Skip to Content

5. Dimension: 5 Zeichen, dass Sie bereits dort leben!

5. Dimension: 5 Zeichen, dass Sie bereits dort leben!

Der Wechsel des Bewusstseins in die 5. Dimension ist im vollen Lauf, und das schon seit einiger Zeit. Viele der Veränderungen dieses Wandels sind ungesehen geblieben, und doch ist dieser Wandel sehr real.

Die Umstellung in die 5. Dimension geschieht, und sie wird auf subtile Weise durch die Anleitung aus den geistigen Bereichen und durch die bewusste Wahl und Handlung unzähliger Individuen vorangetrieben.

So wie sich die Zeit immer weiter ausdehnt, so verschiebt sich auch das Bewusstsein.

Wie sieht also eine Bewusstseinsverschiebung aus? Wie entwickelt sich das alles in der Realität und wo ist der Beweis, dass diese große spirituelle Verschiebung tatsächlich stattfindet?

Um diese Fragen zu beantworten. Betrachten wir zunächst das Bewusstsein in einem metaphorischen Sinn. Eine der zutreffendsten Beschreibungen, die ich vom menschlichen Bewusstsein gehört habe, ist die eines komplexen Wandteppichs.

Der riesige und komplizierte Wandteppich des menschlichen Bewusstseins enthält alle Gedanken, Eigenschaften, Überzeugungen und Erfahrungen des einzelnen Menschen.

Die Erfahrungen, Überzeugungen und Entscheidungen von Individuen wie auch von Gruppen sind in einem göttlich entworfenen Muster verwoben, das das Gewebe des Bewusstseins ist.

Obwohl wir uns manchmal immer noch als getrennte Individuen wahrnehmen, sind wir durch den Wandteppich des Bewusstseins vereint… Wir existieren innerhalb eines Gewebes der Schöpfung, und gemeinsam sind wir in Bewegung.

Durch individuelle Entscheidungen verändern sich die Fäden im Gewebe des Bewusstseins. Infolgedessen wird sich der gesamte Wandteppich verändern.

Das Bewusstsein verändert sich, und in vielerlei Hinsicht hat es sich bereits verändert.

Was ist der Aufstieg?

Der Aufstieg ist der Prozess, der die Bewusstseinsverschiebung des Menschen von der 3. Dimension in Einheit mit der physischen Realität zu den nächsten Dimensionen in Einheit mit der Liebe und der totalen Hingabe an Ihr höheres spirituelles Selbst begleitet.

An diesem Ort lebt ihr in einem Moment-zu-Moment-Bewusstsein der Glückseligkeit und des Edens, die bereits hier auf der Erde existieren.

Während wir in die nächste Dimension des Lebens übergehen, sind wir immer weniger mit dem verbunden, was wir in unseren alten Realitäten waren, aber wir sind noch nicht vollständig in der neuen geerdet.

Der Aufstieg ist nicht etwas, das über Nacht geschieht. Obwohl Sie über Nacht eine kraftvolle Erfahrung machen können, die Sie in das Bewusstsein der nächsten Dimension katapultiert, geschieht der Aufstieg im Laufe Ihres Lebens und hört nie auf, wenn Sie durch dieses Leben in das nächste gehen.

Jeder von uns besitzt seine eigene Fähigkeit, in die Neue Welt aufzusteigen, zu einer Zeit, die für uns richtig ist.

Der Aufstieg in die Neue Welt beginnt in Ihrem Herzen und in Ihrem Verstand, ein Ort, an dem nur die Liebe real ist und Hoffnung und Glaube jeden Ihrer Gedanken und Handlungen leiten.

Aufsteigen ist ein Wort, das die Transformation in einen höheren Platz im Leben beschreibt.

Der Aufstieg in die Neue Welt ist sowohl der Aufstieg in eine höhere Bewusstseinsebene als auch ein Prozess, der den Tod vieler verschiedener Aspekte Ihres Lebens und die Auferstehung Ihres höchsten Selbst beinhaltet.

Der Aufstieg findet auf unendlich vielen Ebenen statt, Sie können in eine neue Beziehung aufsteigen, in eine neue Karriere, in eine neue Perspektive oder Sichtweise Ihrer gegenwärtigen Welt, oder in eine neue physische Umgebung.

Diese Zeiten sind oft verwirrend. Sie können sich ausgeschlossen und getrennt von allem fühlen. Es kann sein, dass Sie sich in Ihrem physischen Leben von Dingen trennen, die Ihnen einst Trost gaben.

Vielleicht sind Sie wütend oder sehr gereizt über Zustände und Verhaltensweisen, die Sie früher akzeptiert haben.

Dies sind alles Symptome dafür, dass Sie sich in dieser Lücke zwischen den Dimensionen befinden.

Diese Lücke zu durchqueren braucht Zeit und Energie, aber Ihre Reise durch sie ist eine Erfahrung wie keine andere.

Wenn Sie mit offener Neugierde an die Sache herangehen, kann es eine Zeit voller Aufregung und Hoffnung sein, aufregend, wenn Sie sich bei jeder Drehung und Wendung hingeben und auf die magnetische Anziehungskraft des Geistes vertrauen, der Sie auf die andere Seite führt.

Leben Sie schon in der 5. Dimension?

Wahrscheinlich haben Sie schon viel davon gehört, aber was können wir vom Übergang in die 5. Dimension bemerken und was bedeutet das wirklich?

Viele Artikel über Spiritualität sprechen davon, dass wir in eine neue Ära gehen. Wir gehen von der Fische-Ära in die Wassermann-Ära. Wir gehen von der dritten Dimension über die vierte in die 5. Dimension.

Jede Materie, Aussage, Gedanke, Erfahrung oder Emotion hat eine Schwingungsfrequenz. Diese Schwingung ist messbar.

Jede Dimension hat Stufen von Schwingungen, die eine Art von Lektionen darstellen. Die Seele muss diese Lektionen lernen, bevor sie sich weiter entwickeln kann. Eine Seele wählt, in einer bestimmten Dimension zu leben, um diese Lektionen zu lernen.

Die Lektionen, die die dritte Dimension darstellen, sind Liebe und Licht. Eine Seele lernt durch die Lektionen, bedingungslose Liebe zu beinhalten.

Das Licht hat mit unseren Chakren zu tun. Um Meisterschaft zu erlangen, müssen wir schließlich unseren emotionalen und mentalen Körper steuern, um die Chakren so fließen zu lassen, wie sie es brauchen.

Je bewusster Sie werden und je höher Ihre spirituelle Entwicklung voranschreitet, desto höher wird Ihre Schwingung werden.

Alle Dimensionen existieren nebeneinander und somit gleichzeitig. Aufgrund unseres begrenzten Bewusstseins können wir oft nur eine Dimension wahrnehmen.

Je höher unser Bewusstsein und damit unsere Schwingungsfrequenz ist, desto mehr können wir in einer anderen Dimension wahrnehmen.

Im Moment haben nur wenige Menschen diese Möglichkeit, aber durch die Entwicklung unseres Bewusstseins werden in Zukunft mehr Menschen diese Erfahrung machen können..

Die 3. Dimension

Dinge in der dritten Dimension haben oft eine physische Erscheinung, wie zum Beispiel die Größe.

Aufgrund der Dichte der Materie haben diese oft eine langsame Schwingung. Es ist daher für einen Menschen schwer zu verstehen, dass wir eventuell Formen aus Gedanken erschaffen können.

Die dritte Dimension wird durch den Sinn der Dualität bestimmt. Wenn die Seele bewusster wird, werden die Dinge nicht mehr als schwarz und weiß oder ja und nein wahrgenommen.

Schmerz, emotionale Herausforderungen und Leiden werden nach vorne geschoben und gutes oder schlechtes Karma wird aufgebaut… Jedes Ereignis wird in seinem Kontext analysiert.

Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Seele damit beschäftigt ist, aus der Illusion der 3. Dimension herauszuwachsen.

Vor langer Zeit, in den Zeiten von Atlantis, war es für eine Seele ganz natürlich, sich mit höheren Dimensionen zu verbinden. In der heutigen Zeit haben die Menschen vergessen, wie das funktioniert und scheinen manchmal Angst vor Hellsehern und Mystikern zu haben, die dazu in der Lage sind.

Die 4. Dimension

Die 4. Dimension wird als eine Art Übergang zur 5. Dimension betrachtet. Sie wird als ein Portal zu höheren Welten gesehen.

Die Öffnung des Herzens ist dabei der Schlüssel. Die Schwingungen in dieser Dimension schwingen höher als die physische und dichte Welt der Materie, wie wir sie in der 3. Dimension erleben.

Es ist auch eine Dimension, in der wir lernen müssen, zu verzeihen. Man beginnt, sich nach einem Lebensstil aus dem Herzen heraus zu sehnen, der völlig anders ist als das, was wir in der 3. Dimension gewohnt sind.

Sie erleben zwar immer noch die Dualität (gut/böse, hell/dunkel, weiblich/männlich), aber Sie sind sich der Tatsache völlig bewusst, dass Sie an sich selbst arbeiten müssen.

Sie versuchen, die Probleme in Ihrem Leben zu lösen, die durch die Dualität verursacht werden. Durch diese Erfahrung wird es später möglich, Zugang zu höheren Dimensionen zu bekommen.

Langsam beginnt bei vielen Menschen das Konzept “Wir sind alle eins” zu sinken. Dies ist der Kern (was wir lernen müssen) der 5. Dimension. Wir sind alle gleich.

Da unser Bewusstsein wächst und neues Wissen verfügbar wird und immer mehr Licht vorhanden ist, werden Lösungen für Probleme immer klarer.

Die Menschen müssen aufgrund dieses höheren Bewusstseins eine Wahl treffen.

Entscheide ich mich dafür, meinen Wissenshunger noch mehr zu steigern oder bleibe ich in der Dualität stecken? Dies ist oft eine intensive und schwierige Entscheidung für die Menschen.

Die 5. Dimension

Manifestation durch Gedanken wird möglich. Emotionen sind zwar noch vorhanden, aber Sie lassen sich nicht mehr von ihnen täuschen.

Sie besitzen eine Art Herrschaft über sich selbst. Die Frequenzen der 5. Dimension sind höher als die der physischen, dichten Welt der Erde.

Tatsächlich können sie mit Geschwindigkeiten schwingen, die schneller sind als die Lichtgeschwindigkeit. Das macht Manifestation und Schöpfung durch Gedanken möglich.

Das Herz hat das Sagen. Das höhere Selbst (Ihre Seele) ist mit dem Herzen abgestimmt. Die Liebe überwiegt, denn unsere Handlungen werden aus dem Herzen und nicht mehr aus dem Kopf gemacht.

Wir sind wie die Erde, alle sind auf dem Weg in die 5. Dimension, lesen viele Bücher und Programme über Spiritualität und Bewusstsein.

Das Ziel davon ist, uns tatsächlich bewusst zu machen, dass sich die Dinge ändern müssen… Die richtigen Menschen werden aus diesem Chaos entstehen und Leitung zeigen, um uns in die richtige Richtung zu schicken. Sie können darauf vertrauen. Am Ende wird alles gut werden!

5 Zeichen, dass Sie beginnen, in der 5. Dimension zu leben

1. Sie merken, dass sich etwas verändert hat, können es aber nicht genau beschreiben

Die fünfte Dimension ist kein tatsächlicher Ort, an den man reisen kann, sondern eher ein Bewusstseinszustand, und es kann anfangs ein wenig schwierig sein, den genauen Unterschied zu erkennen.

Vielleicht merken Sie, dass etwas nicht stimmt, die Farben sehen heller aus, Sie fühlen sich innerlich ruhiger, oder etwas fühlt sich einfach… seltsam an.

Da diese Dimension für unseren bewussten Verstand und unseren physischen Körper ziemlich neu ist, gibt es wirklich nichts, womit wir sie vergleichen könnten, was wir jemals zuvor erlebt haben, aber dennoch können wir sie als energetische Wesen “fühlen”.

Das Wichtigste, was Sie vielleicht erkennen, ist, dass sich zwar Ihre äußere Realität nicht sehr verändert hat, aber Ihr Gefühl gegenüber Ihrer äußeren Realität sich völlig anders anfühlt, metaphorisch gesprochen ist es fast so, als hätte jemand bei Ihrer Brille die Gläser auf eine bessere Verschreibung umgestellt.

2. Sie bekommen das Gefühl, keine Wahl mehr zu haben

Wir kommen als Energie in diese Welt, genauso wie die Sterne, die Tiere, der Wind und das Meer. Unordentlich, roh und ständig perfekt in unserem Chaos.

Lassen Sie das Bedürfnis nach Kontrolle los und geben Sie sich stattdessen Ihrem eigenen natürlichen Rhythmus hin, so expansiv, akzeptierend und offen für neue Umstände und Situationen wie die Luft selbst. Auf diese Weise werden Sie gedeihen.

Ein Großteil des drittdimensionalen Bewusstseins ist von “richtigen” und “falschen” Entscheidungen geprägt.

Wir grübeln über das Leben nach und machen uns Sorgen, dass wir eine schlechte Wahl treffen werden oder versuchen, die beste Wahl zu bestimmen, aber diese Urteile beginnen bald zu verschwinden, wenn wir in das fünftdimensionale Bewusstsein kommen.

Vielleicht haben Sie schon einmal den Begriff “Aufgeben des persönlichen Willens” gehört, was nichts anderes bedeutet, als dass wir, wenn wir in eine bessere Ausrichtung mit höherer Weisheit kommen, aufhören, uns selbst oder das Universum in Frage zu stellen und beginnen, mit unserer Bestimmung in Resonanz zu sein.

Es gibt einige Dinge, die wir in unserer Inkarnation hier erleben sollen, und wenn unsere egoistischen Neigungen auf der Strecke bleiben und durch Vertrauen und Hingabe ersetzt werden, kann es anfangen, sich so anzufühlen, als ob das Leben uns auf eine mühelose Art und Weise genau auf unseren richtigen Weg bringt.

3. Die Ursachen dafür, warum Dinge geschehen, sind eher spiritueller Natur

Während diejenigen, die noch auf einer niedrigeren Frequenz schwingen, Dinge wie Schuld, Opfer und Pech/Glück als Gründe dafür verwenden, warum Dinge in ihrem Leben geschehen, werden diejenigen, die sich in einer 5D-Realität aufhalten, anfangen zu erkennen, dass nichts zufällig oder durch Zufall geschieht.

Alle Situationen sind da, um uns zu helfen, etwas zu heilen oder um uns den Weg unserer höchsten Freude zu zeigen.

Das spirituelle Wesen fängt an, über den menschlichen Charakter, den wir verkörpern, Vorrang zu haben und deshalb haben alle Dinge eine tiefere Bedeutung und die Folgen sind eher spiritueller Natur.

4. Die Menschen scheinen viel netter zu sein, wo immer Sie hingehen

Wenn wir beginnen, im fünfdimensionalen Bewusstsein zu schwingen, werden wir in den meisten Fällen endlich die Früchte unserer Arbeit sehen, die von den Menschen, denen wir in unserem Alltag begegnen, zu uns zurückspiegeln.

Unsere energetische Schwingung zieht die fünfdimensionalen Aspekte der Personen, denen wir begegnen, heraus…

Die Welt scheint ein netterer Ort zu sein, die Menschen öffnen uns Türen, machen uns Komplimente, sind einfach rundum angenehmer und das ist spürbar.

5. Das Leben war unerbittlich bei Ihrem “Heilungsprozess”

Der vielleicht schwierigste Teil des Aufstiegsprozesses ist das Ablegen des Alten, um Platz für das Neue zu machen.

Das Universum will, dass wir so leer wie möglich sind, um in das 5D-Bewusstsein einzutreten, und es tut dies, indem es uns Gelegenheiten gibt, alle aufgestauten emotionalen Blockaden und Glaubenssysteme zu heilen und loszulassen, und zwar durch eine verheerende Erfahrung nach der anderen.

Es kann sich so anfühlen, als ob wir diejenigen sind, die am höchsten schwingen und dennoch durch die stürmischsten Erfahrungen gehen müssen, was dazu führen kann, dass viele von uns entmutigt und sogar wütend auf das Universum werden, weil es uns das antut.

Aber seien Sie versichert, dass alles gut ist und diese Phase zu einem Ende kommen wird. Wenn die Liebe im Inneren unseres eigenen Wesens zu erwachen beginnt, wird es schmerzlich offensichtlich, dass jede Emotion, die in uns auftaucht, um unsere Aufmerksamkeit und bedingungslose Liebe zu ihr bettelt.

Wir sind die Heiler unserer eigenen Herzen, und bald wird eine wunderschöne Leere als unser natürlicher Zustand auftauchen und nicht mehr die chaotischen Wellen des emotionalen Heilungsprozesses, durch den wir gehen mussten, um in die fünfte Dimension zu gelangen.

Tipps für den Aufstieg

1. Geben Sie die begrenzenden Glaubenssätze der Vergangenheit auf

Die primäre Veränderung, die stattfinden muss, um alles, was Ihnen nicht mehr dient, vollständig loszulassen, ist das Aufgeben von zwei zentralen Glaubenssätzen.

Der erste Glaubenssatz, den Sie aufgeben müssen, ist, dass das Erlangen von Anerkennung, Status und äußeren Dingen Glück bringt.

Der zweite Glaubenssatz, den Sie aufgeben müssen, ist, dass Sie weniger sind als eine perfekte und unschuldige Schöpfung Gottes.

Diese Gedanken sind Teil der alten Strukturen, die der Menschheit als Ganzes nicht mehr dienen.

Wenn Sie Liebe, Status, Anerkennung in einem Job oder Dank und Wertschätzung suchen, um sich gut zu fühlen, versetzt Sie das in die Lage, Ihr Glück in der Außenwelt zu suchen.

Es wird nie genug im Außen geben, um Sie völlig zu erfüllen, ohne eine tiefe Verbindung zur Tiefe Ihrer Seele, die Ihr höchstes Selbst ist und tief in Ihnen liegt.

Wenn Sie danach suchen, dass das Leben im Außen für Sie sorgt, werden Sie immer auf der Suche bleiben.

Jedes Unbehagen oder jeder Kampf, den Sie erleben, wird höchstwahrscheinlich damit verbunden sein, dass Sie Gedanken festhalten, die mit der 3. Dimension verbunden sind.

Wenn Sie das Bedürfnis loslassen, irgendetwas im Leben im Außen zu suchen, werden Sie sich ganz natürlich nach innen bewegen, wo die wahre Liebe, der Reichtum und das Ansehen liegen.

Der Schlüssel zum Loslassen dieser Glaubenssätze ist, eine Beziehung zu Gott und Ihrem höheren Selbst zu entwickeln und Selbstliebe zu praktizieren.

Eine tiefe Beziehung zu Gott wird durch Religion, spirituelle Praxis und Einsamkeit in der Natur kultiviert.

Eine tiefe Beziehung zu Gott wird Sie durch jede Beziehung im Leben leiten, jeder und alles andere ist zweitrangig.

2. In der Leere leben und das Jetzt akzeptieren

Zu versuchen, alles zu wissen und die Umgebung zu kontrollieren, sind Strategien, die den ängstlichen Verstand beruhigen.

Wenn wir uns in höher schwingende Realitäten bewegen, wird es viel einfacher, in einem Zustand der Wertschätzung für den gegenwärtigen Moment zu bleiben.

Während wir beginnen, uns in diesen höheren Dimensionen mit schnelleren Frequenzen zu manifestieren, kommen die Früchte unserer Arbeit schneller zu uns, als alle, die vor uns gekommen sind, es erlebt haben.

Dies ist wahrlich eine magische Zeit in der Geschichte, wenn wir uns von der Angst lösen können, die heute einen Großteil der gesellschaftlichen Strukturen diktiert, können wir leichter zulassen, dass unsere eigenen Handlungen von Liebe und nicht von Angst geleitet werden.

3. Krisen der Erde

Die Krisen, die in unserem Leben entstehen, spiegeln sich gerade jetzt in unserer Erde wider.

Wenn diese kleinen Erdbeben der Angst kollektiv in unserer Psyche und physisch in der Erdkruste auftreten, soll es uns eine Erinnerung daran sein, wo wir uns gerade befinden.

Jede Krise bringt eine Gelegenheit mit sich, eine neue Wahl zu treffen, eine, die mehr auf Selbstliebe, Integrität und dem aufrichtigen Wunsch beruht, das größte Gute für alle Menschen zu erreichen, die in unserem Leben sind.

Während wir uns durch diese dimensionale Erfahrung bewegen, werden wir immer Sicherheit in dieser Welt haben, wenn wir eine tiefe Liebe zu uns selbst finden können.

Während sich die Welt in höhere und höherdimensionale Frequenzen verschiebt, kann sie die niedriger schwingenden Frequenzen der Angst, wie sie jetzt existieren, nicht mehr halten.

Die Zukunft, wie sie vorhergesagt wurde, ist da, wir können wählen, sie zu bekämpfen, oder wir können wählen, uns zu ergeben und uns gegenseitig auf dem Weg zu helfen.

4. Die Wahl, sich hinzugeben

Der Aufstieg kommt mit vielen widersprüchlichen Energien. So viele Dinge sind in der Luft. Sie sehen die Aussicht auf eine große Chance vor sich.

Sie haben sich so sehr verändert, dass Sie Zeit hatten, eine neuere Mitte zu finden, eine, die mit etwas mehr Harmonie und Ausgeglichenheit gefüllt ist.

Dies ist eine Zeit der Verschiebung. Sie haben neue Wege erkannt, zu leben und mit anderen zu interagieren.

Sie lassen alte Gedanken und Seinsweisen los und bewegen sich voll und ganz darauf zu, im Einklang mit der Bestimmung Ihrer Seele zu leben.

Allerdings spiegelt Ihre physische Welt in vielerlei Hinsicht immer noch Ihre alte Energie wider. Ihre Seele hat einen Punkt erreicht, an dem sie sich vorwärts bewegt, aber Ihr physischer Körper, Ihre Umgebung und Ihre Beziehungen haben noch nicht aufgeholt.

Sie müssen zuerst akzeptieren, wo Sie jetzt sind, um sich mit Anmut und Leichtigkeit vorwärts bewegen zu können.

Der erste Schritt zur Akzeptanz besteht darin, ehrlich darüber zu sein, wo Sie sich befinden und was Sie gerade in Ihrem Leben tun.

Schauen Sie sich ehrlich an, was Sie tun, das Ihrem höchsten Selbst und dem höchsten Selbst derer, die Sie umgeben, dient.

5. Auszeit und die letzte Grenze

Diese Zeit der Auszeit, die wir alle erlebt haben, war und ist ein notwendiges Mittel, um sicherzustellen, dass wir Zeit haben, uns während dieser Veränderungen zu nähren.

Im Moment brauchen wir nur unsere Köpfe vor Gott zu verneigen, unsere Unvollkommenheiten aufzugeben und zu wissen, dass die tägliche universelle Energie durch uns fließt.

Wir werden geführt und lenken nur die kleinen Details unserer Reise. Sobald wir uns in den Fluss entspannen können, in dem wir uns gerade befinden, was auch immer das sein mag, wird wahrer Frieden kommen.

Es ist das ständige Bemühen, irgendwo anders zu sein, das den Kampf in unserem Leben erzeugt.

Die letzte Grenze beim Akzeptieren des Jetzt ist die Hingabe an die Wahrheit, dass jede Erfahrung, die Sie im Leben machen, eine Reflexion der Energie Ihrer Seele ist.

Wenn Sie sich entscheiden, in völliger Liebe zu sich selbst zu leben und in der Erkenntnis, dass alle, mit denen Sie in Kontakt kommen, nur Reflexionen eines Teils von Ihnen sind, erblüht das Verständnis, und von hier aus ist der Frieden unvermeidlich.

Portaltage: 6 Rituale, die man während dieser Tage durchführen soll
← Previous
Die 7 universellen Gesetze des Universums, um das Leben besser zu machen
Next →