Skip to Content

Seelenanteile zurückholen – Den verlorenen Teil mit Seelenheilung zurückgewinnen

Seelenanteile zurückholen – Den verlorenen Teil mit Seelenheilung zurückgewinnen

Aus schamanischer Sicht kann jeder, der ein Trauma erlebt hat, einen gewissen Verlust seiner Seele erlebt haben. Deswegen werden wir darüber reden, wie man Seelenanteile zurückholen kann.

Die Techniken, mit denen man Seelenverlust heilen kann, sind Seelenrückholungstechniken, und eine der klassischen schamanischen Methoden ist es, den verlorenen Seelenanteil zu suchen und ihn zurückzuholen.

Bis vor kurzem hielten die meisten Menschen in der westlichen Welt die Seelenrückholung für eine abergläubige Tätigkeit, die keinen Sinn hatte, aber die Dinge haben sich geändert.

Was bedeutet es, einen Seelenanteil zu verlieren?

Wenn ein Teil Ihrer Seele Sie verlässt und in die andere Welt flieht, ohne zurückzukehren, haben Sie einen Seelenverlust erlitten. Dies ist normalerweise auf irgendeine Form von Trauma zurückzuführen, sei es physisch oder emotional.

Seelenverlust ist ein Schutzmechanismus, der dazu dient, uns vor unerträglichem Leid zu bewahren. Im normalen Verlauf sollte das Seelenstück nach ein paar Stunden oder ein oder zwei Tagen automatisch zurückkehren — aber leider tut es das oft nicht.

In diesen Fällen ist das Seelenstück dauerhaft in der Anderswelt verloren gegangen und kann oder will nicht zurückkehren.

Ein erfahrener Schamane kann das verlorene Seelenstück zurückholen und die Ganzheit der verstörten Person wiederherstellen. Die schamanische Heiltechnik, ein verlorenes Seelenstück zu finden und wiederherzustellen, wird gemeinhin Seelenrückholung genannt.

Wie kommt es zum Seelenverlust?

In der Regel tritt Seelenverlust durch ein Trauma auf. Kinder sind am anfälligsten für Seelenverlust, da sie verletzlicher sind als Erwachsene und noch mehr mit der Welt des Geistes oder der anderen Welt verbunden sind.

Wenn ein Kind einen großen Kummer oder Unglück erleidet, wird es oft instinktiv versuchen, in die Anderswelt zu fliehen, um dem Schmerz zu entkommen und Frieden oder Glück zu finden.

Seelenverlust betrifft aber nicht nur Kinder, sondern Menschen jeden Alters. Typische Auslöser für Seelenverlust sind Unfälle, Verletzungen, Schock, Traumen oder lang anhaltendes Unglück.

Ein Ereignis, das bei einer Person Seelenverlust auslöst, muss bei anderen mit einer ähnlichen Erfahrung nicht unbedingt Seelenverlust auslösen.

Es hängt davon ab, wie schwer der Schock oder das Leiden aus subjektiver Sicht empfunden wurde.

Sie mögen sich zum Beispiel den Arm brechen und denken, das sei keine große Sache. Aber jemand anderes hat vielleicht starke Schmerzen, eine Operation, eine schwierige Genesung, kann nicht arbeiten und hat eine ganze Reihe von Problemen damit verbunden, so dass die Erfahrung für ihn extrem traumatisch war.

Im Allgemeinen gilt: Je schwerer die Verletzungen sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Seelenschaden vorliegt.

Eine körperliche Verletzung ist keine Voraussetzung für Seelenverlust. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen, die in einen Autounfall verwickelt waren, aber keinerlei körperliche Verletzungen erlitten haben, Seelenverlust haben.

Das laute Geräusch und der Schlag verursachen einen Schock. Ihre Seele denkt, dass Sie sterben und “flieht”. Sie kann später zurückkommen, wenn der Schock nachlässt, oder ein Teil von ihr kann draußen bleiben. Jeder schwere Schock kann einen Seelenverlust verursachen.

Emotionales Leid und Trauer können ebenfalls Seelenverlust auslösen. Häufig verursacht der Tod eines geliebten Menschen Seelenverlust, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen.

In manchen Fällen möchte die Seele den Verstorbenen in die Geisterwelt begleiten und wird in das Reich der Toten gezogen. Dies ist ein Ort in der Anderswelt, der selbst für erfahrene Schamanen gefährlich sein kann.

Nur ein Schamane, der eine schamanische Toteneinweihung durchlaufen hat, kann in diese Reiche gehen, ohne Verletzungen oder den physischen Tod zu riskieren!

Trauer über eine Trennung wie eine Scheidung oder das Ende einer Beziehung kann einen Seelenverlust verursachen, ebenso wie der Verlust eines geliebten Haustieres.

Wenn man über einen längeren Zeitraum einsam ist, sich nicht gewürdigt fühlt oder einfach nur unglücklich ist, z.B. in einem Job arbeitet, den man hasst, oder in einer unglücklichen Beziehung ist, kann das ebenfalls einen Seelenverlust verursachen.

Kinder, die von ihren Eltern ignoriert werden und das Gefühl haben, nicht gesehen oder gehört zu werden oder nicht genug Liebe zu bekommen, leiden häufig unter Seelenverlust.

Haben Sie einen Seelenverlust erlitten?

Woran können Sie erkennen, dass Sie einen Seelenverlust erlitten haben? Sie fühlen sich vielleicht abgetrennt, leer, ziellos, unfähig sich zu konzentrieren usw.

Manche Menschen erleben tiefe Depressionen und Selbstmordgedanken. Viele leiden einfach unter Gedächtnisverlust an entscheidende Jahre aus der frühen Kindheit.

Manche sagen, dass ihr Herz verschlossen ist und sie keine Liebe empfinden können.

Meistens sind die Symptome das Ergebnis unbewusster Antriebe, die eigenen Gefühle abzutöten, um den unerträglichen Schmerz eines Traumas zu vermeiden und trotzdem die Herausforderungen des Lebens bewältigen zu können.

Es ist eine sinnvolle Überlebensstrategie der Natur für die Psyche. Aber es fordert seinen Tribut an unsere Lebendigkeit und Gesundheit.

Was genau passiert bei einem Seelenverlust?

Durch ein Trauma entscheidet sich ein Teil Ihrer Seele zu gehen und flieht in die Anderswelt. Der abgehende Teil Ihrer Seele sieht genauso aus wie Sie zu dieser Zeit.

Er ist eine exakte Kopie von Ihnen in diesem Alter und zu dieser Zeit. Wenn Sie also einen Teil Ihrer Seele im Alter von 8 Jahren verloren haben, wird dieser Teil von Ihnen immer noch ein 8-Jähriger sein, während Sie jetzt vielleicht in Ihren Vierzigern sind!

Das verlorene Stück Ihrer Seele nimmt auch ein Stück Ihres Energiekörpers mit und hinterlässt ein dauerhaftes Loch in Ihrer Aura.

Beachten Sie: Dieses Loch kann nicht dauerhaft geschlossen werden, bis das verlorene Seelenstück von selbst zurückgekehrt ist oder zurückgeholt wurde.

Sie können zu einem Kristallheiler oder Reiki-Heiler gehen und diese können das Loch in Ihrer Aura vorübergehend schließen, aber es wird sich bald wieder öffnen, solange ein Teil von Ihnen noch fehlt.

Ihr verlorenes Seelenstück, das Sie verlassen hat, sucht nun Zuflucht in einer anderen Welt. Oft wird dies die Unterwelt sein, da sie ein schöner natürlicher Ort ist.

Aber das Seelenteil könnte sich auch in fast jeder anderen Bereich der Anderswelt befinden. Zum Beispiel kann es, wie oben erwähnt, einen verstorbenen geliebten Menschen in das Totenreich begleitet haben.

Es kann an einen geliebten Ort zurückkehren, wie zum Beispiel das Haus Ihrer Großmutter, und in der Mittelwelt festsitzen.

Die verlorene Seele mag ursprünglich die Absicht gehabt haben, zu Ihnen zurückzukehren, aber sie mag in der Anderswelt verweilen, weil sie sich dort wohlfühlt.

Schließlich wird sie vergessen, dass sie zurückkehren sollte und die Erinnerung daran verlieren, wie sie dorthin gekommen ist.

Wie kann man Seelenanteile zurückholen?

Vergraben im großen Unbewusstsein der Unteren Welt liegt ein vertrauensvoller, liebenswerter, unschuldiger Teil unserer Seele.

Bei vielen von uns wurde dieses Teil durch einen Konflikt in der Kindheit oder ein Trauma in einem früheren Leben verloren oder uns weggenommen. Um ganz zu bleiben, flüchtete es – und ließ nur das verletzte Selbst zurück.

Um diesen vermissten Teil zu finden, zu retten und zu heilen, müssen wir in den tiefsten Gewässern der Psyche eintauchen. Diese Art von Heilung kann nicht geschehen, wenn wir vom Ufer aus angeln, wo wir die alltäglichen Sorgen nachbearbeiten. Wir müssen lernen, über die Seite zu springen und den Strömungen zu folgen.

So sehr wir auch glauben, dass wir diese verlorenen Seelenanteile trösten wollen, so sehr erwischen wir uns dabei, dass wir sie stattdessen verdrängen wollen – sie können beängstigend und abstoßend sein.

In der Psychologie wird uns beigebracht, diese Aspekte von uns selbst zu analysieren, aber in der Seelenrückholung sezieren oder verleugnen wir diese verlorenen Seelenanteile nicht – stattdessen erkennen wir sie an, heilen sie und integrieren sie wieder in das Ganze unseres Seins.

Dies ist kein einfacher Prozess. Ihr Leben wieder in Ordnung zu bringen, ist oft ein kataklystisches Ereignis, da Ihre Welt auf den Kopf gestellt wird.

Es kann verlockend sein, sich zu sagen: “Ich kann das jetzt nicht erledigen, ich bin zu beschäftigt. Ich werde mich morgen, nächste Woche oder nächstes Jahr darum kümmern.”

Denken Sie einfach daran, dass die meisten Menschen, die ihre Seelenanteile zurückholen wollen, bereits unter körperlichen Krankheiten oder emotionalem Stress leiden, weil die verlorenen Teile ihrer Seele danach verlangen, anerkannt und wieder aufgenommen zu werden.

Der Schlüssel ist, die verlorenen Seelenanteile zurückzuholen, bevor sie Ihr Leben ins Chaos stürzen. Die Laika betrachten verlorene Seelenanteile als Wesenheiten, die wir aktivieren und mit denen wir sprechen können.

Zum Beispiel kann Ihre grausame Natur durch einen finsteren Mann in einem schwarzen Mantel verkörpert werden, während Ihre Verletzlichkeit durch ein verängstigtes kleines Mädchen dargestellt werden kann.

Nun, wenn Ihre Seele in Ihrer Kindheit abgespalten wurde, wird das kleine Mädchen, das Sie zurückholen wollen, nicht einfach spontan erwachsen werden. Sobald dieser Teil Ihrer Seele zurückgewonnen ist, müssen Sie ihr helfen, zu reifen und mit dem Gefühl der Sicherheit aufzuwachsen. Sie müssen sich um sie kümmern, sie nähren und Platz für sie in Ihrem Leben schaffen.

Wenn Sie sich um diesen Seelenteil kümmern, kann er schnell wachsen, und er wird Ihr Leben verändern.

Um ihren verlorenen Seelenteil zu finden, müssen sie zuerst die Karten lesen, die beschreiben, wohin sie gehen und ihr Ziel bestimmen.

Für die Laika sind Gedanken, Träume und Visionen genauso real wie die materielle Welt. Es gibt keine übernatürliche Welt – es ist alles natürlich, mit sichtbaren und unsichtbaren Bereichen, die wir durch unsere Träume und unsere Fantasie besuchen können. Sie sind genauso abbildbar und kenntlich wie unsere reale Welt.

Symptome von Seelenverlust

Inzwischen werden Sie sich wahrscheinlich fragen: Könnte ich Seelenverlust haben, und wie würde ich es wissen?

Es ist eigentlich ganz einfach, das herauszufinden. Gehen Sie in Gedanken zurück in die Zeit vor einem traumatischen Ereignis und versuchen Sie sich zu erinnern, wie Sie sich vor dem Trauma gefühlt haben.

Vergleichen Sie dann mit Ihrem jetzigen Leben. Wenn Sie sich etwas vermindert fühlen, haben Sie einen Seelenverlust. Mit dem Seelenverlust kommt immer ein Verlust an Begeisterung, was unsere natürliche Emotion ist.

Während Sie vielleicht irgendwann über das eigentliche Trauma hinwegkommen, wie z.B. über den Tod Ihrer Großmutter, bleibt der Seelenverlust bestehen. Nach einem Seelenverlust wird das Leben nie wieder ganz so freudig und schön wie vorher.

Die Freude am Leben ist weg

Sie stellen vielleicht fest, dass Ihr Enthusiasmus, Ihr Vertrauen in das Leben, Ihre Freude am Leben usw. stark nachgelassen haben.

Selbst wenn Sie denken, dass Sie sich erholt haben und völlig darüber hinweg sind, werden Sie, wenn Sie wirklich tief in sich hineinschauen, feststellen, dass Sie nicht mehr dieselbe Person sind, nicht mehr so glücklich und sorglos wie früher.

Die Vögel scheinen nicht mehr so schön zu singen und selbst ein sonniger Tag scheint weniger hell zu sein als früher.

Depression

Viele Menschen, die unter Seelenverlust leiden, haben das Gefühl, als ob ein Teil von ihnen fehlt, als ob sie nicht mehr ganz sind.

Sie fühlen sich unvollständig. Dieses Gefühl ist in der Tat sehr zutreffend, denn sie haben tatsächlich einen Teil von sich verloren und sind nicht mehr ganz.

Wer an Seelenverlust leidet, hat das Gefühl, nur noch ein blasser Schatten seines früheren Selbst zu sein. Große Traurigkeit und Depression sind typische Symptome des Seelenverlustes.

Die Depression kann je nach Schwere des Seelenverlustes von leicht bis extrem reichen. Bei einer schweren Depression aufgrund eines Seelenverlustes besteht oft ein Todeswunsch.

Der verbleibende Teil der Seele möchte sich dem verlorenen Seelenstück in der Anderswelt anschließen.

Die Depression ist wirklich eine seelische Krankheit und ist ein Hilferuf der Seele. Sie zeigt uns, dass wir unseren Weg und uns selbst verloren haben und dass wir uns und unseren vorbestimmten Weg wieder finden müssen.

Körperliche Probleme

Wenn der Seelenverlust ganz erheblich war, können gleichzeitig bestimmte Funktionen des Körpers verschwunden sein.

Wie ich oben erwähnt habe, verlieren Sie bei Seelenverlust auch ein Stück Ihres Energiekörpers. Und da die Wurzeln all unserer Sinnesorgane und kognitiven Funktionen im Energiekörper liegen, können Sie bestimmte Funktionen Ihres Körpers verlieren.

Koma und Tod

Bei sehr starkem Seelenverlust kommt es zu schweren, möglicherweise lähmenden Krankheiten. Bei fast vollständigem Seelenverlust fällt die Person normalerweise in ein Koma, aus dem der Tod resultiert, wenn die Seele zu lange wegbleibt.

Totaler Seelenverlust führt innerhalb kurzer Zeit zum Tod. Es ist für einen völlig seelenlosen Körper nicht möglich, lange zu existieren, wenn die ihn bewohnende Seele abgereist ist.

Die Arten der Seelenfragmentierung

Verlorenheit

Dies kann auftreten, wenn das Kind verbal, mental oder physisch von einem Elternteil oder einem Geschwisterkind in einer gestörten Familie verletzt wird, typischerweise von einem Kind mit alkoholkranken Eltern.

Das Kind wird buchstäblich versuchen, in den Augen des Missbraichstäter zu verschwinden. Als Erwachsener können diese Erfahrungen dazu führen, dass die Person verblasst und zu einem Mauerblümchen wird.

Trennung

Dies rührt von einem emotionalen Trauma her, wie z. B. einem heftigen Streit oder einem gebrochenen Herzen, kann aber auch von einem physischen Trauma kommen, das aus einer Konfliktsituation resultiert.

Bei Vergewaltigungen, Unfällen, Operationen und Gedanken an einen bevorstehenden Tod oder Selbstmord kann sich die Seele spalten und in eine sichere Distanz zurückziehen.

Austausch von Seelenfragmenten

Menschen in Beziehungen tauschen oft Seelenfragmente innerhalb einer Liebesbeziehung, Eltern-Kind-Beziehung oder einer anderen engen Verbindung aus.

Ein Ereignis, wie z.B. der Tod, löst den Austausch von Seelenfragmenten aus. Jedes Ereignis, das Schrecken zwischen zwei Menschen bringt, auch wenn sie sich völlig fremd sind, kann zum Austausch von Seelenfragmenten führen.

Kompromiss

Eine Person erlangt Macht über eine andere Person, was dazu führt, dass die Seele beeinträchtigt wird.

Dies geschieht oft bei Belästigung oder als Ergebnis eines Fluchs oder einer anderen Form von äußerem Einfluss, der eine Veränderung bewirkt.

10 Tipps, wie man einen Seelenpartner rufen kann
← Previous
Yin und Yang: Die verborgene Bedeutung des chinesischen Symbols
Next →