Spiritualität

Hochsensible Menschen sind eigentlich Engel mit gebrochenen Flügeln

In einer Welt voller Konflikte und schlechter Nachrichten könnten wir empfindlichere Menschen gebrauchen. Wir haben das Glück, dass jedes Jahr Millionen von Menschen mit einer besonderen Eigenschaft geboren werden: hoher Sensibilität.

Diese Seelen, die oft als "zu empfindlich" missverstanden werden, sind eigentlich tief mitfühlend, fürsorglich und nachdenklich darüber, wie sie die Welt steuern.

Diese Menschen, die als besonders empfindliche Menschen bekannt sind, sind die 15 bis 20 Prozent der Menschen, die die Dinge tief fühlen und erleben.

Das hat enorme Vorteile, bedeutet aber auch, dass hochsensible Menschen sehr leicht überreizt und erschöpft werden können.

Empfindliche Menschen sind die aufrichtigsten und ehrlichsten Menschen, die du je treffen wirst. Wenn sie dir vertrauen, dann gibt es nichts, dass sie von dir verstecken würden.

Aber, in diesem Moment, wenn du sie verrätst oder zurückweist, dann werden sie die Freundschaft sofort beenden. Sie leben mit Schuldgefühlen und ständigem Schmerz über ungelöste Situationen und Missverständnisse.

Sie sind gequälte Seelen, die nicht in der Lage sind, mit Hass zu leben. Diese Art von Menschen brauchen die größte Liebe, die man ihnen geben kann, weil ihre Seele ständig von anderen zerschlagen wurde.

Doch trotz ihrer tragischen Schiksale bleiben sie die mitfühlendsten Menschen. Sie sind auch immer für diejenigen da, die vergessen und unverstanden sind.

Sie sind Engel mit gebrochenen Flügeln, die nur fliegen, wenn sie geliebt sind.

Diese Worte stammen vom Autor Shannon Alder, und sie sind wirklich schön. Wenn du eine empfindliche Person bist, dann wirst du dich wahrscheinlich in mehreren Sprüchen erkennen, nicht nur in diesem.

Lies die folenden Gedanken und entdecke, wie viel du empfindlich bist und lass uns wissen, was du denkst.

Wenn du eine empfindliche Person bist, dann ist es für deine Seele sehr gefährlich zu schweigen. Es gibt nicht Besseres, als sich für sich selbst einzusetzten.

Du kannst nicht jede Schlacht gewinnen. Aber du wirst wissen, dass du dich für dich eingesetzt hast, obwohl es sonst niemand tun würde.

Es ist wirklich bedauerlich zu wissen, dass du deine einzige Chance verpasst hast, einfach ein guter Freund für jemanden zu sein, der genau wie du war. Oder in einigen Fällen, dieser Freund bist du.... sei ein Freund für dich selbst.

Für eine hochsensible Person ist es schwer, loszulassen. Du musst wissen, dass der Abschied nicht ewig ist. Ihr könnt euch Jahre später als alte Freunde treffen und teilen, was in eurem Leben passiert ist.

Ihr könnt über all den Unsinn lachen, den ihr beide durchgemacht habt. Es ist in Ordnung loszulassen,  auch wenn du weißt, dass du diese Person nie wieder sehen wirst.

Es ist in Ordnung, nie zu wissen, wie sich ihr Leben entwickelt hat., es ist in Ordnung, mit fünfzig oder mehr Jahren Stille zu leben. Es ist in Ordnung, diese Person in einem Lebensmittelgeschäft zu treffen und sich mit ihr nicht begrüßen.

Dies ist der Teil des Lebens, der nicht gut zu den sensibelsten Menschen passt und es auch nie tun wird. Es zerreißt ihr Herz in Stücke, nimmt ihnen die Dankbarkeit, entzieht ihnen alles Positive und isst den Glauben, der sich durchhält.

Was den Rest der Gesellschaft betrifft, so bin ich davon überzeugt, dass die Eifersüchtigen, die Wütenden, die Bitteren und die Egoisten diejenigen sind, die auf dem ersten Platz stehen.

Ein sensibler Mensch genießt die Reise und die Menschen, denen er auf dem Weg begegnet, und sieht das Leben nicht als Konkurrenz. Sie erreichen den Ziel zuletzt, weil sie wissen, dass die Reise wichtiger ist als das Ziel.

Hier sind ein paar Sachen, die du über empfindliche Menschen wissen solltest:

1. Bei "Empfindlich" geht es um unser Nervensystem (nicht nur um unsere Gefühle)

Hochsensible Menschen werden mit der Gabe eines leistungsstarken Nervensystems geboren. Ich sage "Geschenk", weil diese Fähigkeit es ihnen erlaubt, mehr Sinn aufzunehmen als andere und diesen tiefer zu verarbeiten.

Alles: von Sehenswürdigkeiten, Gerüchen und Strukturen bis hin zu Ideen, Beziehungen und sozialen Hinweisen - wird auf eine erhöhte Weise behandelt.

Klingt anstrengend? Es kann sein, aber es gibt auch hochempfindlichen Menschen die Möglichkeit, Verbindungen herzustellen, die andere vermissen und die subtilen Emotionen und verborgenen Absichten anderer aufzugreifen.

Aus diesem Grund sind diese Menschen in der Regel außerordentlich einfühlsam und gut darin, das Verhalten anderer vorherzusagen.

2. Einfach rausgehen kann ein Alptraum für empfindliche Menschen sein

Für hochsensible Menschen ist die Welt etwas stärker gedreht als für alle anderen. Sie hören fast jeden Klang, bemerken jede Bewegung und verarbeiten den Ausdruck auf dem Gesicht jeder Person.

Und das bedeutet, dass das einfache Betreten eines öffentlichen Raumes ein Angriff auf die Sinne sein kann - und überall dort, wo es überfüllt oder rasend schnell ist (wie in einem belebten Einkaufszentrum oder Bahnhof), ist es noch schlimmer.

3. Manchmal müssen sie sich zurückziehen

Und es ist nicht nur eine Möglichkeit, sich zu entspannen - es ist eine Überlebensstrategie. Wenn dein Gehirn so konzipiert ist, dass es jeden einzelnen Reiz verarbeitet, ist manchmal der einzige Weg, Ausbrennen zu vermeiden (oder sich davon zu erholen), irgendwo ganz allein und ruhig zu sein.

Einmal allein, müssen einige empfindliche Menschen einfach still liegen und sich nach innen konzentrieren, während andere Aktivitäten mit geringem Reiz ausüben, die sie beruhigen.

Für viele hochsensible Menschen ist dies ein tägliches Ritual und der Schlüssel zu ihrem geistigen Wohlbefinden.

4. Kritik ist viel schmerzhafter

Niemand mag es, kritisiert zu werden, hochsensibel oder nicht. Aber denk daran, wie eine hochsensible Person verkabelt ist: Sie sind sehr einfühlsam und auf die Emotionen anderer eingestellt, sind sich immer bewusst, dass sie die Menschen um sie herum verärgern, und sie bemühen sich sehr, alle glücklich zu machen.

Das bedeutet, dass sie kritische Worte auf sehr persönliche Weise erfahren und möglicherweise eine stärkere emotionale Reaktion auf negative Rückmeldungen haben als andere.

5. Hochsensible Menschen leben von Liebe und Zuneigung

Für  hochsensible Menschen sind Unterstützung und Zuneigung notwendig. Weil sie leicht die Stimmungen anderer aufgreifen, sind Ausdrucksformen der Fürsorge wichtig - es entsteht das Gefühl, dass alles in Ordnung ist.

Und ein Gefühl der Verbundenheit mit anderen kann helfen, Ängste zu beruhigen und zu reduzieren, die statistisch gesehen bei hochsensiblen Menschen stärker ausgeprägt sind.

Aber es geht nicht nur darum, die Tiefpunkte zu vermeiden. Hochsensible Menschen spüren auch die "Höhen" des Lebens viel intensiver, so dass das Gefühl der Liebe und Bestätigung wie ein Treibstoff für das sensible Herz ist.

Und es geht in beide Richtungen - wenn man gut zu einer hochsensiblen Person ist, zeigt sie dafür wahre Fürsorge und Loyalität.

6. Sie brauchen Zeit, um sich an die Veränderungen anzupassen. Eine Menge Zeit

Da das Gehirn eines empfindlichen Menschen jedes Stück neuer Informationen viel tiefer verarbeitet als das anderer, kann eine zu starke Veränderung auf einmal sie überfordern. Das bedeutet, dass auch positive Veränderungen schnell zu hohem Stress oder Panik führen können.

Um dies zu bekämpfen, halten hochsensible Menschen nach Möglichkeit regelmäßige Routinen ein, und sie benötigen möglicherweise zusätzliche Selbstpflege, um mit Übergängen fertig zu werden.

7. Hochsensible Menschen leben in einer schönen Umgebung

Die Umwelt betrifft alle. Aber wenn man alles um sich herum tief verarbeitet, wirkt sich das viel mehr auf einen aus. Die meisten hochsensiblen Menschen kümmern sich wirklich darum, wie die Dinge aussehen.

Ob Kunstwerk oder Natur, sie mögen es, von Schönheit umgeben zu sein, und sie neigen dazu, sich in unübersichtlichen oder chaotischen Umgebungen ängstlich zu fühlen. Sie wenden sich an ihre Umgebung, um ihnen Ruhe, Stabilität und Inspiration zu geben.

8. Sie können großartige Gesprächspartner sein

Obwohl die Mehrheit der hochsensiblen Personen introvertiert sind (die dazu neigen, ruhig zu sein), haben sie eine starke Fähigkeit, sich tief mit anderen zu verbinden, sogar mit Menschen, die sie gerade erst getroffen haben.

Sie leben davon, Wärme in persönlichen Interaktionen zu erzeugen und zu empfangen, und viele von ihnen sind gute Zuhörer, die aufrichtige, aufschlussreiche Ratschläge geben.

Hochsensible Menschen haben auch die Tendenz, eine einzigartige Perspektive anzubieten. Da sie die Dinge tief verarbeiten, nehmen sie weitaus mehr Verbindungen zwischen Ideen, Themen oder Ursachen und Wirkungen auf.

Das Ergebnis ist die Fähigkeit, Dinge in einem völlig neuen Licht darzustellen und anderen zu helfen, ein Gesamtbild zu sehen.

9. Bitte akzeptiere sie so, wie sie sind

Es gibt kein größeres Geschenk, das man einer hochsensiblen Person machen kann, als ihre sensible Natur zu respektieren und zu akzeptieren. Denn für die meisten hochsensiblen Menschen ist die Welt kein sehr verständnisvoller Ort.

Die Welt ist für Menschen gemacht, die kleine Empfindungen ignorieren können. Es ist für Menschen gemacht, die gedankenlose Worte abwehren können, die stürmen und sich beeilen können, die schreien und angeschrien werden können und mit riesigen Menschenmassen umgehen können. Das ist die Welt, in der die meisten Menschen leben, und für die meisten von ihnen ist es keine große Sache.

Sensible Menschen verdienen mehr als diese Welt oder die Menschen, die sie in dieser Welt begegnen. Sie sind hier, um dem Rest von uns zu helfen, die Dinge zu sehen, die wir oft vermissen oder die zu beschäftigt sind, um sie zu bemerken.

Sei dankbar für diese Art von Menschen in deinem Leben und wenn du eine sensible Person bist, danke, dass du hier auf der Erde ein Engel bist.

Naira
Naira ist Astrologin, Numerologin, Tarotistin und Theologin, die ihren Bachelor-Abschluss in vergleichender Religionswissenschaft erworben hat. Sie bloggt und macht seit mehreren Jahren Astrologie-Beratungen.