Spiritualität

6 Zeichen, die zeigen, ob in Ihrem Raum eine negative Energie herrscht, und 6 Wege, diese zu entfernen

Energien sind etwas wirklich Mächtiges, wenn wir also mehr als sonst für sie empfänglich sind, werden sie einen größeren Einfluss auf uns haben.

Wenn wir starke intuitive Fähigkeiten oder psychische Fähigkeiten haben, werden wir wahrscheinlich stärker von Energien beeinflusst werden als andere Menschen.

Oder, wenn wir Empathen sind, werden wir wesentlich energieempfindlicher sein.

Vielleicht bemerken wir auch, dass wir bei anderen Menschen oder an anderen Orten anders empfinden.

Der Grund dafür wäre, dass sich die Energie auch anders anfühlt, und es hängt davon ab, wo wir uns befinden oder mit wem wir zusammen sind.

Manchmal werden wir feststellen, dass wir uns an einem bestimmten Ort wirklich schlecht fühlen. Viele Dinge können die Energie an diesem Ort beeinflussen.

Vielleicht gab es ein Ereignis, das ziemlich starke Emotionen auslöste, oder es gab eine Person, die während ihres Aufenthalts an diesem Ort schwere Emotionen erlebte.

Es gibt sogar Fälle, in denen auch spirituelle Anwesenheiten mit diesem Ort verbunden gewesen sein könnten.

Einer der Wege, um sicher zu sein, dass tatsächlich etwas mit der Energie dieses Ortes geschieht, wäre, wenn wir uns schlecht fühlen, wenn wir an diesem Ort sind, aber nachdem wir weg gegangen sind, fühlen wir uns viel besser.

1. Fühlen Sie sich emotional erschöpft und müde, wenn Sie einen Raum betreten?

Wir alle durchleben Phasen, in denen wir uns erschöpft und müde fühlen.

Aber wenn Sie sich immer müde fühlen, wenn Sie einen bestimmten Raum, einen geschlossenen Raum oder die physische Nähe zu einer bestimmten Person betreten, dann widersteht Ihr Körper vielleicht der ausgesandten Energie.

Unser Körper ist von Natur aus in der Lage, Energie aus der Umgebung zu absorbieren, und wenn unser Körper uns daher signalisiert, dass an einem Ort etwas nicht stimmt oder nicht in Ordnung ist, ist er selten falsch.

Vertrauen Sie Ihrem Instinkt.

2. Übermäßiges Klagen

Manchmal ist die Negativität so tief verwurzelt, dass man sie gar nicht bemerkt, und Klagen ist ein gutes Beispiel dafür.

Klagen erzeugt oft mehr Klagen, die zu einem Kreislauf der Negativität werden.

Wenn Sie feststellen, dass Sie sich selbst öfter als gewöhnlich beschweren oder Schwierigkeiten haben, die Positivität im Leben zu finden, ist das ein Zeichen, das Sie vielleicht brauchen, um einige negative Energien zu beseitigen.

3. Spüren Sie Kopfschmerzen, Übelkeit und andere körperliche Beschwerden, wenn Sie diesen Raum betreten?

Unsere Instinkte und unser Körper reagieren viel empfindlicher auf Energie als das, was wir uns zutrauen.

Sie können schlechte Vibrationen und negative Energien aufnehmen und sind auch in der Lage, sie von den positiven Vibrationen zu unterscheiden und sie uns zu signalisieren.

Wir sind uns nicht bewusst, wann und wie genau unser Körper dies tut.

Wenn Sie irgendeine Art von körperlichem Unwohlsein wie Kopfschmerzen, Übelkeit oder ein anderes Symptom verspüren, das nicht auf ein bekanntes Leiden zurückzuführen ist, könnte es daran liegen, dass Ihr Körper reagiert und Sie vor der Anwesenheit der negativen Energie im Raum warnt.

4. Alles scheint durcheinander zu sein

Durcheinander und Unordnung sind ein wichtiges Zeichen für negative Energie.

Es ist schwer, konzentriert zu bleiben, wenn man von ihr umgeben ist.

Im Feng Shui blockieren Unordnung den Durchfluss von Energie durch ein Haus, aber nach meiner eigenen Erfahrung erzeugt Unordnung im Haus auch Unordnung und ein Gefühl der Angst im Geist.

5. Wenn Sie Pflanzen in diesen Raum stellen, blühen auch sie nicht.

Negative Energie wirkt sich nicht nur auf Menschen aus, sondern kann sich auch auf Pflanzen und Tiere auswirken.

Wenn Sie feststellen, dass sich Ihre Haustiere in einem bestimmten Raum seltsam verhalten oder Pflanzen wegen der negativen Energie, die sie aufgenommen haben, nicht dazu neigen, dort zu blühen.

Sie können sogar verwelken und sterben.

6. Kämpfen Sie in diesem Raum mit Schlaflosigkeit oder Albträumen?

Wenn eine negative Energie oder ein negatives Wesen im Raum vorhanden ist, kann dies ebenfalls zu Schlaflosigkeit oder lebhaften Albträumen führen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich an allen anderen Orten in einem perfekten Geisteszustand befinden und alle oben genannten Symptome nur in einem bestimmten Raum erleben, dann könnte das bedeuten, dass in diesem Raum negative Energie vorhanden ist.

6 Wege, wie Sie die negative Energie beseitigen können:

1. Aufräumen

Dies ist offensichtlich. Wenn Unordnung negative Energie erzeugt, dann kann Aufräumen die Dinge besser machen.

Ergreifen Sie Maßnahmen, um die Gegenstände zu entfernen, die keinen Wert für Ihr Leben haben.

Dies ist ein Prozess, der nicht auf einmal geschieht. Wählen Sie jedes Wochenende einen Schrank, eine Ecke oder einen Raum aus, den Sie überfallen möchten.

Verschenken, verkaufen oder entsorgen Sie Gegenstände, die es nicht wert sind, behalten zu werden.

Nehmen Sie sich jedes Mal, wenn Sie etwas Neues kaufen, die Zeit, es durch etwas zu ersetzen, das keinen Wert mehr für Ihr Leben hat, und verschenken Sie diesen Gegenstand, recyceln Sie ihn oder, wenn es an der Zeit ist, schicken Sie ihn auf die Deponie.

2. Schaffen Sie einen heiligen Ort.

Nun, da Sie all diesen Raum geschaffen haben, nehmen Sie sich die Zeit, einen noch so kleinen Bereich einzurichten, der positive Energie erzeugt.

Erwägen Sie einen Altar, ein Zafu-Kissen oder ein bequemes Kissen mit einigen Ihrer Lieblingsdinge wie Bilder, Kerzen, Weihrauch oder alles, was Ihren Raum friedlich und heilig macht.

Machen Sie ihn zu Ihrem Meditationsraum, zu einem Ort für Tagebücher, zum Lesen oder für andere achtsame Aktivitäten, die Sie für richtig halten.

3. Umgeben Sie sich mit Positivität.

Wenn Sie sich in einem negativen Raum befinden und es an der Zeit ist, sich zu reinigen, ist es wichtig, sich mit positiver Energie in Form von Menschen, Büchern, Filmen usw. zu umgeben.

Was auch immer zu Ihnen entspricht, ist in Ordnung, aber seien Sie sich einfach bewusst, dass Sie zu dem werden, womit Sie Ihre Zeit verbringen.

4. Inspirieren, nicht kritisieren.

Anstatt Ihren Mitmenschen zu sagen, wie sie sich verhalten sollen, zeigen Sie es ihnen.

Anstatt den Leuten zu sagen, dass sie optimistisch sein und Klatsch und Tratsch vermeiden sollen, seien Sie optimistisch und sprechen Sie nicht schlecht über andere Menschen oder beschweren Sie sich nicht.

Schaffen Sie gute Energie, indem Sie nicht nur reden.

5. Salz

Salz hat eine erstaunliche natürliche Fähigkeit, negative Energie zu absorbieren.

Sie können Salz in die Ecken Ihres Zimmers streuen und es nach einigen Stunden entfernen oder Sie können Salz auch in eine Wasserschüssel geben und es in die Ecken des Zimmers legen und das Wasser nach einigen Stunden ablaufen lassen.

Meersalz ist auch eine gute Möglichkeit, sich zu beruhigen und zu erden.

Sie können ein wenig Meersalz in Ihr Badewasser geben. Es hilft bei der Erdung und klärt auch jegliche negative Energie, wenn sie vorhanden ist.

6. Verwendung von Kristallen

Sie können auch Kristalle verwenden, um den Raum zu reinigen und ihn von jeglicher negativer Energie zu befreien.

Der Schwarze Turmalin ist einer der effektivsten Kristalle, um den Raum von negativer Energie zu reinigen.

Honigquarz ist ein weiterer großartiger Kristall, den Sie verwenden können, wenn Sie sich offenbaren, da er Ihnen hilft, anderen gegenüber mehr Dankbarkeit und Positivität zu empfinden.

Es ist wichtig, Ihre Kristalle mindestens einmal im Monat zu reinigen.

Um sie zu reinigen, lassen Sie sie einfach unter gefiltertem Wasser laufen, denken Sie daran, sie nicht mit normalem Leitungswasser zu waschen, halten Sie den Kristall danach fest und bitten Sie ihn um Hilfe.

Bei Rosenquarz könnten Sie ihn zum Beispiel darum bitten, Ihnen dabei zu helfen, einen neuen Partner in Ihrem Leben zu finden.

89Shares
Naira
Naira ist Astrologin, Numerologin, Tarotistin und Theologin, die ihren Bachelor-Abschluss in vergleichender Religionswissenschaft erworben hat. Sie bloggt und macht seit mehreren Jahren Astrologie-Beratungen.