Skip to Content

Wählen Sie Ihr keltisches Symbol und finden Sie Ihre verborgene Kraft heraus

Wählen Sie Ihr keltisches Symbol und finden Sie Ihre verborgene Kraft heraus

Keltische Symbole hatten schon immer ein großes magisches Potential.

Sie halten Tugenden und Möglichkeiten für uns bereit, und sie können uns auch helfen, zu erkennen, welche Gabe wir wirklich besitzen, um diese Welt zu verändern.

Wir alle sind mit einer Aufgabe auf diese Welt gekommen und wir alle haben eine sehr wichtige Mission, sie nach unserem eigenen Konzept zum Besseren zu verändern.

Niemand kann die Welt so verändern, wie wir es mit der Gabe tun können, die uns gegeben ist, und das ist unsere Macht.

Wenn wir auch herausfinden, was unsere wahre Macht ist, haben wir unsere Mission angenommen, einer höheren Absicht zu dienen.

Wir lernen auch mehr über unser eigenes Selbst und die Art und Weise, in der wir uns von anderen unterscheiden.

Unsere Kraft ist also unser Zentrum und treibt uns so durch das Leben auf unsere Ziele zu.

1. Der Baum des Lebens

Ihre verborgene Kraft: Die Kraft der Liebe

Warum geben wir nicht genug Liebe für andere, damit sie einen helleren Tag haben?

Waren Sie schon einmal in einer Situation, in der Sie so viel Liebe in einem Mann, einer Frau, einem Wesen spüren.

Das heißt einfach, dass sie Liebe verbreiten, ohne besonderen Grund, weil sie von ihr erfüllt sind und sie fühlen, und nichts weiteres.

In der Gesellschaft dieser Person fühlen Sie sich also schön, glücklich, würdevoll, fleißig und bereit, diese Liebe auch anderen zu geben.

Aber heute sind wir Zeugen von Dreistigkeit auf Schritt und Tritt, Unhöflichkeit, Unkultur, Primitivismus, Gier, Eifersucht und all diesen negativen menschlichen Eigenschaften.

Viele drücken auch die Liebe nicht aus, weil sie sie nicht selbst empfunden haben, so dass sie nicht das Bedürfnis haben, sie zu verbreiten.

Aber all das ist keine Entschuldigung, und die Menschen müssen alles Schlechte und Negative in sich ablehnen und andere lieben.

Schließlich wurde alles aus der Liebe heraus erschaffen, damit die Liebe erhalten bleibt.

Viele verstehen so die wahre Bedeutung der Liebe nicht, weil sie nie genug davon gehabt haben.

Aber selbst wenn dies der Fall ist, werden sie sie finden, sobald sie beginnen, sie selbst zu verbreiten.

So hat die Person, die das keltische Symbol, den Baum des Lebens, gewählt hat, die Kraft, Liebe zu verbreiten, egal wie viel oder wenig sie auch im Gegenzug bekommt.

2. Der Dara-Knoten

Ihre verborgene Kraft: Die Kraft der Ehrlichkeit und Empathie

Ehrlichkeit ist sowohl destruktiv als auch heilend, und sie hängt von unserer Empathie ab.

Die Kraft der Ehrlichkeit ist heilsam, wenn sie für die richtige Sache eingesetzt wird und wenn sie mit Empathie kombiniert wird.

Indem Sie Ehrlichkeit mit sich selbst kultivieren, sich selbst kennen lernen und sich Ihren Ängsten und Schwächen stellen, sind Sie auf dem Weg, die beste Version Ihrer selbst zu werden.

Weil jede Selbsttäuschung Ihrem Wachstum und Ihrer Entwicklung zuwiderläuft und Ihnen niemals nützen wird.

Doch in der Ehrlichkeit mit sich selbst müssen Sie diese Selbsttäuschungen entlarven und ihnen verzeihen, um zu lernen, sich selbst mit all Ihren Fehlern, falschen Entscheidungen und Versäumnissen zu lieben. Doch in der

Ehrlichkeit mit sich selbst müssen Sie diese Selbsttäuschungen entlarven und ihnen verzeihen, um zu lernen, sich selbst mit all Ihren Fehlern, falschen Entscheidungen und Versäumnissen zu lieben.

In der Ehrlichkeit mit sich  selbst entwickeln Sie Akzeptanz und Liebe zu sich selbst und die vielen positiven Eigenschaften, die damit verbunden sind.

Wenn wir auch in der Lage sind, Empathie für uns selbst auszudrücken und gleichzeitig die Wahrheit zu umarmen, fällt es uns leichter, uns an alle Veränderungen im Leben anzupassen und uns schneller von schwierigen Erfahrungen zu erholen.

Sowohl Ehrlichkeit als auch Einfühlungsvermögen gehen also Hand in Hand für die Person, die das kletische Symbol des Dara-Knotens gewählt hat.

3. Der Adler

Ihre verborgene Kraft: Die Kraft des Ehrgeizes

Ehrgeiz bedeutet meist Konkurrenz, aber auch die Bereitschaft, Veränderungen zu schaffen.

Er impliziert auch die Bewertung der Dinge, die verändert und verbessert werden müssen.

Das Erlangen von “verdienten” Vorteilen oder Anerkennung in Bezug auf das Selbstbild und sogar das Erkennen der Schwächen des Systems.

Ehrgeiz findet immer in der Interaktion mit einem System statt, das einige Mängel in Bezug auf den menschlichen Faktor aufweist.

Der Ehrgeiz besteht also darin, mit offensichtlich unvollkommenen, also brauchbaren, Umständen zu verhandeln.

Es gibt fast keinen Unterschied zwischen dem Ehrgeiz, einen Job zu bekommen, und dem Ehrgeiz, jemandes Liebhaber zu werden.

Ehrgeiz kann auch eine Schwäche sein, da man viel von seinem Leben opfert, um die Dinge zum Besseren zu wenden.

In der Regel wird er von denjenigen mit einem Übermaß an Macht und Ehrgeiz gut ausgenutzt, aber nicht von denjenigen, die das keltische Symbol des Adlers wählen.

Sie haben den Ehrgeiz, viele Leben zum Besseren zu verändern und zweifeln nie an sich und dieser Gabe.

4. Die Hirschkuh

Ihre verborgene Kraft: Die Kraft der Güte und Freundlichkeit

Leider werden Güte und Freundlichkeit von vielen als Beweis für Schwäche, mangelnde Eigeninitiative, fehlenden Kampfgeist behandelt.

Manche halten einen für dumm und naiv, wenn man freundlich ist, und selbst wenn man gut ist, ist die Sache noch schlimmer.

In der Theorie schätzen es die Menschen, aber in der Praxis sieht es anders aus und führt meist zur Ausbeutung des Einzelnen.

Wenn man nicht weiß, wie man eine Grenze setzt, wird man von anderen ” verschlungen”.

Dennoch ist es interessant, wie die Menschen meist, wenn Tugenden wie Freundlichkeit und Güte erwähnt werden, diese als etwas ansehen, das ihnen von der Umwelt gegeben werden sollte.

Vielleicht wäre es gut, sich zu fragen, wie viel wir selbst von bestimmten Tugenden besitzen und wie viel wir der Umwelt zur Verfügung stellen können.

Und wenn wir sie aufrichtig und bereitwillig anbieten, dann ist es nicht nötig, das zu betonen, um sich zu erheben, sich mit bunten Pfauenfedern zu schmücken.

Es wäre vielleicht gut, die eigene Freundlichkeit und Güte auf diejenigen zu richten, denen es daran mangelt, damit sie selbst erkennen, dass sie dieselben Tugenden besitzen, die tief in ihrem Inneren vergraben sind, und die sie ebenso der Umwelt anbieten können.

Wenn Sie das keltische Symbol der Hirschkuh gewählt haben, dann sind Sie mit dieser Kraft gesegnet, also nutzen Sie sie, um andere zum Besseren zu bewegen.

5. Die Jagdhunde

Ihre verborgene Kraft: Die Kraft der Ausdauer und Geduld 

Ausdauer ist eine einzigartige menschliche Tugend und ohne sie gibt es keinen Erfolg auf individueller Ebene.

Ein ausdauernder Mensch ist jemand, der freiwillig zielgerichtete Aktivitäten fortsetzt, ungeachtet von Hindernissen, Schwierigkeiten und Entmutigungen.

Um die Schwierigkeiten und Enttäuschungen auf dem Weg zu einem Ziel bewältigen zu können, ist Ausdauer erforderlich.

Schwierigkeiten und Hindernisse, Probleme, Frustrationen und Unannehmlichkeiten stehen großen und wichtigen Dingen meist im Weg.

Bei der ersten Hürde aufzugeben ist nicht schwer, das kann jeder, aber nicht derjenige mit Ausdauer.

Geduld und Beharrlichkeit sind zwei Schlüsselfaktoren, um jedes Ziel zu erreichen. 

Sie müssen den ganzen Weg über geduldig sein, denn die Ergebnisse kommen nicht über Nacht, aber sie kommen, wenn Sie Tag für Tag an Ihren Zielen arbeiten.

Es ist auch nichts falsch daran, wenn man klein anfängt und davon träumt, groß zu werden.

Alle großen Menschen waren anfangs klein, genau wie die Person, die das keltische Symbol der Hunde gewählt hat, die dank ihrer Ausdauer das Potenzial hat, es zu etwas Großem zu bringen.

6. Der Hirsch

Ihre verborgene Kraft: Die Kraft der Weisheit

Weisheit hat nicht unbedingt etwas mit Bildung zu tun, sondern ist eher eine Gabe.

Es ist nämlich möglich, dass außergewöhnlich talentierte Menschen zu höchstem Wissen gelangen und es zum Wohle aller und ihrer selbst anwenden, ohne weise zu sein.

Außerdem denke ich, dass Lebenserfahrung hilfreich sein kann, aber nicht unbedingt erforderlich ist.

Es ist bekannt, dass es Menschen gibt, die eine große Menge an verschiedenen Erfahrungen haben und dennoch nicht viel Weisheit besitzen.

Manche argumentieren, dass Weisheit die Erkenntnis unserer eigenen Unwissenheit oder Traurigkeit als Einsicht in den Zustand der menschlichen Existenz ist.

Wenn wir uns jedoch darauf geeinigt haben, dass Weisheit befreit, dann wird uns die bloße Einsicht in unsere Lage nicht weise machen.

Deshalb denke ich, dass wahre Weisheit eine seltene Gabe ist, die denen folgt, die etwas Wichtiges für die Welt zu tun haben.

Weisheit wird diesen Menschen auch als Anleitung gegeben, Dinge zu lernen und zu fühlen, die andere nicht verstehen.

Ein weiser Mensch ist auch einer, der weiß, wie man weise schweigt.

Vielleicht könnten wir sagen, dass ein weiser Mann einer ist, der zur richtigen Zeit schweigt und zur richtigen Zeit spricht, genau wie die Person, die das keltische Hirschsymbol gewählt hat.

12 Zeichen, dass du das Interesse an deinem Partner verloren hast
← Previous
47 Zitate, die erklären, wie Skorpione über die Liebe denken
Next →
Comments are closed.