AstrologieSternzeichen

Welche Art von Trost brauchst du (nach deinem Sternzeichen)

Manchmal müssen wir einfach nur wissen, dass jemand für uns da ist.

Welche Art von Fürsorge tröstet dich am besten? Man tröstet niemanden, der lacht und gut gelaunt ist. Nein, man tröstet jemanden, der das Gefühl haben muss, dass sich die Menschen um ihn kümmern und dass er unterstützt wird. Wenn wir verstehen, wie man jemanden tröstet, helfen wir, die Hoffnung in der anderen Person zu wecken und sie dazu zu bringen, sich ein wenig besser und stärker zu fühlen.

Wenn sich die Sternzeichen nach unten bewegen, gibt es nur bestimmte Dinge, die sie in eine bessere Stimmung bringen können. Es geht um viel mehr als ein Horoskop, und zum Glück kann die Astrologie einen Einblick geben, wie wir die Menschen um uns herum trösten können. Niemand wird auf die gleiche Weise getröstet; einige Leute mögen sanften und liebevollen Komfort bevorzugen, während andere jemanden schätzen, der sehr ehrlich zu ihnen ist.

Empathie ist ein großer Teil des Trostes, weil wir unsere Standpunkte beiseite legen und versuchen, uns in die Lage des anderen zu versetzen. Wir hören ohne Urteil zu und erlauben dem anderen nur zu sprechen oder zu schweigen.

Wenn du jemanden tröstest, bleibst du anwesend und weißt, was er dir sagt, sowohl verbal als auch physisch. Sie sagen vielleicht, dass es ihnen gut geht, aber ihre Körpersprache sagt etwas anderes. Du musst in der Lage sein, zu lesen, was sie dir sagen, und flexibel genug sein, um deine Fürsorge an das anzupassen, was sie brauchen, auch wenn sie es selbst nicht wissen.

Als Freunde und Familie müssen wir für die Menschen da sein, die uns brauchen, so wie wir erwarten, dass sie da sind, wenn wir getröstet werden müssen. Manchmal ist alles, was man braucht, um jemanden zu trösten, dass man ihn wissen lässt, dass man für ihn da ist und alles tun wird, was er braucht.

Widder

(21. März - 19. April)

Anstatt es auszusprechen, müssen Widder es möglicherweise physisch herausholen. Wenn Zeit ein Problem ist oder ein Training nicht möglich ist, bietet an, mit ihnen einen Spaziergang zu machen oder in einen anderen Raum zu gehen und einige Yogapositionen oder Dehnungen zu machen.

Es wäre toll, wenn da ein Boxsack wäre und Widder auf diese Weise etwas Dampf ablassen könnten. Ihnen zu helfen, sich auf ihren Körper zu konzentrieren, anstatt auf ihre Probleme, ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, sie zu trösten.

Stier

 (20. April - 20. Mai)

Die Art von Trost, die oft am besten für den Stier funktioniert, ist, sie wissen zu lassen, dass du für sie da bist und dass du dich sorgst. Gib ihnen deine volle Aufmerksamkeit, versuche nicht, das Gespräch zu dir zurück zu lenken, und sei angemessen liebevoll zu ihnen.

Stier reagiert sehr gut auf Berührungen, und es kann ihnen helfen, sich zu entspannen, während sie ihre Gefühle verarbeiten.

Zwillinge

 (21. Mai - 20. Juni)

Eine großartige Möglichkeit, Zwillinge zu trösten, ist es, sie ihre Gefühle herausholen zu lassen, sei es, indem man sie schimpfen lässt oder sie ermutigt, darüber zu schreiben. Wenn sie ihre Emotionen zurückhalten, werden sie erst zu einem späteren Zeitpunkt explodieren und die Dinge werden schlimmer.

Zwillinge sind großartige Kommunikatoren, aber wenn sie sich traurig oder betrübt fühlen, wissen sie vielleicht nicht, wie sie darüber sprechen sollen, was sie fühlen. Stelle ihnen Fragen, damit sie sich öffnen können.

Krebs

(21. Juni - 22. Juli)

Krebse fühlen ihre Gefühle stark, also um sie zu trösten, musst du vielleicht ihre Cheerleaderin sein. Zeige die positiven Aspekte der Situation (falls vorhanden) oder wie die Dinge mit der Zeit besser werden.

Es ist sehr hilfreich, Krebs einfach eine Schulter zum Ausweinen zu geben, und sie wissen zu lassen, dass sie gepflegt und geliebt werden, wird ihnen sehr zugute kommen.

Löwe

(23. Juli - 22. August)

Löwen sind stark und mutig, und es kann schwierig für sie sein, ihre Mauern fallen zu lassen und ihre verletzliche Seite zu zeigen. Lasse sie wissen, dass sie sicher sind, das zu erzählen, was sie fühlen, und das du sie nicht verurteilen wirst oder anders  von ihnen denken wirst, weil sie menschlich sind.

Mit deinen Worten und Taten kannst du dem Löwen vermitteln, dass du weißt, dass er wieder auf die Beine kommt und von allem, das ihn das alles, was er durchmacht, stärker macht.

Jungfrau

(23. August - 22. September)

Jungfrauen werden alles verarbeiten müssen, bevor sie ihre Gefühle wirklich herausholen können. Du musst da sein und sie mit allem unterstützen, was sie brauchen. Wenn sie allein sein wollen, lass sie wissen, dass du im anderen Raum bist, wenn sie ihre Meinung ändern; wenn sie Dinge aussprechen wollen, stehe zur Verfügung, um zuzuhören.

Jungfrauen sind es gewohnt, Dinge zu reparieren, so dass sie jeden Trost von jemandem außer sich selbst ablehnen können. Aber sie sind klug genug, um zu erkennen, dass es äußerst hilfreich und heilend ist, von jemandem getröstet zu werden, der sich um sie kümmert.

Waage

 (23. September - 22. Oktober)

Das mag seltsam klingen, aber wenn Waage sich traurig oder verärgert fühlt, ist eines der besten Dinge, die du tun kannst, um sie zu trösten, sie abzulenken. Wenn sie zu viel denken, werden sie immer tiefer in sich selbst eindringen und sehr depressiv werden.

Es wird genug Zeit geben, um ihre Gefühle vollständig zu verarbeiten, also nimm sie mit ins Kino oder hol dir einen Kaffee - alles, solange es nicht nur still liegt, während sich Waage auf ihre Gefühle konzentriert.

Skorpion

 (23. Oktober - 21. November)

Lasse den Skorpion wissen, dass du sie verstehst und dich in sie hineinversetzt, und lass sie dann in Ruhe. Wenn sie dich bitten zu bleiben, ist das toll, aber nimm nicht an, dass sie Gesellschaft wollen.

Skorpione verarbeiten ihre Gefühle in der Regel gerne in ihrer Freizeit und in ihrem eigenen Tempo. Du willst nicht, dass sie ihre Traurigkeit oder Wut auf dich lenken, also verschwinde von ihnen, bis sie sich ein wenig beruhigt haben.

Schütze

(22. November - 21. Dezember)

Schütze neigen dazu, sich nicht mit den Dingen zu beschäftigen und sind sehr gut darin, ihre Gefühle zu kontrollieren, also lass sie dir sagen, wie du sie trösten kannst. Sie wollen vielleicht nur eine philosophische Diskussion führen oder sich eine dumme Komödie ansehen.

Solange sie wissen, dass du für sie da bist und dass es dich interessiert, ist es gut. Sie können ihre Emotionen nicht so handhaben, wie du es würdest, aber das ist okay - es ist ihr Prozess, nicht deiner.

Steinbock

(22. Dezember - 19. Januar)

Steinbock wird dich glauben lassen wollen, dass sie völlig unabhängig sind und ihre Emotionen alleine bewältigen können. Spiele mit, aber lass sie subtil wissen, dass du für sie da bist, wenn sie sich öffnen wollen.

Überstürze sie nicht und versuche nicht, sie zu zwingen; lass sie auf ihrem eigenen Zeitplan herumkommen. Steinböcke sind stark und daran gewöhnt, mit den Dingen selbstständig umzugehen, aber es kann für sie schwierig sein, Hilfe anzunehmen.

Wassermann

 (20. Januar - 18. Februar)

Emotionen neigen dazu, Wassermann in Verlegenheit zu bringen, so dass sie sich oft nicht wohl dabei fühlen, sie zu teilen. Es ist am besten, Wassermann etwas Raum zu geben und sie ihre Gefühle selbst verarbeiten zu lassen.

Sie in die Natur zu bringen, wird ihnen helfen, sich besser zu fühlen, also schlage ich vor, eine Wanderung durch die Wälder oder ein Bad im Meer zu machen. Eine andere Idee ist, mit ihnen zu fischen; Sie fangen vielleicht keine Fische, aber Ruhe auf einem See wäre für Wassermann sehr heilsam.

Fische

 (19. Februar - 20. März)

Wenn Fische verärgert sind, werden sie viel Trost brauchen, aber sie brauchen es vielleicht nicht sofort. Sei offen für ihre Bedürfnisse. Wenn es so aussieht, als bräuchten sie etwas Zeit, um über ein Gemälde nachzudenken oder daran zu arbeiten, dann lass sie diese Zeit haben.

Fordere sie auf, ihre Emotionen kreativ durchzuarbeiten und sie wissen zu lassen, dass du da bist, wann immer sie dich brauchen. Lass sie nicht das Gefühl haben, dass sie seltsam oder komisch sind, weil sie die Dinge so tief fühlen; lass sie wissen, dass es die Tiefe ihrer Gefühle ist, die sie besonders macht.

0Shares
Naira
Naira ist Astrologin, Numerologin, Tarotistin und Theologin, die ihren Bachelor-Abschluss in vergleichender Religionswissenschaft erworben hat. Sie bloggt und macht seit mehreren Jahren Astrologie-Beratungen.