Skip to Content

Portaltage: 6 Rituale, die man während dieser Tage durchführen soll

Portaltage: 6 Rituale, die man während dieser Tage durchführen soll

Portaltage sind Energieknotenpunkte zwischen der gemeinsamen Erdzeit und der galaktischen Zeit, also Zeitwellenschnittpunkte, die den Empfang von kosmischem Wissen erleichtern. An diesen Tagen kann man auch ein paar Portaltage-Rituale ausführen, um diese Tage besser auszustehen.

An Portaltagen werden zwei unterschiedliche Wahrnehmungen der Realität miteinander verwoben und verbunden.

Es ist der 28-tägige Mondrhythmus, der sich mit dem galaktischen Herzschlag vermischt – was dazu führt, dass universelle Weisheit in unser tägliches Leben einfließt.

Was sind Portaltage?

Portaltage (Galaktisches Aktivierungsportal) sind die Tage, an denen sich ein oder mehrere Portale im Universum öffnen.

Dies kann ein größeres oder kleineres Portal sein. Das größte bekannte Portal ist das Löwenportal am 08. August.

Die Portaltage können dazu führen, dass man sich sehr instabil und emotional fühlt.

Viele von uns spüren, dass alte Probleme zurückkommen, weil das Karma nach oben drängt.

Andere kämpfen mit Kopf- oder Körperschmerzen sowie mit Müdigkeit. Körperliche Krankheiten können ihre Symptome verstärken.

Aufstiegssymptome können ebenfalls zunehmen. Sie fühlen sich vielleicht grundlos extrem ängstlich und nervös und wachsam, bzw. Sie kennen den Grund dafür nicht.

Wenn Sie empfindlicher sind, werden Sie wahrscheinlich spüren, dass sich die Portale bis zu zwei Tage vor der Zeit öffnen, denn die Portale öffnen sich bereits und der Tag, an dem sie vollständig geöffnet sind, wird Portaltag genannt.

Die Portaltage stammen aus dem Maya-Kalender und es sind die Tage, an denen der Schleier zwischen den Dimensionen dünner wird. Die alten Mayas wussten schon davon.

Es sind die galaktischen Portale, die uns Kopfschmerzen bereiten, aber was können wir tun, um Frustration und körperliche Schmerzen zu vermeiden? Welche Rituale können wir während der Portaltage durchführen?

Körperliche Schmerzen zum Beispiel werden durch energetische Ungleichgewichte oder Blockaden im Energiesystem erzeugt.

Achten Sie an diesen Tagen darauf, dass Sie Ihre Energien regelmäßig ein paar Mal über den Tag verteilt ausgleichen und erden.

Es gibt auch weitere Symptome von Portaltagen, die nicht nur negativ sind.

Das psychische Empfinden ist erhöht. Wenn Sie ein Kanalmedium wie ein Heiler sind, kommt mehr Energie durch und auch leichter.

Wenn Sie ein Medium sind, ist es leichter, mit Menschen in Kontakt zu treten, die bereits verstorben sind.

Wenn Sie ein Engelmedium sind, erhöht sich Ihre Fähigkeit, mit ihnen zu kommunizieren. Es ist leichter, Ihre Geistführer zu kontaktieren und Antworten zu bekommen.

Die Arbeitsabläufe sind einfacher und Sie sind zeitlich entlastet. Sie sind im Fluss.

Ärgern Sie sich nicht zu sehr über die Portaltage, sie sind vielleicht besser, als Sie denken. Seien Sie immer geduldig mit sich und anderen, ruhen Sie sich ausreichend aus und essen Sie mindestens dreimal am Tag. Achten Sie auf sich selbst.

Was passiert an einem Portaltag?

Die universelle Energie ist an diesen Tagen sehr hoch und die Menschen reagieren unterschiedlich auf diesen Einfluss. Jeder Portaltag ist auch anders, so dass Sie vielleicht unterschiedlich auf sie reagieren, während Sie sich im Laufe des Jahres durch sie bewegen.

Es kann sein, dass Sie sich extrem erschöpft, hoch emotional oder leicht auslösbar fühlen. Es kann scheinbar aus dem Nichts kommen und Sie fragen sich vielleicht, warum Sie so reagieren. Weil es ein Portaltag ist, deshalb!

Obwohl sie manchmal konfrontierend und herausfordernd sind, können an und aus solchen Tagen großartige Einsichten gewonnen werden.

Betrachten Sie sie als Tage, an denen Dinge hochkommen, die losgelassen werden wollen und loslassen. Es ist nicht immer schön, aber es lohnt sich! An diesen Tagen sollte man seine eigene Rituale durchführen, von denen wir denken, dass sie uns helfen.

Meine Erfahrungen mit Portaltagen

Ich bin mir ziemlich sicher, dass einige Portaltage vorbeigegangen sind, ohne dass ich sie überhaupt bemerkt habe, auch nicht im Nachhinein.

Jetzt, wo ich mir Mühe gebe, sie vorher zu kennen, erlebe ich sie bewusster und bin mitfühlender mir und anderen gegenüber. Ich habe auch meine eigene Rituale kreiert, um für diese Tage vorbereitet zu sein.

Die Portaltage im April 2019 waren für mich außerordentlich intensiv. Viele Faktoren trugen dazu bei, dass ich eine sehr tiefe und dunkle Zeit hatte, die sich für mich sehr fremd anfühlte.

Erst am Ende erkannte ich die Verbindung zu den Portaltagen, was mir half, diese ganze Erfahrung einzuordnen.

Das Durchleben dieser Tage gab mir einige sehr wichtige und tiefe Einsichten über mich selbst, die mir viel mehr Klarheit brachten und mir halfen, mich mehr auf das auszurichten, was ich wirklich bin.

Wie man sich am besten durch Portaltage bewegt

Mein Motto ist, sich durch alles zu bewegen, was sich bietet. Wenn überhaupt, ist es an diesen Tagen noch wichtiger.

Bleiben Sie bewusst und präsent

Was auch immer bei Ihnen auftaucht, hat einen Grund. Es will gefühlt, angeschaut und erlebt werden. Tun Sie das und schieben Sie es nicht weg.

Üben Sie Mitgefühl und Freundlichkeit

Hohe Energie und potenziell intensive Erlebnisse – es ist eine gute Zeit, um besonders nett zu sich selbst und anderen zu sein.

Ruhen Sie sich aus und konzentrieren Sie sich auf sich selbst

Es ist eine gute Zeit, um Zeit mit sich selbst zu verbringen, um wirklich zu fühlen und präsent zu sein. Auch Heil- oder Selbstbeobachtungsarbeit mit anderen oder mit sich selbst könnte eine gute Idee sein.

Hier sind die Portaltage, die ich finden konnte:

Portaltage im Januar 2021: 03., 05., 22., 26.,

Portaltage im Februar 2021: 02., 03., 10., 16., 21., 24.,

Portaltage im März 2021: 01., 09., 12., 17., 20., 30., 31.,

Portaltage im April 2021: 01. bis 08. (30.03. bis 08.04.) 10 Tage hintereinander.

Portaltage im Mai 2021: 09. bis 18. und 28. plus 31.

Portaltage im Juni 2021 : 05., 08., 16., 21., 24., 29.,

Portaltage im Juli 2021 : 05., 12., 13., 20., 24.,

Portaltage im August 2021: 10., 12., 31.,

Portaltage im September 2021: 01., 20., 22.,

Portaltage im Oktober 2021: 09., 13., 20., 21., 28.,

Portaltage im November 2021: 03., 08., 11., 16., 24., 27.,

Portaltage im Dezember 2021: 02., 05., 15., 24.

Portaltage-Rituale, die man durchführen kann

1. Aktivieren Sie Ihr Solarplexus-Chakra

Ihr Solarplexus-Chakra, das sich physisch in Ihrem Zwerchfell befindet, repräsentiert Ihr Selbstgefühl, Ihre persönliche Macht und Ihren Selbstausdruck.

Die Öffnung des Löwentors ist der perfekte Zeitpunkt, um die Energie der Sonne zu nutzen, indem Sie Ihr Solarplexus aktivieren, was Ihre Manifestationsfähigkeit erhöhen wird.

Was sind einige gute Möglichkeiten, dies zu tun? Morgenmeditationen.

Fügen Sie Ihrer Morgenroutine einige Wohlstandsmeditationen hinzu, um Ihre Schwingung zu erhöhen und den Fluss von Geld und Fülle zu steigern.

Sie können auch mit den meisten gelben Farbkristallen arbeiten – wie Citrin oder gelber Jaspis – um das Solarplexus-Chakra zu stärken.

2. 8-Minuten-Meditation & Freies-Schreiben-Ritual

Dieses Ritual basiert auf einem, das ich persönlich am 11. November (aka 11/11) des letzten Jahres verwendet habe, um die spirituelle Bedeutung dieses besonderen Datums in der Numerologie zu verstärken, und es kann leicht angepasst werden, um für die Kraft des 8/8 zu arbeiten.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, dieses Ritual um 8:08 Uhr zu beginnen (oder zu irgendeiner Zeit innerhalb der 8-Uhr-Stunde), umso besser! Aber das ist nicht notwendig.

Um zu beginnen, sollten Sie Ihren Raum nach Bedarf reinigen (mit den Werkzeugen, die sich für Sie richtig anfühlen – Räucherstäbchen, Räucherwerk, ätherische Öle, Reinigung mit dem Selenit-Stab usw.) und dafür sorgen, dass Sie ein paar Minuten Ruhe haben, in denen Sie ungestört sind.

Stellen Sie einen Timer auf 8 Minuten und erlauben Sie sich, während dieser Zeit zu meditieren.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie kein fortgeschrittener Meditierender sind! Wenn Ihr Geist abschweift, versuchen Sie einfach, ihn sanft wieder in die Mitte zu bringen, indem Sie die Gedanken anerkennen, wenn sie kommen, und sie dann vorbeiziehen lassen.

Sobald der Timer abläuft, sollten Sie mit dem freien Schreiben beginnen. Nehmen Sie Ihr Tagebuch oder ein Blatt Papier, stellen Sie Ihren Timer wieder auf 8 Minuten und schreiben Sie einfach.

Versuchen Sie, nicht zu lange zu pausieren, um darüber nachzudenken, was Sie sagen sollen – bei dieser Übung geht es darum, Ihr Unterbewusstsein auf das Blatt loszulassen, ohne dass Ihr innerer Kritiker oder Ihr bewusster Verstand versuchen, Sie zu bearbeiten, also lassen Sie alles raus, was raus will!

Sobald der Timer zum zweiten Mal abläuft, können Sie Ihr Schreiben beenden. Reflektieren Sie nun alles, was Ihnen während der Meditation eingefallen ist (Visionen, wiederkehrende Gedanken, Gefühle), sowie das, was Sie während der Übung geschrieben haben, und arbeiten Sie mit diesen Themen, während Sie vorwärts und durch das Portal gehen.

3. Visionstafel

Es gibt keine Regel dafür, wie man eine Visionstafel erstellt, aber denken Sie daran, dass es bei vielen Menschen funktioniert – stellen Sie also sicher, dass Sie Bilder und Worte wählen, die wirklich das repräsentieren, was Sie wollen!

Beginnen Sie damit, eine Liste der wichtigsten Ziele zu erstellen, auf die Sie derzeit hinarbeiten und die Sie zu manifestieren versuchen.

Das ist sehr wichtig, denn Sie wollen, dass Ihre Ziele das Leitmotiv für diese Übung sind! Nehmen Sie nun einen alten Stapel Zeitschriften zur Hand, blättern Sie sie durch und schneiden Sie alle Wörter oder Bilder aus, die Ihnen als repräsentativ für die Dinge erscheinen, auf die Sie hinarbeiten.

Aber beschränken Sie sich nicht auf Ausschnitte aus Zeitschriften – Sie können auch Fotos, Bilder, die Sie selbst ausgewählt und ausgedruckt haben, Dinge, die Sie geschrieben haben, oder Zeichnungen, die Sie angefertigt haben, um Ihre Ziele darzustellen, einfügen.

Sobald Sie Ihre Bilder gesammelt haben, ist es an der Zeit, sie zu erstellen! Nehmen Sie sich ein Stück Papier oder eine ganze Plakatwand und fangen Sie an, die Bilder so anzuordnen, wie es für Sie visuell Sinn macht, und kleben Sie die Bilder dann mit einem Klebestift auf.

4. Chakra- & Kristall-Reinigungsritual

Verschiedene Kulturen haben seit Tausenden von Jahren eine magische Ritualpraxis in die Mythologie des 8/8 eingebaut, also ist es ein perfekter Tag, um Ihre hexenhafte und spirituelle Seite zu umarmen und ein Ritual zu planen, um diese feurige Energie zu ehren.

Für das Ritual benötigen Sie ein Räucherwerkzeug (z.B. Salbei oder Palo Santo), zwei Kristalle Ihrer Wahl, ein Tagebuch und ein Schreibgerät sowie einen Timer (Ihr Telefon ist in Ordnung!).

Während dieses Rituals werden Sie angeleitet, Ihre Aura zu reinigen, Ihr Herz- und Ihr drittes Augen-Chakra zu öffnen (das sind die Chakren, die während dieses Portals am stärksten aktiviert werden), tief in eine kristallgeführte Meditation einzutauchen und schließlich ein Mantra zu schreiben.

Es ist ein umfangreiches und doch einfaches Ritual, das jeder ausprobieren kann.

5. 8/8 Kristall-Gitter Manifestationsritual

Arbeiten Sie heute mit Kristallen, um Ihre Fähigkeiten zur Absichtsbildung zu verbessern.

Wenn Sie einen lemurianischen Kristall in die Hände bekommen können, ist dies das mächtigste Werkzeug, das Sie heute verwenden können.

Von vielen lemurianischen Kristallen wird gesagt, dass sie von Sirius stammen, und Sirius ist als die ‘spirituelle Sonne’ bekannt – er strahlt eine Energie aus, die für uns enorm aktivierend ist und wird sich heute mit dem Gürtel des Orion ausrichten.

Eine Liste von Manifestationen und Absichten zu erstellen, die man proaktiv in Erfüllung bringen will, und ein Kristallgitter mit Lemurianischen Kristallen, Labrodorit, Citrin und Rosenquarz erstellen.

Das Erstellen von Kristallgittern ist ein großartiger Weg, um Energie zu aktivieren und die einzigartigen Qualitäten Ihrer Kristalle zu verstärken, daher ist es ein mächtiges Werkzeug, das besonders am 8.8. verwendet werden kann.

Um das Ritual abzuschließen, sollten Sie Ihre Absichten laut aussprechen, sie von der Liste ablesen, die Sie erstellt haben, und dann die Liste in den Sand brennen. An diesem Punkt ist das Ritual abgeschlossen.

6. Ritual der Intentionskerze zur Pfadreinigung

Jetzt ist es an der Zeit, sich zu manifestieren, also wollen wir unsere energetischen Pfade klären, um sicherzustellen, dass wir den Raum dafür haben!

Um zu beginnen, benötigen Sie ätherisches Orangenöl, Zitronenblüten- und Citronella-Öl ( wahlweise), ein Öl-Räuchergefäß, eine orangefarbene oder weiße Spitzkerze, Papier und Stift.

Sie beginnen mit der Herstellung einer selbstgemachten Straßenreinigungs-Ölmischung (oder verwenden Sie eine vorgefertigte Mischung aus einem okkulten Laden).

Ätherisches Orangenöl allein ist großartig dafür, aber es kann auch mit Zitronenblütenöl und/oder Citronella-Öl gemischt werden, um einen noch stärkeren Weg-räumenden Effekt zu erzielen.

Mischen Sie einige Tropfen von jedem Öl und verwenden Sie ein Trägeröl, wenn Sie möchten.

Visualisieren Sie nun Ihre Ziele: Was Sie zu erreichen hoffen und welche Hindernisse sich Ihrer Meinung nach auf Ihrem Weg befinden.

Wenn Sie sich über die Hauptziele klar geworden sind, auf die Sie sich während des Portals konzentrieren wollen, schreiben Sie diese kurz und bündig auf eine Seite des Papiers.

Wählen Sie auf der anderen Seite ein Siegel, das die Wegbereinigung repräsentiert (wie dieses hier) und zeichnen Sie es. Salben Sie das Papier auf beiden Seiten mit etwas Öl.

Jetzt wollen Sie Ihre Kerze salben und Ihr Räucherwerk anzünden. Geben Sie etwas von Ihrer Ölmischung in ein Öl-Räuchergefäß, um Ihren Raum mit der pfadreinigenden Energie zu erfüllen.

Nehmen Sie Ihre orangefarbene Kerze, die Energie, Kraft und schnelle Veränderung symbolisiert.

Beginnen Sie in der Mitte der Kerze und reiben Sie die Ölmischung darauf, indem Sie mit den Fingern zu sich hin und nach oben gehen.

Wiederholen Sie den Vorgang von der Spitze aus und reiben Sie zurück zur Mitte, wobei Sie das Öl wieder zu sich heranziehen.

Zünden Sie Ihre Kerze an und konzentrieren Sie sich dabei auf Ihre Absicht. Lesen Sie Ihre Absicht einfach neunmal laut vor und stellen Sie sich dabei vor, wie Sie diese Errungenschaften glücklich erleben.

Wiederholen Sie die Beschwörung noch einmal und stellen Sie sich erneut vor, wie Ihre Absichten in Erfüllung gehen.

Ihr Lana Del Rey Song basierend auf Ihrem Sternzeichen
← Previous
5. Dimension: 5 Zeichen, dass Sie bereits dort leben!
Next →