Sternzeichen

Diese 4 Sternzeichen haben selten One-Night-Stands

Mittlerweile können Männer und Frauen über das Internet oder soziale Medien und die vielen Dating-Apps wie Tinder viel leichter neue Menschen kennen lernen und jemanden finden, mit dem man eine wilde Nacht erleben kann.

Doch nicht alle Menschen brauchen One-Night-Stands und Nervenkitzel, sondern sind auf der Suche nach der wahren und absoluten Liebe.

Was die Vorlieben einiger Sternzeichen in Bezug auf Liebe und Sexualität sind, können uns die Sterne verraten. 

Im Allgemeinen sind die Feuerzeichen Widder, Löwe und Schütze sehr an sexuellen Eroberungen interessiert, so dass sie häufig One-Night-Stands haben. Auch wenn sie vergeben sind, wagen sie ab und zu einen Seitensprung, weil sie ständig Spaß und Abenteuer brauchen. 

Einige Tierkreiszeichen schätzen tiefe emotionale Verbindungen mehr als andere, und andere haben das Bedürfnis, öfter dauerhafte Beziehungen mit ihren Partnern zu haben.

Widder, Zwillinge, Schütze - sie alle lieben die Jagd und den Wettbewerb, die mit der Suche nach einer neuen Person zur Unterhaltung einhergehen.

Die Wasserzeichen Skorpion, Krebs und Fische sind hingegen eher gefühlvoll und sensibel und wollen lieber eine ernsthafte Beziehung. Quickies und Seitensprünge sind nichts für diese Tierkreiszeichen, denn für sie ist der bloße Gedanke, mit einem Fremden ins Bett zu hüpfen, ein Albtraum. 

Wenn One-Night-Stands nichts für dich sind, dann ist es am besten, die Feuer- und Erdzeichen zu meiden. 

Das Sternzeichen kann dir verraten, ob du in einer Beziehung nur Abenteuer und Abwechslung suchst und wie aufgeschlossen du für einen One-Night-Stand bist.

Laut der Astrologie sind diese 4 Sternzeichen eher Beziehungstypen und haben keinen Spaß am einmaligen Sex:

1. Krebs

(22. Juni - 22. Juli)

Krebse sind wahre Romantiker und wünschen sich nichts sehnlicher als Zärtlichkeit und Vertrautheit von ihrem Partner, so dass ein flüchtiges sexuelles Abenteuer daher nichts für ihn ist.

Sie sind zutiefst intuitiv und sentimental. Sie lieben es, tiefe Verbindungen zu den Menschen um sie herum aufzubauen, und sie würden es für nichts auf der Welt aufgeben.

Wenn ein Krebs Interesse an dir zeigt, kannst du dich darauf vorbereiten, dass sie alles über dich wissen wollen, bevor sie überhaupt über den nächsten Schritt wagen.

Sie sind bekannt für ihr ausgeprägtes Bedürfnis nach Sicherheit und Geborgenheit, so dass sie in Beziehungen kein Risiko eingehen wollen.

In Beziehungen bevorzugen sie monogame Verhältnisse und brauchen die Nähe und Tiefe, die eine feste und dauerhafte Partnerschaft mit sich bringt.

Seitensprünge sind deswegen wirklich nicht für sie. Was eventuell als ein One-Night-Stand beginnt, verwandelt sich schnell in ein wahres Liebesabenteuer.

Der Liebesakt muss ebenfalls liebevoll sein, so dass einmalige Affären nicht unbedingt etwas für den sensiblen Krebs sind.

Sex ist etwas sehr intimes für dieses Wasserzeichen, so dass Seitensprünge ein Tabu-Thema sind.

2. Skorpion

(24. Oktober - 22. November)

Der Skorpion liebt lang anhaltende Beziehungen und ist bei der Wahl seiner Liebhaber wählerisch.

Ob es sich um eine romantische Beziehung oder nur um eine Freundschaft handelt, das Kennenlernen einer Person ist für ihn das Wichtigste und sie müssen Vertrauen zu einer Person aufbauen.

Sie können auch sehr eifersüchtig werden, und wenn sie wüssten, dass jemand, mit dem sie zusammen waren, in ein paar Tagen mit einer neuen Person zusammen sein wird, würde sie das aus der Fassung bringen.

Sie brauchen lustvolle und leidenschaftliche sexuelle Erlebnisse und sind bereit, alles auszuprobieren, was die Intimität und die Lust vertiefen könnte.

Wenn sich ein Skorpion für jemanden entschieden hat, dann ist es für immer. Für den Skorpion gehört der Sex zu den wichtigsten Dingen im Leben und er kann einfach nicht davon genug bekommen.

Sie sind in Beziehungen viel konservativer, als man es ihnen zutrauen würde und sie machen keine halben Sachen. Sie erwarten von ihrem Partner absolute Treue und vorbehaltlose Liebe und sind bereit, diese im Gegenzug auch dem Partner zu bieten.

Loyalität und Aufrichtigkeit sind Voraussetzungen, ansonsten ist er bereit, sofort das Weite zu suchen.

Skorpione sind für ihre Verführungskünste bekannt und erobern alle im Sturm mit ihrem geheimnisvollen Blick. Aber trotz alledem sind One-Night-Stands oder oberflächliche Flirts auf Dauer nichts für die tiefgründigen Skorpione.

3. Wassermann

(21. Januar - 19. Februar)

Der Wassermann wird von Uranus regiert und dieser Planet verleiht ihm seine außergewöhnlichen Merkmale und seine innere Unruhe. Sie können leicht Kontakte mit anderen Menschen knüpfen und haben einen großen Freundes- und Bekanntenkreis.

Wassermänner sind tiefsinnige Denker, die gerne allein sind, weil sie ihre Unabhängigkeit über alles schätzen. Sie setzen sich hin und gehen alle Vor- und Nachteile des Zusammenseins mit einer Person durch, bevor sie sich überhaupt zum ersten Mal verabreden.

Obwohl sie freiheitsliebend sind und ganz eigene Moralvorstellungen haben, sind wechselnde Abenteuer und Nervenkitzel in der Liebe nicht besonders verlockend für sie.

Sie wollen keinen Partner, dem sie viel Aufmerksamkeit schenken müssen, sondern selbstbewusste und offene Menschen, die in der Lage sind, ihm den nötigen Freiraum zu geben.

Der Wassermann ist experimentierfreudig und mag es daher bunt und ausgelassen im Bett. In der Partnerschaft ist der Wassermann treu und warmherzig, und mit ihm an ihrer Seite wird es nie langweilig.

Obwohl sie in der Liebe Abwechslung und Ungebundenheit bevorzugen, sind ihnen harmonische und liebevolle Beziehungen lieber, da sie wilde One-Night-Stands und einmalige Affären auf Dauer nicht erfüllen.

4. Fische

(20. Februar - 20. März)

Fische sind wahrscheinlich das emotionalste Zeichen des Tierkreises. Fische bevorzugen dauerhafte und liebevolle Beziehungen. Das bedeutet, dass sie sich Zeit nehmen, um jemanden kennen zu lernen, anstatt gleich beim ersten Mal ins Bett zu springen.

Fische-Männer sind keine Machos, weil sie von der Partnerin nur Liebe, Verständnis und Gefühlstiefe verlangen.

Fische-Geborene sind geheimnisvoll und leidenschaftliche Träumer, so dass ein flüchtiger One-Night-Stand an einem ungewöhnlichen Ort verlockend sein kann und ihre Fantasie anregen kann. Doch es bleibt nur bei einer Träumerei, denn sie bevorzugen innige und gefühlvolle Beziehungen.

Beim Flirten ergreifen sie selten die Initiative, sondern sie warten lieber darauf, verführt zu werden. Wenn sie sich verlieben, dann können sie so romantisch und liebevoll sein wie kein anderes Sternzeichen.

Sie lieben lange Kuscheleinheiten und Schmusen mit dem Partner, so dass sie für One-Night-Stands oder Quickies nicht unbedingt zu haben sind. Im Bett sind sie eher schüchtern, und nur aufrichtige Gefühle und Zärtlichkeit sind für dieses sensibles Wasserzeichen wichtig.

Fische leben ihrer Traumwelt und warten auf ihren Traumprinzen, der all ihre Träume, Wünsche und Sehnsüchte erfüllen wird. Sie bevorzugen langfristige Intimität, anstatt sich in einen One-Night-Stand zu stürzen.

 

0Shares