Skip to Content

Mondzeichen Stier: Derjenige, der noch fähig ist, wahrhaftig zu lieben

Mondzeichen Stier: Derjenige, der noch fähig ist, wahrhaftig zu lieben

Eine Person, die das Mondzeichen Stier hat, ist eine der sanftesten Seelen, die man treffen kann.

In einer grausamen Welt voller Hass, Lügen und Neid sind sie der aufrichtige Freund, der Ihnen seine helfende Hand reicht.

Mit dieser Hilfe und Liebe kommen sie auch Ihnen entgegen, ohne dafür eine Gegenleistung zu verlangen.

Weil diese Menschen niemals Freude am Schmerz eines anderen finden, sind sie wie Engel auf Erden und zeigen mit jeder ihrer Gesten, dass sie zum Himmel gehören.

Von allen Mondzeichen sind sie am leichtesten zu verstehen, während gleichzeitig die Menschen sie nicht verstehen wollen.

Wegen ihrer guten Seele und selbstlosen Natur werden sie oft für selbstverständlich gehalten oder als naiv angesehen.

Die Menschen beanspruchen sie leicht für sich und sehen nicht, dass sie eigentlich ihre Menschlichkeit missbrauchen.

Wenn es auch ein Zitat gibt, das einen sehr an das Mondzeichen Stier erinnert, dann wäre es dieses:

“Wirf deine Perlen nicht den Schweinen vor”.

Oft schenkt das Mondzeichen Stier den falschen Menschen Liebe und denen, die sie gar nicht erst verdient haben.

Diejenigen, die sie als sensibel und schwach bezeichnen, sind auch die gleichen, die nicht sehen, dass es Kraft erfordert, freundlich und sanft zu sein.

So mag die Person, die das Mondzeichen Stier hat, nur denen als schwach erscheinen, deren Herz verdorben und von Hass zerfressen ist.

Daher ist die Person, die ihren Mond im Stier hat, viel stärker und stolzer, als viele denken würden.

Denn sobald Sie sie verlieren, werden Sie erkennen, dass Sie der Schwache sind, weil Ihr Herz leer von jeglicher Art von Mitgefühl war.

Wodurch das Mondzeichen Stier als Freund und Partner es wert ist, umarmt und beschützt zu werden, aber von denen, die ihre Loyalität wirklich schätzen.

Die Symbolik des Mond- und Sonnenzeichens

Der Mond symbolisiert unsere innere Identität, unsere Persönlichkeit.

Wir drücken die Energie des Mondes mit Leichtigkeit aus, denn sie ist etwas Wesentliches in unserem Sein.

Sie ist das, dass uns wirklich ausmacht, aber wir müssen uns dessen nicht immer bewusst sein.

Menschen, die uns am nächsten stehen, und Menschen, die mit uns leben, werden sicherlich die Eigenschaften unseres Mondzeichens sehen.

Auch wenn wir diese Eigenschaften nicht selbst wahrnehmen, Sie sind entscheidend dafür, wie wir Dinge tun und erleben. 

Der Einfluss des Mondes ist fast unmöglich zu kontrollieren, weil er aus dem Unterbewusstsein kommt.

Am besten ist es, das Mondzeichen in den Situationen zu beobachten, in denen ein Mensch am wenigsten Kontrolle über seine Handlungen hat.

Zum Beispiel zu Hause, im Urlaub, bei der Interaktion mit engen Freunden oder in Extremsituationen.

Ihr Sonnenzeichen beschreibt Ihre grundlegende Natur und Persönlichkeitsmerkmale, die durch die Höhen und Tiefen des Lebens konstant bleiben.

Dies ist ein Bild, das Sie auf die Welt ausstrahlen, aber es kommt aus diesem ältesten, tiefsten Teil von Ihnen.

Die Sonne, die eigentlich ein Stern ist, befindet sich im Zentrum des Sonnensystems, und ebenso beschreibt Ihr Sonnenzeichen Ihr einzigartiges persönliches Zentrum.

Das Sonnenzeichen beschreibt die Art und Weise, wie vital oder stark Sie im Leben sind.

Mondzeichen Stier Aspekte

Dominante Persönlichkeitszüge: selbstlos, liebevoll, gutherzig, aufmerksam, verwöhnt, ambitiös 

Element: Erde 

Energie: Weiblich 

Herrschender Planet: Venus 

Impuls: Liebe

Haus: Zweites Haus 

Glückszahl: 68

Farbe: Magenta

Blume: Rose 

Glückssymbol: Goldmünze 

Das Mondzeichen Stier hat starke und tiefe Gefühle, und vor allem für diejenigen, die ihn schätzen.

Sie sind auch eine sehr sensible Person, sanft, romantisch, geduldig, warm, charmant, verantwortlich, sehr an die Familie gebunden und immer auf der Suche nach Liebe.

Liebe ist ihr Impuls, und ohne sie finden sie das Leben sehr schwierig, aber manchmal bringt sie ihnen mehr Schmerz als Freude, da sie sehr stur sind.

Das Mondzeichen Stier stürzt sich auch nicht gerne in Aktionen, da sie die Dinge langsam angehen, und es ist schwierig für sie, diese Einstellung zu ändern.

Neben diesen Eigenschaften sind sie auch besitzergreifend und ein wenig konservativ, und sie mögen Geld und Stabilität.

Das Mondzeichen Stier, wenn es mit einem Problem konfrontiert wird, überstürzt nichts, sondern behält eine stabile Haltung bei.

Dennoch reagieren sie mit einer großen Gefühlstiefe und ertragen stoisch den Schmerz, der ihnen meist von anderen Menschen zugefügt wird.

Diese Gefühlskontrolle kann ihren emotionalen Ausdruck beeinträchtigen, so dass sie ihre Gefühle oft unterdrückt.

Das Mondzeichen Stier ist also sanft und romantisch, aber oft brauchen sie auch ihre Zeit allein, um ihre Energie aufzuladen.

Für sie ist es schwierig, diese Gewohnheit zu ändern, weshalb andere sie oft als stur oder faul ansehen.

Im Allgemeinen sind sie auch ein Mensch, der Veränderungen und Risiken nicht mag und einfach Sicherheit braucht.

Die Gefühle für Sicherheit sind hier sehr ausgeprägt, was bedeutet, dass Sie emotional sehr verletzlich sind.

Andere sehen Sie als einen egoistischen Menschen, aber das liegt daran, dass Sie ein tiefes Bedürfnis nach Sicherheit haben und das, was Sie haben, bewahren und genießen wollen.

Daher die Anhaftung an materielle Werte, an Dinge, die Sicherheit repräsentieren.

All dies hat seine Wurzeln in Ihrer Jugend, in Ihren tief verwurzelten Erinnerungen an die Zeit, wo ihnen gesagt wurde, dass sie sich auf eine bestimmte Weise verhalten müssen, um diese Stabilität zu verdienen.

Mondzeichen Stier positive Eigenschaften:

Eine Person, die das Mondzeichen Stier hat, ist sehr aufrichtig und aufmerksam, wenn es um andere geht.

Diese Menschen haben keine versteckten Absichten, kein Bedürfnis nach Manipulation und tragen immer ihr Herz auf der Zunge.

Sie präsentieren sich mit viel Stolz, aber auch mit einer Gelassenheit, die im Umgang mit anderen Menschen immer präsent ist.

Das Mondzeichen Stier hat nicht das Bedürfnis, andere niederzumachen, zu beurteilen und es ist in der Bequemlichkeit und Stabilität, in der sie ihr Glück finden.

Als Freunde erinnern sie sich an die kleinen Dinge über andere, überraschen sie mit ihrem Lieblingsessen, machen ihnen Komplimente und geben ihnen wirklich das Gefühl, dass sie die Person sind, die am meisten auf der ganzen Welt zählt.

Bei ihnen sind die Dinge immer sicher und sie werden ihre Meinung über etwas nicht über Nacht ändern.

Sie sind wie ein fester Felsen, der denen, die sie lieben und wertschätzen, immer Liebe und Stabilität bietet.

Mondzeichen Stier negative Eigenschaften:

Eine der negativsten Eigenschaften des Mondzeichens Stier ist die Liebe zu Status und Geld.

Diese Personen mögen eines der reinsten Herzen und die liebevollste Persönlichkeit haben, aber ihre Liebe zur finanziellen Sicherheit ist unbestreitbar.

Sie werden einfach sehr nachsichtig gegenüber jemandem sein, nur weil er Status oder Geld hat, und das kann manchmal sehr widersprüchlich zu ihren Werten sein.

Wenn ihr Partner zum Beispiel ein berühmter Chirurg ist, aber missbräuchlich und eitel, werden sie ihn trotzdem von Herzen lieben und seinen Missbrauch ertragen, weil er Status hat.

So werden sie manchmal zum Fußabtreter derer, die Geld haben, weil sie denken, dass diese ihnen wenigstens Sicherheit geben.

Sie denken, dass sie vielleicht eines Tages wegen ihnen nicht nur wohlhabend sein werden, sondern auch von ihnen geliebt werden.

Da ihr Element die Erde ist, sehnen sie sich ständig nach Stabilität, aber sie zu wollen, egal um welchen Preis, ist niemals ratsam.

Mondzeichen Stier: Eine sanfte Seele, die immer wenig oder keine Liebe zurückbekommt

Im Allgemeinen ist das Mondzeichen Stier zutiefst von Liebe und Schönheit fasziniert.

Er empfindet auch große Bewunderung und Respekt für die Grundwerte des Lebens, also für das Leben selbst.

Selbst wenn der Hauptfokus auch auf die Liebe und auf die Gründung einer Familie gerichtet ist, bekommen sie oft nur wenig oder gar keine Liebe zurück.

Hauptsächlich, weil die Liebe, die sie sich wünschen, nicht sofort da ist, wenn sie sie brauchen, und weil sie nicht erkennen, dass gute Dinge Zeit brauchen.

Dennoch könnte man sagen, dass es sich um ein perfekt ausgeglichenes Mondzeichen handelt, da sie keine Neid, Hass oder manipulative Tendenzen besitzen.

Im Allgemeinen sind sie nicht aggressiv, und verbale Auseinandersetzungen und Streitereien sind etwas, das sie immer lieber ignorieren.

Das Mondzeichen Stier ist also zunächst sehr kalt, distanziert und hochmütig, aber im Inneren stabil und voller Emotionen.

Daher zeichnet sich das Mondzeichen Stier durch emotionale Stabilität aus, die vor allem dann sichtbar wird, wenn sie sich mit jemandem anfreunden können.

Diese Gelassenheit und Sanftheit eines Menschen, der seinen Mond im Stier hat, beruhigt und nährt auch oft die Menschen um ihn herum.

Er tröstet gerne und stellt diejenigen auf feste Füße, die weniger stabil sind als er selbst, was ihn zu einem Mondzeichen macht, das wahrhaftig für Liebe steht.

Sicherlich erlebt dieser Mond selbst auch emotionale Stürme, aber er geht sie ruhig und behutsam an, indem er nicht impulsiv und abrupt reagiert.

Er löst sie zuerst in sich selbst und setzt sich dann mit anderen auseinander, da er seine Negativität nicht auf andere Menschen übertragen möchte.

Der Frieden und die emotionale Stabilität sind ihm wichtig, und wenn jemand diesen Mond stören will, reicht es schon, wenn er seinen friedlichen Alltag bedroht.

Mond im Stier und Gefühle

Das Mondzeichen Stier kann bei einem ersten Treffen als schüchtern und zurückhaltend erscheinen, aber das ist die Art und Weise, wie sie ihre innere Welt schützen.

Diese wunderbaren und sanften Menschen entblößen sich nicht sofort, sondern lassen sich Zeit, bevor sie Vertrauen gewinnen.

Man wird auch feststellen, dass die Person, die das Mondzeichen Stier hat, nicht jedem Vertrauen schenken wird, sondern nur denen, die sie für würdig hält.

Diese Individuen werden auch selten Zeit mit Menschen verbringen, die sie nicht amüsant finden, und lieber auf sich allein gestellt sein, wenn keine andere Wahl bleibt.

Sie bilden nicht leicht Verbindungen, aber wenn sie es tun, werden sie sehr anfällig für den Einfluss des anderen.

Eine Person, die das Mondzeichen Stier hat, wird vielleicht nie ihre Meinung ändern, aber ihre Stimmung und ihren Wert werden durch die Art und Weise bestimmt, wie diejenigen, die ihr wichtig sind, sie behandeln.

Niemand kann eine Person mit ihrem Mond im Stier so sehr verletzen wie die Person, die sie liebt.

Sie geben Liebe selbstlos, wahrhaftig und sie haben keine Angst zu lieben, geführt durch den Planeten der Liebe und Schönheit.

Egal wie oft Sie sie verletzen, sie werden Ihre Reaktion als Schwäche ansehen und Ihnen verzeihen.

Das führt dazu, dass sie manchmal so oft verzeihen, bis all diese Liebe sie am Ende zerstört.

Eine Person, die ihren Mond im Stier hat, muss also vorsichtig sein, wohin sie ihre Liebe lenkt, denn statt zerstörerisch, brauchen sie eine Liebe, die heilt.

Eine Person, die ihren Mond im Stier hat, muss diese Dinge loslassen:

  • Sturheit
  • Anhänglichkeit
  • Toxische Beziehungen
  • Verwöhnt sein
  • Passivität
  • Leuten verzeihen, die es nicht verdient haben

Mond im Stier und Kindheit

Die Kindheit der Person, die ihren Mond im Stier hat, mag zwar sorglos gewesen sein, aber dennoch in gewisser Weise destruktiv.

Meistens wurden sie von ihren Eltern mit allem versorgt, was sie brauchen, aber ihr Einfluss war nicht der beste.

Besonders die Mutter könnte hohe Erwartungen an das Kind gehabt haben und war streng und kalt.

Sie dachte wahrscheinlich, dass sie ein bestimmtes Niveau an Bildung und Aussehen aufrechterhalten müssen, um ihren Status zu bewahren.

Damit zeigte sie ihnen, dass sie ohne diese Dinge nichts wert sind, während sie ihnen rieten, ihre Gefühle zu unterdrücken.

Aufgrund dieser Erziehung entwickelt das Mondzeichen Stier später im Leben mehrere emotionale Probleme.

Eines davon ist, dass sie nie das Gefühl haben, gut genug zu sein und die Erwartungen ihrer Familie erfüllen zu können.

Ein anderes, dass kein Mann sie lieben wird, wenn sie nicht schön oder gebildet sind, während sie in Stücke zerfallen, wann immer sie sehen, dass dies nicht der Fall ist.

Sie sehnen sich nach der Liebe, die ihnen als Kind genommen wurde, und jedes Mal, wenn ihr Herz gebrochen wird, finden sie den Grund in sich selbst.

Nicht wissend, dass wahre Liebe nicht vom Aussehen und dem, was man zu bieten hat, abhängt.

Deshalb ist es egal, wie schön, klug, liebenswert das Mondzeichen Stier ist, irgendwie wird ihnen immer das Herz gebrochen, egal wie nahe sie dem Ideal kommen, das ihre Familie für sie geschaffen hat.

Mond im Stier und Liebe

In der Liebe gibt das Mondzeichen Stier seinem Partner am häufigsten alles von sich.

Sie sind die Art von Person, die Ihnen den ganzen Tag schreiben wird, und einfach Glück im einfachen Gespräch mit Ihnen findet.

Das Mondzeichen Stier erinnert sich an die kleinen Dinge über jemanden, überrascht sie mit Essen, kleine Geschenke oder Blumen.

Sie zeigen einfach jemandem, dass sie ihn lieben, sowohl mit Worten als auch mit Taten, und die Dinge sind immer sicher mit ihnen.

Eine Person mit dem Mondzeichen Stier wird also das Objekt ihrer Zuneigung mit all ihrer Liebe überschütten und nicht einmal jemanden beachten, den sie nicht mag.

Sie werden niemals ihre Zeit an jemanden verschwenden, den sie nicht lieben, und sie werden ihm dies auch mit Gleichgültigkeit zeigen.

Ihre Liebe ist nährend, und sie können einem wirklich die Stabilität geben, die er benötigt.

Bei ihnen ist Liebe entweder schwarz oder weiß, und sie werden einfach nicht über Nacht ihre Meinung über jemanden ändern.

Denn wenn das Mondzeichen Stier liebt, dann liebt es aus tiefstem Herzen, ohne Ausrede.

Wenn also jemand ihre Liebe für selbstverständlich hält, wird auch bald sehen, dass sie bereit sind, für diese Liebe zu kämpfen.

Das aber nur so lange, bis ihnen das Herz so oft gebrochen wurde, dass sie keine Tränen mehr weinen können, und der andere Mensch ihre Liebe einfach nicht mehr verdient hat.

Mond im Stier Kompatibilität

Eine Person, die das Mondzeichen Stier hat, braucht einen Partner, der liebevoll ist.

Als eines der romantischsten und anhänglichsten Mondzeichen brauchen sie einen Partner, der ihnen genug Wertschätzung und Aufmerksamkeit schenkt.

Sie lieben es, wenn man ihnen sagt, dass man sie liebt, Zuneigung, Leidenschaft und als wahre Hedonisten umarmen sie jeden Aspekt der Liebe.

Die Liebe ist das ultimative Ziel, aber auch die ultimative Verzweiflung, weil sie ihr ganzes Leben nach ihr suchen.

Ein idealer Partner für sie wäre deshalb die liebevolle Jungfrau oder der Stabilität bietende Steinbock.

Auch eine Person, die Stier in ihrer Sonne, Mond oder Venus Platzierung hat, wird ihnen die Liebe geben, die sie sich erhoffen und die sie verdienen.

Die Frau, die ihren Mond im Stier hat

Die Frau, die ihren Mond im Stier hat, ist eine der schönsten und freundlichsten Personen, die Sie jemals treffen werden.

Wenn man sie zum ersten Mal erblickt, verbirgt sie ihre ganze Liebe hinter ihren funkelnden Augen und ihren magischen Blick hinter den Locken ihres wunderbar glänzenden und dichten Haares.

Sie ist wie ein Engel, anmutig, irgendwie in sich ruhend, nur immer besorgt darüber, warum es nicht genug Liebe auf dieser Welt gibt.

Als die vornehme Frau, die sie ist, findet sie ihre Freude an einfachen Dingen wie langen heißen Bädern und vielleicht einem schönen Stück Kuchen.

Blumen, Kinder, schöne Dinge erfüllen ihr Herz und machen sie noch liebevoller als sie ohnehin schon ist.

Außerdem ist sie eine treue Freundin, Partnerin und bleibt bis zum Schluss an ihrer Seite.

Egal, wie schlecht es Ihnen geht oder wie Sie sich fühlen, sie wird nicht von Ihrer Seite weichen und Sie ermutigen, Ihr volles Potenzial zu erreichen.

Auch dies tut sie selbstlos, liebevoll und ohne eine Gegenleistung zu verlangen.

Dadurch profitieren viele von ihrer positiven Energie, die heilt und einen glauben lässt, dass alles möglich ist.

Sie glaubt an die, die sie liebt, mehr als alles andere, was sie zu einem Mondzeichen macht, das mehr gibt als es nimmt.

Denn wenn die, die sie liebt, glücklich sind, ist auch sie glücklich, etwas, das in einer grausamen Welt, wie der heutigen, selten und kostbar ist.

Der Mann, der seinen Mond im Stier hat

Der Mann, der seinen Mond im Stier hat, ist sehr selbstsicher und liebt die Vergnügungen dieser Welt.

Er liebt es, gut auszusehen, schöne bequeme und saubere Kleidung zu tragen sowie an seinem Körper zu arbeiten.

Sein Körperbau ist ihm sehr wichtig, deshalb geht er regelmäßig laufen oder trainiert.

Ein Mann, der seinen Mond im Stier hat, will auch nicht nur ein ausgeglichenes Äußeres, sondern auch ein gutes Verhältnis zu anderen Menschen.

Er schätzt Loyalität mehr als alles andere, und er erwartet sie von seinen Freunden, seiner Familie und insbesondere von seinem Partner.

Außerdem wird er niemals jemandem verzeihen, der ihm den Rücken zukehrt, im Gegensatz zu einer Frau, die ihren Mond im Stier hat.

Dieser Mann will immer nur Dinge, die echt und gut für seine Selbstverbesserung und sein Herz sind.

Er umgibt sich mit positiver Energie, und jemand, der Negativität verbreitet, könnte nicht Teil seines Lebens sein.

Doch sobald er Menschen findet, die seiner Aufmerksamkeit würdig sind, schenkt er ihnen seine ganze Liebe und Aufmerksamkeit.

Wenn Sie einen solchen Mann in Ihrem Leben haben, dann behalten Sie ihn, denn eine Person, die ihren Mond im Stier hat, ist es wert, bewahrt zu werden.

Schließlich hat das Mondzeichen Stier ein Herz, das größer ist als sein ganzer Körper, und wer von dieser Art von Liebe berührt wird, ist sich dessen immer sicher.

Mondzeichen Jungfrau: Derjenige, der in allem die Ordnung sucht
← Previous
Was sind meine Glückszahlen? (nach Sternzeichen)
Next →
Comments are closed.