Skip to Content

Was ist dein Sternzeichen nach ägyptischer Astrologie

Was ist dein Sternzeichen nach ägyptischer Astrologie

Wie die westliche Astrologie hat auch die ägyptische Astrologie 12 Zeichen. Der Unterschied besteht darin, dass diese Zeichen unterschiedliche Tage verschiedener Monate haben.

Mit Ausnahme des Nils haben andere Zeichen des ägyptischen Tierkreises einen ägyptischen Gott.

Es basiert auf der Mythologie der Götter des alten Ägypten und ist nach dem Geburtsdatum gebaut.

Da die alten Ägypter die Erhaltung sorgfältig überwachten und es nicht wagten, etwas zu ändern, blieb sie praktisch unberührt.

Schau dir dein Sternzeichen an und erfahre, was die ägyptische Astrologie über dich zu sagen hat:

Im ägyptischen Horoskop wurde der gesamte Jahreszyklus in kleine Zeiträume unterteilt.

Jeder von ihnen wurde von einer Gottheit regiert, die nicht nur das Leben eines Menschen vorhersagte, sondern ihm auch Eigenschaften seines eigenen Charakters verlieh, ihm geheimes Wissen schenkte und die Rätsel der Kontrolle übernatürlicher Prozesse offenbarte.

Der ägyptische Tierkreis beinhaltet 12 Zeichen: Nil, Amon-Ra, Mut, Geb, Osiris, Isis, Toth, Horus, Anubis, Seth, Bastet, Sekhmet.

Jedes Zeichen, mit Ausnahme des Nils, symbolisiert den ägyptischen Gott oder die ägyptische Göttin.

1. Der Nil

(1. Januar – 7. Januar, 19. – 28. Juni, 1. – 7. September, 18. – 26. November):

Der Nil stellt den Anfang von etwas dar. Die Menschen dieses Zeichens haben einen sehr friedlichen Charakter und mögen keine Konflikte.

Manchmal können sie unter der Macht der Leidenschaften stehen, aber in solchen Fällen handeln sie weise. Sie ändern oft ihre Stimmung.

Sie können ruhig und friedlich sein und dann plötzlich wütend werden. Die Menschen dieses Zeichens sind ausgezeichnete Beobachter.

Sie kommunizieren perfekt mit anderen Menschen. Die Menschen am Nil sind Analytiker, die gerne von Wohlfahrtsmöglichkeiten träumen und wie man ein friedliches und friedliches Leben führt.

2. Amon-Ra

(8. – 21. Januar, 1. – 11. Februar):

Amon-Ra ist der Schutzgott und gilt als König der Götter. Diejenigen, die im Zeichen des ägyptischen Gottes Amon-Ra geboren wurden, talentiert und optimistisch.

Sie werden zu guten Führern und inspirieren andere Menschen. In jeder Situation sind die Amon-Ra-Leute immer zuversichtlich und behalten alles unter Kontrolle.

Dank ihres Optimismus fühlen sie sich sehr oft glücklich. Sie sind in der Lage, ihrer inneren Stimme zu vertrauen.

Sie nutzen auch ihre innere Stimme, um anderen zu helfen. Sie sind sehr erfolgreich und glücklich.

Sie können eine Karriere als Berater, Trainer oder Motivationsleiter machen und andere zur Verbesserung inspirieren.

3. Mut

(22. Januar – 31. September, 8. – 22. September):

Mut symbolisiert Frau und Mutter. In der ägyptischen Mythologie symbolisiert Mut auch die göttliche Mutter, ihr Name bedeutet “Mutter der Welt”.

Menschen, die im Zeichen der Mut geboren wurden, sind Erzieher und Befürworter.

Sie neigen dazu, gute Eltern zu werden. Oftmals verbergen sie ihre innersten Gefühle und Gedanken und öffnen sich nur für die engsten Menschen.

Kann sehr schüchtern sein. Nur wenn sie jemandem nahe kommen, zeigen sie ihr Wissen, ihre Weisheit und Großzügigkeit.

Sie wissen genau, was sie vom Leben wollen, und konzentrieren sich darauf, ihre Träume wahr werden zu lassen.

4. Geb

(12. – 29. Februar, 20. – 31. August):

In der altägyptischen Mythologie war Geb der Gott der Erde. Er war der Vater von Osiris, Seth, Isis und Nephthys.

Man glaubte, dass durch sein Lachen Erdbeben begannen.

Menschen, die im Zeichen des ägyptischen Zeichens Geb geboren wurden, haben ein gutes Herz, besitzen eine gute Intuition.

Von Zeit zu Zeit sind sie übermäßig emotional, aber dieser Charme und Magnetismus zieht andere Menschen an.

Menschen, die im Zeichen von Geb geboren wurden, sehr zuverlässige Freunde.

Sie können sehr empfindlich sein, aber sie bleiben immer kühl und taktvoll.

Sie sind diplomatisch, und sie denken immer nach, bevor sie handeln.

5. Osiris

(1. März – 10. November, 27. November – 18. Dezember):

Menschen, die im Zeichen von Osiris geboren wurden, haben zwei Seiten der Persönlichkeit.

Sie können sehr energisch und stark, aber auch unentschlossen sein.

ie sind erfolgreich in neuen Projekten, optimistisch und sehr großzügig. Dank ihrer Intelligenz und Ausstrahlung können Menschen, die unter diesem Zeichen geboren wurden, eine erfolgreiche Karriere in Wirtschaft oder Bildung machen.

Sie sind geborene Führungskräfte und nutzen diese Fähigkeit selbstbewusst, um ihre Ziele zu erreichen.

Sie leben heute und sind immer voller Energie. Zuerst denken sie an sich selbst.

Sie unterscheiden sich in der Direktheit der Kommunikation mit anderen Menschen und meinen immer, was sie sagen.

6. Isis

(11. – 31. März, 18. – 29. Oktober, 19. – 31. Dezember):

Isis symbolisiert die Mutter und Göttin der Natur. Sie ist die Schutzpatronin der Kinder, der Armen und der Toten.

Sie ist die Tochter von Geb und Nut und Schwester von Osiris, Seth und Nephthys.

Sie heiratete ihren Bruder Osiris und gebar einen Sohn namens Horus.

Die Menschen dieses Zeichens sind sehr offen und unkompliziert.

Einige halten sie für zu dumm und offen, andere schätzen ihren direkten Kommunikationsstil.

Sie sind auf der Suche nach einer romantischen Beziehung zu unternehmungslustigen und sorgenfreien Menschen.
ie sind gesellige Menschen, die gerne andere beraten.

7. Thoth

(1. – 19. April, 8. – 17. November):

Er ist der Gott des Mondes, des Wissens und der Weisheit. Er ist bekannt als der Schöpfer des Schreibens.

Menschen, die unter diesem Zeichen der ägyptischen Astrologie geboren wurden, sind in der Lage, Probleme perfekt zu lösen.

Sie teilen ihr Wissen gerne mit anderen. Natürlich werden sie oft zu Lehrern und Mentoren. Sie kommunizieren gut mit Menschen und können Schriftsteller oder Journalisten werden.

Die Menschen dieses Zeichens haben ein gutes Gedächtnis, und sie vergessen nie den Dienst von jemandem oder eine freundliche Geste.

Sie sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten zur Verbesserung. In einer romantischen Beziehung sind sie ehrlich und wahr.

8. Horus

(20. April – 7. Mai, 12. – 19. August):

Horus, der Sohn von Osiris und Isis, wird auch als Hora bezeichnet. In der altägyptischen Mythologie symbolisiert sie die Sterne und den Himmel.

Er wurde nach dem Tod seines Vaters Osiris mit dem Tal-Verteidiger der Pharaonen geboren, die Ober- und Unterägypten vereinten.

Menschen, die im Zeichen des Horus geboren wurden, sind sehr mutig und risikobereit. Das sind sehr charismatische Persönlichkeiten.

Sie sind immer optimistisch und werden in jedem Beruf erfolgreich sein. Das sind Führungskräfte, die andere motivieren und inspirieren.

Horusleute haben einen starken Willen und können stur sein. Sie stellen die Bedürfnisse ihrer Familien über ihre eigenen und handeln selbstlos zum Wohle derjenigen, die sie lieben.

9. Anubis

(8. – 27. Mai, 29. Juni – 13. Juli):

In der ägyptischen Mythologie ist Anubis der Hüter der Unterwelt. Die Menschen, die im Zeichen von Anubis geboren wurden, sind sehr leidenschaftlich und kreativ.

Sie sind sehr emotional und sensibel, sie arbeiten meist lieber allein. Ihre Emotionen können sehr unvorhersehbar sein.

Trotz der Tatsache, dass sie introvertiert sind, strahlen Menschen dieses Zeichens Vertrauen aus, das bei anderen Menschen Respekt hervorruft.

Sie äußern ihre Meinung frei. Die Menschen im Anubis-Zeichen sind sehr scharfsinnig und konservativ.

Sie sind sehr aufmerksam und wissen oft im Voraus über die Gedanken und Motive anderer Menschen Bescheid.

Sie interessieren sich für pädagogische und psychologische Berufe.

10. Seth

(28. Mai – 18. Juni, 28. September – 2. Oktober):

In der ägyptischen Mythologie ist Seth als Gott des Chaos bekannt. Menschen, die unter diesem ägyptischen Zeichen geboren wurden, sind immer auf der Suche nach Veränderung.

Sie können das ganze Leben nach Abenteuern und Nervenkitzeln suchen. Sie setzen sich hohe Ziele und hören nicht auf, bis sie erreicht sind.

Das sind Führer, die nicht gerne verlieren oder an zweiter Stelle stehen. Sie lösen Probleme immer mit Entschlossenheit und Ausdauer.

Seths Volk wird seinen eigenen Fortschritt nicht um aller anderen willen opfern.

Die Menschen dieses Zeichens sind sehr gesellig und charismatisch. Sie stehen gerne im Mittelpunkt.

 

11. Bastet

(14. – 28. Juli, 23. – 27. September, 3. – 17. Oktober):

In der ägyptischen Mythologie ist Bastet bekannt als die Göttin der Katzen und die Göttin der Freude.

Es schützt Frauen und Fruchtbarkeit sowie die Liebe. Menschen, die im Zeichen von Bastet geboren wurden, suchen immer nach Gleichgewicht und Frieden.

Sie vermeiden Konfrontationen und Stresssituationen. Sie haben eine sehr starke Intuition und können sogar Hellseher sein.

Intuition ermöglicht es ihnen, die wahren Motive von Menschen zu sehen. Die Menschen des Bastet-Zeichens sind charmante Persönlichkeiten, die das Leben gerne genießen.

Sie umgeben sich mit angenehmen Dingen. Sie sind inspiriert von Musik und Kunst. In romantischen Beziehungen sind sie loyale und engagierte Partner.

12. Sekhmet

(29. Juli – 11. August, 30. Oktober – 7. November):

In der ägyptischen Mythologie ist Sekhmet als Kriegsgöttin bekannt. Sie gilt auch als Heilerin. Menschen, die unter dem ägyptischen Sekhmet-Abzeichen geboren wurden, haben eine doppelte Identität.

Auf der einen Seite sind sie diszipliniert und streng. Auf der anderen Seite sind sie frei und gehen gerne einfach mit dem Strom, ohne Einschränkungen.

Sie sind Perfektionisten, die ein Gefühl von Pflicht und Gerechtigkeit haben. Sie können gute Richter und Führer werden

Sekhmet unterschreibt, dass die Mitarbeiter sehr professionell sind und in der Lage sind, die Vertraulichkeit zu wahren.

Viele Menschen respektieren sie für Disziplin und Gefälligkeiten. Ihr Hauptziel ist es immer, ihren Stolz zu bewahren.

 

Welcher griechische Gott oder Göttin bist du (nach deinem Sternzeichen)
← Previous
Was die Vollmondfinsternis am 10. Januar 2020 für das Neue Jahr bedeutet
Next →