Skip to Content

Das Horusauge: Mythen und Fakten über das kraftvolle Symbol

Das Horusauge: Mythen und Fakten über das kraftvolle Symbol

Die altägyptische Zivilisation ist eine der ältesten Kulturen der Menschheitsgeschichte.

Die alten Ägypter waren Wegbereiter in Bereichen der Kunst und der Medizin, und beherrschten die Verflechtung von Anatomie und Mythologie in künstlerischen Symbole und Figuren.

In der damaligen Zeit glaubten die Ägypter sowohl an die physischen als auch an die spirituellen Aspekte ihrer Kultur in Form von Symbolen, Kunstwerken und mystischen Objekten, die Schutz und Glück bringen sollten. 

Das beste und bekannteste Beispiel dafür ist das Horusauge, das auch als Udjat-Auge bekannt ist, mit seinen perfekten künstlerischen Maßstäben. 

Wer ist Horus und wie wird er dargestellt?

Horus ist einer der mächtigsten und einflussreichsten ägyptischen Götter und war ursprünglich ein Himmelsgott.

In der altägyptischen Mythologie ist Horus der Sohn des Gottes Osiris und der Göttin Isis.

Der Name “Horus” hat mehrere Bedeutungen, darunter “Falke”, “einer, der oben ist” oder “der Ferne”.

Er wird in einigen Hieroglyphen und künstlerischen Darstellungen oft als ein Falke oder ein Mann mit dem Kopf eines Falken mit der Doppelkrone von Ober- und Unterägypten dargestellt.

In der Vorstellung der Ägypter trägt Horus die Sonne als rechtes und den Mond als sein linkes Auge, so dass er die Herrschaft über den gesamten Himmel hatte.

Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Laut der ägyptischen Mythologie war Horus der Sohn von Osiris, dem regierenden König von Ägypten, der seine Schwester Isis heiratete.

Aus dieser Ehe ging ein Sohn hervor, nämlich Horus. Osiris und Isis hatten noch zwei weitere Geschwister, Seth und Nephthys.

Der Bruder Seth, Gott des Chaos, des Neides und der Wüste begehrte den Thron des Osiris und beging Brudermord, um selbst Herrscher von Ägypten zu werden.

Osiris’ Frau Isis gelang es jedoch, ihren Mann durch Magie vorübergehend wieder zum Leben zu erwecken und wurde mit Horus schwanger.

Isis zog Horus allein auf und als er erwachsen wurde, versuchte er, den Tod seines Vaters zu rächen.

Während eines der unzähligen Kämpfe ist es ihm gelungen, seinen Onkel zu besiegen. Doch bei diesem Sieg verlor er jedoch sein linkes Auge, das zerstückelt wurde.

Horus konnte zwar später alle Teile bis auf eines finden und mit der Hilfe von Thot, dem Gott der Weisheit, der Magie und des Mondes, wurde das Auge geheilt. 

Dieser heroische Kampf ist zu einer Metapher für den Kampf zwischen Ordnung und Chaos geworden und veranschaulicht den ewigen Kampf zwischen Tugendhaftigkeit und Sünde.

Nachdem Horus den Thron erobert hatte, führte er Ägypten wieder zu Wohlstand und Fortschritt und stieg zu einer der mächtigsten Gottheit des ganzen Landes auf.

Was ist das Horusauge?

Das Horusauge ist ein Schutzsymbol mit magischer Bedeutung, das Macht, Schutz und Vollkommenheit symbolisiert und vor dem “bösen Blick” beschützen soll. 

Dabei handelt es sich um das linke Auge des Lichtgottes Horus, das von Thot geheilt und auf magische Weise widerhergestellt wurde.

Zu diesem Zeitpunkt wurde das Horusauge “Wadjet”, “Wedjat” und “Udjat” genannt, was übersetzt “heil” und “gesund” bedeutet. 

Da weithin angenommen wird, dass es das linke Auge von Horus war, das herausgeschnitten wurde, stellte es das Zu- und Abnehmen des Mondes dar.

Die Tage, an denen kein Mond am Himmel steht, veranschaulichen die Zeit, in der Horus’ Auge herausgerissen wurde, bevor es alle Mondmonate wiederhergestellt wurde.

Aufgrund seiner mächtigen Schutzkräfte wurde das Horusauge von den alten Ägyptern, sowohl den Lebenden als auch den Toten, gerne als Amulett verwendet.

Auch heute noch wird das Horusauge als Schutzsymbol verwendet.  

Was ist die Bedeutung hinter dem Horusauge?

Basierend auf diesem berühmten Mythos wurde das Horusauge im alten Ägypten zu einem heiligen Symbol für Opfer, Heilung, Regeneration, Ganzheit und Schutz.

Als solches wurde sein Symbol oft in Amulette und Schmuckstücke aus Gold, Silber, Porzellan, Lapis, Holz und Karneol geschnitzt, um die Gesundheit und den Schutz der Träger zu gewährleisten und ihnen Wohlstand und Weisheit zu bieten.

Es wurde auch in Grabdenkmäler und Sargwände geschnitzt, um den Seelen der Verstorbenen einen sicheren Übergang in die Unterwelt und ins Jenseits zu ermöglichen.

Das Horusauge wird auch als Hieroglyphe verwendet und stellt Bruchrechnungen dar.

Jeder der sechs Teile des Horusauges entspricht einem anderen Sinnesorgan.

Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Die dreieckige Form, die sich aus dem Raum zwischen der Pupille und dem äußeren Augenwinkel zusammensetzt, repräsentiert den Geruchssinn, da sie der Nase am nächsten liegt und sogar diesem Organ ähnelt.

Die Pupille, die häufig blau gefärbt ist, steht für den Sehsinn, während die Augenbraue Gedanken und Weisheit repräsentiert.

Die dreieckige Form, die sich aus dem Raum zwischen der Pupille und dem Inneren des Auges zusammensetzt, symbolisiert den Gehörsinn, da sie zum Ohr zeigt.

Der gekrümmte Schwanz ähnelt einem Setzling und entspricht dem Geschmackssinn.

Der sechste Teil des Auges, auch Träne genannt, repräsentiert den Tastsinn, da sie einen Stiel, der in den Boden gepflanzten ist und mit allem in Berührung steht, darstellt.

Der Unterschied zwischen dem Horusauge und dem Auge des Ra

Das Horusauge ist nicht das einzige machtvolle Symbol in Form eines Auges und darf mit dem Augen des Ra nicht gleichgesetzt werden, dem es zum Verwechseln ähnlich aussieht.

Jedoch handelt es sich dabei um ein rechtes Auge und stellt die spiegelverkehrte Form des Horusauges dar.

Ra war der Sonnengott, auch als Schöpfergott bekannt, aus dem die anderen Götter hervorgingen.

In der ägyptischen Mythologie hat das Auge des Ra eine mächtige, zerstörerische Kraft, die mit der feurigen Hitze der Sonne in Verbindung gebracht wurde und dazu diente, die Feinde des Ra zu unterwerfen.

Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Das Auge des Ra ist ein Symbol des Schutzes, der Macht und des Glücks und repräsentiert Fruchtbarkeit und Geburt.

Im Gegensatz dazu ist das Horusauge ein Symbol für Gesundheit, Vollkommenheit und Wohlbefinden und wird zur Abwehr vom Bösen und vor Unfällen.

In der ägyptischen Mythologie sind viele Begriffe jedoch fließend und es gibt viele unterschiedliche Deutungen, so dass sie den Mond manchmal als das Horusauge und die Sonne als das Auge des Ra bezeichneten. 

Sowohl das Horusauge als auch das Auge des Ra sind bekannte und berühmte Schutzsymbole, aber es ist die Art und Weise, wie dieser Schutz demonstriert wird, die die beiden trennt. 

Mythen und Fakten über das Horusauge

Das Horusauge wurde von den alten Ägyptern als allgegenwärtiges und allwissendes Schutzsymbol betrachtet, das mit vielen Fakten und Mythen in Verbindung gebracht wird.

Sie glaubten, dass dieses Symbol sie vor Unheil schützen würde, so dass sie das Horusauge auf den Bug ihres Schiffes malten, bevor sie sich auf lange und gefährliche Reisen begaben.

Das Auge sollte das Schiff auf seiner Reise durch unerforschte Gewässer leiten und vor dem Bösen schützen.

Das Horusauge wurde auch bei Begräbniszeremonien, Ritualen und als Heilzauber verwendet.

Die alten Ägypter glaubten ebenfalls, dass der Pharao die Verkörperung des Lichtgottes Horus war, und als solcher wurde der Pharao oft als “lebender Horus” bezeichnet.

Die alten Ägypter glaubten, die Hieroglyphe sei ein Symbol des göttlichen Schutzes und stelle den Willen der Götter über das Reich der Sterblichen dar. 

Das Horusauge stellt ein stark stilisiertes Auge, eine breiten gewölbte Augenbraue und eine Spirale unter den Wimpern, die absteigend von links nach rechts führt. 

Unter der Augenbrauen befindet sich einen fast parallele Linie, die die Oberkante des Auges kennzeichnet.

Ein weiteres Element des Horusauges ist eine vertikale tropfenförmige Linie, die außerhalb der Mitte nach rechts verläuft und oft als “Träne” bezeichnet wird. 

Die lange gekrümmte Linie unter den Wimpern erstreckt sich nach links von der Träne und endet in einem Bogen.

Sie ist wahrscheinlich ein Überbleibsel des Gefieders, denn Horus wurde oft als ein Falke mit menschlicher Gestalt dargestellt.

Die Form des Horusauges selbst ist recht komplex und ähnelt interessanterweise sehr stark der Anatomie des Gehirns.

Das rechte und linke Auge kann auch modern mit der rechten und linken Gehirnhälfte verglichen werden.

Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Das Horusauge und Mathematik

Die Form des Horusauges stellt auch eine Faszination im Bereich der Mathematik dar, denn die sechs einzelnen Elemente des Auges stellen mathematische Gleichungen dar.

Jeder Teil stellt eine Maßeinheit dar, die als Heqat bezeichnet wird, eines der ältesten ägyptischen Messsysteme, das zur Messung von Getreide und Getränken verwendet wurde. Heute entspricht 1 Heqat 4,8 Litern.

Jeder Teil des Auges entspricht einem Bruchteil und zusammen bilden sie 1 Heqat, und zwar entspricht das Weiße des Auges (links) ½ Heqat, die Pupille ¼ Heqat, 1/8 Heqat entspricht der Augenbraue, das Weiße des Auges (rechts) entspricht 1/16 Haqat, 1/32 entspricht dem gekrümmten Bogen und schließlich die Träne mit 1/64 Heqat. 

Wenn die Bruchteile addiert werden, hat das “heile” Horusauge 63/64 Heqat oder umgerechnet knapp 99 Prozent.

Die Ägypter glauben, dass der fehlende Bruchteil von Thot durch seine Magie zurückgehalten wird, um den Menschen eine Lehre zu sein, dass im Leben nichts perfekt ist.

Das Horusauge als Hieroglyphe

Das Auge des Horus (Das ägyptische Auge) ist eine altägyptische Hieroglyphe, die in einer Reihe von Reliquien und Artefakten dargestellt wird.

Im alten Ägypten wurde das Auge durch sieben verschiedene Hieroglyphen dargestellt, am häufigsten jedoch durch das “ir” oder “ir.t”, das für “handeln” oder “einer, der handelt” stand.

Am häufigsten wurde die Hieroglyphe des Auges des Horus jedoch als Schutzsymbol und als Wegweiser in die Unterwelt verwendet, wie das im Sarkophag von Tutanchamun entdeckte Goldamulett beweist.

Wegen seiner schützenden Kräfte wurde das Auge des Horus von Lebenden und Toten gleichermaßen getragen.

Das Horusauge in der modernen Zeit

Die alten Ägypter glaubten, das Auge enthalte magische Eigenschaften und trugen deshalb Schmuck in Form des Horusauges.

Obwohl die altägyptische Zivilisation zu einem Ende kam, blieb der Glaube an die Kraft des Horusauges bestehen, und dieses Symbol wird auch heute noch von vielen Menschen in vielerlei Hinsicht verwendet. 

Auch heute noch tragen viele Menschen das Symbol entweder als modisches Statement oder um sich vor dem bösen Blick zu schützen.

Jetzt kaufen Jetzt kaufen

Heute ist das Horusauge eine sehr beliebte Wahl für eine Tätowierung, da es als Glücks- und Schutzsymbol gilt. 

Darüber hinaus ist es auch bei Okkultisten und Verschwörungstheoretikern sehr beliebt, denn sie messen diesem Symbol eine schützende, heilende und verjüngende Wirkung bei.

Außerdem lassen sich viele Streetwear-Marken und Kosmetikmarken von dem Horusauge inspirieren und verwenden dieses Motiv als Markenlogo oder Aufschrift. 

 

Diese 4 Sternzeichen sind besonders manipulativ
← Previous
Channeln: Der ultimative Leitfaden zum Channeling
Next →