Skip to Content

Werde eine weiße Hexe und verwende weiße Magie für das Gute

Werde eine weiße Hexe und verwende weiße Magie für das Gute

Weiße Magie und weiße Hexen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von schwarzmagischen Anwendern und vor allem in ihren Absichten.

Die weiße Magie wird zur Heilung und Verbesserung des Lebens anderer Individuen eingesetzt wird, während der Zweck der schwarzen Magie darin besteht, egoistische Wünsche zu erreichen und anderen zu schaden.

In vielerlei Hinsicht wird die weiße Magie, die von weißen Hexen verwendet wird, als das Gute und Heilende im Vergleich zur bösen und zerstörerischen schwarzen Magie und ihren Flüchen betrachtet.

In ihrem Konzept beinhaltet die weiße Magie die weibliche Kraft, die Kraft der Natur und ihrer Geister, wobei diese Magie von der fürsorglichen Energie von Mutter Natur selbst angetrieben wird.

Diese Energie ist fürsorglich, heilend und erhebend in jeder Hinsicht und kommt sowohl den Ausübenden als auch den Empfängern der weißen Magie zugute.

Weiße Magie hilft den Menschen dabei, sich von der Wirkung negativer Kräfte des Bösen und der zerstörerischer Kräfte der Dunkelheit zu befreien.

Weiße Magie und weiße Hexen verwenden diese Art von Magie auch, um bestimmte Aspekte ihres Lebens wie Liebe, Geld, Arbeit, Gesundheit, Ehe, Glück, Sex, das allgemeine Wohlbefinden des Geistes und des Körpers zu verbessern.

Seit Jahrhunderten kannten die Menschen verschiedene Methoden, Techniken, um sich selbst und ihren Freunden zu helfen, die später als weiße Magie bekannt wurden.

Natürlich unterscheiden sich diese Methoden von der Kultur und der Epoche, aus der die Person stammt, daher kann weiße Magie in vielen Formen vorkommen. 

Die Existenz und Wirkung von weißer Magie wurde oft an alten Gegenständen und Steinen bestätigt, was darauf hindeutet, dass die Menschen wahrscheinlich bestimmte Rituale zum Schutz praktiziert haben.

Die Menschen der Antike fühlten sich oft verlassen, einsam und da sie niemanden um Schutz bitten konnten, gab es Hilfe nur durch die spirituelle Kraft ihres Glaubens an etwas und so wurde die weiße Magie geboren.

Was ist weiße Magie?

Weiße Magie ist eine heilende und positive Art der Magie, die zur Heilung und zum Schutz vor schwarzer Magie eingesetzt wird.

Diese Art der Magie wird von weißen Hexen praktiziert, die ihr Wissen und ihre Kräfte nur zum Guten und Heilen einsetzen.

Weiße Hexen praktizieren weiße Magie, indem sie verschiedene Rituale, Zaubersprüche und Gebete verwenden.

Da diese Art von Magie auch das komplette Gegenteil von schwarzer Magie ist, wird sie auch als natürliche Magie bezeichnet.

Weiße Magie befreit und hilft den Menschen vom Einfluss der schwarzen Magie, die negativ ist und mit der Böses, Unglück, Zerstörung und sogar der Tod zugefügt wird, aber sie wird auch von weißen Hexen benutzt, um die Qualität ihres Lebens und des Lebens anderer zu verbessern.

Die weiße Magie ist in den meisten Fällen stärker als die schwarze Magie und so ist es ihre Aufgabe, die Menschen von dieser zu befreien und vor ihr zu schützen.

Es gibt jedoch sicherlich viele schwarzmagische Flüche, die sehr schwierig zu entfernen sind und die sogar eine Herausforderung für die weiße Magie darstellen.

Letztlich ist die weiße Magie die einzige Möglichkeit, auch die stärksten Flüche zu entfernen und sollte daher mit viel Konzentration und Aufmerksamkeit praktiziert werden.

Weiße Hexen praktizieren auch weiße Magie, basierend auf den Prinzipien von Wicca, einer modernen neuheidnischen Religion, die nur die Ausübung von weißer Magie erlaubt.

Das gesamte Konzept von Wicca basiert auf weißer Magie, aber viele werden Opfer der Verführung, schwarze Magie zu verwenden, und so gibt es einen ständigen Konflikt zwischen ihnen.

Was sind weiße Hexen?

Weiße Hexen sind Beschwörer der weißen Magie, einer Art von Magie, die anderen niemals Schaden zufügt, sondern nur Gutes und Wohlergehen.

Das Hauptmerkmal, durch das sich weiße Hexen von schwarzmagischen unterscheiden, ist die Absicht der von ihnen gewirkten Magie.

Eine weiße Hexe kann beim Wirken eines Zaubers sagen: “Zum Wohle aller und zum Schaden von niemandem”.

Da die Absicht einer Person beim Zaubern sehr wichtig ist, kann es auch vorkommen, dass eine Hexe graue Magie wirkt.

Graue Magie ist eine Art von Magie, die ursprünglich weiß war, aber da die Hexe nicht ehrlich mit ihrer Absicht war, wurde sie grau.

Es sollte kein Zweifel bestehen, wenn es um die Absicht beim Zaubern geht, denn es kann passieren, dass der Zauberspruch seine Reinheit verliert.

Wenn weiße Hexen auch schwarze Kleidung, Gegenstände, Steine und Kerzen verwenden, bedeutet das nicht, dass sie versuchen, schwarze Magie zu wirken, denn Schwarz ist die Farbe des Schutzes und der Verbannung negativer Energie und Flüche.

Magie ist ein mächtiges Werkzeug, das die Realität verändern kann, wenn also unsere Absichten nicht gut sind, können wir die Realität auf negative Weise verändern.

Schwarzmagische Zaubersprüche werden deshalb meist von Eifersucht und dem Bedürfnis nach Kontrolle angetrieben, und wenn sie bei sich selbst praktiziert werden, beinhalten sie auch egoistische Wünsche.

Das Wichtigste ist die Absicht der Hexe und eine weiße Hexe kann nur gute Absichten mit ihren Zaubersprüchen haben.

5 Anzeichen, dass Sie eine weiße Hexe sind

Auch wenn eine Person als weiße Hexe angesehen werden kann, wenn ihre Magie darauf ausgerichtet ist, Gutes zu tun und anderen zu helfen, gibt es auch Zeichen, die zeigen, dass man dazu geboren ist, eine weiße Hexe zu sein.

Weiße Hexen sind sanfte Wesen, die wegen ihrer Freundlichkeit und ihres Einfühlungsvermögens oft mit den Kriegern des Lichts verwechselt werden.

Auch wenn sie eine gewisse Ähnlichkeit haben, sind Hexen an die Natur und ihre magische Energie gebunden, während Engel die Wesen des Himmels sind.

Während die Krieger des Lichts also auf der Erde mit einem Bewusstsein existieren, von dem sie glauben, dass es ihnen vom Himmel gegeben wurde, sind Hexen Wesen, die eng mit der Natur und allem, was die menschliche Natur ausdrückt, verbunden sind.

Beide haben den Drang, Gutes zu tun, aber weiße Hexen tun dies zumeist in Form ihrer Kunst, die weiße Magie genannt wird.

1. Sie fühlen die Emotionen von anderen Menschen und ihre Spannungen in hohem Maße

Wenn Sie einen Raum betreten, können Sie die Energien, die Sie umgeben, nicht leugnen, insbesondere wenn Sie andere Menschen ansehen.

Auch wenn Sie die Person nicht kennen, deren Energie Sie spüren, können Sie ihre Freude, ihren Kummer, ihre Sorgen und ihren Schmerz deutlich erkennen, egal wie sehr sie versuchen, sie zu verbergen.

Aufgrund dieser Fähigkeit sind Sie ein geborener Heiler und können Menschen auf einer höheren emotionalen Ebene verstehen als andere.

Da weiße Hexen ihre Magie meist dazu benutzen, andere zu heilen, kann man sie so fokussieren, dass sie das Leben derjenigen verbessert, die sie brauchen.

Weiße Hexen haben auch ein tiefes Verständnis für ihre eigenen Emotionen und sind in der Lage, sich selbst in den Bereichen zu heilen, die sie als dunkel und unausgeglichen wahrnehmen.

Diese Gabe, die weiße Hexen haben, ist gleichzeitig auch eine Last, denn die Tatsache, dass sie so vielen verschiedenen Energien ausgesetzt sind, kann sie manchmal erschöpft und hoffnungslos machen.

Zum Glück konzentrieren sich viele weißmagische Rituale auf die Selbstheilung und das Verbannen negativer Energien, die ihnen helfen, sich zu erholen und damit anderen Menschen zu helfen, die in ihrem Leben dringend etwas weiße Magie benötigen.

2. Sie sind ein introvertierter Mensch und bevorzugen die Sicherheit Ihres Zuhauses

Weiße Hexen lieben es, ihre Zeit alleine zu verbringen und fühlen sich manchmal sogar in einer Menschenmenge unwohl.

Sie brauchen nicht ständig von Menschen umgeben zu sein und schätzen die Dinge, die sie in der Einsamkeit über die Welt lernen.

Wenn eine weiße Hexe Zeit alleine verbringt, nutzt sie die Zeit in der Regel, um sich aufzuladen oder weiße Magie zu praktizieren, also war die Zeit alleine gut investiert.

In dieser Zeit ist man auch in der Lage, seine innere Welt zu erforschen, Emotionen zu verstehen und einfach allem, was einen umgibt, zuzuhören.

Besonders in der Nacht, wenn sich alles noch magischer anfühlt, spüren Sie, dass Sie sich am lebendigsten fühlen.

In der Nacht nehmen Sie jedes Geräusch und jeden Geruch wahr und betrachten alles um sich herum mit anderen Augen.

Das Alleinsein ist die Zeit, die Sie am meisten schätzen, denn sie bereitet Sie auf die ehrenvolle Aufgabe jeder weißen Hexe vor, nämlich anderen zu helfen.

3. Sie fühlen sich zu Tieren hingezogen und auch sie spüren Ihre positive Energie

Schon seit der Kindheit sind weiße Hexen extrem an Tiere gebunden und hatten immer das Bedürfnis, sie zu beschützen.

Weiße Hexen betrachten Tiere auch nicht als Haustiere oder Begleiter, sondern als Gleichberechtigte und sie behandeln sie wie Menschen mit dem Wunsch, dass sie glücklich sind.

Jede weiße Hexe hat wahrscheinlich nur dann extreme Emotionen und Grausamkeiten gezeigt, wenn jemand vor ihren Augen ein unschuldiges Tier verletzt hat, was sie dazu brachte, dieser Person eine Lektion zu erteilen.

Weiße Hexen lieben die Seele der Tiere und denken, dass sie um jeden Preis geschützt werden müssen, da sie unsere kostbaren Freunde und die Freude dieser Welt sind.

Da Hexen so naturverbunden sind, fühlen sie sich in der Nähe von Tieren sehr wohl und gedeihen durch deren positive Energie.

Die Tiere erkennen auch die positive Energie der weißen Hexen und sie vertrauen ihnen ohne weiteres und fühlen sich mit ihnen sehr verbunden.

Weiße Hexen haben auch mindestens ein Krafttier, das sich um sie kümmert und sie beschützt, entweder im realen Leben oder im Traum.

4. Sie lieben es, Hausmittel und Naturprodukte herzustellen

Weiße Hexen lieben Naturprodukte, da sie glauben, dass jeder von der Heilkraft der Kräuter profitieren kann.

Einige weiße Hexen haben sogar einen eigenen Garten, in dem sie all ihre Kräuter pflegen, die in der weißen Magie verwendet werden.

Außer der Zauberei arbeiten sie auch diese Kräuter in Produkt, die helfen, ihre Schönheit und Ruhe zu erhalten.

Sie stellen natürliche Cremes und Öle für die Haare her und lieben es, Kräuterbäder zu nehmen, die ihre Haut nähren.

Auch wenn eine weiße Hexe nicht wirklich viel Ahnung von Kräutern hat, genießt sie dennoch die Vorzüge von Aromaölen wie Lavendel, Rose oder Vanille.

Sie lieben auch Duftkerzen, die ihre Stimmung heben und ihre Laune ins Positivere verschieben.

Weiße Hexen erfreuen sich an allem, was ihre Stimmung hebt, und besonders angenehme Gerüche, Naturprodukte und schöne Dinge erfüllen dieses Bedürfnis.

5. Sie sind sehr empathisch und haben eine ausgezeichnete Intuition

Weiße Hexen haben eine außergewöhnliche Intuition und können Ereignisse vorhersehen, bevor sie überhaupt geschehen.

Andererseits haben weiße Hexen auch eine tiefe Empathie und damit den Drang, anderen mit ihrer weißen Magie zu helfen.

Diese Art von Hexen sind natürliche Empathen und sie fühlen jede Emotion ziemlich stark.

Ihre Intuition sagt ihnen auch, wenn jemand anderes verletzt ist und Unterstützung braucht.

Sie dulden keine Ignoranz und haben den Drang, jede Art von Negativität zu verbannen.

Menschen, die Spaß daran haben, andere zu verletzen und Negativität zu verbreiten, sind die größten Feinde der weißen Hexen und sie versuchen immer, ihre Einstellung zu ändern.

Dies ist auch die größte Macht der weißen Hexen, sie haben die Fähigkeit, andere zu beeinflussen, aber nur auf eine Weise, die dem Guten dient.

Weiße Magie: Mit Salz gegen Negativität und das Böse

Salz gilt seit langem als ein sehr wichtiges Mineral für den Menschen und wurde früher in einigen Ländern sogar als Geld verwendet.

Es gehört zu den ältesten verwendeten Gewürzen und hat eine große Bedeutung in der Magie.

Salz ist besonders mächtig bei der Abwehr von bösen Blicken von Menschen, und seine Wirkung wurde deutlich erhöht, wenn es erhitzt wurde und auf Menschen und Vieh besprüht ist.

Dieses Mineral spielt auch eine sehr wichtige Rolle beim Schutz von Menschen vor dem Eindringen von negativer Energie.

So wird geglaubt, dass derjenige, der Salz in seinen Schuhen trägt, keine schwarze Magie anziehen kann, während die Person, die Salz in einem kleinen Beutel trägt, zu allen Zeiten vor Flüchen geschützt ist.

Außerdem ist es gut, nachts Salz auf das Fenster, oder auf die Fensterbank zu streuen, woraufhin Sie einen erholsamen Schlaf haben werden, da sich Ihnen kein Böses nähern kann.

Zum Schutz des Hauses ist Salz auch wertvoll und in Zaubersprüchen der weißen Magie üblich.

Jemand, der seine Familie vor schlechtem Einfluss schützen, Flüche aus dem Haus entfernen oder einfach das Unglück in der Familie beenden will, sollte eine Hand voll Salz nehmen und sie in einem Beutel zu einem Scheideweg bringen.

Danach sollte die Person sich wünschen, dass alle Probleme die Familie verlassen, und das Salz aus der Tasche streuen, während sie sich umdreht und nach Hause geht, ohne zurückzuschauen.

Weiße Magie: Weinraut gegen alle Arten des Bösen

Die Weinraute ist eine außergewöhnliche Pflanze, die oft in der weißen Magie verwendet wird.

Es gibt auch ein weises Sprichwort, das besagt, dass alles Böse, das Ihnen zugefügt wird, durch diese kraftvolle Pflanze wieder aufgehoben wird.

Im Mittelalter war die Weinraute auch eine Pflanze, die eine Person als Hexe darstellte und das traditionelle Kraut für die Zauberei.

Abgesehen davon, dass dem Weinrautengras in vielen Kulturen der Welt eine außergewöhnliche Kraft zugesprochen wird, ist es auch ein hervorragender Reiniger des Raumes von negativer Energie.

Mit ihrer Anwesenheit vertreibt das Weinraut nämlich feindliche Energien und trägt zur Schaffung von Harmonie bei.

Diese weiße Magie ist sehr einfach und für sie brauchen Sie einen Strauß von der Weinraute, den Sie dann in eine Schale mit Quellwasser tauchen und danach mit diesem Wasser alle Ecken eines Raumes besprühen.

Seit dem Altertum gilt die Weinraute auch als Zauberpflanze im Kampf gegen den bösen Blick, zur Abwehr von übertragbaren Krankheiten und um das Gewünschte zu erreichen.

Alle Kenner der wundersamen Eigenschaften dieser Pflanze sind sich einig in der Aussage, dass es kein besseres Mittel gegen böse Augen gibt als die Weinraute.

Weiße Magie: Schwarze Magie verbannen, die den Schlaf beeinträchtigt

Der Zweck eines schwarzmagischen Angriffs in der Nacht ist eigentlich einfach, ein Schwarzmagier nimmt psychischen Kontakt mit der Person auf, die er angreifen will, und greift sie dann auch an.

Dies geschieht am häufigsten im Schlaf, wenn die Abwehrkräfte des Körpers nachlassen und es sehr leicht ist, über das tote Bewusstsein in das Unterbewusstsein einzudringen.

Diese Art von Angriffen äußert sich am häufigsten als schwere und quälende Träume, Alpträume, ein Gefühl des Untergangs und des Fallens, Ersticken und ein unerträglicher Gestank, der verschwindet, sobald der Schläfer aufwacht.

In dem Moment, in dem ein Schwarzmagier eine Verbindung mit dem Unterbewusstsein des Individuums herstellt, auf das er einwirken will, und sobald es ihm gelingt, die erste Manifestation in einem Traum zu provozieren, wird seine Arbeit erleichtert.

Egal, was das Motiv des Angriffs ist, es ist sicherlich eine der niederträchtigsten Anwendungen von Fähigkeiten und okkultem Wissen.

Es ist auch sehr schwierig für ein Individuum, das keine Magie beherrscht, sich gegen solche Angriffe zu verteidigen. Denn der Zweck der Verteidigung ist es, die Ursache und nicht die Auswirkung zu zerstören.

Deshalb ist es ratsam, in solchen Fällen die Hilfe einer Hexe oder Zauberin die weiße Magie praktizieren, zu suchen, damit die Hilfe erfolgreich und schnell verläuft.

Allerdings können einige Dinge im Rahmen der Selbstverteidigung gegen schwarze Magie und negative Kräfte getan werden.

Zunächst einmal ist es notwendig, den Ort, an dem Sie schlafen, sofort zu wechseln.

Das bedeutet, entweder das Bett zu wechseln, indem man in einem anderen Raum schläft, oder das Bett von dem Ort, an dem man sich befindet, an einen anderen Ort im selben Raum zu verlegen.

Man sollte auch sofort die Gewohnheiten des Einschlafens ändern, indem man die Stunde des Schlafengehens früher oder später verlegt.

Außerdem hilft es immer, einen Metallgegenstand um den Hals oder unter das Bett zu legen, wie zum Beispiel einen Schlüssel, Nägel, eine Zange, eine Schere oder auch etwas Salz.

Amethyst: Die Bedeutung und die Wirkung des violetten Edelsteins
← Previous
13 faszinierende Dinge, die Sie über Träume nicht wussten
Next →
Comments are closed.