Beziehung

Einseitige Freundschaft: Woran kann man falsche Freunde erkennen?

Freundschaften sind ein wichtiger Teil unseres Lebens und jeder Mensch braucht in seinem Leben eine Person, mit der er durch dick und dünn gehen kann und auf die man sich immer verlassen kann.

Wahre Freunde sind zuverlässig und ehrlich und stellen eine Bereicherung in unserem Leben dar, weil sie uns zum Lachen bringen und immer ein offenes Ohr für unsere Probleme und Sorgen haben. 

Doch im Falle einer einseitigen Freundschaft bemüht sich nur eine Person, um den Kontakt und die Verbindung aufrechtzuerhalten, was sehr frustrierend und verletzend sein kann.

Die meisten von uns haben in der Vergangenheit irgendeine Form einseitiger Freundschaft gehabt, und waren sich der Warnzeichen nicht bewusst.

Woran kann man erkennen, ob eine Freundschaft einseitig ist? Wie kann man mit einseitiger Freundschaft am besten umgehen?

Was ist eine einseitige Freundschaft?

Bei einer einseitigen Freundschaft handelt es sich um eine Beziehung, bei der eine Person mehr in die Verbindung einbringt als die andere.

In diesem Fall investiert eine Person mehr Zeit und Aufwand als die andere, um den Kontakt und diese Freundschaft überhaupt aufrechtzuerhalten.

Wenn man sich in solch einer Beziehung befindet, wünscht man sich vergeblich die gleiche Aufmerksamkeit, Rücksicht und Unterstützung, die man der Freundin entgegenbringt.

Doch egal, was Sie tun, sie nimmt Sie für selbstverständlich, und das kann sehr schmerzvoll und belastend sein. 

Sie bemühen sich ständig, zuverlässig und rücksichtsvoll zu sein, in der Hoffnung, dass Sie der Freundin genauso viel bedeuten, doch sie entpuppt sich häufiger als eine falsche Freundin.

Wenn die Balance zwischen Geben und Nehmen nicht mehr stimmt und Sie immer häufiger das Gefühl haben, ausgenutzt oder vernachlässigt zu werden, ist von einer einseitigen Beziehung die Rede.

Einseitige Freundschaften können ungesund für diejenige Person sein, die in der Freundschaft alles gibt, und trotzdem immer zurückstecken muss, weil sich immer alles um die Freundin dreht. 

Gründe für das Verhalten falscher Freunde

Es gibt viele unterschiedliche Gründe, warum einseitige Freundschaften entstehen und in welchem Maß sie die Beziehung zweier Menschen belasten können.

Leider kommt es zu oft vor, dass wir auf Menschen treffen, die uns nur vortäuschen, unser Freund zu sein, doch sie entpuppen sich als toxische Menschen, die die eigenen Bedürfnisse über die anderer stellen.

Wenn Sie Ihre Freundin immer darum bitten, mit Ihnen Zeit zu verbringen, und sie selbst niemals die Initiative ergreift, könnte es sein, dass sie an sozialer Phobie leidet und sich unter anderen Menschen nicht wohl fühlt.

Es könnte aber auch sein, dass Sie mehr Zeit mit dieser Person verbringen möchten, als sie mit Ihnen.

Ein weiterer Grund dafür könnte auch die Tatsache sein, dass Ihre Freundin in der Vergangenheit verletzt worden ist und sie Angst davor hat, in eine neue Freundschaft zu investieren.

Außerdem kann die Ursache für eine einseitige Freundschaft sein, dass die Person an einer psychischen Krankheit leidet oder narzisstisch ist und sie Ihnen nicht die gleiche Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegenbringen kann.

Einige falschen Freunde behalten gerne Menschen um sich, die sie misshandeln oder kritisieren können, damit sie sich besser fühlen. Oder sie finden es gut, wenn sich andere um sie bemühen, weil sie sich dadurch umworben und begehrt fühlen.

Wenn Sie einen solchen Freund oder eine solche Freundin haben, wird die Beziehung sicherlich einseitig sein.

Anzeichen einer einseitigen Freundschaft

Bei einer wahren Freundschaften geht es, wie auch in allen anderen Beziehungen um Ausgewogenheit, Mitgefühl und Zuneigung.

Das deutlichste Zeichen, dass eine Freundschaft einseitig ist, ist die Tatsache, dass das Verhältnis zwischen Geben und Nehmen aus dem Gleichgewicht gerät.

Es gibt einige Zeichen, die Ihnen helfen können, herauszufinden, ob Ihre Freundin nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht ist und Ihre Freundschaft leider einseitig ist.

1. Ihre Freundin ruft nur an, wenn sie einen Gefallen braucht

Ein deutliches Anzeichen einer einseitigen Freundschaft ist, wenn Ihre Freundin Sie nur anruft, wenn sie verärgert ist oder wenn sie einen Gefallen braucht, wie z. B. eine Mitfahrgelegenheit oder etwas Geld.

Normalerweise sind Sie diejenige, die sich immer bemüht, den Kontakt aufrechtzuerhalten, aber gelegentlich erhalten Sie eine Textnachricht oder einen Anruf von ihr.

Zwar sollten sich Freunde immer gegenseitig helfen und füreinander da sein, doch das sollte zweiseitig sein.

Wenn Sie jedoch bemerken, dass Ihre Freundin scheinbar ständig Zuneigung und Aufmerksamkeit von Ihnen erwartet, aber diese nicht erwidert, könnte sie eine falsche Freundin sein.

Vielleicht kommt Ihre Freundin mit jedem persönlichen Problem in ihrem Leben zu Ihnen und erwartet, dass Sie ihr zuhören und ihr Ratschläge geben.

Das ist schön und gut, aber wenn Ihre Freundin im umgekehrten Fall unerreichbar ist oder keine Zeit hat, sich Ihre persönlichen Probleme anzuhören, ist es ein Anzeichen einer einseitigen Freundschaft. 

2. Sie taucht nie pünktlich auf.

Wahre Freunde respektieren Ihre Zeit und sie halten sich an Verabredungen und gemeinsame Pläne.

Falls sich Ihre Freundin immer verspätet oder Ihnen in letzter Minute absagt, und vor allem wenn es zur Gewohnheit geworden ist, können Sie davon ausgehen, dass sie weder Sie noch Ihre Zeit schätzt.

Wenn Sie Ihrer Freundin anbieten, Zeit mit ihr zu verbringen, und sie kein Interesse daran hat oder unverbindlich antwortet, dann ist Ihre Freundschaft möglicherweise einseitig.

3. Sie übernimmt den größten Teil des Gesprächs

Wenn eine Freundin eine schwierige Zeiten durchlebt, ist es natürlich, ihr zuzuhören und zuzulassen, dass sie sich Ihren Kummer von der Seele redet.

Fast bei jedem Treffen steht Ihre Freundin im Mittelpunkt und nur ihre Probleme und ihr Leben müssen ausschweifend diskutiert werden. 

Bei einer wahren Freundschaft sollte man sich austauschen können und beide Seiten gleichmäßig zu Wort kommen lassen.

Doch in Ihrem Fall, spricht die Freundin immer nur über sich selbst und fragt nie, wie es Ihnen geht. Und falls sie es doch mal tut,  wird sie trotzdem bald wieder das Gespräch auf ihre eigenen Problem lenken.

Wenn es immer nur um Ihre Freundin und Ihre Interessen geht, sollten Sie sich Gedanken über ihre wahren Absichten machen und Sie werden erkennen, dass Sie sich wahrscheinlich in einer einseitigen Beziehung befinden.

4. Ihre Freundin kann scheinbar nicht zuhören

In jedem Freundeskreis gibt es gesprächige Menschen und solche, die unaufdringlich sind und lieber zuhören.

Zuhören ist in jeder Beziehung entscheidend und erfordert von beiden Freunden gleiches Engagement.

Wenn es aber zum Normallfall wird, dass in einer Freundschaft nur ein Freund das Wort übernimmt und der andere das Gefühl hat, nicht zu Wort kommen zu können, kann das auf einen längeren Zeitraum ziemlich frustrierend und verletzend sein.

In einer wahren Freundschaften sollten beide Freunde gleich viel Interesse am Leben des anderen zeigen und Dampf ablassen können.

Wenn Sie Ihrer Freundin immer zuhören und immer ein offenes Ohr für ihre Probleme haben, aber Sie selbst das Gefühl haben, dass sie Ihnen im Gegenzug nicht das gleiche Mitgefühl zeigt und ihr Ihre Probleme gleichgültig sind, zeugt das von einer einseitigen Freundschaft. 

5. Sie sagt nie "Danke!"

Haben Sie Ihrer Freundin mehrmals zur Seite gestanden und ihr mehrmals aus der Klemme geholfen, doch dafür nie ein Dankeschön erhalten? Dies könnte ein Anzeichen für eine einseitige Freundschaft sein.

Die meisten Freunde bedanken sich mehrmals und sind immer bereit ihre Dankbarkeit zu zeigen.

Ein wahrer Freund sollte die kleinsten Gesten schätzen und sie nicht als selbstverständlich ansehen, und immer bereit dazu sein, Ihnen auch das gleiche anzubieten.

6. Ihre Freundin leiht sich immer etwas aus

Wenn Ihnen aufgefallen ist, dass Ihre Freundin sich ständig etwas von Ihnen ausleiht und es niemals zurückbringt und es mittlerweile zur Gewohnheit geworden ist, dann könnte die Freundschaft einseitig sein.

Selbstverständlich hat man selbst einige Male einen Pullover oder ein Kleid von einer Freundin ausgeliehen und sie versehentlich nicht zurückgegeben.

Aber wenn sich eine Freundin ständig bei Ihnen etwas ausleiht und nie den Gefallen erwidert, kann es ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Freundin Sie benutzt oder dass sie respektlos mit Ihren Sachen umgeht.

7. Sie müssen immer die Initiative ergreifen

Ein weiteres klassisches Zeichen für eine einseitige Freundschaft ist, wenn Sie viel in Ihre Freundschaft investieren und immer vorschlagen, sich zu treffen oder Zeit miteinander zu verbringen.

Sie sind diejenige, die Aktivitäten plant und sich regelmäßig nach ihrem Wohlbefinden erkundigst, doch es kommt nie etwas zurück.

Zwar kann es oft passieren, dass man im Leben von Zeit zu Zeit sehr beschäftigt ist und man viele Verpflichtungen hat, doch wenn in Ihrer Freundschaft Sie diejenige sind, die immer die Initiative ergreifen muss, um überhaupt den Kontakt am Leben zu halten, dann besteht nur ein einseitiges Interesse an der Freundschaft.

8. Ihre Freundin scheint sich nicht für Sie zu interessieren

Wenn Ihre Freundin ständig apathisch und teilnahmslos wirkt, könnte es sich um einen einseitige Freundschaft handeln, in der nur eine Person die Beziehung aufrechterhalten möchte und sich um sie kümmert, während von der anderen Person wenig bis nichts kommt.

Sie beide haben höchstwahrscheinlich eigene Freunde, und vielleicht möchte sich Ihre Freundin lieber mit anderen Menschen treffen als mit Ihnen.

Wenn sie jedoch immer Zeit für andere Freunde hat, dann bedeutet das, dass Sie vielleicht ganz unten auf der Liste stehen.

9. Sie werden von ihrer Freundin ausgenutzt

Wenn man mit Freunden unterwegs ist und sich etwas zu essen bestellt, überlegt man sich meistens, wie man die Rechnung aufteilen wird oder man lädt die Freunde zum Essen ein.

Doch bei einer einseitigen Freundschaft wird eine Person meistens schamlos ausgenutzt, während die andere nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht ist.

Wenn Sie häufiger die Rechnung übernehmen oder sich Ihre Freundin darauf eingestellt hat, dass man sich immer darauf verlassen kann, dass Sie die Rechnung auf sich nehmen werden, dann handelt es sich nicht um eine ausgewogene Freundschaft.

10. Ihre Freundin ist unzuverlässig

Ihre Freundin sagt die Pläne in letzter Minute ab? Sie ist niemals für Sie da, wenn Sie sie am meisten brauchen? 

Wenn Ihre Freundin auch in anderer Hinsicht unzuverlässig und unbeständig ist und wenn Sie sich nicht auf sie verlassen können wird Ihre Freundschaft darunter leiden.

Ihr wechselhaftes oder unvorhersehbares Verhalten zeigt Ihnen, dass sie Ihrer Freundschaft keine große Bedeutung beimessen.

Wie sollte man mit einer einseitigen Freundschaft umgehen?

Es ist nicht immer leicht, gute und loyale Freunde zu finden, mit denen man sowohl die guten als auch die schlechten Zeiten durchleben kann.

Manchmal kann es vorkommen, dass jemand nicht absichtlich Ihre Gefühle verletzen möchte und Ihnen nicht den verdienten Respekt entgegenbringt.

Fordern Sie Ihre Freundin zu einem klärenden Gespräch auf. Machen Sie ihr deutlich, dass Sie sich in der gemeinsamen Beziehung nicht ernst genommen und vielleicht sogar ausgenutzt fühlen.

Dadurch können Sie die Gründe für das Verhalten der Freundin herausfinden und erst dann können sie versuchen, die Freundschaft zu retten.

Wenn Sie Ihre Freundin zu einem klärenden Gespräch auffordern und mit Ihr darüber sprechen, sollten sie Sie nicht beschuldigen und nicht feindselig sein, sondern erkundigen Sie sich stattdessen nach den Gründen für ihr Verhalten.

Machen Sie Ihr deutlich, dass Sie sich nicht ernst genommen fühlen und dass Sie häufig das Gefühl haben, dass sie Sie nur ausnutzt.

Achten Sie darauf, Ihre Freundin nicht zu beschuldigen oder ihr die Schuld für etwas zu geben. Vielleicht können Sie über alle Probleme sprechen, und gemeinsam an der Freundschaft arbeiten.

Tipps, wenn Sie der Freundschaft eine zweite Chance geben möchten

Wenn Ihnen diese Freundin am Herzen liegt und Sie diese Freundschaft retten wollen, können Sie versuchen, an ihr zu arbeiten und irgendwelche Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.

Mit etwas Glück wird Ihre Freundin ihr selbstsüchtiges Verhalten einsehen und sich bei Ihnen entschuldigen.

  • Bitten Sie Ihre Freundin darum, ein privates Gespräch mit Ihnen zu führen und machen Sie ihr deutlich, dass Sie über die Freundschaft sprechen wollen und Sie es ernst meinen.
  • Wählen Sie einen privaten Ort für das Gespräch und vermeiden Sie auf jeden Fall, das Gespräch über Textnachrichten oder soziale Medien zu führen, weil diese Nachrichten häufig falsch interpretiert werden können.
  • Sprechen Sie offen und direkt darüber, was Sie an der Freundin stört und was Sie bedrückt. Lassen Sie sie wissen, dass Sie sich manchmal ausgenutzt fühlen und stellen Sie klar, wie wichtig es für Sie ist, dass beide gleichmäßig in die Freundschaft investieren.
  • Geben Sie Ihrer Freundin die Chance, Ihnen zu antworten und sich für ihr Verhalten zu rechtfertigen. Es kann sein, dass Sie ihr Verhalten falsch interpretiert haben, oder sie kann Ihnen die Gründe für das einseitige Verhalten erklären.
  • Bitten Sie die Freundin, ihr Verhalten zu ändern und sich mehr um eure Freundschaft zu bemühen. Warnen Sie sie nachdrücklich davor, dass Sie nicht mehr befreundet sein können, wenn sich ihr Verhalten nicht bald ändert.

Wann ist es Zeit, endgültig einen Schlussstrich zu ziehen?

Manchmal kann es schmerzhaft sein, eine Freundschaft zu beenden, weil diese Freundin für einen längeren Zeitraum ein Teil Ihres Lebens war, doch manchmal ist es unvermeidbar.

Schließlich möchte sich kein Mensch auf Dauer von jemandem ausnutzen lassen und zulassen, dass man sich wegen einer Beziehung unwohl fühlt.

  • Wenn Ihre Freundin sogar nach einem klärenden Gespräch nicht einsieht, dass sie Sie vernachlässigt hat und dass eure Freundschaft nicht auf Augenhöhe funktioniert, ist es endlich Zeit, einen Schlussstrich zu ziehen und diese Freundschaft loszulassen. 
  • Wenn Sie feststellen, dass Ihre Freundin Ihrem Selbstwertgefühl schadet und sie ein Verhalten an den Tag legt, das Sie nicht gutheißen oder das Sie nicht für richtig halten, sollten Sie dieses Verhalten nicht mehr weiter unterstützen.
  • Wenn Gleichgültigkeit und Desinteresse herrschen und die Kontaktpflege nur einseitig geschieht, dann ist es Zeit zu gehen.
  • Wenn eine Freundschaft letztlich nicht gesund für Sie ist, und es trotzdem nicht funktioniert, so sehr Sie sich auch bemühen.
  • Wenn Ihre Freundin schlecht über Sie redet oder Ihnen wütende und beleidigende Dinge ins Gesicht sagt, sollten Sie sich klar darüber werden, dass diese Freundschaft toxisch ist und sie Ihnen nur schaden wird.

1Shares