Sternzeichen

So kann jedes Sternzeichen in Beziehungen besser sein

Widder

Obwohl du Angst vor Verpflichtungen hast, wenn du die Entscheidung triffst, eine Beziehung einzugehen, neigst du dazu, Dinge überstürzen zu wollen.

Du solltest der Beziehung Zeit geben, sich zu entwickeln, wenn du eine gesunde, stabile und ausgewogene Beziehung aufbauen willst.

Du bist zu ungeduldig, wenn es darum geht, die Wände von jemandem niederzubrechen.

Gib deinem Partner Zeit, sich zu öffnen und denk daran, dass gute Dinge Zeit brauchen.

Arbeite daran, deine Deckung selbst fallen zu lassen, und lege deine Angst vor Verwundbarkeit beiseite.

Dein Egoismus resultiert meist aus deinem Drang zum Erfolg. Manchmal bist du zu sehr auf dein eigenes Leben fokussiert, um der beste Partner zu sein, der du sein kannst.

Sei deinem bedeutsamen Anderen genauso ergeben wie deiner Arbeit, deinen Zielen, Bestrebungen und Leidenschaften.

Hör auf, nur an deine Bedürfnisse und Gefühle zu denken, sei rücksichtsvoll mit denen deines Partners.

Stier

Du kommst als distanziert und formell zu denen, die versuchen, dir nahe zu kommen, und sogar zu jemandem, dem du langfristig verpflichtet bist.

Du bist zu vorsichtig und lässt niemanden in dein Innenleben eindringen.

Du fürchtest, dass du, wenn du es einmal getan hast, jemandem die Macht geben wirst, dich zu verletzen.

Es ist wahr, dass du dich am besten durch Berührung verbindest, aber tief im Inneren bist du ein hoffnungsloser Romantiker, der sich danach sehnt, sich auf einer emotionalen Ebene zu verbinden.

Deine Beziehung kann diese Höhen nicht erreichen, bis du deine Mauern niedergerissen hast.

Lass sie deine zarte Seele sehen. Zeige ihnen, was hinter diesen Ängsten vor emotionaler Intimität und Verletzlichkeit steckt.

Du hast ein riesiges Herz, aber du verschließt es leicht. Du könntest eine gute Sache verpassen, wenn du nicht anfängst, dich zu öffnen.

Es dauert lange, bis du dein Herz verschenkt hast, aber sobald du es getan hast, bist du fürsorglich, großzügig und aufopfernd.

Du bist einer der zuverlässigsten Partner des Tierkreises. Du bist zu bereit, deinem Partner auf jede erdenkliche Weise zu helfen oder ihn mit allem zu versorgen, was er braucht.

Du tust dies ohne zu zögern, ob es nun darum geht, eine Hand auszuleihen, körperliche Arbeit zu leisten oder emotional oder finanziell für sie da zu sein.

Du hast dieses angeborene Bedürfnis, das gebraucht werden muss. Sei vorsichtig, dass deine Freundlichkeit nicht mit Schwäche verwechselt wird, sonst wirst du dich bald als selbstverständlich angesehen und sogar ausgenutzt fühlen.

Du kannst sogar kommen, um deinen Partner für deine eigene Großzügigkeit zu verärgern (wenn du ihn nicht zuerst erstickt fühlst).

Zwillinge

Du musst kommunikativer mit deinem Partner sein, um deinen Durst nach Leben zu stillen.

Du kannst die Dinge nicht interessant halten (innerhalb und außerhalb deiner Beziehung), wenn du deine Wünsche nicht ausdrückst.

Du neigst dazu, deine Partner zu verärgern, weil du das Gefühl hast, dass sie dich von deinen freigeistigen und risikobereiten Wegen abhalten.

Du musst erkennen, dass nur weil du in einer Beziehung bist, das nicht bedeutet, dass du nicht alles erleben kannst, was in der Welt draußen ist.

Du bist derjenige, der die Entscheidung getroffen hat, deine Freiheit aufzugeben, dein Partner hat sie dir nicht genommen.

Wenn du mit ihnen sprichst, wärst du überrascht, wenn sie dir die Unabhängigkeit geben würden, deine abenteuerlichen Kuriositäten zu befriedigen.

Einen bedeutenden anderen zu haben bedeutet nicht, sein soziales Leben aufzugeben - eine weitere Sache, die du deinem Partner vorenthalten wirst.

Die Schuld liegt jedoch allein bei dir, denn du neigst dazu, dich in deinem Liebhaber zu verlieren.

Du gibst ihnen so viel von dir selbst. Denke daran, dir Zeit zu nehmen, um mit deinen Freunden zu verbringen und ohne sie auszugehen.

Vergiss deine Hobbys, Leidenschaften und Verfolgungen nicht, sonst wirst du dich in deiner Beziehung langweilen, vielleicht sogar streunen.

Krebs

Du musst vorsichtig sein, nicht so viel von dir selbst wegzugeben, dass du aufwachst und dich leer fühlst.

Du musst nicht ständig Opfer bringen oder 110% investieren, um deine Beziehung aufrechtzuerhalten.

Wenn du tief in dich hineingreifst, wirst du feststellen, dass du manchmal auch diese Dinge tust, weil du dich zu sehr um das äußere Bild deiner Beziehung sorgst.

Was auch immer deine Gründe sind, hör auf, ungesunde Kompromisse einzugehen und deine eigenen Bedürfnisse beiseite zu legen.

Manchmal verrätst du deinen eigenen Ansatz für den deines Partners, bleibst dir selbst treu und den Dingen, die dir wichtig sind.

Wenn du willst, dass deine Beziehung einen bestimmten Weg geht, dich in irgendeiner Weise unerfüllt fühlst, oder wenn es etwas gibt, worüber du unglücklich bist, dann sei lautstark.

Das Aussprechen deiner emotionalen Bedürfnisse ist der einzige Weg, um sie zu erfüllen, und du kannst dich sonst nicht mit deinem Partner verbinden.

Du bist tief in Kontakt mit deinen Emotionen, aber drückst sie nicht so leicht aus.

Verlasse dazu deine Komfortzone. Du musst aufhören, ruhig zu bleiben, um den Frieden zu wahren.

Züchte eine dickere Haut und kommuniziere, wenn es nötig ist. Du musst aufhören zu sagen, dass die Dinge in Ordnung sind, wenn sie es nicht sind.

Das Abfüllen, wie du dich fühlst, wird am Ende dazu führen, dass du abblitzt und sie sich verletzt und verwirrt fühlen.

Löwe

Du bist ein Chef in allem, was du tust, also kommt dir die Rolle in der Beziehung nur natürlich zu.

Du übernimmst die ganze Initiative, du triffst alle Entscheidungen, manchmal sogar die ganze Bezahlung.

Es macht dir nichts aus, solange du das Gefühl hast, dass du verehrt wirst.

Deine andere Hälfte ist es leid, sich wie eine Person zu fühlen, die behalten wird.

Und wenn du nicht aufpasst, kann das Mitspracherecht in deiner Beziehung dazu führen, dass du den Respekt und die Anziehungskraft auf deinen Partner verlierst.

Du musst zugeben, dass du Kontrollprobleme hast, die unter der Oberfläche lauern.

Arbeite daran, eine gleichberechtigte Dynamik in deiner Beziehung aufzubauen.

Laß deinen Partner sich frei, sein eigenes Gewicht zu ziehen. Nimm ab und zu den Rücksitz und lass deinen Partner die Initiative ergreifen.

Hör auf, deinem Willen auf ihr Leben zu drängen und für sie etwas zu unternehmen, wo es dich nicht betrifft.

Lasst sie ihre eigenen Entscheidungen treffen, ihre eigene Arbeit machen und ihre eigenen Angelegenheiten organisieren.

Jungfrau

Jungfrau, Herzen für dich zu gewinnen ist keine Herausforderung, es ist, deine eigenen zu investieren, mit denen du Probleme hast.

Es ist schwer, sich dir zu nähern, und selbst wenn du etwas Stabiles und Ernstes mit jemandem entwickelt hast, tanzt du um die Öffnung herum.

Reißt eure selbst auferlegten Wände nieder. Hör auf, mit der Angst zu leben, dass du verletzt werden könntest, oder es wird immer eine Trennung zwischen dir und deinem wichtigen anderen geben.

Erkenne, dass viele deiner Unsicherheiten auf selbsterkannte Fehler zurückzuführen sind, halte diese nicht verborgen.

Du hasst, ja sogar Angst, abhängig von jemand anderem. Man verlässt sich bei nichts auf jemanden.

In einer Beziehung zu sein bedeutet, sich auf jemand anderen verlassen zu können, um Unterstützung zu erhalten.

Du musst erkennen, dass dies dich nicht schwach oder weniger autark macht.

Es ist okay, wenn jemand anderes für dich da ist. Das bedeutet nicht, dass du nicht ohne sie leben kannst, und manchmal muss sich dein Partner einfach nur gebraucht fühlen.

Tue dies für sie, sie wollen wissen, dass sie einen Unterschied machen.

Waage

Du widmest dich ganz deiner anderen Hälfte, aber du verlässt dich auch auf sie als Nahrung.

Du lehnst dich zu sehr an sie an, machst sie zu deiner einzigen Quelle des Glücks und erwartest, dass sie das Gewicht deines emotionalen Gepäcks tragen.

Dies kann für deinen Partner anstrengend sein und zu viel Druck auf deine Beziehung ausüben.

Lerne, dich selbstständig erfüllt, ganz und zufrieden zu fühlen. Du kannst keine gesunde Beziehung haben, wenn du nicht nach einem Gleichgewicht in dir selbst strebst.

Vertraue auf dich selbst und habe genug Vertrauen, um zu lernen, wie man emotional autark ist.

Du willst deinen Partner ständig besänftigen, weil du Angst hast, ihn unglücklich zu machen, und weil du unwissentlich versuchst, deine Angst, dich nicht gut genug zu fühlen, überkompensieren willst.

Du bleibst ruhig und lässt deinen Partner alle Entscheidungen treffen. Hör auf, deine Bedürfnisse und Wünsche zu überschreiben.

Lerne, deine Meinung zu sagen und lerne, weniger empfindlich auf Kritik zu reagieren.

Du wirst nie glücklich sein, wenn du nicht mit deinem Partner über deine Wünsche und Vorlieben sprichst.

Du bist nicht allein verantwortlich für das Glück deines Partners, deine Wünsche sollten so oft erfüllt werden, wie du versuchst, ihre zu erfüllen.

Manchmal bedeutet das Opfer für deinen Partner, aber das ist okay, du kannst nicht der Einzige sein, der es tut.

Skorpion

Du bist extrem engagiert für deinen Partner. Du verpflichtest dich nicht nur zu ihnen, sondern verschmelzt mit ihnen.

Verliere dich nicht in dem Prozess, eins zu werden. Bewahre deine Individualität und respektiere ihre.

Denke daran, dass du sowohl ein Recht auf persönliche als auch auf emotionale Autonomie hast.

Union bedeutet nicht Fusion. Du kannst eine Verbindung haben, die Geist, Körper und Seele umfasst, ohne eine einzige Einheit zu werden.

Lerne, wie du die Kontrolle loslässt und aufhörst, so sehr darauf fixiert zu sein, die Macht zu haben.

Hör auf zu denken, dass du immer die Oberhand haben musst und lass mehr Gleichgewicht in deine Beziehung.

Du bist eigensinnig, hartnäckig und entschlossen, bestimmte Dinge auf deinen Weg zu bringen.

Du wirst alles tun, was nötig ist, und sogar darauf zurückgreifen, deine Beziehung und deinen Partner durch irreführende oder sexuelle Manipulation zu kontrollieren.

Hör auf, an den Fäden zu ziehen, die Dinge werden nicht immer so laufen, wie du willst, und das musst du akzeptieren.

Zeige mehr Respekt vor deinem Partner, als Berechnungs- und Machiavellismusmethoden anzuwenden, um die Kontrolle zu behalten. Benutze auch keinen Sex als Waffe.

Schütze

Du musst aufhören zu denken, dass du durch dieses Engagement deinen Funken, deine Freiheit und dein Abenteuer verlieren wirst.

Du kannst immer noch die Welt erkunden und nach Neuem und Wissen suchen.

In einer Beziehung zu sein bedeutet nicht, dass du an einen Ort gebunden bist.

Tief in dir sehnst du dich nach einer Person, mit der du all dies erleben und erforschen kannst.

Scheu dich nicht, den nächsten Schritt zu tun. Sobald du das getan hast, achte darauf, dich nicht ganz auf deine Beziehung einzulassen, du hast die Angewohnheit, sie am Anfang alles verbrauchen zu lassen.

Erlaube dir das Leben, das du vor dem Treffen mit deinem Partner hattest, sonst wirst du schnell das Interesse verlieren.

Es ist wichtig, dass du ehrlich zu deinem Partner bist und mit ihm sprichst, wenn du dich von deinem Fernweh eingeschränkt fühlst.

Ihr beide könnt eine Liste von Dingen erstellen, die ihr zusammen machen könnt.

Das Setzen dieser Ziele für das Abenteuer wird nicht nur deine unruhige Seele befriedigen, sondern auch euch beide näher zusammenbringen.

Du musst jedoch daran denken, dass es in Beziehungen auch um Routinen, tägliche Realitäten und Stabilität geht.

Du kannst nicht erwarten, dass dein Partner die ganze Zeit "Schrotflinte fahren" wird, um all die Dinge auszuprobieren, zu denen du bereit bist.

Du wirst auch lernen müssen, Kompromisse einzugehen. Du musst auch lernen, ihnen die Stabilität zu geben, nach der sie sich sehnen.

Steinbock

Du musst aufhören, deine Arbeit und Karriere deine Beziehung in den Hintergrund treten zu lassen.

Gib die gleiche Menge an Hingabe an deinen bedeutenden anderen. Du musst dich in deine Beziehung einbringen, um sie am Leben zu erhalten.

Fördere die Verbindung zwischen dir und deinem Liebhaber. Nimm dir mehr Zeit, um mit ihnen zu verbringen, und hol deinen Kopf aus dem Büro, wenn ihr zusammen seid.

Lockere dich und zeige ihnen, dass du Spaß haben kannst. Laß deinen Partner nicht zurück, während du versuchst, voranzukommen.

Du musst aufhören, deine Beziehung und die Zeit, die ihr zusammen verbringt, zu verwalten.

Plane nicht jede Sekunde deines Tages zusammen. Hör auf, ein Kontrollfreak zu sein und lass die Dinge organisch fließen.

Entspanne dich und genieße die Zeit, die ihr zusammen verbringt. Du kannst nicht alles kontrollieren, lerne, wie man loslässt.

Du bist so motiviert und ehrgeizig, dass du dazu neigst, mehr für deinen Partner zu wollen, als sie für sich selbst.

Du übst erheblichen Druck auf sie aus, indem du sie drückst. Manchmal bist du sogar schlau darüber und pflanzt ihnen einen winzigen Samen einer Idee in den Kopf, um zu sehen, was sie damit machen.

Du musst dich zurückziehen und erkennen, dass die Vorstellung von Erfolg bei jedem anders ist.

Verlasse dich darauf, dass dein Partner das tut, was ihn glücklich macht und was in seinem besten Interesse ist.

Wassermann

Dein Partner fühlt, dass es schwer ist, sich mit dir zu verbinden. Du kommst als cool und distanziert davon, aber nicht, weil du kalt oder gleichgültig bist, es ist nur, dass du zu sehr damit beschäftigt bist, in deinem eigenen Kopf zu leben.

Versuche, weniger innerlich zu leben, wenn du mit deinem Partner zusammen bist, und lass dich von der Außenwelt verführen.

Du bist nicht verschlossen, aber so siehst du aus. Du bist ein tiefsinniger Denker, aber manchmal ist der einzige Stimulus, den du brauchst, der direkt vor dir steht.

Gib deiner Geliebten mehr Aufmerksamkeit und begrüße ihre. Dir fehlt die emotionale Intelligenz.

Du musst deinen Partner und seine Gefühle mehr berücksichtigen, nicht nur alles intellektualisieren und rationalisieren.

Jeder Mensch hat andere Emotionen und fühlt sich anders. Übe mehr Mitgefühl mit deiner Geliebten.

Manchmal ist alles, was sie wollen, eine emotionale Reaktion von dir.

Du musst auch lernen, wie man mit dem Herzen und nicht mit dem Kopf führt. Überdenke nicht alles und höre mehr auf dein Herz.

Fische

Du hast eine harte Zeit, dich selbst zu gründen, und du musst wirklich lernen, wie man das in Beziehungen macht.

Du entkommst der Realität und tauchst in deine eigene Fantasiewelt ein. Dabei verpasst du vielleicht die Chance auf diese tiefe Verbindung, nach der sich dein unheilbar romantisches Herz sehnt.

Sei mit deinem Partner präsent und verpasse nicht, was vor dir wirklich ist.

Denke daran, dass sich nicht alles von selbst abspielt, wie es in Filmen oder in deiner Fantasie geschieht.

Du musst aufhören, so idealistisch zu sein, besonders wenn es um deinen Partner geht.

Hör auf, alles zu romantisieren, was du siehst, und sieh dir deinen Partner genau an.

Sieh sie und schätze sie als das, was sie wirklich sind. Du hast es schwer, zu erkennen, was real ist, und du musst lernen, wann du einen Schritt zurücktreten musst, um einen Realitäts-Check durchzuführen. Lerne zu rationalisieren.

Naira
Naira ist Astrologin, Numerologin, Tarotistin und Theologin, die ihren Bachelor-Abschluss in vergleichender Religionswissenschaft erworben hat. Sie bloggt und macht seit mehreren Jahren Astrologie-Beratungen.