Skip to Content

Mondzeichen Schütze: Der, der die Dinge intuitiv wahrnimmt

Mondzeichen Schütze: Der, der die Dinge intuitiv wahrnimmt

Wenn eine Person das Mondzeichen Schütze hat, lebt sie nach der Politik der Wahrheit.

Diese Menschen behalten ihre Meinung selten für sich und sagen in der Regel immer, was ihnen auf dem Herzen liegt.

Sie sind Wahrheitssucher und mit der Gabe gesegnet, Dinge zu erspüren, die andere tief in sich verbergen.

Manchmal ist das auch ein Segen, genauso wie ein Fluch, weil sie immer gezwungen sind, die harte Realität zu akzeptieren.

Egal, wie sehr sie sich wünschen, dass die Dinge anders sind, ihre Intuition wird jede Lüge und Illusion durchschauen.

Menschenkenntnis wurde auch ein integraler Bestandteil von ihnen, da sie sehr soziale Wesen sind.

So gesellig ein Mondzeichen Schütze auch ist, sie sind auch sehr philosophisch und können kaum Plauderei führen.

Sie genießen tiefe Gespräche und die Offenbarung all ihrer Emotionen, da sie keine Angst haben, offen zu leben.

Das Mondzeichen Schütze trägt sein Herz auf der Zunge, manchmal zu seinem eigenen Schaden.

Manchmal führt dies dazu, dass Sie Ihre Gefühle zu früh preisgeben, und manchmal sogar der falschen Person gegenüber.

Dennoch spüren Sie versteckte Absichten und jemandes Mangel an Emotionen sowieso sofort, so dass Sie fähig werden, sich selbst zu schützen.

Das Mondzeichen Schütze ist auch am glücklichsten, wenn es frei ist, also hilft ihm seine Gabe, diese Freiheit zu erhalten.

Sie streifen also frei umher, bis sie ihre Menschen und ihre besondere Person finden, die es ihnen erlaubt, das Leben kompromisslos zu leben.

Ihre Umgebung muss ihnen selbstlose Unterstützung und Liebe geben, sonst sind sie vielleicht besser alleine dran.

Etwas, das auch vermieden werden sollte, denn Einsamkeit wird das Mondzeichen Schütze letztendlich aufzehren, also müssen sie stark bleiben, egal wie sehr andere sie verletzen.

Die Symbolik des Mond- und Sonnenzeichens

Der Mond symbolisiert unsere innere Identität, unsere Persönlichkeit.

Wir drücken die Energie des Mondes mit Leichtigkeit aus, denn sie ist etwas Wesentliches in unserem Sein.

Sie ist das, dass uns wirklich ausmacht, aber wir müssen uns dessen nicht immer bewusst sein.

Menschen, die uns am nächsten stehen, und Menschen, die mit uns leben, werden sicherlich die Eigenschaften unseres Mondzeichens sehen.

Auch wenn wir diese Eigenschaften nicht selbst wahrnehmen, Sie sind entscheidend dafür, wie wir Dinge tun und erleben. 

Der Einfluss des Mondes ist fast unmöglich zu kontrollieren, weil er aus dem Unterbewusstsein kommt.

Am besten ist es, das Mondzeichen in den Situationen zu beobachten, in denen ein Mensch am wenigsten Kontrolle über seine Handlungen hat.

Zum Beispiel zu Hause, im Urlaub, bei der Interaktion mit engen Freunden oder in Extremsituationen.

Ihr Sonnenzeichen beschreibt Ihre grundlegende Natur und Persönlichkeitsmerkmale, die durch die Höhen und Tiefen des Lebens konstant bleiben.

Dies ist ein Bild, das Sie auf die Welt ausstrahlen, aber es kommt aus diesem ältesten, tiefsten Teil von Ihnen.

Die Sonne, die eigentlich ein Stern ist, befindet sich im Zentrum des Sonnensystems, und ebenso beschreibt Ihr Sonnenzeichen Ihr einzigartiges persönliches Zentrum.

Das Sonnenzeichen beschreibt die Art und Weise, wie vital oder stark Sie im Leben sind.

Mondzeichen Schütze Aspekte

Dominante Persönlichkeitszüge: liebevoll, launisch, unruhig, gerecht, empathisch 

Element: Feuer

Energie: Männlich 

Herrschender Planet: Jupiter

Impuls: Die Wahrheit

Haus: Das neunte Haus

Glückszahl: 58

Farbe: Violett

Blume: Japanrose 

Glückssymbol: Hufeisen

Das Mondzeichen Schütze ist ein Idealist, mit philosophischen Überzeugungen und einer direkten Art, Meinungen zu äußern.

Weil sie selbstbewusst auf andere zugehen und auch leicht eine Meinung bilden, oft hart arbeiten und erfolgreich sind, kommen andere auf die Idee, dass sie ziemlich unsensibel sind.

Doch das ist weit von der Wahrheit entfernt, denn ein Mensch mit einem Mond im Schütze ist wie ein großes Kind.

Sie haben eine glückliche und positive Einstellung zum Leben, während sie sehr empfindlich auf Liebe reagieren und dadurch oft enttäuscht werden.

Diese Menschen sind eher Romantiker, die die Liebe idealisieren und sie mit ihrem besonderen Urteilsvermögen erkennen.

Nicht nur in der Liebe, sondern auch in allen anderen Lebensbereichen neigen sie dazu, die Dinge nach ihren eigenen Moral- und Wertvorstellungen zu beurteilen.

Das liegt daran, dass eine Person mit ihrem Mond im Schützen eine tiefe Realität erforschen möchte, ohne Schleier, während sie mit beiden Beinen auf dem Boden steht.

Außerdem hat das Mondzeichen Schütze einen freien und abenteuerlustigen Geist, immer auf der Suche, seinen Horizont zu erweitern und neue Dinge zu lernen.

Deshalb sind sie nie gerne an einen Ort gebunden und wollen die Welt mit all ihren Rechten und Unrechten erkunden.

Mondzeichen Schütze postive Eigenschaften:

Der Optimist und Freigeist einer Person mit ihrem Mond im Schützen ist fast untrennbar verbunden.

Andere beneiden sie für die Individualität und die Fähigkeit, Maßnahmen zu ergreifen, auch wenn sie ein großes Risiko tragen.

Auch diejenigen, die ihnen nahe stehen, wissen sehr genau, dass das Zurückhalten ihrer Träume und Wünsche immer damit endet, dass sie in die Freiheit ausbrechen.

Wie Freddie Mercury, der seinen Mond im Schützen hatte, selbst sagte:

“Wenn ich morgen sterbe, werde ich es nicht bereuen. Ich habe wirklich alles getan, was ich konnte.”

Sie lassen sich nicht durch Regeln oder Menschen einschränken und vertrauen auf ihre Intuition, wenn sie sich für etwas entscheiden.

Immerhin bringt ihnen diese Intuition auch Positivität und die Gewissheit, dass am Ende alles gut gehen wird.

Sie vertrauen darauf, dass die Dinge immer an ihren Platz fallen und dass niemand, egal was passiert, ihnen jemals die Krone abnehmen wird.

Mondzeichen Schütze negative Eigenschaften:

Während eine Person mit Mond im Schützen viel Weisheit und eine tiefe Intuition als Ratgeber hat, fehlt es ihr an sozialer Intelligenz und List.

Viele würden argumentieren, dass List nicht die beste Eigenschaft ist, aber manchmal ist es besser, zu schweigen oder eine kleine Lüge zu erzählen, als jemanden einfach mit der harten Wahrheit zu konfrontieren.

So erteilt das Mondzeichen Schütze moralische Lektionen an Menschen, die sie nicht annehmen wollen, oder die noch nicht begriffen haben, dass Manipulation falsch ist.

Manchmal weinen sie sich bei Leuten aus, denen es egal ist, wie sie sich fühlen, Das führt dazu, dass sie für ihre Emotionen verspottet werden.

Sie haben auch die schlechte Angewohnheit, von ihren Emotionen so überwältigt zu sein, dass sie sie mit jedem teilen.

Dabei vergessen sie leicht, dass ein Privatleben ein schönes Leben ist und nicht alle ihre Gefühle öffentlich gemacht werden sollten.

Mond im Schützen und Liebe

Ein Mensch mit Mond im Schützen drückt seine Liebe frei und aufrichtig aus.

Wenn sie sich Mühe geben und sagen, dass sie Sie lieben, glauben Sie ihnen, aber auch, wenn sie das nicht tun.

Wenn es darum geht, Schluss zu machen, sind diese Menschen genauso direkt wie beim Ausdrücken von Liebe, und sie werden immer jemanden von Angesicht zu Angesicht verlassen.

In der Regel direkt, ehrlich und mit Respekt gegenüber der Person, in die sie sich nicht verlieben konnten.

Normalerweise mögen sie am Anfang auch ein bisschen Verfolgungsjagd, und obwohl sie Schmeicheleien als unecht erkennen, genießen sie sie trotzdem.

Auch nach dieser Phase der Verfolgung wünschen sie sich einen Partner, der vorhersehbar und stabil ist und mit beiden Beinen auf dem Boden steht.

Sie mögen weder Weltflüchtige noch Menschen, die eine wechselnde Art haben.

Ihr Leben sollte ein Abenteuer sein und nicht die ständige Sorge, dass derjenige, den sie lieben, ihnen eines Morgens in den Rücken fallen wird.

Das Mondzeichen Schütze will also nur eine aufrichtige Liebe, die ihn als Person wachsen lässt.

Es wird also extrem schwierig, wenn sie das Gefühl haben, dass sie nicht geliebt werden und dass die Beziehung sie ihres Potenzials beraubt.

Schließlich brauchen sie einen Partner, der sie bedingungslos unterstützt und der sie zu dem besten Menschen macht, der sie sein können.

Mond im Schützen Kompatibilität

Eine Person mit ihrem Mond im Schützen braucht einen exotischen Partner.

Mit exotischen gesagt, müssen sie anders als alle anderen sein und die Dinge schätzen, die viele nicht tun.

Die Beziehung, die sie mit ihnen führen, muss augenöffnend, erfüllend, aufregend, respektvoll und vor allem echt sein.

Selbst wenn der Partner, den sie sich wünschen, zu schön ist, um wahr zu sein, werden sie ihn ihr ganzes Leben lang suchen.

Dennoch eine Art dieser hypnotisierenden und leidenschaftlichen Person finden sie in dem erstaunlichen Löwen und feurigen Widder.

Ein idealer Partner wäre auch eine Person, die ebenfalls ihren Schützen in der Sonne, Mond oder Venus Platzierung hat.

Mondzeichen Schütze: Die schwere Last, immer die Wahrheit zu wissen

Von allen Mondzeichen ist das Mondzeichen Schütze am meisten gesegnet, obwohl es Eigenschaften hat, die ihm das Leben schwer machen.

Ihr Leben ist voller Möglichkeiten und Bestrebungen, die sie mutig und ohne Angst angehen.

Gleichzeitig werden sie auch mit vielen Lektionen konfrontiert, die sie geerdet und stabil auf dem Boden halten.

Eine Person mit Mond im Schützen ist sich auch bewusst, dass sich das Leben in Sekundenschnelle verändern, aber auch verbessern kann, nur wegen einer Sache.

Sie sind freie Geister, die somit Risiken eingehen und wenn sie etwas wollen, den Weg auf sich nehmen, egal wie weit er ist.

Doch weil viele nicht ihr Herz haben, folgen sie nicht ihrem Geist und der Strecke, die sie bereit sind zu gehen.

Außerdem sind nicht viele bereit, sich der ehrlichen Natur und der starken Intuition zu stellen, mit der das Mondzeichen Schütze gesegnet ist.

Sie fühlen die Emotionen anderer Menschen, ihren Schmerz, ihre Hoffnungen, aber auch ihr Glück und ihre Liebe, wenn sie unleugbar ausgedrückt ist.

Keine Seele kann sie belügen, ihnen etwas vormachen oder sie täuschen, denn sie atmen ihre Täuschung ein.

Sie wissen genau, was andere fühlen, sogar ihre tiefsten Geheimnisse, und viele werden es nicht mögen, so bloßgestellt zu werden.

Daher werden diese Menschen leider oft gemieden, weil sie einfach ehrlich sind und nicht gerne für dumm verkauft werden.

Die direkte Art und Weise, wie sie auch andere bloßstellen, ohne jede Angst, wenn alles zusammenkommt, macht sie in den Köpfen der anderen, die Feiglinge sind, unberechenbar.

Mond im Schützen und Gefühle

Eine Person mit ihrem Mond im Schützen ist offen und ehrlich mit ihren Gefühlen.

Dieser Charakterzug an ihnen ist so offensichtlich, dass sie leicht private Informationen sogar mit Fremden austauschen.

Sie haben auch kein Problem damit, so zu leben, denn warum sollten sie?

Die Person, die ihren Mond im Schützen hat, akzeptiert ihre Tugenden und Fehler, weil sie sonst nicht in der Lage wären zu wachsen.

Sie kennen ihre Seele und lassen sich nicht davon beeinflussen, dass andere sich über sie lustig machen, weil sie so sind, wie sie sind.

Solange sie frei sind und ehrlich leben, ohne die Notwendigkeit, ihr wahres Ich zu verstecken, sind sie somit glücklich.

Ihr Herz ist groß, offen und aufrichtig und reagiert auf andere, so wie sie sind.

Aufgrund der Unterschiedlichkeit, die zwischen den Menschen besteht, wissen sie auch, dass sie ihre Ideale, und ideale Beziehungen finden werden.

Genau wie das Tierkreiszeichen Schütze schießt das Mondzeichen Schütze seine Pfeile und seine Visionen in weite Ferne, ohne Rücksicht und Angst.

Sie können darin auch so konsequent sein, dass es an Fanatismus zu grenzen beginnt. Inzwischen sind keine Kompromisse mehr möglich, denn ihr Wille ist unzerstörbar, und sie wissen, was sie verdient haben.

Jedes ihrer Ideale, jede ihrer Visionen wird zu ihrem Glauben, zu etwas Heiligem, das es wert ist, dafür zu opfern.

Ein Mensch mit einem Schütze-Mond verrät sich also niemals selbst, denn das widerspricht seiner ganzen Natur. 

Dennoch verurteilt und bestraft dieses Mondzeichen denjenigen, der ihn verrät, denn er lässt jede Person zurück, die ihm das Gefühl geben wollte, ein geringerer Mensch zu sein als er ist.

Eine Person mit ihrem Mond im Schützen muss diese Dinge loslassen:

  • Schmerz
  • Vergangenes Trauma
  • Mangel an Vertrauen
  • Impulsivität
  • Dramatisches Verhalten
  • Naivität

Mond im Schützen und Kindheit

Dem Kind mit dem Mond im Schützen wurde meist viel Freiheit und Unabhängigkeit geboten.

Schon früh drückten sie sich durch Kunst und ungewöhnliche Kleidungswahl sowie Basteleien aus.

Die Mutter könnte auch sehr freigeistig oder sehr streng gewesen sein und dem Kind später bestimmte Ausdrucksformen verbieten.

Wenn Sie auch oft eine Identitätskrise im Leben hatten, oder Ihren Modestil schnell geändert haben, dann haben Sie wahrscheinlich ihren Mond im Schützen.

Leider kann das Kind, das mit seinem Mond im Schützen geboren wird, auch schon früh Erfahrungen mit Schmerz und Tod machen.

Doch während sie in ihrer Jugend noch mutig mit diesen Ereignissen umgingen, werden Sie im späteren Leben leicht von ihnen erschüttert.

Eine Person mit ihrem Mond im Schützen kann also später im Leben Probleme damit haben, ihr inneres Kind zu akzeptieren.

Die Frau, die ihren Mond im Schützen hat

Die Frau, die ihren Mond im Schützen hat, ist zu viel von allem, um verstanden zu werden.

Sie ist zu stark, als dass ein Feigling sie lieben könnte, und zu frei, als dass ein einzelner Mann sie fesseln könnte.

Ihre Meinung ist immer präsent, direkt und kann auch vom mächtigsten Mann nicht zum Schweigen gebracht werden.

Sie ist sehr schön, aber auch explosiv, besonders gegenüber denen, die ihre Geduld in Frage stellen.

Weil sie zu gut und rein ist gegenüber dem, den sie liebt, antwortet sie auf jede Respektlosigkeit mit Heftigkeit.

Oft in Form einer grausamen Reaktion oder indem sie die schwächste Stelle des anderen anspricht.

Das lässt sie in den Augen anderer manchmal grausam erscheinen, obwohl sie nur eine Frau ist, die sich selbst schützen will.

Eine Frau, die weiß, dass sie oft Zeit allein sein wird, wenn sie weint, und eine, die weiß, wie man auch im Schmerz überlebt.

Wenn sie beißt, dann tut sie das, weil sie nicht zu lange gehalten wurde und festgestellt hat, dass nur Wölfe da draußen sind.

Während sie ein Fuchs ist, den ironischerweise alle mit dem schnellen Pfeil jagen wollen, den es auch im Symbol des Mondzeichens Schütze gibt.

Ein Fuchs, der nicht wusste, wie man hinterlistig sein kann und der sich in einem Wald aus Menschlichkeit und Stolz verirrt hat.

Der Mann, der seinen Mond im Schützen hat

Der Mann, der seinen Mond im Schützen hat, ist ziemlich anders als die Frau dieses Mondzeichens.

Sie haben einen etwas sanfteren Umgang mit anderen, greifen aber trotzdem gelegentlich andere an.

Oft tun sie das auch, wenn es ihnen langweilig ist und sie etwas Aufregung in ihrem Leben brauchen.

Dennoch verzeiht man ihnen leicht, weil man weiß, wie unkontrollierbar ihr Temperament ist.

Diese Menschen sind scheinbar pures Feuer, eines, das nicht zu halten ist, um nicht von ihm verzehrt zu werden.

Sie bekommen immer, was sie wollen, und wann immer sie wollen, oft auf Kosten der Zeit und des Glücks der anderen.

Wie die Frau mit Mond im Schützen denken sie auch, dass sie sich selbst schützen müssen, aber sie tun dies mit Offensive.

Sie schneiden Menschen ab, bevor sie ihnen nahe kommen können, oder vermeiden es, sich zu verpflichten, um nicht enttäuscht zu werden.

All das nur, um eine innere Unsicherheit und einen Schmerz zu schützen, den sie von früh an in sich tragen.

Doch nachdem sie diese Defizite überwunden haben und andere vertrauensvoll in ihr Leben aufnehmen, eröffnen sich ihnen neue Möglichkeiten.

Sie befreien sich und verlassen die alten Wege eines Mannes, der hinter einem dunklen Mondzeichen Schütze lebt.

Mondzeichen Waage: Derjenige, der in allem das Gleichgewicht sucht
← Previous
Mondzeichen Zwilling: Der rationale Verstand, der andere leitet
Next →
Comments are closed.