Skip to Content

Das Ankh: Symbol des Lebens

Das Ankh: Symbol des Lebens

Das Ankh oder der Schlüssel des Lebens ist ein altägyptisches Hieroglyphen-Symbol, das am häufigsten in der Schrift und in der ägyptischen Kunst verwendet wurde, um das Wort für „Leben“ darzustellen und damit auch als Symbol für das Leben selbst.

Dieses Symbol war einer der beliebtesten und häufigsten dekorativen Motive im alten Ägypten und auch bei vielen benachbarten Kulturen.

Ursprung dieses Symbols ist sehr umstritten und es gibt verschiedene Meinungen, was dieses Symbol symbolisiert und was die Inspirationfür seine Form war.

Einige haben sogar behauptet, dass es einen Sandalengürtel darstellt, obwohl diese Begründung keinen richtigen Sinn hat.

Am meisten hat es eine Ähnlichkeit mit dem Isisknoten, auch Tyet genannt, einem Knotenamulett aus Ägypten, der eine abgewandelte Form des Anch-Zeichens ist, wobei die „Seitenarme“ nach unten geklappt sind.

Oft wird Ankh erklärt als Verbindung des weiblichen Symbols, also das Ovale steht für das weibliche Geschlechtsorgan und das männliche Symbols ist die phallische aufrechte Linie.

Es gibt keine Beweise für diese Interpretation, aber viele meinen, dass diese Interpretation richtig ist.

Ursprung von Ankh

Die ersten Beispiele des Ankh-Symbols stammen aus ca. 30. Jahren vor Christus.

Man weiß nicht, welches genau physisches Objekt dieses Zeichen ursprünglich darstellte.

Manche glauben, dass es sich um ein Knoten handelt, der aus einem Material wie Stoff geformt ist, weil frühere Versionen des Ankhs den unteren Teil als zwei separate Längen zeigten, die wie zwei Enden des Knotens aussehen.

Die früheren Versionen von Ankh ähneln viel mit dem Symbol Tyet, der „Schutz“ repräsentiert und als Amulett getragen wird.

Deswegen meinen einige Forscher, das die zwei Symbole den gleichen Ursprung haben und das Ank auch als ein Amulett getragen worden ist.

Manche Forscher behaupten, dass Ankh eine sexuelle Bedeutung hat, und zwar nach deren Meinung zeigt es die männlichen und weiblichen Fortpflanzungsorgane, die in diesem Zeichen als „Eins“ verbunden sind.

Es gibt auch eine Theorie, dass dieses Zeichen der Anatomie eines Stieres entspricht, weil noch einige Hieroglyphen auf Körperteilen von Tieren basieren.

Diese Wissenschaftler vermuten, dass dieses Zeichen auf Teilen der Stieranatomie beruhen, durch die der Samen fließt und Ankh steht für die Brustwirbel.

Das Samen wird in Egypten mit Macht und Herrschaft verbunden und sie glaubten, dass der Samen aus den Knochen kommt und da entsteht.

In der Schrift der Ägipter, also Hieroglyphenschrift, wurde dieses Zeichen zur Darstellung von Leuten verwendet.

Verbindung mit Was und Djed Symbolen

 

 

Ankh wird oft mit den ägyptischen Symbolen was und djed in Verbindung gebracht, weil sie zusammen eine starke Verbindung bilden. Zusammen verkörpern sie Kraft, Erfolg und langes Leben.

Das was-Zepter ist ein altägyptisches Symbol in Form eines Stabes, dass am oberen Ende einen stilisierten Tierkopf hat und ist am unteren Ende gegabelt und besitzt einen geraden oder gewellten Schaft.

Es ist ein Symbol der Macht, ein Glückszeichen und wird von den Göttern an den König überreicht.

Djed ist ein säulenartiges Symbol in ägyptischen Hieroglyphen, das für Stabilität steht.

Man glaubt das dieses Symbol die Darstellung der Wirbelsäule von Ptah und Osiris darstellt, den Gott von Unterwelt und den Toten.

Ich habe schon oben geschrieben, dass Ankh möglicherweise die Brustwirbel des Stieres repräsentiert, und diese zwei Symbole, also was und dyed sollten auch Teile eines Stieres repräsentieren und zwar:

  • was ist der getrockneter Geschlechtsorgan 
  • djed ist das Kreuzbein und Lendenwirbel

Der Zusammenhang mit dem Begräbnis

Am meisten finden wir das Ankh Symbol an Bestattungsbildern, weil dieses Symbol mit Göttern und dem Leben nach dem Tod in Verbindung gebracht wird.

Wir kennen die ägyptische Kultur vor allem wegen ihren Gräber und den Forschungen von den Pyramiden, die auch Gräber sind.

Vielleicht machen wir nur deswegen die Verbindung von Ankh mit dem Leben und Sterben (was bei den Ägyptern das Gleiche ist, weil sie an ewiges Leben nach dem Sterben glauben) und verbinden es nicht mit etwas anderen, weil nicht vieles von den Ägyptern geblieben ist, außer Gräber.

Wie uns das Bild oben zeigt, tragen die ägyptischen Götter, die am Urteil über die Toten beteiligt sind, den Ankh in der Hand, stellen ihn unter die Nase des Verstorbenes und somit verleihen sie ihm das ewige Leben.

Es gibt auch Gräber, wo Pharaonenstatuen in beiden Händen Ankh tragen.

Rituale Reinigungsszenen

Das Ankh wird auch in rituellen Reinigungsszenen gezeigt, wo die Götter Wasser über den Kopf des Königs (Pharao) oder einen verstorbenen Bürger gießen, wobei das Wasser durch Ketten von Ankhs und Was-Symbolen (Macht und Herrschaft) dargestellt wird.

Damit wird die enge Verbindung der Pharaonen mit den Göttern betont, in deren Namen sie herrschten und zu denen sie nach ihrem Tod zurückkehrten.

Pharao Echnaton und die Gottheit Aton

Pharao Echnaton vertrat eine monotheistische Religion, in deren Mittelpunkt die Anbetung der Sonnenscheibe, bekannt als Aton, stand.

Kunstwerke aus der Zeit seiner Herrschaft zeigen den Aton immer in Abbildungen des Pharaos.

Dieses Bild ist eine kreisförmige Scheibe mit Strahlen, die in Händen enden, die auf die königliche Familie heranreichen.

Manchmal, wenn auch nicht immer, umklammern die Hände die Ankhs.

Die Bedeutung dieser Rituale und Symbole ist, dass das ewige Leben ein Geschenk der Götter ist, das vor allem für den Pharao und vielleicht seine Familie bestimmt ist.

Das koptische Kreuz

Die frühen koptischen Christen verwendeten ein Kreuz, das als crux ansata (lateinisch für „Kreuz mit Griff“) bekannt ist und einem Ankh ähnelt.

Moderne koptische Kreuze sind jedoch Kreuze mit gleich langen Armen und mit kreisförmiger statt ovaler Ringform.

Manchmal ist in der Mitte des Symbols ein Kreis eingearbeitet.

Es gibt nur wenige Belege für die Verwendung des crux ansata in der westlichen Hälfte des Römischen Reiches, aber die ägyptischen koptischen Christen verwendeten es in vielen Medien, vor allem bei der Verzierung von Textilien.

Verwendung des Ankh in der modernen Zeit

In der modernen Zeit ist Ankh wegen seiner Ästhetik und Bedeutung in den westlichen Kulturen sehr beliebt geworden.

In der heutigen Zeit ist es ein meistverbreitetes Symbol afrikanischer Herkunft.

Ankh wird von Menschen afrikanischer Herkunft in den Vereinigten Staaten und Europa als Symbol der afrikanischen kulturellen Identität verwendet.

Das Symbol Ankh steht auch für den Kemetismus, eine religiöse Bewegung, die auf der Religion des alten Ägyptens basiert.

Auch in der Subkultur der Gothics ist das Zeichen beliebt und wird vor allem mit Vampiren in Verbindung gebracht, da ein Ankh-Anhänger in dem Vampirfilm The Hunger von 1983 eine wichtige Rolle spielt.

Verschiedene New-Ager und Neopaganer verwenden das Symbol allgemeiner als Symbol des Lebens oder manchmal auch als Symbol der Weisheit.

In der Thelema-Religion wird es als die Vereinigung von Gegensätzen sowie als Symbol der Göttlichkeit und der Annäherung an das eigene Schicksal betrachtet.

Das Zeichen ist zweimal in den Unicode-Standard für die Codierung von Text und Symbolen in der Informatik integriert. Es erscheint als U+2625 (☥) im Block Miscellaneous Symbols und als U+132F9 (𓋹) im Block Egyptian Hieroglyphs.

 

13 Anzeichen dafür, dass du intelligenter bist als du denkst
← Previous
Deine größte Antörner und Abtörner, basierend auf deinem Sternzeichen
Next →