Skip to Content

Die 66 besten Coco Chanel Zitate: Die Weisheiten der Moderebellin

Die 66 besten Coco Chanel Zitate: Die Weisheiten der Moderebellin

„Ich mache keine Mode. Ich bin Mode“ ist eines der berühmtesten Zitate der wohl einflussreichsten Modedesignerin Coco Chanel.

Geboren als Gabrielle Chanel, erhielt sie den Spitznamen Coco während ihrer kurzen Gesangskarriere.

Sie schuf einen neuen Stil für moderne Frauen und befreite sie von ihren Korsetts und Spitzenverzierungen.

Die furchtlose Königin der Haute Couture brachte den Frauen bei, Hosen zu tragen und schuf das Konzept des „kleinen Schwarzen“.

Sie blieb ihrem Konzept treu und erlaubte den Frauen, sich frei zu bewegen und zu atmen.

Chanels Silhouetten waren fließend und androgyn, die Schnitte bequem, aber perfekt, weshalb ihr Werk als eine Form der weiblichen Emanzipation gilt.

Sie war wirklich eine Rebellin der Mode, und dank ihrer visionären Kraft hat sie uns Frauen ein Stück Freiheit geschenkt, damit wir in unseren Kleidern nicht wie Puppen aussehen, sondern die Kleidung auch ihren praktischen Zweck erfüllt.

Elegant, praktisch und feminin – so würde ich den Stil von Coco Chanel beschreiben.

In diesem Artikel finden Sie die besten Zitate von Coco Chanel und wir hoffen, dass Sie die Worte dieser starken und bewundernswerten Frau inspirieren werden.

Das Leben von Coco Chanel

Geboren als Gabrielle Chanel, erhielt sie während ihrer kurzen Gesangskarriere den Spitznamen Coco.

Als sie 12 Jahre alt war, starb ihre Mutter an Tuberkulose, und ihr Vater ließ sie und ihre Schwester an der Tür eines Klosters zurück, in dem Nonnen verlassene Mädchen aufnahmen. Gabrielle sprach nicht viel über ihr Leben im Kloster, aber es wird angenommen, dass ihre Besessenheit von der Schwarz-Weiß-Kombination, die sich über Modekollektionen und Parfümschachteln erstreckte, von den Uniformen der Nonnen stammte.

Im Kloster lernte sie nähen, aber es ist interessant, dass sie das Handwerk, das sie berühmt machte, nie studierte. Sie machte alles „nach Gefühl“.

Obwohl sie eine äußerst starke Frau war, die wusste, was sie wollte, wurde ihr Leben stark von Männern beeinflusst. Étienne Balsan, in den sie sich in ihren frühen Zwanzigern verliebte, bot ihr an, ihr bei der Gründung einer Schneiderei zu helfen, und ihr Horizont wurde durch seinen Freund erweitert, der später die Liebe ihres Lebens wurde – ein Mann, den sie „Boy“ nannte. Sie reiste mit ihm, träumte und absorbierte seine Erfahrungen wie ein Schwamm, aber er hat sie nie vor den Traualtar geführt.

1910 eröffnete Coco ihren ersten Salon in Paris und verkaufte zunächst nur Hüte. Ihr Glück wendete sich, als sie aus einem alten T-Shirt ein einfaches Kleid entwarf, das die Damen in Deauville begeisterte. Neben Hüten verkaufte sie nun auch ähnliche Baumwolltuniken und Hosen sowie gestreifte Hemden, die von Matrosen inspiriert waren, und wurde bald ein großer Hit unter den schicken Pariserinnen.

1921 brachte sie ihr erstes Parfüm auf den Markt, und nachdem Marilyn Monroe Jahrzehnte später erklärte, dass sie mit ein paar Tropfen Chanel No. 5 nackt ins Bett ging, war der Welt klar, dass niemand die Welt der Mode und des Parfüms auf die gleiche Weise beeinflussen würde.

Mode-Erfindungen von Coco Chanel

Neben den Zitaten von Coco Chanel möchten wir Sie auch an ihre größten Modeerfindungen erinnern.

Sie war eine Visionärin und hatte neben ihrer Kreativität auch den Mut, für ihre Träume zu kämpfen und ihre Ideen zu verwirklichen.

Hier sind einige der wichtigsten Innovationen, die von der Königin der Mode stammen.

1. Hosen für Frauen

Vor 90 Jahren wurden Hosen nur von Männern getragen.

Coco Chanel änderte das für immer. Sie war davon überzeugt, dass Frauen die gleiche Freiheit haben sollten wie Männer und dass Korsetts und Röcke sie körperlich einschränkten.

Der entscheidende Moment war, als Coco erkannte, dass sie nicht in einem langen Rock auf einem Pferd reiten konnte, und sie zog dem männlichen Reiter buchstäblich die Hose aus und zog sie an.

2. Modeschmuck

Coco Chanel war kaum ohne ein Bündel falscher Perlen um ihren Hals zu sehen, und sie war die erste, die Modeschmuck entwarf.

Sie fertigte ihn aus Ketten, Perlen und Glas und trug ihn zu lässiger Alltagskleidung.

Sie kam auf die Idee, Modeschmuck zu entwerfen, weil sie Frauen die Möglichkeit geben wollte, günstigeren Schmuck zu kaufen, mit dem sie jedes Outfit vervollständigen konnten.

3. Kleines Schwarzes Kleid

Sie wollte ein tragbares und preiswerteres Kleid entwerfen, das Frauen aus allen Gesellschaftsschichten zur Verfügung stehen sollte. Ein Kleid, das auf unzählige Arten getragen werden konnte.

Als es 1926 erstmals vorgestellt wurde, schrieb die Vogue, dass es zu einer Art Uniform für alle Frauen und für jeden Geschmack werden würde. Fast 90 Jahre später hat das kleine Schwarze immer noch die gleiche Kraft.

4. Gebräunter Teint

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war blasse Haut in Mode. Gebräunte Haut wurde mit der Unterschicht und der Arbeiterklasse assoziiert.

Und dann bekam Coco an der Côte d’Azur aus Versehen einen Sonnenbrand. Als sie nach Paris zurückkehrte, bewunderten ihre Freundinnen ihren sonnengeküssten Teint und begannen, sich selbst zu bräunen.

So wurde die einst verachtete Bräune zu einem Symbol für Reichtum und Schönheit und zu einem Trend, der nie enden wird.

5. Kostüm für Frauen

Die Idee für die Kostüme für Frauen hat die Designerin von der Herrenmode übernommen.

Eine kragenlose Jacke mit gewebtem Muster und Metallknöpfen sowie ein taillierter Rock machten das Tweedkostüm ideal für Frauen, die nach dem Zweiten Weltkrieg in der von Männern dominierten Geschäftswelt Karriere machen wollten.

Coco Chanel Zitate über die Schönheit

Von Coco Chanel können wir uns inspirieren lassen und viel aus ihren Weisheiten in Form von Zitaten lernen.

Sie war eine Frau, die die Welt der Männer eroberte, viel von deren Welt übernahm, aber immer eine gepflegte Frau blieb, die sich sehr um ihre eigene Schönheit und die anderer Frauen kümmerte.

Für sie lag Schönheit in der Individualität und sie glaubte, dass Schönheit dort beginnt, wo man sich entscheidet, man selbst zu sein.

  1. „Eine Frau mit guten Schuhen ist niemals hässlich!“
  2. „Modeschmuck ist nicht dazu da, um Frauen eine Aura des Reichtums zu verleihen, sondern um sie schön zu machen.“
  3. „Frauen denken an alle Farben, nur nicht an die Abwesenheit von Farbe. Ich habe gesagt, dass Schwarz alles hat. Weiß auch. Ihre Schönheit ist absolut. Es ist die perfekte Harmonie.“
  4. „Eleganz ist nicht das Privileg von denen, die gerade der Pubertät entkommen sind, sondern von denen, die ihre Zukunft bereits in Besitz genommen haben!“
  5. „Ein schönes Kleid kann auf einem Kleiderbügel schön aussehen, aber das bedeutet nichts. Man muss es an den Schultern, an der Bewegung der Arme, an den Beinen und an der Taille sehen.“
  6. „Frauen verstecken ihre Unvollkommenheiten, anstatt sie als zusätzlichen Charme zu akzeptieren. „
  7. „Ich wollte einer Frau bequeme Kleidung geben, die mit ihrem Körper fließt. Eine Frau ist dem Nacktsein am nächsten, wenn sie gut gekleidet ist.“
  8. „Schlichtheit ist der Grundton aller wahren Eleganz.“
  9. „Du kannst mit dreißig wunderschön sein, mit vierzig charmant und für den Rest deines Lebens unwiderstehlich.“

  10. „Eine Frau, die sich die Haare schneidet, ist dabei, ihr Leben zu verändern.“
  11. „Eine Frau sollte zwei Dinge sein: stilvoll und fabelhaft.“
  12. „Die Natur gibt dir das Gesicht, das du mit zwanzig hast. Das Leben formt das Gesicht, das du mit dreißig hast. Aber mit fünfzig bekommt man das Gesicht, das man verdient.“
  13. „Eine Frau kann übertrieben gekleidet sein, aber niemals übertrieben elegant.“
  14. „Ich verstehe nicht, wie eine Frau das Haus verlassen kann, ohne sich ein wenig zurechtzumachen – und sei es nur aus Höflichkeit. Und dann, man weiß ja nie, vielleicht ist das der Tag, an dem sie eine Verabredung mit dem Schicksal hat. Und für das Schicksal ist es am besten, so hübsch wie möglich zu sein.“

Inspirierende Zitate von Coco Chanel

Sicher haben Sie schon einmal irgendwo ein Zitat von Coco Chanel gelesen. Sie wird viel zitiert und auch fünfzig Jahre nach ihrem Tod sind ihre Einsichten noch nicht veraltet.

Mode hat Trends, aber Coco Chanel ist zeitlos.

Lassen Sie sich von diesen Zitaten von Coco Chanel inspirieren und vergessen Sie nicht, Sie selbst zu bleiben und Ihrem eigenen Stil treu zu bleiben.

Die Trends gehen schnell vorbei, aber Sie selbst sollten Ihr eigener Trendsetter sein.

  1. „Verschwende nicht deine Zeit gegen eine Wand zu treten, in der Hoffnung, sie in eine Tür zu verwandeln.“
  2. „Ich liebe das Leben! Ich fühle, dass das Leben eine wunderbare Sache ist.“
  3. „Ich bin nicht jung, aber ich fühle mich jung. An dem Tag, an dem ich mich alt fühle, werde ich ins Bett gehen und dort bleiben.“
  4. „Harte Zeiten wecken ein instinktives Verlangen nach Authentizität.“
  5. „Wie viele Sorgen man verliert, wenn man beschließt, nicht etwas zu sein, sondern jemand zu sein.“
  6. „Wenn du ohne Flügel geboren wurdest, tu nichts, um sie am Wachsen zu hindern.“
  7. „Da geht eine Frau, die alles weiß, was man lehren kann, und nichts von dem, was man nicht lehren kann.“
  8. „Wo sollte man Parfüm benutzen?‘, fragte eine junge Frau. ‚Wo immer man geküsst werden möchte‘, sagte ich.“

Coco Chanel Zitate über Beziehungen

Coco Chanel hatte nicht viel Glück in der Liebe; möglicherweise schon, aber dieses Glück hielt nicht lange an.

Die Zitate von Coco Chanel über Beziehungen, Männer und Liebe enthalten viel Wahres, denn sie war eine Frau, die die Gedanken der Männer sehr gut durchschaute.

  1. „Eine Frau, die nicht geliebt wird, ist eine verlorene Frau. Sie kann in Frieden sterben, es spielt keine Rolle mehr.“
  2. „Ich weiß nicht, warum Frauen etwas von den Dingen wollen, die Männer haben, wenn eines der Dinge, die Frauen haben, Männer sind.“
  3. „Ich habe mein Bestes getan, in Bezug auf die Menschen und das Leben, ohne Vorschriften, aber mit einem Geschmack für Gerechtigkeit.“
  4. „Je dümmer und unglücklicher der Mann ist, desto mehr Ansprüche stellt er an die Frau.“
  5. „Für eine Frau hat Verrat keinen Sinn – man kann seine Leidenschaften nicht verraten.“
  6. „Solange du weißt, dass Männer wie Kinder sind, weißt du alles!“

  7. „Springe aus dem Fenster, wenn du das Objekt der Leidenschaft bist. Flüchte vor ihr, wenn du sie spürst. Die Leidenschaft geht, die Langeweile bleibt.“
  8. „Die Frauen waren schon immer die Starken auf der Welt. Die Männer suchen bei den Frauen immer nach einem kleinen Kissen, auf das sie ihren Kopf legen können. Sie sehnen sich immer nach der Mutter, die sie als Säuglinge gehalten hat.“
  9. „Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass ich allein bin. Es wäre sehr schwer für einen Mann, mit mir zusammenzuleben, es sei denn, er ist furchtbar stark. Und wenn er stärker ist als ich, bin ich diejenige, die nicht mit ihm leben könnte.“
  10. „Ich trinke Champagner nur bei zwei Gelegenheiten: wenn ich verliebt bin und wenn ich es nicht bin.“
  11. „Männer erinnern sich immer an eine Frau, die ihnen Sorgen und Ärger bereitet hat.“
  12. „Sobald du einen Fuß auf eine Yacht setzt, gehörst du einem Mann, nicht dir selbst, und du stirbst vor Langeweile.“

  13. „Wenn ein Mann schlecht über alle Frauen spricht, bedeutet das meist, dass er von einer Frau verbrannt wurde.“
  14. „Wenn du traurig bist, trage mehr Lippenstift auf und greif an. Männer hassen Frauen, die weinen.“

Coco Chanel Zitate über Mode

Coco Chanel wird bis ans Ende der Zeit eine Modeikone bleiben, und aus ihren Zitaten können wir viel darüber lernen, was sie über die Mode dachte.

Zu ihrer Zeit waren ihre Ideen zwar radikal, aber es musste so sein und die Frauen sollten von den Puppenkleidern befreit werden.

Danke, liebe Coco, dass du gezeigt hast, dass wir Frauen mehr sind als nur schöne Exemplare, die Männer als Schaufensterpuppen in ihren Häusern hielten.

  1. „Nichts kommt so schnell aus der Mode wie ein langes Kleid mit tiefem Ausschnitt.“
  2. „Mode ist nicht etwas, das nur in Kleidern existiert. Mode ist im Himmel, auf der Straße, Mode hat mit Ideen zu tun, mit der Art, wie wir leben, mit dem, was gerade passiert.“
  3. „Es gibt nichts Bequemeres als eine Raupe und nichts, das mehr für die Liebe gemacht ist als ein Schmetterling. Wir brauchen Kleider, die kriechen, und Kleider, die fliegen. Die Mode ist gleichzeitig eine Raupe und ein Schmetterling, eine Raupe am Tag und ein Schmetterling in der Nacht.“
  4. „Mode ist Architektur: Sie ist eine Frage der Proportionen.“

  5. Mode ist immer eine Frage der Zeit, in der man lebt. Sie ist nicht etwas, das für sich allein steht. Aber das große Problem, das wichtigste Problem, ist es, Frauen zu verjüngen. Die Frauen jung aussehen zu lassen. Dann ändert sich ihre Einstellung. Sie fühlen sich fröhlicher.“
  6. „Die Mode ist ein Witz geworden. Die Designer haben vergessen, dass die Frauen in den Kleidern stecken. Die meisten Frauen kleiden sich für Männer und wollen bewundert werden. Aber sie müssen sich auch bewegen können, in ein Auto einsteigen können, ohne dass die Nähte platzen! Die Kleider müssen eine natürliche Form haben.“
  7. „Mode ist dazu gemacht, unmodern zu werden.“
  8. „Man kann nicht ewig innovativ sein. Ich möchte Klassik schaffen.“

Kurze Zitate von Coco Chanel

Man braucht nicht viele Worte, um etwas Kluges zu sagen, und so ist es auch mit den Aussagen von Coco Chanel, die unzählige Male zitiert worden sind.

In den folgenden Zitaten und den wenigen Worten, aus denen sie bestehen, können Sie die ganze Denkweise von Coco Chanel erfahren.

Man braucht nicht viel, um zu wissen, dass sie eine Rebellin und ein Vorbild für die Frauenwelt ist und auch weiterhin bleibt.

  1. „Eine Frau mit guten Schuhen ist niemals hässlich!“
  2. „Es ist mir egal, was du von mir denkst. Ich denke überhaupt nicht an dich.“
  3. „Da alles in unserem Kopf ist, sollten wir ihn besser nicht verlieren.“
  4. „Eleganz besteht nicht darin, ein neues Kleid anzuziehen.“

  5. „Koketterie, das ist ein Triumph des Geistes über die Sinne.“
  6. „Eine Mode, die nicht auf der Straße ankommt, ist keine Mode.“
  7. „Eine Frau, die kein Parfüm trägt, hat keine Zukunft.“
  8. „Es gibt Menschen, die Geld haben, und Menschen, die reich sind.“
  9. „Die Mode ändert sich, aber der Stil bleibt.“
  10. „Kleide dich unordentlich und man erinnert sich an das Kleid; kleide dich tadellos und man erinnert sich an die Frau.“
  11. „Der Luxus liegt nicht im Reichtum der Dinge, sondern in der Abwesenheit von Vulgarität.“
  12. „Sei nicht wie der Rest von ihnen, Darling.“

  13. „Mein Leben hat mir nicht gefallen, also habe ich mein Leben geschaffen.“
  14. „Die besten Dinge im Leben sind umsonst. Die zweitbesten Dinge sind sehr, sehr teuer.“
  15. „Bevor du das Haus verlässt, sieh in den Spiegel und nimm ein Schmuckstück ab.“
  16. „Eleganz entsteht, wenn man innen so schön ist wie außen.“
  17. „Zieh dich so an, als würdest du heute deinen schlimmsten Feind treffen. „
  18. „Erfolg hat meistens derjenige, der nicht weiß, dass Scheitern unvermeidlich ist.“
  19. „Um unersetzlich zu sein, muss man immer anders sein.“
  20. „Um große Dinge zu erreichen, müssen wir zuerst träumen.“
  21. „Halte deine Absätze, deinen Kopf und deine Ansprüche hoch.“

  22. „Sei stilvoll. Alles, nur nicht kitschig.“

20 Arten von typischem Verhalten nach dem Fremdgehen
← Previous
Organuhr: Alles über die chinesische Körperuhr
Next →