mai – 21. Juni)

Zwillinge haben bekanntlich zwei Gesichter und niemand möchte einen solchen Freund haben.

Sie sind sehr gesellige Wesen und haben einen großen Freundeskreis.

Da sie aber sehr flatterhaft sind, pflegen sie viel mehr Bekanntschaften als wahre Freundschaften fürs Leben.

Sie sind wechselhaft, ruhelos und unzuverlässig, so dass es ihren Freunden schwer fällt, ihnen zu vertrauen. 

Zwillinge können sich als falsch und unglaubwürdig erweisen, weil sie so anpassungsfähig sind.

Jede Beziehung, der es an Vertrauen fehlt, ist toxisch, weil das Vertrauen die Basis für eine sowohl platonische als auch romantische Beziehung ist.

Zwillinge sind soziale Wesen und lieben es, Kontakte mit neuen und interessanten Menschen zu knüpfen, aber leider neigen sie dazu, abhängig von ihren Freunden oder Partnern zu sein.

Ihr Bedürfnis nach sozialer Interaktion macht sie zu anhänglichen Freunden.

Am liebsten würden sie jede freie Minute mit ihren Freunden verbringen wollen, aber dadurch könnten sich ihre Freunde leicht erstickt fühlen.

Viele Menschen wurden von einem Zwilling-Freund enttäuscht, weil sie die Geheimnisse, die man ihnen anvertraut, nicht für sich behalten konnten.

Stattdessen passiert es recht häufig, dass sie die Informationen, die sie über ihre Freunde haben, ausplaudern und ihre Geheimnisse an die große Glocke hängen. 

3. Krebs

(22. Juni – 22. Juli)

Krebs-Menschen sind sehr emotional, aber ihre Emotionalität ist nicht das, was sie zu einem toxischen Freund macht.

Sie sind unselbstständig und übersensibel, so dass sie sich immer eine tiefe Verbindung mit einem Freund wünschen.

Sie brauchen ständig Zuwendung und Intimität und wollen ihre Freunde so eng wie möglich an sich binden.

Ihr toxisches Verhalten zeigt sich in der Art und Weise, wie Krebse andere mit ihren Emotionen manipulieren.

Sie sind launisch und haben Stimmungsschwankungen, so dass sie sich immer viel Feingefühl von ihren Freunden wünschen.

Sie tun sich immer selbst leid und sind häufig in sich gekehrt.

Sie brauchen einen Freund, der immer für sie da sein wird und der bereit ist, ihr Jammern jeden Tag zu ertragen. 

Der Krebs kann seine Freunde mit seinem Selbstmitleid manipulieren, so dass man sich am Ende selbst schlecht fühlt.

Dieses Wasserzeichen kann außerdem ängstlich und überbeschützend sein, so dass sie sich fürchten, jemanden als ihren Freund zu verlieren oder dass sie nicht gut genug sind, um ihre Freunde zu sein.

Krebse haben kein Vertrauen in die Stabilität ihrer Freundschaft und brauchen ständig Bestätigung.

Mit einem Krebs befreundet zu sein, könnte ärgerlich und lästig werden, weil man sich immer unter Druck gesetzt fühlt, seine Loyalität und Zuverlässigkeit zu beweisen.

4. Skorpion

(24. Oktober – 22. November)

Skorpione gehören zu den manipulativsten Sternzeichen des Tierkreises.

Sie verstehen es, Tatsachen und Worte geschickt zu verdrehen, ohne dass ihr Gegenüber es überhaupt merkt, bevor sie erreicht haben, was sie sich in den Kopf gesetzt haben.

Skorpione sind sehr leidenschaftliche und entschlossene Menschen, die sehr einfallsreich und gerissen sind, und die jede Schwäche eines Menschen gegen sie verwenden können.

Sie können leicht in einer Beziehung eifersüchtig und unsicher werden, und werden alles Mögliche tun, um die Aufmerksamkeit ihrer Freunde  zu gewinnen.

Skorpion-Geborene können ihre Mitmenschen mühelos zu allem überreden und die Realität verdrehen, ohne dass man sich dessen überhaupt bewusst ist.

Dieses Wasserzeichen zeichnet sich durch launisches und undurchschaubares Verhalten.

In einem Moment geht es ihnen gut, und in der nächsten haben sie einen Wutanfall.

Ihr hitziges Gemüt und der Mangel an emotionaler Stabilität macht es schwierig, Freundschaften zu pflegen, weil man nie weiß, wie sie sich verhalten werden.

Sie sind außerdem für ihre Eifersucht bekannt und können sich nicht aufrichtig darüber freuen, wenn es einem Freund besser als ihm geht.

Eine Freundschaft mit jemandem, der sich nicht über den Erfolg und Leistungen des Anderen freut oder sich sogar darüber ärgert, entpuppt sich häufig als toxisch und tut keinem der Beteiligten gut.

5. Wassermann

(21. Januar – 19. Februar)

Wassermann-Geborene können manchmal sehr distanziert und unnahbar sein, so dass ihre Mitmenschen das Gefühl haben, dass sie keine Gefühle zeigen können. 

Sie legen nicht viel Wert darauf, sich zu öffnen und ihre intimsten Sorgen und Probleme mit jedem zu teilen, so dass sie nicht zulassen, ihre Verletzbarkeit vor ihren Freunden zu zeigen.

Die Verschlossenheit des Wassermanns kann seinen Freunden das Gefühl geben, dass man ihm nicht vertrauen kann.

Eine Freundschaft mit einer Person, der man nicht immer einhundertprozentig vertrauen kann, kann potentiell sehr toxisch sein, weil man immer das Gefühl haben wird, ihre Vertrauenswürdigkeit unter Beweis stellen zu müssen.

Menschen mit dem Sternzeichen Wassermann sind eigensinnig und zeigen selten Kompromissbereitschaft.

Sie haben bestimmte Wünsche und Erwartungen, wie etwas sein sollte, so dass sie es vorziehen, Dinge auf ihre Weise zu erledigen und sie erwarten von ihren Freunden, dass sie das respektieren.

Ein Freund, der nicht dazu bereit ist, Rücksicht auch auf die Wünsche und Bedürfnisse des Gegenübers zu nehmen, kann sich als ein toxischer Freund entpuppen, der dir ungewollt schaden oder deine Gefühle verletzen kann.