Spiritualität

Hellsichtigkeit: Die Macht der übersinnlichen Empfindungen

Hellsichtigkeit ist intuitives Sehen und bezeichnet die Fähigkeit, prophetische Visionen in Form von Farben, Bildern, Tagträumen oder Symbolen zu sehen. Hellsichtige Menschen sehen diese Bilder, die ihnen ermöglichen ihrer Umgebung einen wörtlichen oder metaphorischen Sinn zu geben.

Was ist Hellsichtigkeit?

Das Wort Hellsichtigkeit stammt aus dem Französischen und bedeutet "klares Sehen" dieser Begriff sammelt verschiedene Formen der Wahrnehmung zusammen.

Alle Menschen haben neben ihren 5 üblichen Sinnen (Tastsinn, Geschmack, Sehvermögen, Geruchssinn, Gehör) auch einen sechsten, intuitiven Sinn, der uns ermöglicht, auf subtile Weise Energien bestimmter Ereignisse, Personen oder Orte wahrzunehmen, ohne der Hilfe unserer körperlichen Sinnesorganen.

Das Hellsehen arbeitet mit Ihrem spirituellen Auge und nicht mit den physischen Augen. Das spirituelle Auge ist das 6. Chakra oder das Dritte Auge, und es ist ein Energiezentrum im Mittelhirn. Das Chakra der Hellsichtigkeit befindet sich auf der Stirn zwischen den Augenbrauen.

Bei der Hellsichtigkeit handelt es sich um Aufnahme von Informationen in Form von Bildern, Visionen und Träumen.

Jeder Mensch hat das angeborene Talent der Hellsichtigkeit oder kann diese mit Training und Übungen entwickeln. 

Ein Mensch, der hellseherische Fähigkeiten hat, ist jemand, der die psychische Fähigkeit des dritten Auges oder des 6. Chakras nutzt, um eine intuitive Energie, die sich durch das Sehen in Form von Bildern, Licht oder Visionen offenbart, wahrzunehmen.

Hellsichtigkeit bezeichnet die übersinnliche Fähigkeit des Menschen, Ereignisse aus der Vergangenheit oder der Zukunft wahrzunehmen, die nicht auf der gleichen räumlichen Ebene stattfinden müssen.

Formen der Hellsichtigkeit

Die Art und Weise, auf die hellsichtige Menschen Informationen wahrnehmen, unterscheidet sich von Mensch zu Mensch. Manche haben prophetische Träume, die ihnen Einblicke in ihre Zukunft geben, während andere wiederum visuelle Eindrücke während des Meditierens bekommen können.

Die Hellsichtigkeit zeigt sich in vielen verschiedenen Formen und wird meistens in drei Hauptkategorien eingeteilt: Präkognition, Retrokognition und spontanes Hellsehen.

Die Präkognition beschreibt die Fähigkeit eines Menschen, ein Ereignis in der Zukunft vorauszusagen, ohne jegliches Vorwissen in der gegenwärtigen Situation zu haben.

Bei der Retrokognition wird ein Ereignis oder eine Botschaft aus der Vergangenheit nachträglich erkannt, während es sich bei spontanem Hellsehen um die Fähigkeit handelt, etwas intuitiv wahrzunehmen, ohne dass man an demselben Ort sein muss.

Innerhalb diese Kategorien unterscheidet man außerdem die Begriffe der Hellfühligkeit und Hellhörigkeit.

Hellfühligkeit (“klares Fühlen”) ist eine Form von Hellsichtigkeit, die auftritt, wenn eine Person Informationen und Erkenntnisse hauptsächlich durch ihre Gefühle erwirbt.

Hellfühlige Menschen können an einem Ort plötzlich Sorgen, Angstzustände oder Glücksgefühle ihrer Mitmenschen wahrnehmen.

Bei der Hellhörigkeit ("klares Hören") handelt es sich um eine Form der übersinnlichen Wahrnehmung, bei der Menschen über das Gehör Eindrücke über einen Sachverhalt gewinnen können.

Hellhörige Menschen können Geräusche oder Lieder wahrnehmen, die für andere Menschen nicht hörbar sind. Dabei kann es sich um Stimmen oder Gedanken der Geister von verstorbenen Menschen aus dem Jenseits handeln.

“Hellschmecken” und “Hellriechen” sind ebenfalls übersinnliche Fähigkeiten, aber diese Begriffe werden seltener benutzt.

Geschichtlicher Hintergrund

Im Laufe der menschlichen Geschichte herrschte in den meisten Kulturen ein großes Interesse an hellseherischen Fähigkeiten und intuitiven Wahrnehmungen, so dass die Hellsichtigkeit eine jahrtausendealte Tradition hat.

In nahezu jedem Land und Kulturkreis kann man spirituelle Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten finden.

In alten religiösen Hindu-Texten wird die Fähigkeit der Menschen erwähnt, die durch angemessene Meditation, Ausdauer und persönliche Disziplin erworben werden können.

Auch andere Anhänger verschiedener Religionen und Glaubensrichtungen sind der Meinung, dass diese übersinnliche Fähigkeit in der Natur des Menschen ist und dass sie durch verschiedene Techniken und spirituelle Übungen erweckt werden kann.

Auf diese Weise bekomme sie die Möglichkeit, ihr menschliches Bewusstsein zu erhöhen und zu ihrem Erwachen zu kommen.

Ein bekanntes Beispiel einer hellsichtigen Person war Nostradamus, der im 16. Jahrhundert Ereignisse aus der Zukunft prophezeite in Form von undeutlichen und rätselhaften Versen.

Er glaubte wie viele seine Mitmenschen auch, dass man die Zukunft langfristig voraussagen kann, und selbst heute staunen viele Wissenschaftler und Experten über seine Zukunftsprognosen, die sich als wahr herausgestellt haben.

Wissenschaftliche Belege der Hellsichtigkeit

Da sich die Menschheit seit jeher für diese Phänomen interessiert hat, gibt es heutzutage eine ganze Reihe von wissenschaftlichen Untersuchungen über übersinnliche Fähigkeiten der Menschen.

Viele Ureinwohner waren in der Lage, sich selbstverständlich auf ihren intuitiven Sinn zu verlassen und danach zu handeln, wie auch andere Menschen ihre physischen Sinne einsetzen.

In der Parapsychologie haben Experten in unzähligen Experimenten herausgefunden, dass Funktionen in der rechten Hemisphäre des Gehirns wie z. B. räumliches Denken, Zahlenverständnis oder Gesichtserkennung leichter hellseherisch auszuführen sind als die Funktionen in der linken Hemisphäre, wie z. B. die Sprachumsetzung.

Die Hellsichtigkeit vieler Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten wurden auch während der spiritualistischen Periode des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts untersucht und waren eine von mehreren Phänomenen, die von Parapsychologen intensiv analysiert wurden.

Kritiker hingegen bezeichnen die Psi-Phänomene und die Parapsychologie als "Pseudo-Wissenschaft" und behaupten, dass die Untersuchungen oft fehlerhaft sind und sie Ergebnisse hervorgebracht haben, die deutlich auf Zufall beruhen.

Die Suche nach einem gültigen und zuverlässigen Test für die Hellsichtigkeit hat zu Tausenden von Experimenten geführt. Hellsehen wird in der allgemeinen Psychiatrie als Halluzination angesehen.

Obwohl anekdotische Berichte keinen wissenschaftlichen Beweis für Hellsichtigkeit liefern, motivieren solche häufigen Erfahrungen die Forschung auf diesem Gebiet weiterhin über diese Phänomen zu berichten und untersuchen.

Haben alle Menschen die Gabe der Hellsichtigkeit?

Jeder Mensch verfügt über diese menschliche Grundfähigkeit, die ihm ermöglicht, im alltäglichen Leben intuitive Bilder zu empfangen, die meistens einen symbolischen Charakter haben.

Genau wie unsere fünf körperlichen Sinne gehört unser intuitiver 6. Sinn genauso zu unserer menschlichen Natur. Hellsichtigkeit ist unser angeborenes Talent und eine Gabe, die bei den Menschen unterschiedlich ausgeprägt ist und von unserer Empathie und unserer Intuition abhängt.

Wenn man sich dieser Form der übersinnlichen Wahrnehmung gegenüber öffnet und alle Sinneskanäle nutzt, kann man Muster und Zusammenhänge erkennen, aus denen man Informationen gewinnen kann.

Wie kann man Hellsichtigkeit erlernen?

Alle Menschen sind mehr oder weniger hellsichtig. Wir alle werden erzogen, sich bei allen Wahrnehmungen und Erlebnisse auf unsere fünf physischen Sinne zu verlassen, wodurch wir mit der Zeit die Verbindung zu unserer Intuition und geistigen Welt verlieren.

Der Glaube an diese Gabe und vor allem ein positives Selbstbild und Einstellung zum Leben können die Hellsichtigkeit enorm verstärken.

Um Hellsichtigkeit zu erlernen und vor allem den entsprechenden Umgang mit den gewonnenen Eindrücken, sollte man diese Fähigkeit trainieren, indem man verschiedene Übungen und Techniken anwendet.

Die Kontrolle außersinnlicher Begabungen erfordert Ausdauer, Selbstdisziplin und Geduld

Um Ihre Hellsichtigkeit bewusst einzusetzen, müssen Sie nur die Muskeln trainieren und sich von den Überzeugungen und Ideen befreien, die Sie davon abhalten, Ihre spirituelle Wahrheit zu erkennen und zu empfangen.

Es ist ein Prozess des "Erinnerns" an Ihre angeborene Fähigkeit mit Hilfe des Dritten Auges können Sie Ihr psychisches Bewusstsein entwickeln.

Woran erkennt man hellsichtige Menschen?

Menschen, die die Gabe der Hellsichtigkeit aufweisen, haben typische Merkmale, die sie empfänglich für visuelle Eingebungen, Träumen und Bilder machen.

Hellsehende Personen sind Sie in der Lage, intuitive Informationen durch Farben, Bilder, Visionen, Träume und Symbole zu erhalten.

Dieses "innere Sehen" ist die meiste Zeit sehr subtil und geschieht typischerweise vor ihrem geistigen Auge. Menschen besitzen neben den physischen Sinnen auch sogenannte mediale Sinne durch die wir Informationen wahrnehmen können, die für das physische Auge nicht sichtbar sind.

Menschen, die hellsichtige Fähigkeiten besitzen, zeichnen sich durch enormes Mitgefühl für alle Menschen, hohe Kreativität und Fantasie, aber sie sind auch bekannt dafür, dass sie einen stark ausgeprägten sechsten Sinn haben und in Verbindung zu ihrer spirituellen Seite stehen.

Außer diesen Merkmalen, können Sie an Hand dieser folgenden 13 Anzeichen sehen, ob Sie mit der Gabe der Hellsichtigkeit gesegnet sind:

1. Sie sehen kurze Lichtblitze und Farben

Sie sehen glitzernde Lichter, schwebende Schatten oder farbige Lichtpunkte in der Luft, die sie sich nicht erklären können und die sehr flüchtig sind.

Wenn Sie dies erleben, haben Sie möglicherweise ein verstärktes Gefühl der Anwesenheit im Raum.

Licht- und Farbblitze dienen oft als Zeichen dafür, dass Geister aus dem Himmel ihre Aufmerksamkeit suchen, um wichtige Informationen weiterzugeben, die nützlich, wertvoll und unterhaltsam sein können.

2. Sie sind ein Tagträumer

Träume mit Rückblicken in die Vergangenheit oder Ereignisse, die in der Zukunft passieren könnten, gehören zu hellsichtigen Wahrnehmungen.

Hellsichtige Menschen neigen zu Tagträumen, denn auf diese Weise erhalten sie Visionen und Bilder aus ihrer Umgebung.

Hellsichtigkeit hat mit medialen Sehen zu tun und die Macht der Visualisierung ist ein großer Teil davon.

Hellsichtigen Menschen kann es manchmal besonders schwer fallen, aus den Träumereien zurück in die Realität zu kommen oder sie können einen Traum nicht von der Wirklichkeit unterscheiden.

3. Sie haben lebhafte Träume

Wenn Sie träumen, fühlt sich alles so real an und vor Ihren Augen spielt sich eine Geschichte oder Szene, die Ihnen Einblicke in ein Geschehen im wirklichen Leben gewährt.

Diese Tagträume können manchmal Visionen und Eindrücke vermitteln, die so ausdrucksstark und filmartig sind, so dass Sie sich noch am nächsten Tag deutlich an sie erinnern können.

Diese Träume sind sehr intensiv und farbenfroh und vermitteln Ihnen wichtige Botschaften und Informationen über Ihre Mitmenschen oder Ihre Umgebung.

Menschen, bei denen die Fähigkeit der Hellsichtigkeit stark geprägt ist, sind sehr visuell und verfügen über ein aktives Sehvermögen sogar im Schlaf. Oft wissen, sie nicht genau, was diese Träume bedeuten, so dass sie ein großes Interesse in Traumdeutungen zeigen.

4. Sie lieben schöne Dinge

Manche Menschen fühlen sich viel mehr zur Ästhetik hingezogen als andere und lieben es, sich mit schönen Dingen und Kunstwerken umzugeben.

Wenn Sie Fähigkeiten der Hellsichtigkeit aufweisen, neigen Sie dazu, die schönen Dinge im Leben wirklich zu schätzen und kreative Hobbys wie Malen, Zeichnen oder Fotografieren zu lieben.

Das hat damit zu tun, dass Hellsehen stark mit Ihren visuellen Sinnen verbunden ist.

5. Sie haben das Gefühl, beobachtet zu werden

Es scheint Ihnen, als ob Sie jemanden aus dem Augenwinkel gesehen haben, obwohl niemand da ist. Das sind wahrscheinlich "erdgebundene" Geister sein, die in einem Raum herumschweben.

Erdgebundene Geister sind die mentalen oder emotionalen Körper verstorbener Menschen, die aus irgendeinem Grund nicht vollständig ins Jenseits übergegangen sind.

Menschen mit der Gabe der Hellsichtigkeit haben oft das Gefühl, dass sie von anderen aus einer anderen Dimension beobachtet werden.

Vielleicht spüren Sie das auch, ebenso wie ein Schüttelfrost, der Ihre Wirbelsäule auf und ab bewegt und Ihnen eine Gänsehaut verursacht. Vielleicht versucht die Geisterwelt, mit Ihnen zu kommunizieren.

6. Sie können Auren oder glühenden Lichter um einen Menschen herum sehen

Hellsichtigkeit setzt die Fähigkeit des Menschen voraus, die energetischen Körper von Lebewesen wahrzunehmen und sehen. Sie vielleicht verschiedenfarbige Lichter um einen Menschen herum, mit denen Sie zu Hause, bei der Arbeit oder in der Öffentlichkeit in Kontakt kommen.

Dies sind die visuellen Manifestationen von Aurenfeldern, die sich aus elektromagnetischen Energien zusammensetzen.

Sie enthalten viele Informationen über das Leben der Menschen und werden Ihnen helfen zu verstehen, wie sie sich fühlen. Sie sehen die Aura eines Menschen und die Energie, die den Kopf und den Körper umgibt.

7. Sie haben Liebe zum Detail

Viele hellsichtige Menschen finden, dass sie auf natürliche Weise verstehen, wie Dinge und Ideen zusammenhängen, und immer wieder kommt dies alles darauf zurück, wie visuell diejenigen mit der Gabe des Hellsehens sind.

Mit einer gewissen Leichtigkeit lösen Sie schwierige Rätsel oder komplizierte Probleme entdecken verborgene Details aus Ihrer Umgebung.

8. Sie können gut visualisieren

Menschen mit hellseherischen Fähigkeiten haben einen stark entwickelten Sehsinn und eine blühenden, fast kindliche Fantasie.

Deshalb können sie gut Dinge in ihrem Kopf planen und visualisieren. Außerdem sind sie in der Lage, ein gewünschtes Endergebnis vor den Augen zu sehen, noch bevor sie mit einem Projekt begonnen haben.

9. Sie haben einen ausgeprägten Orientierungssinn

Aufgrund Ihrer starken Fähigkeiten zur Visualisierung und Ihrer bildlichen und räumlichen Vorstellungskraft kann Ihnen das Zurechtfinden Reisen in unbekannten Orten wie ein Kinderspiel vorkommen.

Nicht nur mit den physischen Augen, sondern auch mit Ihrem dritten Auge möchten Sie alles um sich herum wahrnehmen.

Vielleicht bekommen Sie plötzliche Einblicke in bestimmte Handlungen oder Ereignisse, die sich vor langer Zeit an einem bestimmten Platz Ort abgespielt haben.

Ihre Hellsichtigkeit und Ihr sechster Sinn führt Sie oft mit Zuversicht an Orte, an denen Sie noch nie gewesen sind. Ohne fachliche Anleitung wissen Sie vielleicht instinktiv Richtungen.

10. Sie hören oft Stimmen

Hellsichtigkeit wird gewöhnlich von Hellhören begleitet, und Sie hören vielleicht Stimmen, die andere Menschen nicht hören können.

Hellsichtige Menschen können jedoch Personen sehen und hören, die bereits verstorben sind und in der Regel positive Interaktionen haben.

11. Sie hatten imaginäre Freunde als Kind

Kinder schaffen oft imaginäre Freunde, wenn ihre Kreativität aufblüht. Manchmal sind ihre imaginären Spielkameraden Produkte der Einsamkeit.

Aber die Kinder, die nur Sie als Kind sehen konnten, waren vielleicht keine Einbildung, sondern die Geister verstorbener Kinder.

12. Sie fühlen sich ohne einen bestimmten Grund zu einem Menschen hingezogen

Als spiritueller Empath haben Sie sich im Laufe der Jahre wahrscheinlich zu bestimmten Menschen hingezogen gefühlt, ohne zu verstehen, warum.

In Ihren übersinnlichen Augen identifizieren Sie sich vielleicht mit einer Person aufgrund ihrer übersinnlichen Fähigkeiten, oder Sie haben eine Warnung vor ihr.

Es ist ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie mit Ihrer Hellsichtigkeit und anderen psychischen Fähigkeiten im Einklang sind.

13. Sie glauben, dass Sie schon einmal gelebt haben

Viele Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten glauben, dass sie schon einmal gelebt haben. Ihr Verstand hat Details aus dem früheren Leben aufgenommen und in Ihrem gedächtnis gespeichert.

Ihre Visionen könnten zum Teil von Szenen und Erfahrungen aus einer anderen Inkarnation stammen.

Fazit:

Hellsichtigkeit erlaubt den Menschen, sich selbst zu entdecken und die wahre Natur von Dingen und Wesen. Außerdem kann sie bei wichtigen Entscheidungen, die unsere Zukunft betreffen, behilflich sein und uns auf den richtigen Lebensweg führen.

Sie ermöglicht den Menschen, ein größeres Bild zu sehen und die göttliche Essenz unserer einzigartigen Seelenpersönlichkeit oder psychischen Energie anzuzapfen.

Wir sind in der Lage, mehr Freude, Lachen, Gewissheit, Verständnis und Harmonie mit unserer wahren Natur zu erfahren. Übersinnliche Fähigkeiten ermöglichen den Menschen, durch Eindrücke und Visionen zu der Quelle des Seins zu erlangen.

Wir suchen im Inneren nach Führung und finden Antworten auf große und kleine, körperliche und spirituelle Fragen.
Viele Menschen glauben, dass sie keine hellseherische Fähigkeiten haben und sie nicht Hellsichtigkeit erlernen können, weil sie einfach eher zur logischen als intuitiven Denkweise neigen.

Wenn eine Person absoluten Zugang zu seiner angeborenen hellseherischen Fähigkeit bekommen möchte, sollte - es geht einfach darum, diese Fähigkeit zu stärken, ihr zu vertrauen und alte Überzeugungen zu beseitigen, die besagen, dass es nicht möglich ist.

Das ist manchmal überwältigend, und diese Menschen können Angst, Verwirrung und Unbehagen empfinden.
Wenn wir uns bemühen, Hellsichtigkeit zu erlernen und im täglichen Leben einzusetzen, erhalten wir die Gaben unserer spirituellen Antworten und unsere Verbindung mit unserem Höheren Selbst.

8Shares