Skip to Content

Zeit für Veränderung: 6 Zeichen, dass Sie Ihr Leben verändern sollten

Zeit für Veränderung: 6 Zeichen, dass Sie Ihr Leben verändern sollten

Ist es jemals wirklich die richtige Zeit für Veränderungen in Ihrem Leben ? Vielleicht nicht – und genau deshalb sollten Sie es trotzdem tun.

Eines ist im Leben sicher – Veränderung ist etwas völlig Normales! Je eher Sie also die Notwendigkeit von Veränderungen akzeptieren, als einen gesunden und natürlichen Teil des Lebens, desto reibungsloser und friedlicher wird sich Ihr Leben entfalten.

Das Problem, das viele Menschen haben, ist, dass sie zu lange in Situationen feststecken, in denen Veränderung genau das ist, was gebraucht wird – sie ändern die Richtung nicht, weil sie entweder nicht erkennen, dass es Zeit ist, sich zu verändern, oder sie widersetzen sich der Veränderung, die nötig ist, und ziehen es vor, bei dem zu bleiben, was bekannt ist – selbst wenn diese Vertrautheit schmerzhaft ist und nicht wirkt!

Eine wertvolle Lebenslektion, die ich auf meiner bisherigen Reise gelernt habe, ist, dass es viel besser und klüger ist, die Kontrolle über das eigene Leben und die eigene Situation zu übernehmen, indem man weiß, wann es an der Zeit ist, positive Veränderungen vorzunehmen, und diese Veränderungen dann aktiv für sich selbst herbeiführt.

Ist die Zeit für Veränderung gekommen?

Wir sagen: “Vielleicht eines Tages!” oder “Ich fange jetzt an, mich darauf vorzubereiten, damit ich es in fünf Jahren tun kann, wenn sich alles beruhigt hat.” Kurzmeldung: Das Leben kommt nie zur Ruhe.

Das Leben hat eine Art, nach vorne zu drängen, neue Hindernisse vor Sie zu stellen, so dass Sie immer mit einem neuen Problem, einem neuen Weg nach vorne oder einer neuen Frage konfrontiert werden, die Sie beantworten müssen. Und das Ergebnis ist, dass wir es nie zu Ende bringen.

Wurden Sie gerade befördert? Jetzt scheint nicht der richtige Zeitpunkt zu sein, um Ihr Unternehmen hinter sich zu lassen und sich selbständig zu machen.

Sind Sie in eine neue Stadt gezogen? Jetzt fühlt es sich an, als käme ein Jahr Reisen nicht in Frage.

“Jetzt” fühlt sich nie wie der richtige Zeitpunkt an, um dem nachzugehen, was man will. Es fühlt sich immer sicherer an, zu sagen, dass Sie Ihrer Leidenschaft in ein paar Monaten oder Jahren nachgehen werden.

Vertrauen Sie uns, wenn wir sagen, dass die beste Zeit, um das Leben zu leben, das Sie leben wollen, jetzt ist.

Jetzt ist immer die richtige Zeit für Veränderungen in Ihrem Leben

Jeder Moment, jeder Monat, jedes Jahr, in dem Sie keinen Schritt in Richtung des zielgerichteten Lebens machen, das Sie ruft, ist verschwendet.

Wollen Sie angesichts der begrenzten Zeit, die Ihnen auf der Erde zur Verfügung steht, auch nur eine weitere Sekunde damit verbringen, auf eine Weise zu leben, die Ihnen keine Freude bereitet?

Wenn Sie diese 1, 3 oder 5 Jahre warten, um Ihr Unternehmen zu gründen, weil Sie einfach nicht bereit sind, dann sind das 1, 3 oder 5 Jahre Ihres Lebens, die Sie damit verbracht haben, für jemand anderen zu leben.

Dies ist Ihr Leben, und Sie haben nur eine Chance, es sinnvoll zu gestalten. Vergessen Sie den traditionellen Lebensweg, den die Gesellschaft geschaffen hat.

Ihre Zukunft wird es Ihnen danken.

Sie haben so viel mehr in sich. Sie sind dazu bestimmt, Ihren eigenen Lebensweg zu finden, damit andere in Ihre Fußstapfen treten können. Wenn Sie es nicht tun – wer dann?

Es wird nicht einfach sein, das Leben zu verändern. Selbst mit dem gefestigten Wissen, dass Sie das Richtige tun, ob Sie nun einen beruflichen Schritt machen oder sich Zeit nehmen, um nach Möglichkeiten der persönlichen Entwicklung zu suchen, werden Sie sich manchmal unsicher fühlen, welchen Weg Sie einschlagen werden.

Sie werden sich fragen, ob Sie sich hätten zurückhalten sollen, ob Sie erfolgreicher gewesen wären, wenn Sie einfach nur gewartet hätten, bis alles perfekt an seinem Platz ist.

In diesen Momenten des Zweifels erinnern Sie sich an die Kraft, die Sie brauchten, um den Schritt zu wagen, an das Vertrauen, das Sie in sich selbst hatten, um ein besseres Leben zu führen.

Sie können sich sicher fühlen, dass Sie sich selbst genug wertschätzen, um etwas zu tun, was nur wenige andere Menschen tun.

Sie können zu sich selbst sagen: “Hey, wenigstens habe ich es versucht.”

6 Zeichen, dass es Zeit für eine Veränderung in Ihrem Leben ist

1. Jede Woche können Sie es kaum erwarten, bis es Freitag ist

Am Freitag haben wir immer Spaß, aber eine Sache, die ich bei meiner Suche nach einer Arbeit, die ich absolut liebe, entdeckt habe, ist, dass fast jeder Tag wirklich Spaß machen kann.

Wenn Sie Ihr ganzes Leben für die Wochenenden aufsparen, ist es Zeit, wirklich über Ihren Lebensstil nachzudenken und einige Veränderungen in Betracht zu ziehen.

Verstehen Sie mich nicht falsch; es ist toll, Pläne zu haben, auf die Sie sich am Wochenende freuen, aber was wäre, wenn Sie dieses aufgeregte Freitagsgefühl an den meisten, wenn nicht sogar an allen Tagen der Woche haben könnten?

Es erfordert eine Menge Selbsterkenntnis und Arbeit, aber es ist wirklich möglich, ein Leben zu führen, das Sie lieben – sogar montags.

2. Alles um Sie herum verliert seinen Sinn

Wenn es sich so anfühlt, als würde alles um Sie herum auseinanderfallen, als würde ein Sturm stattfinden, haben Sie Vertrauen.

Dies ist oft ein Zeichen dafür, dass es Zeit für Veränderungen ist.

Es kann sich so anfühlen, als ob das Leben auf Sie einprügelt, aber denken Sie daran…

Sie können es vielleicht nicht von dort aus sehen, wo Sie gerade stehen, aber das Leben hilft Ihnen vielleicht gerade dabei, das wegzuräumen, was Sie nicht mehr brauchen, um Platz für etwas anderes zu schaffen.

Selbst wenn es schmerzhaft ist und Sie Umstände, Mittel, Dinge oder Menschen verlieren, die Sie wirklich wollen… es gibt eine göttliche Ordnung in Ihrem Leben.

Diese göttliche Ordnung kommt ins Spiel, wenn es für Sie an der Zeit ist, weiterzufließen und sich spirituell, physisch, mental und emotional auf die nächste Ebene zu entwickeln.

3. Etwas ist zu Ende gekommen

Alles geht irgendwann zu Ende. Das ist positiv, denn es schafft Raum für Neues, das entstehen und wachsen kann.

Manche Enden kommen jedoch unerwartet und können sich aufgedrängt und traumatisch anfühlen – wie der plötzliche Tod eines geliebten Menschen, eine Entlassung, mit der wir nicht gerechnet haben, oder das Ende unserer Ehe.

Andere Enden, wie zum Beispiel, dass die Kinder das Nest verlassen, können wir kommen sehen, und trotzdem fühlen wir Schmerz, wenn sie passieren.

Doch andere Enden, wie der Tod eines langjährigen Verwandten, um den wir uns gekümmert haben, oder die Kündigung eines stressigen Jobs, können Erleichterung bringen.

Manchmal wissen wir einfach, ganz leise in unserem Inneren, dass wir am Ende angekommen sind und einer Person oder einer Situation alles gegeben haben, was wir können. Dann spüren wir deutlich, dass es Zeit für Veränderung ist.

4. Sie verlieren den Kontakt zur Welt um Sie herum

Andere ziehen weiter – von einem Job, einer Organisation, einem Thema – und Sie nicht. Ihre Umgebung verändert sich. Sie bleiben an Ort und Stelle.

Neue Technologien kommen auf den Markt. Sie schwören weiter auf die alten. Ihre Familie verändert sich. Sie streiten sich mit ihnen, weil Sie sich nicht anpassen.

Nicht jede Veränderung ist sinnvoll oder besser, und es ist gut, zu dem zu stehen, was man für wichtig hält.

Wenn sich jedoch Dinge und Menschen um Sie herum verändern, haben Sie die Wahl: Gehen Sie mit der Veränderung mit und ändern Sie sich selbst, oder bleiben Sie, wo und wie Sie sind. Und stellen Sie sich den Konsequenzen, in beiden Fällen.

Was auch immer Sie tun, stellen Sie sicher, dass Sie sich bewusst entscheiden und nicht einfach aus Angst, Groll oder weil Sie nicht wissen, was Sie wollen, stehen bleiben.

Die Frage nach dem Weitermachen: Was will ich jetzt, da sich diese Dinge/Menschen/Situationen ändern? Wie fühle ich mich, wenn ich an Ort und Stelle bleibe? Wie fühle ich mich dabei, Veränderungen für mich selbst zu erforschen?

5. Sie sind häufig eifersüchtig

Wenn Sie häufig eifersüchtig auf jemanden sind, sollten Sie 3 Änderungen in Betracht ziehen:

– Konzentrieren Sie sich auf Ihren Weg und nicht auf den des anderen. Manchmal bedeutet dies, eine Pause von den sozialen Medien einzulegen.

– Lassen Sie sich von der Person, auf die Sie eifersüchtig sind, inspirieren, und arbeiten Sie auf ein ähnliches Ziel in Ihrem Leben hin.

– Entscheiden Sie, dass das, was die andere Person hat, nicht etwas ist, für das Sie bereit sind, sich anzustrengen, um es zu erreichen, also feuern Sie ihn oder sie an, aber entscheiden Sie sich, nicht eifersüchtig zu sein.

Wenn Sie sich eifersüchtig fühlen, überlegen Sie, warum Sie das haben wollen, was die andere Person hat, und was Ihre Motive sind.

Ein Leben zu Ihren Bedingungen zu führen, das sich auf Ihre Prioritäten, Leidenschaften und Stärken konzentriert, wird Ihnen viel mehr Erfüllung bieten, als zu versuchen, jemand anderes zu sein.

6. Sie haben Ihre Leidenschaft verloren

Ihr Lebensstil passt nicht mehr zu der Person, die Sie geworden sind. Es gibt keinen Frühling in Ihrem Schritt, keine Freude in Ihrem Herzen.

Das Leben ist nur noch ein lahmer Tag nach dem anderen. Sie haben eine Zeit vergessen, in der Sie mit einem Lächeln im Herzen aus dem Bett gesprungen sind.

Äußere Motivation hält nicht lange an. Materielle Besitztümer und Geld haben alle ihren Platz … aber wenn Sie ein leidenschaftliches Leben führen wollen, ist es die innere Motivation, die Sie dorthin bringt. Und die ist selten erschöpft, bis der Traum wahr wird.

Etwas zu finden, für das man sich begeistern kann, ist eine der Hauptzutaten im Rezept für ein glückliches, erfülltes Leben. Ein glorreiches Leben kann gelebt werden, wenn Sie jeden Tag in Ihre Leidenschaft involviert sind oder sie aktiv suchen.

Wenn Sie sich mit dem beschäftigen, woran Sie stark glauben, was Sie lieben, werden Sie zu einer interessanten Person. Es ist schwer, kein bedeutungsvolles Leben zu erleben, wenn Sie zu jemandem werden, der den Rest von uns inspiriert.

Wirkungsvolle Schritte, um Ihr Leben zu verändern

Schritt 1. Entscheiden Sie sich, Ihr Leben zu ändern

Es mag offensichtlich klingen, aber dies ist vielleicht der schwierigste Teil, sein Leben zu verändern.

Auf meinen Reisen habe ich viele Gespräche mit Menschen geführt, die mir sagten, dass sie ihr Leben grundlegend ändern wollen, aber es scheint nie zu geschehen – warum ist das so?

Weil es schwierig ist, sein Leben zu ändern. Wirklich schwer.

In der Tat kann die Veränderung Ihres Lebens das Herausforderndste und Unbequemste sein, was Sie jemals tun.

In einem Moment der Erleuchtung sagte ein Freund von mir: “Oh mein Gott – wenn ich mein Leben ändern will, muss ich mein Leben ändern.”

Das kann anfangs sehr beängstigend sein.

Je nachdem, warum Sie Ihr Leben ändern wollen, kann es sein, dass Ihre Träume Sie dazu bringen, in eine Stadt oder ein Land zu ziehen, wo Sie niemanden kennen.

Vielleicht müssen Sie sich von jahrelangen Freundschaften trennen, um Platz für neue zu schaffen.

Mit anderen Worten, Ihr Leben zu verändern bedeutet, einige harte Entscheidungen zu treffen. Wie sehr wollen Sie also Ihr Leben verändern? Und was sind Sie bereit zu tun – und aufzugeben -, um es zu verwirklichen?

Denken Sie daran, es ist immer die richtige Zeit für eine Veränderung!

Schritt 2. Bestimmen Sie, warum Sie Ihr Leben ändern wollen

Wenn Sie herausfinden wollen, wie Sie Ihr Leben verändern können, ist es oft einfacher, zunächst festzustellen, was Sie nicht wollen, bevor Sie erkunden, was Sie wollen.

Schreiben Sie also die Aspekte Ihres Lebens auf, die Sie nicht mögen.

Hassen Sie Ihren Job? Gefällt Ihnen nicht, wo Sie wohnen, Ihr soziales Leben oder wie Sie sich die meiste Zeit über fühlen? Gibt es destruktive Gewohnheiten oder Umstände, die Sie überwinden wollen?

Halten Sie sich nicht mit diesen Dingen auf und lassen Sie sich nicht in Negativität hineinziehen. Schreiben Sie sie einfach auf und gehen Sie schnell zum nächsten Schritt über.

Schritt 3. Identifizieren Sie Dinge, die Sie zurückhalten könnten

Als Nächstes sollten Sie Gewohnheiten, wiederkehrende Gedankenmuster oder Personen identifizieren, die Sie davon abhalten könnten, Ihr Leben zu ändern. Zum Beispiel:

– Sind Sie süchtig nach Zucker, Alkohol, sozialen Medien oder Spielen?
– Machen Sie sich selbst mit negativen Selbstgesprächen fertig?
– Gibt es negative Menschen in Ihrem Leben, die Sie entmutigen?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu erkennen, was Sie davon abhalten könnte, Ihr Leben zu verändern, ziehen Sie in Betracht, einen engen Freund oder ein Familienmitglied, dem Sie vertrauen, um Hilfe zu bitten.

Halten Sie sich nicht mit den schlechten Dingen auf – schreiben Sie sie einfach auf und gehen Sie zum nächsten Schritt über.

Schritt 4. Freunde und Familie einbinden

Niemand schafft etwas Großes allein.

Wenn Sie lernen, wie Sie Ihr Leben zum Besseren verändern können, vergessen Sie nicht, dass Sie die Unterstützung anderer brauchen.

Darüber hinaus müssen Sie auch mit Menschen umgehen, die Sie aktiv zurückhalten oder Sie davon abhalten, Ihr Leben zu ändern.

Sehen Sie, viele Menschen werden es instinktiv nicht mögen, wenn Sie anfangen, Veränderungen in Ihrem Leben vorzunehmen – aber das bedeutet nicht, dass sie schlechte Menschen sind.

Trotzdem müssen Sie sich, wenn Sie Ihr Leben verändern wollen, vor Menschen schützen, die unbewusst versuchen, Sie in Ihr altes Ich zurück zu ziehen.

Ihr Leben zu verändern, kann daher oft bedeuten, Ihre Freunde zu verändern.

Was auch immer Sie tun, vergessen Sie nicht, dass die Menschen, mit denen Sie Zeit verbringen, enormen Einfluss auf Ihr Leben haben.

Schritt 5. Gehen Sie auf Distanz

Lassen Sie mich offen sein: Wenn Sie versuchen, herauszufinden, wie Sie Ihr Leben in 30 Tagen ändern können, werden Sie es schwer haben, eine sinnvolle Veränderung zu erreichen.

Die erfolgreichsten Menschen denken langfristig. Schnallen Sie sich also für die Langstrecke an und haben Sie Geduld.

Konzentrieren Sie sich außerdem auf den Prozess, nicht auf die Ergebnisse. Das meine ich folgendermaßen: Wenn Sie den Mount Everest besteigen wollen und nur an den Gipfel denken, werden Sie es nie schaffen.

Vergessen Sie den Gipfel und konzentrieren Sie sich auf das Training, die Vorbereitung und die Besteigung, die sich zu jahrelanger Arbeit summieren können.

Wenn Sie einen Schritt nach dem anderen machen – eine Schlüsselgewohnheit nach der anderen, werden Sie am Ende ankommen.

Fenriswolf: Der mächtige Wolf der nordischen Mythologie
← Previous
Hela, Göttin des Todes: Die allmächtige Königin der Unterwelt
Next →
Comments are closed.