Wenn man endlich die Liebe seines Lebens gefunden hat, möchte man am liebsten jede freie Minute mit dem Partner verbringen und zwar buchstäblich mit ihm zusammen sein.

Aber wenn der Partner in einer anderen Stadt oder sogar in einem fremden Land wohnt, stellt das ein Liebespaar vor viele Herausforderungen.

Eine Beziehung auf Distanz erfordert viel Vertrauen, Geduld und Kompromissbereitschaft, so dass sie nicht jedermanns Sache ist und häufig zum Scheitern verurteilt ist.

Viele Partner stehen oft vor der schwierigen Entscheidung, ob eine Fernbeziehung die richtige Wahl für sie ist oder ob sie eine Liebe auf Distanz nicht aushalten können.

Aufgrund der Distanz muss jeder Partner den Alltag alleine bestreiten, obwohl sie nur den Wunsch haben, den Partner jeden Tag an ihrer Seite zu haben.

Verschiedene Sternzeichen sind besser dafür geeignet, eine Fernbeziehungen zu führen, während andere diese Art der Beziehung wegen der fatalen Folgen, die sie haben können, meistens aus dem Weg gehen. 

Für die Erdzeichen ist eine Fernbeziehung durchaus möglich, weil sie geduldig und vernünftig sind und sich jeder Situation leicht anpassen können. 

Doch bei wenigen Tierkreiszeichen, handelt es sich jedoch um solche Menschen, die viel Wert auf körperliche Nähe und Intimität legen, um sich wirklich mit dem Partner verbunden zu fühlen.

Sie können nur schwer auf Zweisamkeit und Zärtlichkeit verzichten, so dass sie schwer mit einer Beziehung auf Distanz umgehen können.

Diese 5 Sternzeichen meiden um jeden Preis eine Fernbeziehung, weil sie es auf Dauer nicht aushalten können, von ihren Liebenden räumlich getrennt zu sein.

1. Widder

(21. März – 20. April)

Der Widder hat seinem Herrscherplanet Mars seine Leidenschaft und Aggression zu verdanken.

Sie sind impulsiv und verlassen sich stark auf ihre Instinkte.

Widder-Geborene sind sehr ungeduldig und heißblütig, so dass eine Liebe auf Distanz für sie nicht auszudenken ist.

Sie können sich nicht vorstellen, nicht die Hand auszustrecken und ihren Partner zu berühren, wenn immer ihnen danach ist.

Lange Zeiträume, in denen sie von ihrem Partner getrennt sind, können zu Frustration führen, und auf Dauer würden sie dem Partner jede Kleinigkeit übel nehmen.

Widder können zwar einige Zeit von der Person, die sie lieben, getrennt sein, aber wenn das zu lange dauert, wird es wahrscheinlich ein steiniger Weg sein.

Da sie streitlustig und impulsiv sind, sind sie der Meinung, dass sie solch einer Herausforderung nicht gewachsen sind.

Sie wären nicht in der Lage, ein Gefühl von Nähe und Intimität aufrechtzuerhalten, so dass sie sich gar nicht darauf einlassen möchten.

2. Zwillinge

(21. Mai – 21. Juni)

Für Zwillinge wäre eine Fernbeziehung vielleicht sogar unter bestimmten Bedingungen möglich, weil sie kommunikativ und kontaktfreudig sind.

Das ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine Fernbeziehung.

Zwillinge leben von der geistigen und körperlichen Interaktion mit ihrem Partner. 

Sie sind launisch und können manchmal unehrlich sein, was in einer Fernbeziehung buchstäblich eine der schlimmsten Kombinationen von Eigenschaften ist. 

Sie werden von Merkur regiert, was einer virtuellen Kommunikationsfähigkeit zu Gute kommt.

Doch für den Zwillinge stellt die körperliche Distanz immer noch ein ernstes Problem dar, denn nichts kann die täglichen Kuscheleinheiten und Küsse ersetzen.

Sie sind am glücklichsten, wenn sie viel Aufmerksamkeit und Zuneigung vom Partner bekommen, und wenn dies nicht der Fall ist, werden Zwillinge nicht wütend, sondern sie langweilen sich und verlieren schnell das Interesse.

3. Löwe

(23. Juli – 23. August)

Löwe-Geborene können auch nur schlecht mit einer Fernbeziehung umgehen und diese Beziehung kann eventuell sehr schlecht enden.

Sie sehnen sich nach Aufmerksamkeit und wollen immer, dass alle Augen auf sie gerichtet sind, vor allem die des Partners.

Ihr sehnlichster Wunsch ist es, mit Zuneigung und Geschenken vom Partner verwöhnt zu werden.

Doch es ist sehr schwer, einem Löwen die ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken, die er braucht und erwartet, wenn man nicht in seiner unmittelbaren Nähe ist. 

Wenn der herrschsüchtige und überhebliche Löwe vom Partner nicht das bekommt, was er sich wünscht, kann er sehr unberechenbar werden.

Deshalb würden sie sich nicht auf eine Fernbeziehung einlassen, auch wenn sie bis über beide Ohren verliebt wären.

4. Waage

(24. September – 23. Oktober)

Auch für dieses Luftzeichen kommt eine Fernbeziehung nicht in Frage.

Die Waage ist am glücklichsten, wenn sie mit einem ebenso leidenschaftlichen Partner zusammen ist, dank ihrer Verbindung zur Venus, dem Planeten, der mit Liebe assoziiert wird.

Die Waage bemüht sich immer um Gleichgewicht und Harmonie in ihrem Leben, aber sie wünscht sich auch viel Zuneigung und Momente der Zweisamkeit mit dem Partner.

Sie brauchen jemanden an ihrer Seite, der lebenslustig ist und ihre Begeisterung für das Leben teilt. 

Aus diesem Grund kann eine Fernbeziehung, in der sie den Partner nicht jeden Tag in die Arme schließen können, dazu führen, dass die Dinge aus dem Gleichgewicht geraten, was die Waage nicht gut vertragen kann.

Sie liebt es, immer viele Menschen um sich zu haben, so dass ihr die Einsamkeit in ihrer Liebesbeziehung ein großes Problem bereitet.

Außerdem neigen sie dazu, häufig zu flirten, so dass die Versuchung hinter jeder Ecke lauert.

Das führt zu Zweifeln des Partners und wenn in einer Beziehung das Vertrauen fehlt, dann kann sie sehr leicht in die Brüche gehen.

Während sie selbst es nicht lassen können, mit anderen Menschen zu flirten, werden sie schnell eifersüchtig, wenn sie nur daran denken, dass ihr Partner dasselbe tun könnte.

Deshalb ist eine Beziehung auf Distanz für eine Waage kein leichtes Spiel.

5. Skorpion

(24. Oktober – 22. November)

Für dieses Wasserzeichen kommt eine Fernbeziehung auf keinen Fall in Frage.

Es gibt zwei Dinge, die der Skorpion in ihrer Beziehung braucht, und das sind Loyalität und viel Körperkontakt – ohne diese beiden neigen ihre Beziehungen dazu, schnell ins Wanken zu geraten.

Für sie gilt das Motto “aus den Augen, aus dem Sinn”, und deshalb ist die Intimität und Liebe bei Beziehungen auf Distanz unvorstellbar.

Durch intime Berührung drückt dieses emotionale und doch geheimnisvolle Zeichen aus, was sie fühlen und wie viel ihnen der Partner bedeutet.

Auch in einer Fernbeziehung kommt es manchmal zu Streit und Meinungsverschiedenheiten, die verbal gelöst werden müssen.

Das ist besonders schwierig für den unversöhnlichen Skorpion, weil er nur schwer seine Gefühle ausdrücken kann.

Ohne diese Möglichkeit, fühlt sich der Skorpion sowohl unzufrieden als auch unsicher, was die eifersüchtige und besitzergreifende Seite dieses Zeichens zum Vorschein bringt. 

Sexting und gelegentliche Skype-Anrufe werden dem Skorpion nicht ausreichen, wenn das alles ist, was ihnen über einen längeren Zeitraum zur Verfügung steht.