Skip to Content

Das Merkaba-Symbol und seine spirituelle Wirkung

Das Merkaba-Symbol und seine spirituelle Wirkung

Die Merkaba ist ein gegenläufiges Lichtfeld, das durch die Drehung einer bestimmten geometrischen Form aktiviert wird.

Welche aber auch gleichzeitig auf unseren Geist und unseren Körper wirkt, besonders während der Meditation.

Sie ist ein Medium, das dem Verstand, dem Körper und dem Geist helfen kann, mit den Erfahrungen einiger anderer Bewusstseinsebenen und dem Potenzial des Lebens zu experimentieren.

In Wirklichkeit ist die Merkaba aber viel mehr als das, wodurch sie aus einem bestimmten Grund Teil der heiligen Geometrie ist.

Diejenigen, die mit der Merkaba-Meditation experimentiert haben, waren in der Lage, viel mehr über sich selbst zu erfahren, was mit ihrem Höheren Selbst in Verbindung gebracht werden kann und Zugang zu einer neuen Bewusstseinsebene zu erhalten.

Die Merkaba ist ein Werkzeug, das uns hilft, unser volles menschliches Potenzial zu verwirklichen.

Die Merkaba hat ein kristallines Energiefeld, das bestimmte heilige Geometrien enthält, um Geist, Körper und Herz zu harmonisieren.

Eine voll aktivierte Merkaba sieht daher aus wie eine Galaxiestruktur und erweitert unseren Geist über das Normale hinaus.

Die Merkaba ermöglicht es uns, ein erweitertes Bewusstsein zu erfahren, sie verbindet uns mit den erhöhten Potentialen des Bewusstseins und stellt den Zugang zum Gedächtnis und die unbegrenzten Möglichkeiten unseres Seins wieder her.

Bei richtiger Meditation integriert die Merkaba auch unmerklich die weiblichen Aspekte: wie Intuition, Empfänglichkeit, und die männlichen Aspekte: Aktivität, die Dynamik unseres Verstandes und unseres Geistes.

Auch die Merkab-Aktivierungstechnik ist sehr komplex und umfasst Atem-, Visualisierungs- und Bewegungstechniken.

Mit dieser Technik kann man tatsächlich eine Reise zu einigen neuen Bewusstseinsebenen unternehmen.

Diese Technik ist mit der Kabbala verwandt, wo sie auch „göttlicher Thron“ oder „himmlischer Wagen“ genannt wird.

Wo die Visualisierung, die Sie in den vorangegangenen Projektionen gesehen haben, Ihnen helfen wird, sich auf Ihre Energien auszurichten, um sie zu spüren.

Dabei werden Sie vielleicht nicht den Sprung auf eine neue Bewusstseinsebene schaffen, schließlich ist dies etwas, das Zeit braucht.

Aber die Merkaba wird Ihnen sicherlich helfen, Ihre Energie zu erhöhen und Ihren Körper leichter auf eine höhere Schwingungsebene zu bringen.

Die Bedeutung der Merkaba

Was genau ist das Merkaba-Symbol, werden Sie sich fragen, und welche Bedeutung hat es?

Genau genommen handelt es sich um ein elektromagnetisches Feld, das sich bei vier Grad Kelvin im menschlichen Körper befindet, und das vollkommen geometrischer Natur ist.

Diese verwendete Geometrie wird übrigens auch „Heilige Geometrie“ genannt, da wir diese besondere Geometrie bei der Erschaffung der Muster aller Dinge in der Schöpfung finden.

Daher liegt die Merkaba um den menschlichen Körper herum wie ein dreidimensionales geometrisches Gewebe, das schläft und ineffizient ist und auf den richtigen Moment wartet.

Wenn sich der Geist, der den Körper bewohnt, daran erinnert, dass er da ist, und beginnt, Aspekte seiner selbst zu verändern.

Es ist ein Glaube aus alten Zeiten, der sogar von den Hebräern niedergeschrieben wurde, dass die Merkaba unter bestimmten Bedingungen in die Meditation einbezogen werden kann.

Dazu gehören Veränderungen der Atmung, des Geistes, des Herzens und des Körpers, die die Wahrnehmung der Realität verändern.

Aus meiner Sicht ist dies der Beginn der „Erleuchtung“.

Die Geschichte spricht auch meist von der Merkaba als einem Vehikel, das einem Menschen erlaubt, in höhere oder niedrigere Welten auf- und abzusteigen.

Aber tatsächlich ist die Merkaba viel mehr als nur ein Vehikel des Aufstiegs.

Dies könnte tatsächlich bedeuten, dass die Merkaba das ursprüngliche Muster ist, das alle Dinge und alle Universen, sichtbar und unsichtbar, erschaffen hat.

Die Merkaba ist der Schlüssel zur Erschaffung von allem innerhalb der heilige Geometrie.

Die Merkaba und die heilige Geometrie

Die Heilige Geometrie ist die Grundlage der Merkaba-Aktivierung.

Der Unterschied zwischen der Heiligen Geometrie und der traditionellen Geometrie liegt dabei im Studium der Formen und ihrer Beziehung zur den spirituellen Dimensionen der Schöpfung.

In der antiken Welt, insbesondere in Griechenland, war das Studium der Geometrie praktisch, künstlerisch und heilig; es war Teil der Lehre der antiken Schulen des Mysteriums.

Indem wir also die Muster der Geometrie verstehen, auf denen die gesamte Realität beruht und die in unseren sechsdimensionalen Mustern verwurzelt sind, verstehen wir die Verbindung zwischen uns und der gesamten Schöpfung.

In den Traditionen der Merkaba vermittelt das Studium der Geometrie daher dem logischen, rationalen Verstand ein Verständnis für das, was das Herz als wahr erkennt – dass wir alle verbunden sind.

Das Merkaba-Symbol: Die Erleuchtung

Das Hauptziel der Merkaba-Aktivierung ist die Erleuchtung und das Erreichen eines höheren Selbstbewusstseins.

Aber was genau Erleuchtung ist und was sie möglich macht, ist für diejenigen, die sie noch nicht erreicht haben, nicht zu verstehen.

Viele Menschen haben eine starke Einstellung zu ihrer eigenen Spiritualität, aber wenn sie versuchen, sie in Worte zu fassen, erscheinen diese Worte nicht mehr angemessen.

Worte haben nicht die Kraft der Erfahrung und der Erleuchtung.

Der Aufstieg ist ein Geheimnis – ein Geheimnis nicht im Sinne eines zu lösenden Rätsels.

Sondern eine Erfahrung, die im Herzen des Geheimnisses der Religionen liegt…Geheimnisse sind Erfahrungen.

Wir können also über Geheimnisse sprechen, aber Worte schaffen es nicht immer, sie zu erklären.

Diejenigen, die das Geheimnis direkt erlebt haben, können es verstehen.

Wenn diese Menschen zusammenkommen, braucht es keine Worte.

Es gibt ein einfaches Verständnis unter denen, die die gleiche Erfahrung gemacht haben.

Die Leute reden auch über Erleuchtung, als ob sie eine absolute Philosophie wäre.

Aber es scheint so zu sein, dass jeder eine andere Vorstellung davon hat, was die Erleuchtung ist und wie sie sich manifestieren kann.

Einige betrachten die Erleuchtung als ein globales Ereignis, das alle Menschen zur gleichen Zeit und auf die gleiche Weise treffen wird.

Andere entgegen sehen die Erleuchtung als Teil eines persönlichen Weges der Erkenntnis, mit vielfältigen Erscheinungsformen und Bedeutungen.

Die Merkaba im Körper und ihre Aktivierung

Die Merkaba ist das Bild, durch das alles erschaffen wird, und die Energie um Ihren Körper in geometrischen Mustern.

Dieses Bild beginnt sich an der Basis der Wirbelsäule aus den ersten, ursprünglichen acht Zellen zu bilden, aus denen sich unser Körper zu formen beginnt.

Dort bildet sich der erste Sterntetraeder, der Würfel, die Kugel, dann wieder auf der Rückseite die Pyramide, der Isosaeder und schließlich der Dodekaeder.

Dieses Feld hat einen Durchmesser von etwa 50-60 Fuß, je nach Körpergröße.

Das entwickelte, „wiederbelebte“ Feld der Merkaba ist bei jedem Menschen einzigartig.

Aus diesem Grund ist unser Verständnis der Merkaba weitgehend eng mit dem Niveau unseres Gesamtbewusstseins verbunden.

In der Antike glaubte man, dass die Merkaba durch Meditation aktiviert werden kann, was eine Veränderung des Geistes, des Herzens und des Körpers, der Atemmuster und der Wahrnehmung der Realität einschließt.

Es ist klar, dass die Merkaba entweder durch das männliche Prinzip und die Art des Denkens oder durch das subtilere weibliche Prinzip aktiviert werden kann – was ein Leben in Liebe, Vertrauen, Wahrheit und Mitgefühl beinhaltet.

Manchmal kann es zu einer spontanen Aktivierung des Merkaba-Feldes kommen, ohne dass die Person überhaupt von seiner Existenz weiß.

Die Merkaba und Emotionen

Da die Merkaba ein lebendiges Feld ist, entspricht sie den menschlichen Gedanken und Gefühlen, die eine Art der Verbindung mit dem Feld sind.

Die Verbindung zur Merkaba ist also der menschliche Verstand und das Herz.

Die Möglichkeiten, von den Merkaba Symbolen zu profitieren, sind also unendlich.

In bestimmten und spezifischen Momenten, und auch nicht unbedingt in diesem Lebensabschnitt, kann das Merkaba-Feld einer Person zum Leben erwachen.

Wenn dies geschieht, treten elektromagnetische Veränderungen auf, die dazu führen, dass sich die Energiescheibe, die sich an einer kleinen Stelle nahe der Basis der Wirbelsäule befindet, schnell auf einen Radius von etwa 20-30 Fuß um den Körper herum ausdehnt.

Ihr Charakter ist also der Grundstein für Ihren Aufstieg und Ihre Merkaba-Aktivierung.

Doch ganz gleich, wer Sie im Moment sind, ob gut oder schlecht, Sie können Ihren Charakter ändern.

Wie das Gewicht, so ist auch dies vollständig unter Ihrer Kontrolle, wenn Sie sich darauf konzentrieren.

Indem Sie sich also selbst verändern, kann Ihre Merkaba lebendig werden, und wenn sie das tut, ist alles möglich.

Vorteile der Merkaba-Aktivierung

Heilung und seelisches Gleichgewicht, Schutz vor negativer Strahlung und Energieangriffen von Wesen, die sich auf einer niedrigeren Bewusstseinsebene befinden, sind nur einige der Vorteile, die sich aus der Aktivierung der Merkaba ergeben.

Sie gleicht die Funktionen der linken und rechten Gehirnhälfte aus und stärkt mit Hilfe der Prana-Atemtechnik die Sensibilität und die geistigen Fähigkeiten.

Die Merkaba fördert also das spirituelle Wachstum, verbindet uns mit unserem höheren Selbst und bringt uns an die Tür zu höheren Bewusstseinsebenen.

Darüber hinaus wird die bedingungslose Liebe zu einem kraftvollen Prinzip, mit dem wir uns selbst, aber auch andere heilen und das uns die Fähigkeit verleiht, jede Art von harmonischer Realität zu schaffen, die wir uns wünschen.

Die Merkaba kann auch so programmiert werden, dass sie zu einem Mittel wird, mit dem Sie von einer Dimension zur anderen Dimension wechseln kann.

Darüber hinaus sollten wir uns bewusst sein, dass die Merkaba etwas ist, das in uns vorhanden ist und das wir von Geburt an erhalten haben.

Der Verstand und die Intelligenz des Herzens müssen sich daher vereinen, damit dieses heilige geometrische Wesen in uns leben und gesund sein kann.

Wie man die Merkaba während der Meditation aktiviert

In der Meditation steht ein sechszackiger Stern, auch Merkaba genannt, für die Vereinigung von Himmel und Erde.

Darüber hinaus wird aber auch das männliche und weibliche Prinzip über zwei Pyramiden erschaffen:

Eine zeigt zum Himmel, symbolisiert also die männliche oder väterliche Energie, und die andere zur Erde, die das weibliche Prinzip repräsentiert.

Stellen Sie sich nun vor, dass sich diese beiden Lichtpyramiden in Ihrem Körper überlappen und sich im Bereich des Geschlechtschakras kreuzen.

Die aufrechte Pyramide besteht aus goldenem Licht, das vom Scheitel herabsteigt und sich gegen den Uhrzeigersinn dreht.

Während die umgekehrte Pyramide auf den Boden gerichtet ist, ihr grünes Licht dreht sich im Uhrzeigersinn.

Stellen Sie sich beim Atmen vor, dass diese beiden pyramidenförmigen Lichtformen, die sich in entgegengesetzte Richtungen drehen, Erde und Himmel, Vater und Mutter in Ihrem Zentrum vereinen.

Fühlen Sie Dankbarkeit für diese Energien und den großen Geist, während sie um Sie herum und in Ihnen zirkulieren und in der Mitte Ihres Körpers verschmelzen.

Meditations Sprüche: Finden Sie Ihren Seelenfrieden
← Previous
Grübeln stoppen: Wie man sein Leben nicht überdenkt
Next →