Psychologie

Innere Mitte finden: So finden Sie Ihr inneres Gleichgewicht

Ein sehr wichtiger Bestandteil eines gesunden und glücklichen Lebens ist die Aufrechterhaltung des inneren Gleichgewichts.

Doch in der heutigen Zeit, die immer mehr mit Stress und neuen Herausforderungen in Verbindung gebracht wird, fühlen wir uns immer unruhiger, nervöser und unausgeglichener. 

Manchmal gelingt es uns, die innere Balance aufrecht zu erhalten, während wir heutzutage immer häufiger unsere innere Mitte verlieren. 

Wie können wir unsere innere Mitte finden? Wie kann man ein ausbalanciertes Leben führen?

Damit wir eine Antwort auf diese Fragen finden, müssen wir zuerst wissen, was es bedeutet, in seiner inneren Mitte zu sein.   

Was ist die innere Mitte?

Die innere Mitte stellt für viele Menschen ein Mysterium dar, doch dabei handelt es sich lediglich um unser inneres Gleichgewicht.

Wir können es leicht verlieren, und doch gibt es uns Kraft auf körperlicher, geistiger, emotionaler und spiritueller Ebene.

Innere Mitte finden, bedeutet, dass unser Herz und unser Verstand im Einklang sind und dass man zentriert, beruhigt und ausgeglichen ist.

Wir alle brauchen es und sehnen uns danach und doch glauben wir oft, dass es außerhalb unserer Reichweite liegt.

Wenn man in seiner inneren Mitte ist, ist man frei von äußeren Umständen und Einflüssen, und ebenfalls von jeglichen unterdrückten körperlichen, emotionalen oder mentalen Empfindungen.

Unsere innere Mitte steht in Verbindung mit unseren Emotionen, und wir müssen sowohl gute als auch schlechte Gefühle akzeptieren und verarbeiten können.

Menschen, die sich bemühen, sich selbst kennen zu lernen und zu lieben, finden leicht ihre innere Mitte und haben eine geerdete und ruhige Haltung.

Für sie ist es äußerst wichtig, eine Balance in allen Lebensbereichen zu finden und sich selbst zu lieben und zu akzeptieren.

Die innere Mitte ist ein Prozess, den Sie selbst gestalten können. Gleichgewicht ist das Herzstück Ihres Wohlbefindens, das Sie nicht als selbstverständlich ansehen sollten.

Intuition und Bauchgefühl sind Ihr Radar, der nach Ungleichgewichten sucht. Es ist ein ganz besonderes Werkzeug, das sich auf die Selbsterkenntnis verlässt: zu wissen, was Ihr innerer Konflikt auslöst und welche hilfreichen Aktivitäten und Entscheidungen dazu beitragen, das verlorene Gleichgewicht wieder herzustellen.

Wenn wir unserer Intuition nicht vertrauen oder ihn ignorieren, werden wir letztlich verletzlich und entmachtet sein.

Jeder Mensch hat sein eigenes Zentrum, das für sein seelisches Gleichgewicht sorgt. Indem Sie Ihr Zentrum identifizieren, können Sie sich dafür entscheiden, es zu verschieben oder zu verstärken.

Es gibt 10 gemeinsame Zentren im Leben der Menschen. Nur Sie können wirklich Ihre eigenen identifizieren; niemand sonst kann das für Sie tun, weil Sie und nur Sie selbst sich selbst am besten kennen.

  • Eigenliebe
  • Ehepartner
  • Familie
  • Geld
  • Arbeit
  • Besitz
  • Vergnügen
  • Freunde
  • Feinde
  • Religion

Ihr Zentrum ist vielleicht nicht nur ein einziges Zentrum, sondern besteht aus einer Kombination von Zentren, die uns in verschiedene Richtungen motivieren.

Das Problem ist, dass Sie nicht die Forderungen aller Zentren auf einmal befriedigen können, so dass Sie leicht aus der Balance gebracht werden können.

Nur wer seine innere Mitte kennt und sich selbst lieben und annehmen kann, weiß was ihn aus dem Gleichgewicht bringen kann und kann dementsprechend handeln, damit dies nicht geschieht.

Wenn Sie ein wahres Zentrum ausmachen, dann gewähren Sie sich selbst einen weiteren Vorteil. Sie können Ihr wahres Ziel festlegen, und von diesem Punkt an ist es viel einfacher, ein Leitbild zu entwerfen.

Dieses Leitbild wird Ihnen Sicherheit, Führung, Weisheit und Macht geben, gestützt durch das Wissen, dass es Ihrem wahren Zentrum dient. 

Was bringt unsere innere Mitte aus dem Gleichgewicht?

Wenn sich das Leben so anfühlt, als ob es um uns herumwirbelt, und Ihre Aufmerksamkeit ständig in Beschlag genommen wird, kann es eine Herausforderung sein, sich nicht in diesem Rausch zu verfangen.

Es gibt viele äußere Einflüsse und Umstände, die unser inneres Gleichgewicht beeinflussen und die dazu führen können, dass wir den Kontakt zu unserer inneren Mitte verlieren:

  • Kontakt und Beziehung zu anderen Menschen, Einsamkeit, Intimität,
  • Leistungs- und Arbeitsdruck, Hektik, Stress,
  • Ethik und Moralvorstellungen,
  • Eifersucht und Bedürfnis, sich mit anderen Menschen zu vergleichen,
  • Egoismus oder Unsicherheit,
  • Geld- oder Gesundheitsfragen, Verantwortung, Angst, Hass,
  • Alkohol, Zigaretten, Drogen.

Schlechte Ernährung, chronischer Stress, unregelmäßige Schlafgewohnheiten und unzureichende Bewegung können im Laufe der Zeit zu körperlichen, geistigen und emotionalen Schwierigkeiten führen.

Eine ausgewogene Lebensweise zahlt sich aus, indem sie unseren Körper heilt, unseren Geist ins Gleichgewicht bringt und unsere Emotionen beruhigt.

Wenn Sie merken, was Ihr Gleichgewicht stört und bei Ihnen innere Unruhe auslöst, sollten Sie diesen Störfaktoren aus dem Weg gehen und lernen, wie Sie mit ihnen umgehen und ihre innere Mitte finden können.

Wie können wir unsere innere Mitte finden?

Es gibt viele Wege, das innere Gleichgewicht zu finden, es zu erhalten und zu stärken, aber es erfordert viel Arbeit und Pflege.

Sie müssen zuerst herausfinden, was ihr inneres Gleichgewicht ins Schwanken bringt, um in Ihre innere Mitte zurückfinden zu können.

Visualisierung und Meditation können Ihnen helfen, die Kontrolle über Ihren Geist und Ihre Emotionen zurückzugewinnen.

Diese Methoden werden Ihnen nicht nur helfen, zentriert zu bleiben, sondern sie werden Ihnen auch ermöglichen, Ihre Absicht zu verwirklichen und Ihren Mitmenschen bedingungslose Liebe zu zeigen.

Am wichtigsten ist vielleicht, dass diese Techniken Ihnen helfen werden, sich selbst und anderen zu verzeihen und negative Emotionen hinter sich zu lassen.

Wenn Sie lernen, schmerzhafte Erinnerungen loszulassen und die Macht loszulassen, die andere Menschen über Sie haben, können Sie Ihr innere Mitte finden.

Folgen Sie diesen 5 Schritten, um Ihren Geist zu entspannen und Ihre innere Mitte zu finden.

1. Üben Sie verschiedene Entspannungstechniken aus!

Es gibt eine breite Palette von Techniken und Aktivitäten, um sich zu entspannen und sich von Stress und Sorgen zu erholen.

Yoga, Meditation und andere Entspannungstechniken können einen großen Einfluss auf die Wiederherstellung der inneren Ruhe und des Wohlbefindens haben.  

Ein paar ruhige Momente während eines arbeitsreichen Tages können helfen, das innere Gleichgewicht wiederherzustellen.

Aromatherapie, Momente des bewussten Atmens und der Stille können eine gute Möglichkeit sein, sich selbst zu verwöhnen.

Setzen Sie sich bequem hin, die Wirbelsäule gerade, die Füße flach auf dem Boden, die Handflächen nach oben. Das wird Ihnen beim Visualisieren helfen.

Mit den Füßen auf dem Boden können Sie visualisieren, dass Sie mit der Erde verbunden sind und auf diese Weise können Sie Ihre innere Mitte finden.

Mit nach oben gerichteten Handflächen werden Sie sich einladender fühlen und spüren, dass das Universum für Ihre Energie offen ist und Sie für die Energie des Universums offen sind.

2. Lassen Sie sich Zeit zum Nachdenken!

Lassen Sie am Ende jedes Tages, jeder Woche und/oder jedes Monats Zeit zum Nachdenken, um sich bewusst über Ihre eigenen Wünsche und Prioritäten zu werden.

Anstatt zu versuchen, das Äußere zu kontrollieren, beginnen Sie damit, die Stille in Ihrem Inneren zu fördern, um auf diese Weise die Gründe für Ihre Disharmonie zu finden.

Von diesem zentrierten und geerdeten Ort aus beginnt man, Raum zu schaffen, sich selbst Raum zum Atmen zu geben und die Fähigkeit zu bewusster Reaktion zu steigern, anstatt impulsiv zu reagieren.

Es bietet Ihnen eine Möglichkeit, Optionen klar zu sehen: mehrere Möglichkeiten, eine Situation zu betrachten, auf Ihre Intuition zu hören, und die Stimme Ihrer inneren Weisheit zu hören.

Wählen Sie einen Ort, an dem Sie sich gut fühlen, um ein Gefühl starker Assoziation zu erzeugen. Mit genügend Übung werden Sie in der Lage sein, sofort Ruhe zu finden und sich zu zentrieren, indem Sie einfach an den Ort denken.

3. Finden Sie die Liebe zu sich selbst!

Füllen Sie Ihren Körper mit Liebe. Stellen Sie sich vor, Ihr ganzer Körper sei mit Liebe erfüllt. Keine romantische Liebe, sondern reine, bedingungslose Liebe - wie Sie sie für ein Baby, einen Welpen oder ein Kätzchen empfinden würden.

Richten Sie all Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Körper und Ihre Gefühle und versuchen Sie in ihm anwesend zu sein. Sehen Sie, wie Sie sie fühlen und Liebe werden.

Wenn Sie speziell "für" einen anderen Menschen intuitiv empfinden - vielleicht für jemanden, dem Sie verzeihen möchten -, dann füllen Sie Ihr Herz bewusst mit Gefühlen der Liebe und Wärme für ihn oder sie.

Stellen Sie sich vor, wie Sie zu liebender Energie werden, und setzen Sie diese Energie in Ihrem Leben gut ein.

Genauso ist es mit Ihrem Geist. Wenn Sie unnötige Gedanken, Ängste und Sorgen loslassen, wird Ihr Geist frei sein, und Sie werden innere Mitte finden können.

Wenn in Ihrer Umgebung Ordnung und Ruhe herrschen, wird das auch Klarheit und Ordnung in Ihren Geist bringen. Nachdem Sie Ihren Geist von unnötigen und negativen Gedanken geleert haben, werden Sie in der Lage sein, klarer zu denken und konzentrierter zu sein.

4. Erinnern Sie sich daran, wer Sie sind!

Gehen Sie ganz tief in sich und überlegen Sie, wer Sie sind und was Ihr wahres Ich ist. Wie kann Ihr Leben ein authentisches Spiegelbild Ihrer inneren Wahrheiten sein? 

Welche Gedanken gehen Ihnen durch den Kopf, welche Emotionen tauchen auf, wie fühlt sich Ihr Körper an? Wie werden Sie sich entscheiden, das, was für Sie entsteht, zu verarbeiten und Ihren nächsten Schritt auszuwählen?

Durch Selbstwahrnehmung erlebt man mehr positive Emotionen, die mit Glück und innerer Ruhe verbunden sind.

Seien Sie stolz auf Ihre Einzigartigkeit und erkennen Sie Ihren Wert. Seien Sie glücklich mit sich selbst und vergleichen Sie sich nicht mit anderen Menschen.

Seien Sie nicht abhängig von materiellen Dingen und lösen Sie sich vom Leistungsdruck und Anhäufung von Besitztümern.

5. Kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit!

Es ist nicht immer einfach, eine gesunde Ernährungsroutine einzuhalten und eine Vielzahl von Lebensmitteln auf den Speiseplan zu setzen, aber Sie sollten auf ausgewogene Ernährung achten.

Für optimale Vitalität sollten Sie versuchen, mehr frische Lebensmittel zu essen und aktiv zu bleiben.

Um Ihr Energieniveau und Ihre Ausdauer zu verbessern, sollten Sie sich bewusst anstrengen, zu trainieren. Regelmäßige lange Spaziergänge in den Wäldern oder durch schöne Landschaften sind genau das, was Körper und Geist brauchen.

Es ist auch wissenschaftlich erwiesen, dass der Aufenthalt in der Natur Gesundheit und Wohlbefinden fördern kann.

FAZIT

Wenn es Ihnen gelingt, Ihre innere Mitte zu finden, sollten Sie sich bemühen, optimistisch zu sein, denn es gibt sogar in schwierigen Lebenslagen immer etwas Gutes und Positives. 

Viele Menschen neigen leider dazu, die schwere Zeit, die sie durchmachen zu dramatisieren.

Falls Sie eine harte Vergangenheit hinter sich haben oder eine schwierige Erfahrung gemacht haben, ziehen Sie aus all dem eine Lehre, die wiederum zu einer positiven Veränderung für Sie und Ihr Leben wird.

Damit Sie Ihr inneres Gleichgewicht und Ihre Wohlbefinden nicht verlieren, sollten Sie darüber nachdenken, was in Ihrem Leben geschieht.

Alles kann überwunden werden, und wenn wir zurückblicken, stellen wir fest, dass es nicht so schlimm war, wie wir dachten.

Kommen Sie also dieser Erkenntnis zuvor, beruhigen Sie sich und denken Sie daran, dass auch dies, wie alles andere, vorübergehen wird. Seien Sie positiv und ausgeglichen und versuchen Sie immer, Ihre innere Mitte zu finden.

Das können Sie erreichen, wenn Sie die Kunst der inneren Erforschung beherrschen und den Unterschied zwischen Arroganz und Ignoranz erkennen.

Wenn Sie sich manchmal danach sehnen, über Ihr Gegenüber zu tratschen, warten Sie einfach eine Minute und schauen Sie in Ihr Leben und in die vergangenen Geschichten über Sie.

Wenn Sie nicht erkennen können, dass auch Sie eigene Fehler und Mängel haben und trotzdem darauf bestehen, dass Sie besser sind als er, dann macht Sie dieser Moment in Ihrem Kopf zum arrogantesten Menschen überhaupt, vielleicht sogar schlimmer als Ihr Gegenüber.

Wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Vorbild oder eine Person, von der Sie ein Fan sind, loben zu wollen, warten Sie einfach eine Minute und betrachten Sie sich selbst und Ihr Leben.

Wenn Sie sich wertlos fühlen und anfangen, sich selbst zu kritisieren, und anfangen, Ihr Vorbild für Ihr Glück zu loben, dann wissen Sie, dass Sie in diesem Moment Ihres Lebens durch Ihre Unwissenheit über die immense Macht Ihrer eigenen unendlichen Fähigkeiten gehen.

Aber wenn Sie feststellen, dass Ihre Errungenschaften und Fähigkeiten im Leben Sie unabhängig von Ihrem Idol oder Ihrem Vorbild glücklicher machen, macht Sie das zu einem stärkeren Menschen und vielleicht sogar stärker als Ihr Vorbild.

Arroganz und Ihre Unfähigkeit oder Ihre Angst, zu akzeptieren, dass Sie im Vergleich zu Ihrem Gegenüber wertlos und erfolglos sind, und das ist der Grund, warum Sie andere kritisieren und verleumden.

Unwissenheit ist Ihre Unfähigkeit oder Furcht, zu akzeptieren, dass Sie im Vergleich zu Ihrem Vorbild mächtiger und erfolgreicher sind, und das ist der Grund, warum Sie sich selbst kritisieren und Ihr Idol anbeten.

Das innere Gleichgewicht liegt zwischen Ihrer Arroganz und Ihrer Unwissenheit.

Es ist nichts anderes als Ihre Fähigkeit und der innere Mut, zu akzeptieren, dass Sie dumm und großartig zugleich sind.

Dumm zu sein bedeutet Ihre Einsicht, die Ihnen zeigt, dass Sie im Unrecht sind; dies zu akzeptieren, bringt Sie voran, und es zu leugnen, macht Sie rückschrittlich, und deshalb enden Sie in Arroganz.

Sie zu lieben macht Sie weiser und stärker, das eröffnet Ihnen viele neue Möglichkeiten im Leben, und wenn Sie Ihre Fähigkeiten nicht lieben, verlieren Sie all diese großartigen Möglichkeiten im Leben.

1Shares